Frage an die Seamaster 300 Besitzer

Diskutiere Frage an die Seamaster 300 Besitzer im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich habe mir letztens einen Traum erfüllt und mir eine Ref. 165.024 gegönnt. Die Uhr sieht mir original aus, ich habe nur ein Problem...
Tiarez

Tiarez

Themenstarter
Dabei seit
18.08.2013
Beiträge
146
Hallo,

ich habe mir letztens einen Traum erfüllt und mir eine Ref. 165.024 gegönnt.
Die Uhr sieht mir original aus, ich habe nur ein Problem mit dem T Swiss Made T auf dem Zifferblatt, das bei mir - es sieht zumindest so aus - unter dem Rehaut verschwindet. Hat noch jemand dieses Phänomen?

Gruß

Thomas
 
Tiarez

Tiarez

Themenstarter
Dabei seit
18.08.2013
Beiträge
146
Schwierig, ich versuchs.

Gruß

Thomas

--- Nachträglich hinzugefügt ---

So.

Unten am Rand kann man den Schriftzug ganz gut erkennen - mich irritiert dabei auch, dass das Zifferblatt etwas besser erhalten scheint als die Zeiger.

SM300.jpg

Gruß

Thomas

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ist nicht das beste Bild, aber man kann erkennen, was ich meine, denke ich.

Gruß

Thomas
 
Querdenker

Querdenker

Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
1.393
Ort
RHP
Hallo &Guten Morgen,
Blatt und Sekundenzeiger scheinen neureren Datums.
Aus der Perspektive sieht es so aus wie wenn das Blatt nicht mittig montiert wäre.
Habe ich so noch nicht gesehen.

Gruß
Martin
 
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
846
Das ist technisch ja kaum vorstellbar, da müsste das Werk schief drin liegen. Entweder ist es ein schlecht gemachtes After-Market Blatt, und/oder es gehört zu einem späteren Baujahr (gibt es das überhaupt?). Seamaster 300, schwieriges Thema, besser man lässt die Finger davon?
 
Zuletzt bearbeitet:
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.226
Ort
HH
Sekundenzeiger und Blatt sind wohl neu. Bei den Originalblätter von Omega steht Swiss Made drauf.

Rainer
 
ak81

ak81

Dabei seit
04.02.2011
Beiträge
271
Ort
Schwarzwald
Hallo Thomas,

kannst Du noch ein paar Bilder (Boden, Seitenansicht des Gehäuses, Krone, evtl. sogar Werk) einstellen?

Das in der Rehaut "versenkte" T SWISS MADE T erscheint mir vorerst nicht unbedingt verkehrt.

Grüße
ak

Ach ja, interessant wäre auch, wie das Blatt leuchtet...
 
Zuletzt bearbeitet:
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.226
Ort
HH
Das Blatt ist neuer, hat also kein Tritium mehr.Sonst wäre es schon leicht vanillefarbig. Rainer
 
ak81

ak81

Dabei seit
04.02.2011
Beiträge
271
Ort
Schwarzwald
@Rainer, klasse, dasselbe ging mir eben auch durch den Kopf - wobei es dann (wenn es SL wäre) nicht passen könnte, offenbar ist es ja mit "T SWISS MADE T" beschriftet...

Grüße
ak
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.226
Ort
HH
Sorry, stimmt. Habe es eben mal vergrößert.
Rainer
 
Jean paul

Jean paul

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
1.193
Ort
Clockwerk County
image.jpg

So sieht ein originales altes Blatt einer 165024 aus! Der Vergleich zeigt deutlich, dass die oben gezeigten Uhren allesamt über neue Zifferblätter verfügen.
Die alten Vintagediver von Omega sind ein schwieriges Feld . Die grüne Patinierung kommt von den Phosphorbestandteilen in der Leuchtmasse .

--- Nachträglich hinzugefügt ---

image.jpg

Hier nochmal eine 166024 etwas späteren Datums . Ohne Phosphor ! Beide Uhren entstammen meiner Sammlung und sind in allen teilen original alt und Omegazertifiziert

Es ist auch üblich, das der t Swiss made t Schriftzug halb unter der rehaut verschwindet.
 
Zuletzt bearbeitet:
ak81

ak81

Dabei seit
04.02.2011
Beiträge
271
Ort
Schwarzwald
Wow, zwei schöne Stücke zeigst Du hier! Vor allem natürlich die big triangle ist ein Traum.

Interessant finde ich bei letzterer die Lünette. Die kenne ich so nur von den 166073 (SM120) Du schreibst, die Uhr ist so von Omega zertifiziert. Kann man also davon ausgehen, dass die Lünni in der gezeigten Typographie auch bei den SM300 verbaut wurde?

Grüße
ak
 
Tiarez

Tiarez

Themenstarter
Dabei seit
18.08.2013
Beiträge
146
So, noch ein paar mehr Bilder auf die Schnelle - und danke für die rege Beteiligung. Ist wohl tatsächlich so, dass Sekunde und Blatt neuer sind als die übrigen Zeiger. Das Leuchtvermögen ist überall noch vorhanden.

SM300_1.jpg
SM300_2.jpg
SM300_3.jpg

Gruß

Thomas
 
Jean paul

Jean paul

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
1.193
Ort
Clockwerk County
Wow, zwei schöne Stücke zeigst Du hier! Vor allem natürlich die big triangle ist ein Traum.

Interessant finde ich bei letzterer die Lünette. Die kenne ich so nur von den 166073 (SM120) Du schreibst, die Uhr ist so von Omega zertifiziert. Kann man also davon ausgehen, dass die Lünni in der gezeigten Typographie auch bei den SM300 verbaut wurde?

Grüße
ak
Wie auch bei Rolex halte ich es für gegeben, das es Überschneidungen gegeben hat . Bei Rolex zb gibt es immer wieder Diskussionen wann von den Giltblättern zu den normalen weißen blättern übergegangen worden ist . Da lässt sich mit ziemlicher Sicherheit das Jahr 1967 festmachen. Allerdings diversen Serials aus 1967 ein weißes oder ein Giltblatt zuzuschreiben ist fast unmöglich.

Übrigens : meine beiden Omegas leuchten noch und beide schön gleichmäßig . Das bedeutet : wenn man sie mit einer starken Lampe anleuchtet und dann das Licht im Zimmer verdunkelt , sieht man wie die Leuchtmasse innerhalb von ca 2 min gleichmäßig also , Lünetteneinlage und Zifferblatt, verlischt .
 
Tiarez

Tiarez

Themenstarter
Dabei seit
18.08.2013
Beiträge
146
Die Beschichtung ist doch aber nicht mehr patiniert, sondern einfach kaputt... oder schlecht fotografiert?!

Gruß

Thomas
 
Jean paul

Jean paul

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
1.193
Ort
Clockwerk County
Tja der Liebhaber sagt patiniert, der Feinschmecker findet für sowas den Begriff " Haute goux" . :D
Alte Zifferblätter so wie dieses sind äußerst schwierig zu bekommen. Die weißen SL bomben kannst du zuhauf in Australien kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Frage an die Seamaster 300 Besitzer

Frage an die Seamaster 300 Besitzer - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Zeiger Frage zu Omega Seamaster 200m pre Bond...

    Uhrenbestimmung Zeiger Frage zu Omega Seamaster 200m pre Bond...: Hallo Omega Freunde, ich habe mir gerade eine Omega Seamaster 200m pre Bond mit Quartzwerk gekauft. Es handelt sich hierbei um die Full Size...
  • Omega Seamaster aus den 60er Jahren / Kaliber 550 / Einige Fragen

    Omega Seamaster aus den 60er Jahren / Kaliber 550 / Einige Fragen: Einen wunderschönen Guten Abend an die Uhren Freunde hier. Wie dem Titel bereits zu entnehmen ist, dreht sich dieses Thema um eine Omega Seamaster...
  • Omega Seamaster Professional 300M: Frage/Problem beim Aufziehen...

    Omega Seamaster Professional 300M: Frage/Problem beim Aufziehen...: Hallo zusammen, ich bin seit 4 Wochen stolzer Besitzer einer Omega Seamaster Professional 300M (212.30.41.20.03.001). Mir ist nun ein paar Mal...
  • Fragen zu einer Omega Seamaster Quartz Day Date 196.0268

    Fragen zu einer Omega Seamaster Quartz Day Date 196.0268: Hallo zusammen, hierher verirre ich mich ja bisher selten, aber einmal ist immer das erste Mal ;-) Habe diese Woche eine kleine Seamaster...
  • Kaufberatung Frage bzgl Echtheit Omega Seamaster Planet Ocean (Bilder folgen)

    Kaufberatung Frage bzgl Echtheit Omega Seamaster Planet Ocean (Bilder folgen): Hallo, Ich würde mir gerne endlich meinen Wunsch nach meiner Traumuhr erfüllen. Die Omega Seamaster Planet Ocean. So eine wird mir nämlich gerade...
  • Ähnliche Themen

    Oben