[Formel 1] Diskussionsthread

Diskutiere [Formel 1] Diskussionsthread im Small Talk Forum im Bereich Small Talk; Glückwunsch an Lewis zum Sieg. Und Charles tut mir wirklich wieder leid. Greetz Chris
uhrenanfänger

uhrenanfänger

Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
487
Super langweiliges Rennen und die Stallorder war unnötig, aber damit dürfte klar sein: Nummer 1 gibts bei Ferrari dann auch.
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.425
Langweiliges Rennen - Check. Verdienter, erwarteter und völlig ungefährdeter Sieg für Hamilton - Check. Aber warum war die Stallorder unnötig? Es gab eine Chance Bottas anzugreifen, da zu diesem Zeitpunkt Vettel schneller war als LEC, aber man hat Vettel viel zu spät vorbei gewunken, so das der seinen Speed-Vorteil verloren hat. So wie man die Teamorder umgesetzt hat wurde nicht das erhoffte erreicht, und LEC war so leider das Opfer, denn einer von beiden musste so hinter Verstappen zurück fallen. Da hat man sich doch mal für die Nr. 2 entschieden, was richtig war, auch wenn es unschön aussah. Mit einem Wort war das Rennen heute aus Sicht der roten: Schadensbegrenzung. Faszinierender als dieses ätzende Rennen heute ist viel mehr, warum Ferrari es weder im Quali noch im Rennen auf die Kette kriegt. Ist Mercedes so gut und zeigt erst ab Q2 am Samstag was geht oder ist Ferrari gleich gut und schlägt sich dann im entscheidenden Moment selbst? Bahrain und China sollte eigentlich Ferrari mehr liegen, war aber nicht so. Mein Meinung zur Stärke habe ich ja bereits gesagt. Ferrari kann machen was sie wollen, Mercedes ist brutal überlegen, macht für die Show hier und da langsamer, und beschwert sich auch noch medienwirksam, dass die roten besser sind als man selbst
 
Zuletzt bearbeitet:
GulDukat

GulDukat

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
877
Ort
Nähe München
Es war eine Schweinerei den Leclerc vorbei zu winken. Vettel hatte dan sogar zu tun sich vor Leclerc zu halten (siehe Verbremser). Ferrari hatte nicht den Hauch einer Chance gegen Mercedes. Mehr gibt es nicht dazu zu sagen. Ich sage mal ganz ohne das ich großes Risiko eingehe voraus, das Hamilton dieses Jahr seinen sechsten Titel einfährt.

Es bleibt nur zu hoffen, das der Vettel endlich in Rente geht oder zumindest bei Ferrari gefeuert wird.
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.425
Du meinst sicher es war eine Schweinerei Vettel vorbei zu winken, der dann Probleme hatte sich vor Leclerc zu halten, und nicht umgekehrt. Nun das kann man nach dem Rennen natürlich so sehen, weil diese Strategie total in die Hose ging, aber wenn man das sofort gemacht hätte, wäre es alles anders gekommen. Vettel war nach dem Start besser und schneller und hätte eine Chance gehabt nach Vorne was zu machen. Bis man aber zu Ende diskutiert hatte und Vettel vorbei durfte, war sein Reifenvorteil weg und Bottas ebenfalls. Daher rutschte er auch wild herum und kam nicht von Leclerc weg. Man hätte nun also wieder zurücktauschen können, aber scheinbar hat man bei Ferrari doch einen Nr. 1 Fahrer und der wird dann halt bevorzugt. ist wie gesagt Teamsport, muss man hinnehmen. Werden andere auch noch machen. Bei einem sind wir uns einig: Ham wird Weltmeister wenn keine völlig wilden Sachen wie Schäden, Kollisionen oder so passieren
 
Zuletzt bearbeitet:
GulDukat

GulDukat

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
877
Ort
Nähe München
Ich hoffe darauf, das Hamilton 8x WM wird, dann ist dieser ewige Schumacher Hype endlich vorbei. Und ja, natürlich meinte ich das vorbeiwinken von Vettel. Vettel wäre auch so nie mehr als dritter geworden und wenn man Leclerc vor Vettel gelassen hätte, wäre dieser dritter geworden.
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.425
Eine gar merkwürdige Ansicht. Ich kann zwar nur den Kopf schütteln, aber jedem seine Meinung. Hamilton ist ohne Frage ein großer Fahrer und wird auch diverse Rekorde von Schumacher einstellen oder übertreffen. Aber was genau ist daran nun so toll? Und wo ist dieser Schumacher Hype? Ich kann keinen sehen. Wäre der da hätten unsere beiden deutschen GP-Strecken keine Probleme Zuschauer anzuziehen, das ist aber nicht so. Schumacher war einer der besten Piloten aller Zeiten, was er nicht nur in einem überlegenen Auto gezeigt hat. Er ist dazu in einer Zeit gefahren, als a) Piloten noch gestorben sind. weil die Autos und Strecken pervers unsicher waren b) es viel weniger Rennen und Punkte gab als heute c) Andere ganz große Piloten gegen ihn fuhren wie z.B. Senna, Prost, Piquet und Mansell. Diese Leistung gehört gewürdigt und nicht madig gemacht und ist auch nicht mit der von Hamilton vergleichbar
 
Uhrnautilus

Uhrnautilus

Dabei seit
04.01.2017
Beiträge
13
Ort
Augsburg
Genau, manche haben Ansichten,da muß man sich echt an den Kopf langen:wand: Der Spruch: Schluß mit dem „Schumacher-Hype“ :hammer: sagt ja schon alles :lol:Der Mann hat echt Sachkompetenz....
 
GulDukat

GulDukat

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
877
Ort
Nähe München
Schumacher hatte nie mehr als einen wirklichen WM Gegner. Gegen den jungen Alonso hat er schon den kürzeren gezogen. Seine Teamkollegen wurden stets zurück gepfiffen und selbst so manche WM Entscheidung war fraglich, so z.B. die gegen Hill in Australien. Die Aktion in Jerez gegen JV war auch Klasse, genau wie seine Aktion damals in Monaco.

Aber hier ist es wie so oft, man darf die Götter nicht beleidigen. Es fehlt nur noch, das die Leute denken, das Rossi besser ist als Marquez.
 
Zustimmungen: CFG
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.425
Soso. Wie viele ernsthafte Gegner hat(te) denn Hamilton seit er bei Mercedes ist? Alonso, Vettel und Rosberg, aber nicht gleichzeitig, sondern immer nur einen. Und ich würde gerne wissen welche Teamkollegen bei Schumacher zurück gepfiffen wurden. Barrichello in Österreich im Rennen damals, gut, das war auch totaler Schwachsinn, aber sonst? Wenn du der Meinung bist, dass Verstappen Sen. Barrichello, Herbert, Massa oder Irvine besser waren brauchen wir glaube ich nicht weiter diskutieren, da es völlig sinnfrei wäre. Die hatten allesamt überhaupt gar keine Chancen und wurden auch nicht zurück gepfiffen. Schumacher ist sogar für Massa und Irvine gefahren, als die eine WM-Chance hatten
 
Zuletzt bearbeitet:
GulDukat

GulDukat

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
877
Ort
Nähe München
Die Teamkollegen die Hamilton hatte waren durch die Bank stärker als die, die Schumacher hatte. Seine Teamkollegen hatte Schumacher im Griff, weil es keine wirklichen Top Fahrer waren oder siehe Rubens oder Massa im Fall der Fälle zurück gepfiffen wurden.

Ich sage nicht das Schumacher schlecht war, im Leben nicht, aber mit anderen Gegnern wäre Er wohl nicht 7x WM geworden. Das Duell gegen Senna wäre interessant geworden, wenn dieser nicht so dragisch verunglückt wäre. Alle anderen Gegner, die Du erwähnt hast (Piquet, Mansell, Prost etc.) , hatten Ihren Zenit doch schon lange überschritten.
 
Zustimmungen: CFG
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.425
Irgendwie kann ich dir nicht mehr folgen. Erst heißt es von dir, seine Teamkollegen wären zurück gepfiffen worden, und dann heißt es, er hatte sie im Griff. weil sie nicht so gut waren. Naja egal. Die Gegner, die Schumacher außerhalb seines Teams hatte, waren jedenfalls ein anderes Kaliber als die von Hamilton heute und man muss die bereits genannten Umstände bedenken. Er fuhr zu einer Zeit wo es kaum Punkte gab, man musste also viel mehr tun und riskieren. Es gab schon gar nicht so einen Rotz wie Punkte für die schnellste Runde. Die Autos waren brutal und lebensgefährlich, und Menschen starben. Das alles kannst du doch beim besten Willen nicht mit heute vergleichen, ich bitte dich, das ist albern. Hamilton ist gut und wird alles pulverisieren, er hat es aber auch wesentlich einfacher. Viel mehr Rennen, viel mehr Punkte, ein total überlegenes Team usw. Jede halbwegs nennenswerte Statistik ist doch inzwischen für die Füße, seit die Regeln zig mal angepasst wurden, daher erübrigt sich jeder Vergleich auch. Guck dir nur mal an wo der große Senna steht? Irgendwo im Mittelfeld
 
GulDukat

GulDukat

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
877
Ort
Nähe München
Welche Gegner außerhalb seines Teams waren denn dass? Pro Saison maximal einer. MH, DH, JV, FA. Hamilton hatte pro Saison neben seinen teils extrem starken Teamkollegen noch mehrere Top Gegner ala Vettel, Alonso, Kimi, Verstappen, Ricardo etc. Die Dichte an Top Fahrern pro Saison ist heute sicher höher als damals.

Und ja, Schumacher hatte die normalen Fahrer ala Irvine, Verstappen, Herbert, den jungen Massa im Griff. Rubens war der einzige wirklich starke Teamkollege und Er wurde sicher nicht nur einmal zurück gepfiffen. Es ist halt nur damals in Österreich besonders dumm gesagt und gemacht wurden.

Man sollte auch nicht die 3 WM Titel von Schumacher vergessen, wo Er ein Auto hatte was selbst im Rückwärtsgang schneller war als die Konkurrenz im Vorwärtsgang.

Jetzt kommt von Dir sicher der Einwand das der Mercedes die letzten Jahre auch extrem überlegen war. Das stimmt, aber Hamilton hatte da bis auf letztes Jahr immer einen Teamkollege, der extrem stark war. Das war bei Schumacher nie der Fall, siehe oben.

Und was sollen denn die Argumente wegen der Brutalen Autos? Die waren ja wohl im Vergleich zu den alten Turbo Autos mit 1500PS im Quali Modus lächerlich. Und Fangio und Rosemeyer waren noch viel besser als Schumacher demzufolge.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zustimmungen: CFG
DerDOC

DerDOC

Dabei seit
26.01.2016
Beiträge
121
Irgendwie finde ich diese Vergleiche albern. Und dann noch mit Fangio und Rosemeyer daherkommen. Die Herren waren zu ihrer Zeit sicherlich Ausnahmefahrer. Aber die haben vor den Rennen relativ normal gelebt und danach noch eine geraucht.... Wenn ich mir Fitness Monster wie Schumacher oder Hamilton ansehe, glaube ich nicht das die unbedingt schlechter wären.
Und der Vergleich Marquez mit Rossi hinkt übrigens auch. Marquez ist mit Sicherheit der talentierteste und beste Fahrer unserer Zeit. Aber das war Rossi zu seiner Zeit eben auch und das durch alle Klassen. Und heute ist der gute Mann 40+ und ärgert die anderen immer noch auf höchstem Niveau. Da hat der gute Marc noch was zu tun.
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.425
Sag ich doch die ganze Zeit. Da werden Äpfel mit Birnen verglichen. Eigentlich ging es ja um einen angeblich herrschenden Schumacher-Hype, den nur niemand sieht. Nunja, auch Wurscht, ist mir zu mühsam das alles wieder neu zu diskutieren, da es eh nix bringt. Hamilton wird noch ein paar Rekorde brechen, dann können sich die Fans an den völlig verfälschten Statistiken aufgeilen und gut ist's. Schade, aber so wird es kommen
 
Zuletzt bearbeitet:
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.016
Ort
Graz/Österreich
Jetzt mal wieder zurück zum Rennen. Was Ferrari macht ist mindestens halbgar. Sollen sie doch Vettel einfach zur uneingeschränkten Nr. 1 machen, heißt wenn beide hintereinander, dann muss LeClerk Platz machen, egal was ist. Dann gibt's auch kein Gejammer. Aber so war LeClerk nur ein klein wenig langsamer, und Vettel hatte keine Chance unter normalen Umständen vorbei zu kommen. Sich dabei den Reifen ruinieren liegt in der Natur der Autos dieser Tage - aber das weiß Ferrari und hätte daher früher reagieren müssen wären sie kaltblütig genug oder stumpf genug oder konsequent genug. Stattdessen fehlen ihnen offenbar ein Paar Cojones.
Was dabei raus kommt ist ein Witz und LeClerk kann komplett zurecht sauer sein, und die Außenwirkung ist mal wieder desaströs.

Raikkönen:
derzeit im Reglement best of the rest: was ihm vielleicht an der Spitze gefehlt, das letzte Quäntchen Konsequenz und Härte, kommt ihm im Mittelfeld extrem entgegen: er hält sich stabil aus allen Scharmützeln raus, und fährt den Stiefel schnell, trocken und komplett humorfrei runter. Wenn ich das richtig im Kopf habe war er bis jetzt bei keinem der Rennen vom Platz her best of the rest, aber er ist es in der Jahreswertung. So eng wie es im MF zugeht wird mal der eine mal der andere schneller sein, Renault und Haas sollten vom reinen Speed her schneller sein als Alfa. Aber Rais Konstanz ist eine extremes Plus. Die Chancen stehen gut, dass er am Ende des Jahres ohne das viertbeste Auto zu haben trotzdem siebter wird, also das maximal mögliche Ergebnis reinfährt.

Ein wenig ratlos lässt mich noch Giovinazzi zurück. Böse gesagt der Quoten-Italiener im italienischen Stall. Derzeit noch keine Konkurrenz zu Rai. Ist entweder wirklich schwach, oder braucht noch ein wenig Aufwärmzeit. Aber die Rookies Albon und Norris liegen vor ihm und haben Punkte. Giovinazzi nicht. Wird Zeit für ihn das Gaspedal durchzudrücken...
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.425
Da sagst du was. Vor dem Rennen hat der neue Teamchef doch gesagt, das man auf Vettel setzen würde. Kann man z.B. hier nachlesen
Formel 1 - Vettel bis auf Weiteres Nummer eins bei Ferrari
Warum man dann im Rennen, wo es auf jede Sekunde ankommt, erst mal mehrere Runden lang diskutiert muss man nicht verstehen. Da hätte man es auch ganz sein lassen können, da so der Vorteil von Vettel weg war UND Leclerc hinter Verstappen fiel. Viel blöder kann man sich taktisch kaum anstellen, aber hey: Ferrari, ist doch nix neues

Bei einigen Teams fällt auf, dass ein Fahrer im Gegensatz zu seinem Teamkollegen nicht viel vom Teller zieht, z.B. bei Red Bull mit Gasley, der angesprochene Giovinazzi oder auch Sainz. Auch von Ricciardo hat man mehr erwartet. Wenn Hulk ins Ziel kommt ist er normalerweise vor ihm
 
maiki0815

maiki0815

Dabei seit
05.07.2017
Beiträge
879
Ort
Berlin
nochmal zum Thema F1TV
ich schaue mir grad das F2-Hauptrennen an (Streame über nen Himedia-Q10Pro) und bin der Meinung, dass sich zum letzten Jahr einiges verbessert hat! F2 gab‘s ja letztes Jahr eh noch nicht zu sehen, die live-Übertragungen der F1 liefen oft sehr unstabil (die Wiederholungen liefen besser). Bildquali war ok wenn‘s denn überhaupt lief. Das hat mir die Freude oft vermasselt!

Heute konnte ich bislang nix auffälliges feststellen, Top-Quali, sehr stabile Übertragung, keine Einbrüche nix... Daumen hoch von mir!!! :super:

5DE7061D-09FA-493B-A94E-BA4BB348217B.jpeg

F1 schaue ich dieses Jahr wieder über Sky UHD, aber für Fans der F2 oder nicht-Sky-Abonnenten lohnt dich mMn der Blick Richtung F1TV.

ps: leider hat sich Mick selbstverschuldet rausgedreht... bis dahin lag er auf Platz 5 und hatte n solides Rennen.
 
GulDukat

GulDukat

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
877
Ort
Nähe München
Mal wieder alles beim alten.

Im dritten Training hat Ferrari 1,2Sek Vorsprung auf den ersten Verfolger. In der Quali wieder Chancenlos.
 
Thema:

[Formel 1] Diskussionsthread

[Formel 1] Diskussionsthread - Ähnliche Themen

  • [Crowdfunding] Pacemasters Paddock: Formel 1-Chronograph Ende Mai auf Kickstarter

    [Crowdfunding] Pacemasters Paddock: Formel 1-Chronograph Ende Mai auf Kickstarter: Ende Mai kommt eine neue Kickstarter-Kampagne - der von der Formel 1 inspirierte Chronograph Pacemasters Paddock. Eckdaten: - Durchmesser 42...
  • Suche normales Uhrenband im Stile von Jaques Lemans Formel 1 schwarzweiß

    Suche normales Uhrenband im Stile von Jaques Lemans Formel 1 schwarzweiß: Ein kleines Problemchen, da mir das Uhrenband hier sehr gut gefällt, dies aber nicht kompatibel mit anderen Uhren sein soll, suche ich etwas...
  • Casio Toro Rosso (EFR-554TR): Limitierter Formel 1 Chronograph aus der EDIFICE-Reihe

    Casio Toro Rosso (EFR-554TR): Limitierter Formel 1 Chronograph aus der EDIFICE-Reihe: Casio wurde von TAG Heuer in die zweite Reihe verbannt: Anstelle eines Red Bull-Modells gibt es nun ein Toro Rosso-Sondermodell... Bisel arg...
  • [Erledigt] JACQUES LEMANS Armbanduhr Formel 1 Imola, F-5046A neu

    [Erledigt] JACQUES LEMANS Armbanduhr Formel 1 Imola, F-5046A neu: ein Hallo aus dem Norden, biete euch diese Uhr für 29 Euro an. Sie entstammt einem Tausch gegen einen Radiowecker :) Gern Abholung in Lübeck...
  • Uhren Sponsoren in der Formel 1

    Uhren Sponsoren in der Formel 1: Hallo Forenmitglieder, in folgendem Link Cars and watches - Formula 1’s 2016 horological grid | Industry News | WorldTempus findet Ihr...
  • Ähnliche Themen

    Oben