[Formel 1] Diskussionsthread

Diskutiere [Formel 1] Diskussionsthread im Small Talk Forum im Bereich Community; Woher hast Du diese Info? Grüße, RvB.
Walker31

Walker31

Dabei seit
08.03.2019
Beiträge
37
Das werden vermutungen sein die auch wahrscheinlich so stimmen, ein Bekannter von mir hat ziemlich das gleiche und bei ihm ist das auf jeden Fall so
 
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
1.068
Ort
Ludwigsburg-Oßweil
Ja, VER scheint kräftig dazu gelernt zu haben. Und das, obwohl ja letztes Jahr grundsätzlich "die anderen" Schuld hatten, wenn er in einen Unfall verwickelt war. Aber inzwischen ist ihm wohl bewusst geworden, dass die Brechstange nicht immer das erste Mittel der Wahl sein sollte und dass Zurückstecken in einer Situation nicht so schlimm ist, wenn man danach noch weiter fahren und angreifen kann.
 
Bulli

Bulli

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
5.511
Ort
Mecklenburg
Sehr schade für Max. Da hat das Team leider sich verzockt und Er darf es nach Seinem fehlerfreien Rennen ausbaden. Ferrari heute mit Stallregie. Na dann..! Greetz Chris
 
Walker31

Walker31

Dabei seit
08.03.2019
Beiträge
37
Gute Mercedes Strategie, leider für den schlechteren Ausgang für Red Bull
Aber Top Rennen an der spitze
VER und HAM haben dem Feld 1 minute abgenommen, unglaublich
 
revenger

revenger

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
348
Es wird Zeit, dass Porsche die Kotflügel des 919 abschraubt und das Dach runter nimmt.

Dann wäre Schluss mit englischen Mercedessternen und Limonadenflitzern ;-) .

LG Henry
 
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
1.068
Ort
Ludwigsburg-Oßweil
Zum Schluss war das Rennen geradezu erschreckend. Wie HAM dem VER teilweise über eine Sekunde pro Runde abgenommen hat, obwohl der auch schon alles aus seinem Auto rausgeholt hat, das sieht man nicht so oft. Und VET als Dritter (!) dann mit rund 1 Minute Abstand, deutlicher lassen sich die derzeitigen Kräfteverhältnisse in der F1 kaum zeigen.
 
der_koelner

der_koelner

Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
984
Ja, das war beeindruckend, wie einerseits die MB und RB in ihrer eigenen Liga fuhren....und auch erschreckend, wie schnell HAM wieder aufschloss nach seinem Boxenstop.
VET auf 3 war wohl eine Genugtuung für ihn, da hat sich seine Taktik gegenüber LEC ausgezahlt. BOT zeigte aber auch, wie dicht Sieg und Niederlage auch mit dem Benz auseinander liegen können....und GAS wie gut VER tatsächlich ist.
Teilweise schöne Zweikämpfe aber ansonsten eher wieder auf der langweiligeren Seite dieses Wochenende.
 
F

F.C.H.

Dabei seit
20.08.2016
Beiträge
211
Ich fand es schoin spannend und hut ab vor dem Mercedes Team - einfach super gemacht. Und die sekunde am ende war durch die fertigen reifen schon gut zu erklären. Bei den roten habe ich keine stallorder gesehen, sondern vielmehr wieder (nach Hockenheim) eine Vettel in einer guten Form :super: .

heute am späten abend bekommen und kann es nicht beantworten. mein rasenmäher fragt mich warum nicht die ode nach einem rennen gespielt wird. Im grunde verstehe ich es auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.431
Für einen Ungarn GP war es gar nicht so schlecht, was hauptsächlich daran lag, dass sich die beiden Mercedes am Start berührten und dass die beiden Teams vorne unterschiedliche Strategien versucht haben. Respekt vor HAM und seinem Taktiker, das war schon mehr als gut, muss man anerkennen. Ferrari war wie erwartet nicht bei der Musik, aber wenn denen irgendwas nicht liegt, dann so ein Kurs. In den kommenden Rennen sollte das wieder besser aussehen


Es wird Zeit, dass Porsche die Kotflügel des 919 abschraubt und das Dach runter nimmt.
Das Porsche bisher nicht eingestiegen ist hat sich das F1 Management ganz alleine selbst zuzuschreiben. Es gab Machbarkeitsstudien, der Vorstand hätte es abgenickt, Personal, Material und Budget wäre da gewesen, aber die F1 und vor allem die anderen Teams haben es erfolgreich verhindert. Aktuell sieht es eher danach aus, dass sie wieder ein Auto für den Gesamtsieg in Le Mans bauen, als dass sie in die F1 gehen. 2021 sollen in der F1 zwar viele Reformen kommen, aber von denen wird nach und nach eine nach der anderen von den Teams wieder einkassiert, so dass es am Ende ein Reförmchen wird. Da wird Porsche nicht plötzlich JA sagen, dazu müsste sich mehr ändern. Ich glaube auch gelesen zu haben, dass sie zur neuen Saison in der Formel E tätig sein werden, F1 wäre ja das krasse Gegenteil davon und völlig sinnfrei
 
Zuletzt bearbeitet:
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.431
Guck an, in Spa (also ab sofort) wird Gasley durch Albon ersetzt. Dass Gasley gehen muss was ja fast klar, aber ich weiß nicht, ob Albon der richtige Mann für das Cockpit ist. Man tut ihm auch keinen Gefallen damit, denn er ist ein Rookie, kennt das Auto nicht und hat Verstappen als Teamkollegen. Schwierig
 
T

therock124

Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
83
Ort
Norddeutschland
DAS ist wirklich mal überraschend (zumindest für mich, der die Formel1 nur nebenbei verfolgt). Da war man mit Gasly ja scheinbar noch unzufriedener als ich gedacht hätte, natürlich passten die Leistungen nicht, aber einen Rookie in seiner ersten Saison in noch ein anderes/neues Auto zu setzen? Finde ich gewagt, vor allem bei den bisherigen Ergebnissen über die Saison. Da hätte man ja eher mit Kwjat gerechnet, auch Ocon hätte ich für möglich gehalten (wobei ich da nicht weiß wie das mit der Simulationsfahrer-Mercedes-Konstellation ausgesehen hätte).
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.431
Nein überraschend ist es nicht, dass Gasley Out ist, denn der Doktor hat ihn mehrfach öffentlich angezählt. Überraschend ist nur, dass er das Cockpit mit Albon tauschen muss, denn da waren ja ganz andere im Gespräch, z.B Ocon. Red Bull ist da aber recht gnadenlos, denn es ist ja auch nicht der erste Mal, dass sie sowas machen
 
Zuletzt bearbeitet:
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.085
Ort
Graz/Österreich
Helmut Marko ist wirklich gnadenlos.

Das muss man sich mal ausrechnen: entweder glaubt er, dass Albon in dieser Saison mehr reisst als Gasly. Das wäre eine richtig fette Watschn.

Oder er riskiert für die Team-Performance im nächsten Jahr ein ganzes Viertel der Kapazitäten im aktuellen Jahr.

Schon zach.
 
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
1.068
Ort
Ludwigsburg-Oßweil
Eigentlich ist es ja nur konsequent. Torro Rosso ist nun mal das Junior-/Ausbildungsteam von Red Bull. Da macht es durchaus Sinn, einen jungen Fahrer vom Hauptteam, der nicht die erwarteten Leistungen gebracht hat, durch einen hungrigen Fahrer aus dem Ausbildungsteam zu ersetzen.
Wenn Albon die Chance nutzt, dann hat Marko alles richtig gemacht. Sollte er auch nicht besser sein als Gasly, dann hat man nicht wirklich was verloren.
In beiden Fällen weiß man um die Qualitäten beider Fahrer besser Bescheid und kann künftige Planungen danach ausrichten.
 
AZUR

AZUR

Dabei seit
27.01.2019
Beiträge
1
Ich finde den Austausch durch Albon persönlich schwierig. Für mich sieht das nach der dritten Runde des gleiches Fehlers aus. Erst Kvyat, dann Gasly und jetzt Albon. Jedes mal wird ein neuer Rookie eingetauscht und enormen Druck ausgesetzt was für Newcomer im Sport natürlich extrem schwierig ist. Vor allem wenn Red Bull erwartet dass ein Rookie mit dem Jahrzehnttalent Verstappen mithält. Jetzt Kvyat einzutauschen der gute Erfahrung bei Torro Rosso sammeln konnte, diese Saison sehr stabil abgeliefert hat und dem Team ein Podium brachte hätte für mich mehr Sinn ergeben. Ich hab natürlich keine Ahnung was schlussendlich dazu geführt hat das Albon eingewechselt wurde aber von außen scheint es mir unnötig riskant.
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.431
Ich wäre mir da nicht so sicher dass man als Red Bull Team bei der Aktion nichts verlieren kann. In der Teamwertung liegen sie nur 44 Punkte hinter den roten, und waren in den letztern vier Rennen auch immer besser als die = Red Bull holt massiv auf. Wenn die einen 2. Mann hätten, der konstant punktet, müsste man sich bei Ferrari warm anziehen. Ob Albon dieser Mann sein kann? Wir werden sehen. Er ist ja nicht nur ein Nachwuchsfahrer, er ist ein Rookie. Gasley war schon ein Jahr in der F1 bevor man ihn in den Red Bull gesetzt hat
 
Beckosis

Beckosis

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
598
Ort
Europe
Es geht auch darum, zu bestimmen, wer im nächsten Jahr neben Verstappen sitzen wird. Diese Entscheidung ist sehr wichtig.
 
T

therock124

Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
83
Ort
Norddeutschland
Es geht auch darum, zu bestimmen, wer im nächsten Jahr neben Verstappen sitzen wird. Diese Entscheidung ist sehr wichtig.
Ehrlich gesagt kann ich persönlich mir nicht vorstellen dass dieser Platz (nochmal) an Gasly geht, und Albon wird mächtig punkten müssen um nächstes Jahr weiter in dem Cockpit zu sitzen. Ob man nicht besser gefahren wäre Albon eine komplette Rookie-Saison im gleichen Auto zu geben und Gasly entweder weiter Erfahrung um Red Bull machen zu lassen, oder ihn ganz abzuschießen und jemand komplett anderen ins Auto zu setzen... Dann hätte man in Ruhe bis nächste Saison nach dem perfekt passenden Fahrer suchen können.
 
Beckosis

Beckosis

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
598
Ort
Europe
Den perfekten (fertigen) Fahrer gibt es nirgends, wenn man sich der Jugend bedienen möchte. Also muss Aufbauarbeit immer geleistet werden. Ich denke, die Bullen wissen, dass sie nur zwischen Gasly und Albon wählen können. Ocon wird höchstwahrscheinlich neben Hamilton sitzen - und den Bottas wird man sich wohl nur ans Bein nageln, damit der Interna aus dem Mercedes-Stall ausplaudern könnte... fahrerisch ist der ja so ziemlich "naja".
 
Thema:

[Formel 1] Diskussionsthread

[Formel 1] Diskussionsthread - Ähnliche Themen

  • [Crowdfunding] Pacemasters Paddock: Formel 1-Chronograph Ende Mai auf Kickstarter

    [Crowdfunding] Pacemasters Paddock: Formel 1-Chronograph Ende Mai auf Kickstarter: Ende Mai kommt eine neue Kickstarter-Kampagne - der von der Formel 1 inspirierte Chronograph Pacemasters Paddock. Eckdaten: - Durchmesser 42...
  • Suche normales Uhrenband im Stile von Jaques Lemans Formel 1 schwarzweiß

    Suche normales Uhrenband im Stile von Jaques Lemans Formel 1 schwarzweiß: Ein kleines Problemchen, da mir das Uhrenband hier sehr gut gefällt, dies aber nicht kompatibel mit anderen Uhren sein soll, suche ich etwas...
  • Casio Toro Rosso (EFR-554TR): Limitierter Formel 1 Chronograph aus der EDIFICE-Reihe

    Casio Toro Rosso (EFR-554TR): Limitierter Formel 1 Chronograph aus der EDIFICE-Reihe: Casio wurde von TAG Heuer in die zweite Reihe verbannt: Anstelle eines Red Bull-Modells gibt es nun ein Toro Rosso-Sondermodell... Bisel arg...
  • [Erledigt] JACQUES LEMANS Armbanduhr Formel 1 Imola, F-5046A neu

    [Erledigt] JACQUES LEMANS Armbanduhr Formel 1 Imola, F-5046A neu: ein Hallo aus dem Norden, biete euch diese Uhr für 29 Euro an. Sie entstammt einem Tausch gegen einen Radiowecker :) Gern Abholung in Lübeck...
  • Uhren Sponsoren in der Formel 1

    Uhren Sponsoren in der Formel 1: Hallo Forenmitglieder, in folgendem Link Cars and watches - Formula 1’s 2016 horological grid | Industry News | WorldTempus findet Ihr...
  • Ähnliche Themen

    Oben