Fortis F-39 Flieger (Referenznummer F.422.0005)

Diskutiere Fortis F-39 Flieger (Referenznummer F.422.0005) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Einen fröhlichen 1. Advent für alle Leserinnen und Leser, mit einer viel zu großen Verzögerung, Arbeit sei Dank, komme ich heute endlich zu der...

VintWristWat

Themenstarter
Dabei seit
23.08.2015
Beiträge
170
Einen fröhlichen 1. Advent für alle Leserinnen und Leser,

mit einer viel zu großen Verzögerung, Arbeit sei Dank, komme ich heute endlich zu der versprochenen Vorstellung des Fortis F-39 Fliegers!

1.JPEG

2020 hat Fortis seine Fliegeruhren nicht nur aktualisiert, sondern meiner Meinung nach mit einem moderneren Design auch komplett neu erfunden. Neben drei Produktlinien (F-43 BICOMPAX, F-41 / F-39 FLIEGER sowie F-43 TRIPLE-GMT) hat man beim klassischen Flieger gleich noch die Wahl zwischen zwei sehr angenehmen Größen: 41mm und 39mm. Warum ich mich für die 39mm Version entschieden habe, erfahrt Ihr in dieser Uhrenvorstellung…

2.JPEG

Zunächst einmal zu den Basics der Fortis F-39 Fliegers. Angetrieben von einem UW-30 genannten Automatikuhrwerk (auf Basis des altbekannten und zuverlässigen Sellita SW200-1) bietet die Uhr eine Wasserdichtigkeit von 200 Metern, hat eine Lünette im außergewöhnlichen Keil-Design (manche hier im Forum nannten es auch Roulette-Tisch) mit 12 Stunden Markierungen und 24 verstellbaren Klicks.

3.JPEG

Herausstellungsmerkmal seitens Fortis ist sicherlich die Farbgebung des Zifferblatts, welche maßgeblich vom grün-schimmernden Brixtracks Superluminova X1 geprägt ist. Mich erinnert es ein wenig an radioaktives Nachleuchten, wodurch die Uhr in ihrem markanten Design zusätzlich sehr spacig wirkt.

4.JPEG

Die Leuchtkraft ist bei Tag und bei Nacht sehr angenehm.

5.JPEG

Das Gehäuse ist für mein Empfinden sehr gut verarbeitet. Ein angenehm tooliger Schliff schimmert bei nahezu jedem Lichteinfall und man macht sich keine Gedanken über die ersten Kratzer (anders als bei manch anderen glattpolierten Zeitgenossen).

6.JPEG

Wie bereits an anderer Stelle im Forum erwähnt, erinnert mich die Fortis F-39 Flieger ein wenig an die Tudor North Flag. Markantes und stabiles Auftreten, gepaart mir ein paar schwarzen Designakzenten. Wie bei der Tudor North Flag auch, dienen die schwarzen Designakzente tatsächlich nur einem Zweck: Sie lassen die Uhr bei aller Kantigkeit doch irgendwie geschmeidig erscheinen.

7.JPEG

Insgesamt erinnert mich die Uhr an meinem Handgelenk aus mancher Perspektive an eine runde Schiffs-Luke. Etwas kastenförmiges mit einem runden Glas in der Mitte. Das Saphirglas ist übrigens doppelt entspiegelt und sorgt für hervorragende Ablesbarkeit (zwar nicht im Flugzeug getestet, weil ich davon keine Ahnung habe, aber im Auto bei herbstlichem Lichteinfall durch die Sonne). Bei manch anderen Dreizeigern musste ich auch schon zweimal hinschauen…

8.JPEG

Den stabilen Eindruck unterstricht übrigens das Stahlband mit einer sehr massiven Schließe. Diese arretiert über einen Doppeldrücker links und rechts und man hat das Gefühl, dass das Band nie abfallen könnte. Die Verschlussschrauben an den Bandanstößen tragen zu diesem Eindruck bei. Das Band erinnert sogar ein wenig an eine Panzerkette; Zumindest auf der Innenseite.

9.JPEG

Wie man den Bildern entnehmen kann, wirkt die Fortis F-39 Flieger in gerade mal 39mm an meinem Handgelenk (ca. 17 cm) alles andere als klein. Obwohl mir andere 42mm Dreizeiger und Chronographen gut passen, wirkt diese Fortis irgendwie ganz eigen am Handgelenk. Insbesondere die Hörner tragen dazu bei, die von der Seite ein wenig wie ein Geier aussehen. Dennoch schmiegt sich das Stahlband angenehm an die natürlichen Rundungen meines Armes an.

Für mich ist diese Uhr damit eine ideale Ergänzung zum Fortis B-42 Official Cosmonauts Chronographen (der nach meinem Empfinden so wuchtig wirken darf). Für Luftfahrt und Raumfahrt wäre ich also gewappnet. Und ich wünsche dem Fortis F-39 Flieger genauso viel Erfolg, wie seinem Weltraumkollegen :-)

Viele Grüße, Euer
VintWristWat
 

horstweihrauch

Dabei seit
26.04.2019
Beiträge
247
Danke für die schöne Vorstellung und die gelungenen Fotos :)
Ich trage seit kurzem nach anfänglicher Skepsis die 41er Flieger am Arm. Die Ablesbarkeit der Uhrzeit ist wirklich 1a und sie fühlt sich äußerst stabil an. Einzig die Lünettenbeschriftung finde ich etwas schwierig zu lesen, aber das soll wohl so sein, um nicht abzulenken.
Ist das Band bei der 39er eigentlich auch in 22mm Breite?
 

herbertlisi

Dabei seit
07.08.2014
Beiträge
83
Die Uhr gefällt mir sehr gut! Super Zifferblatt mit den orangen und grün schimmernden Kontrasten. Sehr gut abzulesen und eine Uhr für User die sie auch tragen und nicht in einen Safe verstecken müssen weil sie sich ansch.. wenn ein Kratzer auf ihr Schmuckstück kommt! Danke für deinen Beitrag! Viel Freud damit!
 

Mapa

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
2.394
Ort
Schwarzwald
Vielen Dank für die interessante Vorstellung einer sehr schönen Uhr! Deine hervorragenden Bilder zeigen detailreich viele mir bisher verborgene Gimmicks wie zum Beispiel die schwarzen Akzente unter Lünettendrehring und Krone :super:

Ich finde Fortis ist mit diesen Modellen ein großer Wurf gelungen und ich würde mir wünschen, dass sie hier im Forum wieder ein wenig mehr Beachtung erhalten. Verdient hätte man es in Grenchen. Die Qualität der Verarbeitung liegt meines Erachtens auf hohem Niveau. Insbesondere das Band und die Schließe gefallen mir hier ganz besonders. Vor allem aber auch diese perfekten Bandanstöße! Wirklich gelungen! Über die Qualität der Entspiegelungsschicht braucht man gar nichts sagen. Einfach perfekt.

Tja, Du merkst, als alter Fortis Fan bin ich ganz begeistert.

Viel Spaß damit!
 

Unmilitary

Dabei seit
24.03.2020
Beiträge
266
Ort
Hessen
Mir gefallen die neuen Fortis Flieger auch sehr gut, mal was anderes. Viel Spaß mit der F39 und danke für die Vorstellung.
 

drehscheibe

Dabei seit
18.10.2020
Beiträge
364
Schöne Vorstellung und schöne Fotos der Fortis. Glückwunsch zu dem guten Stück.
 

LogiKalle

Dabei seit
12.04.2015
Beiträge
392
Eine sehr schöne Uhr und eine tolle Vorstellung, herzlichen Glückwünsch.
 

Rudolf&Erika

Dabei seit
21.10.2013
Beiträge
329
Ort
A-Feldkirch / Vorarlberg
Als alter, Ex-Fortis Besitzer, gratuliere ich dir recht herzlich zu deinem neuen Schmuckstück.

Mir gefällt die neue Fortis Linie deutlich besser als jenes Design, das ich mit meinem damaligen Chronographen schon mit Stolz trug. Fortis wird zunemehmend besser und moderner ( im positiven Sinn ).

Gruß vom Rudolf
 

electric-kitten

Dabei seit
04.10.2020
Beiträge
32
Schöne Vorstellungen mit tollen Bildern.
Ich finde Fortis entwickelt sich toll und ich bin sehr gespannt was da noch alles kommt.
 

Armleuchter

Dabei seit
25.10.2016
Beiträge
2.372
Ort
Rhein-Lahn-Kreis
Schöne Fortis, gefällt mir gut, danke fürs zeigen und die Vorstellung, und immer viel Spaß mit deiner neuen Uhr.
 

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
4.972
Auch ich, als bekennender Fan der Marke, möchte Dir herzlich gratulieren:klatsch::super:

Wenn ich es nicht überlesen habe, so solltest Du ruhig noch auf die Feinverstellung der schönen Schließe hinweisen und Deine Vorstellung gerne noch mit ein oder zwei Detailfotos der Schließe ergänzen!

Dieses feine Detail gehört auf jeden Fall zu den Vorzügen der neuen Stahlbänder bzw. der neuen Modelle. An meiner PC-7 Team habe ich ja auch die Feinverstellung (in der Vorstufe zu Deiner Schließe) und bin davon sehr begeistert.

Ich selbst hadere noch ein wenig mit mir und hänge in der Welt der alten Fortis Modelle fest, es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass ich in 2021 es einfach mal wage und mir einen der neuen Flieger bestellen werde (dann aber die 41er).

Derzeit ist mir das Design jedoch noch "zu frisch und zu modern".

Dir wünsche ich viel Freude mit der neuen Fortis und ich wünsche Fortis, dass sie noch ganz viele von den neuen Fliegern verkaufen:super:

VG
Dirk
 

thtrnsprtr85

Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
1.748
Ort
Bayern
Glückwunsch zur neuen Fortis, schöne Fotos :super: Es freut mich dass Fortis quasi „auf den Füßen gelandet ist“ und wieder neue toolige Fliegeruhren bringt :)
 

fortis98

Dabei seit
25.12.2012
Beiträge
3.681
:super:, dass es endlich eines der neuesten Modelle von Fortis in unser Forum geschafft hat. Und eine schöne Vorstellung mit sehr aussagekräftigen Bildern.
Wir im F.O.C. haben uns sehr intensiv mit dem Neuen und den Neuen bei Fortis auseinandergesetzt. Das Hauptlager liegt bei den alte Modellen, nur ein paar "junge Wilde" sind den Neuerscheinungen zugetan. Deine Vorstellung samt Fotos könnte die Gewichtung wohl weg von den Klassikern verschieben ;-).
Dir viel Freude mit dem guten Stück, allzeit gute Gangwerte und immer eine handbreit Luft zum nächsten Türrahmen, auch wenn die Uhr das wohl gut wegstecken kann...

PS... wir haben im FortisOwnerClub noch ein Plätzchen frei. Deine Eintrittskarte ist jetzt schon akzeptiert :klatsch:...
 

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.918
Sehr eigenständig, das gefällt mir. Glückwunsch zur Fortis.
 

k1ng0fcha0s

Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
23
Eine sehr schöne Uhr, die auch schon seit längerer Zeit auf meiner Favoritenliste im Browser gelandet ist😍
 
Thema:

Fortis F-39 Flieger (Referenznummer F.422.0005)

Fortis F-39 Flieger (Referenznummer F.422.0005) - Ähnliche Themen

Fortis F-39-J Limited Edition Japan: Parallel zur F-39 führt Fortis die nur in Japan erhältliche F-39-J ein. Reference Number: F.422.0007 (Japan-only F-39 limited edition) Diameter...
[Erledigt] Fortis Flieger Chronograph, Ref. 597.11.141, techn. u. optisch top: Zum Verkauf kommt ein wunderschöner klassischer Fortis Flieger Chronograph der Referenz 597.11.141 aus dem Jahr 1995 im einwandfreien Zustand...
Dosenkost - oder meine erste FORTIS - Flieger - Ref.595.10.46: Hallo liebes UF, ich melde mich mal wieder mit meinem neuesten Spontanfang. Beim Uhrendealer des Vertrauens sah ich unlängst diese Fortis...
Einfach nur schön: Fortis Flieger 595.10.46: Guten Tag miteinander Nun hab ich mir doch eine zweite Armbanduhr zugelegt! Und zwar eine Fortis Flieger 595.10.46 Durchmesser 40mm Bandanstoss...
Fortis Flieger Professional Chronograph Austrian Air Force Edition: Vorwort Wenn dich die Geschichte nicht so sehr interessiert, die Bilder aber schon, darf ich dich bitten einfach ein bisschen nach unten zu...
Oben