[Formel 1] Diskussionsthread

Diskutiere [Formel 1] Diskussionsthread im Small Talk Forum im Bereich Community; @Brambilla Du solltest ebenfalls verbal abrüsten. Ist es eigentlich so schwer mal vernünftig zu kommunizieren? Mittlerweile herrscht überall ein...
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.511
Ort
A Schwoab
Auf Sky haben sie eben die Szene komplett mit diversen Zeitlupen analysiert , beide Fahrer hätten reagieren können. Max hat Hamilton im Spiegel gesehen und hat dann auch direkt eingelenkt, in der Hoffnung das er rüber fährt oder abbremst.
Exakt das ist der Punkt. Hamilton hat in 3-4 ähnlichen Situationen zwischen den beiden in der Vergangenheit, immer zurückgesteckt, damit es nicht kracht. Dieses Mal hat er nicht nachgegeben, und schon hat es geknallt. Beide hätten zurückstecken können, keiner hat es getan. Das war eine Nummer mit Ansage, denn Hamilton wird nicht immer zurückziehen, nur weil Verstappen das Gas stehen lässt. Brutal ist natürlich, dass es in einer so schnelle Kurve passierte. Hamilton wurde bestraft, wie es in anderen Situationen auch bestraft wurde, und damit ist es gut. Verstappen hat mich Sicherheit eine Gehirnerschütterung, aber die sollte bis zum nächsten GP auskuriert sein, so dass er starten kann. Wenn man sich so die Medien anschaut ist die Mehrheit der Meinung dass Hamilton Schuld hat, weil er innen rein kam und das eigentlich eine Kurve ist, die man außen fährt. Kann man so sehen, allerdings hat Verstappen in den Kurven davor genau das gleiche getan, war sogar einmal neben der Strecke. Racing, zwei Sturköpfe, keiner gibt nach, Rumms. Für mich gehört da nix bestraft, aber ist ja auch egal da Hamilton doch noch gewonnen hat
 
Zuletzt bearbeitet:
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.511
Ort
A Schwoab
Verstappen vertraute bisher darauf, dass Hamilton schon nachgeben wird, was bisher auch der Fall war, da Hamilton nicht 100% Risiko gehen wollte, und musste. Warum auch, er holte Siege und WM ja trotzdem. Die Situation ist nun aber eine andere, da Mercedes hinter Red Bull liegt. Dazu war es Hamiltons Heimspiel, und was ihm das bedeutet konnte man ja heute nach dem Rennen sehen. Ich bin gespannt, wie sich das nun auf die Zukunft auswirkt. Entweder hat Verstappen nun gelernt, dass er so nicht immer durchkommt, oder wir sehen noch einige Chrashs zwischen den beiden
 
D

Der Zeitreisende

Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
284
In der Presse zu lesen, aus Interviews mit Dr. Helmut Marko:

"Das geht mit dem normalen Sportgesetz nicht. Ich weiß nicht, was die Höchststrafe wäre. Aber so ein gefährliches und rücksichtsloses Verhalten gehört mit einer Sperre oder so etwas bestraft".

"Ich kann nur die Fernsehbilder kommentieren und die waren eindeutig. Alle Wiederholungen haben gezeigt, dass Hamilton mit dem linken Vorderrad das Hinterrad von Verstappen berührt hat und ihn von der Strecke gedrückt hat".

Verstappen habe innen genug Platz gelassen. "Also ich weiß nicht, ob es eine Fehleinschätzung oder was auch immer dieses Verhalten war. Die Folgen sind unglaublich. Das ist gemeingefährlich. würde ich sagen".

"Wenn ein Konkurrent mit seinem Vorderrad unser Hinterrad massiv touchiert, dann ist das kein Rennunfall mehr in der schnellsten Kurve des Kurses. Dann ist das ein fahrlässiges bis gefährliches Verhalten".

Schöne Parallelwelt, wohl zu viel von der eigenen Brause getankt...
 
Zuletzt bearbeitet:
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.511
Ort
A Schwoab
ist doch verständlich, dass er das so sieht, aber das ist natürlich alles weit über Ziel hinaus geschossen. Hamilton bekam die gleiche Strafe, die anderen auch bekamen, die Kollegen von der Strecke geschubst/gerempelt haben oder ähnliches getan hat. Gefährlich und rücksichtslos war es auch nicht, es war halt nur leider ein Unfall in einer schnellen Kurve. Was war denn mit Bottas/Russell in Imola? Das war der Speed noch höher, Strafen gab es aber keine. Auch hier hätte jeder dem beiden Platz lassen können, auch hier tat es keiner. In den nächsten Tagen wird jeder Experte, jedes hohe Tier eines Teams und überhaupt jeder seinen Senf dazu abgeben. Die F1-Macher kommen vor Glück heute Nacht wohl nicht in den Schlaf, da alles Tage lang über ihr Produkt reden wird
 
Zuletzt bearbeitet:
Brambilla

Brambilla

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
5.428
Ort
Schweiz
Kommen wir auf dieses denkwürdige Rennen zurück. Wer sich an die Rivalitäten zwischen Senna und Prost, Schumacher und Hill/Villeneuve erinnert, der hatte an diesem Sonntag ein kleines Flashback.
Zwar geht es heute in der Regel gesitteter zu als noch vor 20, 30 Jahren. Aber Copse Corner ist für zwei so grosse Egos wie HAM und VER immer noch zu eng.
Sollte Hamilton am Ende der Saison tatsächlich seinen achten Weltmeistertitel fix machen, dann kann ich mir gut vorstellen, dass die Aktion heute als Schlüsselszene der Saison 2021 um den Titelkampf in die F1-Geschichtsbücher eingehen wird.
 
A

andreas_ge_1984

Gesperrt
Dabei seit
18.08.2020
Beiträge
106
Hallo liebe Community,
ich bin früher Rundstrecke und Kart auf Amateur-Niveau gefahren, daher sind für mich die meisten Situationen im Rennsport ziemlich eindeutig, da ich die alle selbst schon 100 mal live hatte. So auch diese. Hamilton kommt am Ende der Kurve auf dem linken Curb heraus (sogar noch weiter außen wie normal), d.h. er hätte in der Kurve niemals eine Linie halten können, die Verstappen nicht trifft. Ob am Anfang der Kurve, am Ende oder mittendrin. Mit der Linie und dem Bremspunkt führt sein Weg in das andere Fahrzeug hinein. Da ich niemandem Absicht unterstelle und er natürlich seine Chance sucht vorbei zu kommen, würde ich es unter Fahrfehler abbuchen. Wie man so etwas ahndet müssen die Offiziellen entscheiden.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
16.541
Ort
Bärlin
Sollte Hamilton am Ende der Saison tatsächlich seinen achten Weltmeistertitel fix machen, dann kann ich mir gut vorstellen, dass die Aktion heute als Schlüsselszene der Saison 2021 um den Titelkampf in die F1-Geschichtsbücher eingehen wird.


Dann wäre für mich aber Hamilton diesmal einer der unsypathischsten Gewinner aller Zeiten, Verstappen "abzuschießen" und dann noch Mimimi nachzutreten, der führe ja immer so halsbrecherisch, nö sowas muss man nicht mögen.

Gruß
Mike
 
Brambilla

Brambilla

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
5.428
Ort
Schweiz
@andreas_ge_1984 : Du hast recht. Ich glaube aber, Hamilton wollte wohl erzwingen, dass dieses eine mal Verstappen zurücksteckt. An einen solchen Gedanken aber hat der Holländer keine Sekunde verschwendet. Wieso auch, er war ja minimal vorne beim Kurveneingang. Hamilton trägt sicher mehr „Schuld“, das würde ich jedenfalls so sehen. Das war eben hartes, nein, sehr hartes Racing bei über 280 km/h; aber keine versuchte Körperverletzung.

@Sectorfan : selbstverständlich darfst Du das so sehen. Aber bedenke, viele grosse Champs haben genau in dieser Tradition den Titel geholt. Gegen Schumacher und Senna war Hamilton heute allenfalls Kreisliga-Niveau. Verstappen hatte übrigens in der Vergangenheit auch zwischendurch gezeigt, dass er gerne mal den Konkurrenten auflaufen lässt. Heute war halt er das „Opfer“.
 
100th

100th

Dabei seit
11.11.2017
Beiträge
3.899
Klar ist das beide hätten nachgeben können wenn sie gewollt hätten.
Das dies nicht so gekommen ist, verstehe ich aber durchaus. Warum soll VER nachgeben?
Die Linie von HAM war nicht weit genug innen gewählt, er war für die innere Linie zu schnell, hatte untersteuern und hat VER an der denkbar ungünstigsten Stelle und Moment berührt.

Für mich sein Fehler.

Während der größte Konkurrent um die WM noch im Krankenhaus liegt und sich die Rübe durchleuchten lassen muss (Schwindel, Verdacht auf Gehirnerschütterung) so eine Siegesshow abzuziehen, empfand ich als unsportlich und auch abstoßend.

Nur meine bescheidene Meinung dazu...............

VET war ja heute auch wieder ein "Totalausfall".
Erst war er ja halbwegs bei der Musik dabei, aber dann.........
Das wird irgendwie nix mehr befürchte ich.

Schade auch das der super aufgelegte RUS so einen miesen Start hatte.
Dem hätte ich gern Punkte gegönnt.

LEC überraschend stark und ich hab mich schon für ihn und seinen Sieg gefreut.
Bis AMG die Leistung freigegeben hat und wieder klar wurde wie weit weg die Roten sind.
Da ist HAM natürlich überragend gefahren. Freuen tut mich das aber irgendwie nicht (siehe oben).
 
A

andreas_ge_1984

Gesperrt
Dabei seit
18.08.2020
Beiträge
106
@andreas_ge_1984 : Du hast recht. Ich glaube aber, Hamilton wollte wohl erzwingen, dass dieses eine mal Verstappen zurücksteckt.
Nach meiner Erfahrung wird in solche Situationen immer viel hinein interpretiert und am Ende sind es einfach Millisekunden-Entscheidungen in einer körperlich wie mental extrem anspruchsvollen Tätigkeit.

Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass Hamilton im letzten Moment alles daran gesetzt hat ihn nicht zu treffen, er war schon fast auf gleicher Höhe und hat gemerkt es geht sich nicht aus. Aber das kann ich auch nur mutmaßen.
 
Walker31

Walker31

Dabei seit
08.03.2019
Beiträge
61
Hamilton steckt nicht immer zurück
Er hat ja auch vor 1 bzw 2 jahren, Albon genau so wie heute den Max von der Strecke katapultiert (Spielberg, Brasilien)
Sicher Max ist auch oft mit der Brechstange unterwegs und ne Teilschuld trägt er heute sicher… was mich mehr stört ist die Strafenvergabe der FIA, eine richtige Linie finden die nicht
Denkt mal zwei wochen zurück, ich glaub der Kimi hat doch den Vettel abgeschossen in der letzten Runde wo es nicht mal um Punkte ging bzw Vettel auch nicht wirklich was passiert ist.
Hat ne 20 sekunden strafe kassiert.
Heute HAM schiesst VER ab, es geht um die Meisterschaft, der andere Fahrer verletzt, Auto komplett kaputt- 10 sekunden.

wenn die FIA Hamilton schon die Schuld gibt dann wenigstens ne ordentliche Strafe oder wenn man es als Rennunfall sieht, keine Strafe.
Aber nicht mal 20 dann 10 dann wieder……
 
MartlRS

MartlRS

Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
5.312
Ort
Roth in Middlfrange
Hamilton steckt nicht immer zurück
Er hat ja auch vor 1 bzw 2 jahren, Albon genau so wie heute den Max von der Strecke katapultiert (Spielberg, Brasilien)
Sicher Max ist auch oft mit der Brechstange unterwegs und ne Teilschuld trägt er heute sicher… was mich mehr stört ist die Strafenvergabe der FIA, eine richtige Linie finden die nicht
Denkt mal zwei wochen zurück, ich glaub der Kimi hat doch den Vettel abgeschossen in der letzten Runde wo es nicht mal um Punkte ging bzw Vettel auch nicht wirklich was passiert ist.
Hat ne 20 sekunden strafe kassiert.
Heute HAM schiesst VER ab, es geht um die Meisterschaft, der andere Fahrer verletzt, Auto komplett kaputt- 10 sekunden.

wenn die FIA Hamilton schon die Schuld gibt dann wenigstens ne ordentliche Strafe oder wenn man es als Rennunfall sieht, keine Strafe.
Aber nicht mal 20 dann 10 dann wieder……
Exakt!
 
Beckosis

Beckosis

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
1.173
Ort
Europe
In einer Kurve wie ‚Copse‘ muss ich als echter, intelligenter Racer vorsichtiger sein. Ich kenne diesen ‚Racer-Tunnel‘, in dem man nur noch vorbei will. Und die Kurven vorher haben ihn sicherlich auch stark angestachelt. Dennoch: man sollte als erfahrener Fahrer intelligent genug sein. Bei 290 macht man keines dieser Manöver.
 
marco75

marco75

Dabei seit
31.05.2018
Beiträge
1.070
In einer Kurve wie ‚Copse‘ muss ich als echter, intelligenter Racer vorsichtiger sein. Ich kenne diesen ‚Racer-Tunnel‘, in dem man nur noch vorbei will. Und die Kurven vorher haben ihn sicherlich auch stark angestachelt. Dennoch: man sollte als erfahrener Fahrer intelligent genug sein. Bei 290 macht man keines dieser Manöver.
Du musst nicht in jedem Post "den Fahrer" als dämlich hinstellen.
 
Thema:

[Formel 1] Diskussionsthread

[Formel 1] Diskussionsthread - Ähnliche Themen

Tag Heuer 300 SLR (Ref. CAR2112.FC6267): Hallo Uhrenfreunde, nach langem, stillem mitlesen hier im Forum möchte ich mich und meinen Neuzugang hier vorstellen. Mein Name ist Holger, ich...
Was länge währt, wird endlich gut! Breitling Ref. 014012.C830: Hallo liebe Leidensgenossen! Wie der Titel es schon verrät: jetzt ist endlich alles gut. Ich habe nach langer Suche das letzte Puzzleteil...
[Erledigt]

SINN EZM-1 AR

[Erledigt] SINN EZM-1 AR: Liebe Freunde seltener SINN-Uhren, ich habe endliche eine EZM-1 3H Chronometer bekommen und biete euch deshalb auch meine zweite SINN EZM-1 AR...
Die Jubiläumsuhr, Teil 1 oder Tissot Heritage Navigator 160th Anniversary Chronometer, Ref. T078.641.16.057.00: Ein frohes neues Jahr für alle Mitforenten und herzlich willkommen zu meiner ersten Uhrenvorstellung in 2021! Während der letzten 3 Monate war...
Omega Speedmaster Racing (Ref. 3518.50) – Mond oder Rennstrecke?: „Jeder Uhrensammler muss selbstverständlich eine Omega Speedmaster Moonwatch in seiner Kollektion haben.“ Solche und ähnliche Sätze hört man...
Oben