Fliegeruhr: Stowa vs. Laco

Diskutiere Fliegeruhr: Stowa vs. Laco im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich habe gerade zwei Uhren entdeckt, die äußerlich sehr ähnlich sind und die auch preislich nicht weit auseinander sind: Flieger Klassik...
P

paco de colonia

Themenstarter
Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
16
Hallo,

ich habe gerade zwei Uhren entdeckt, die äußerlich sehr ähnlich sind und die auch
preislich nicht weit auseinander sind:

Flieger Klassik 40 Baumuster B von Stowa
Flieger Klassik 40 Baumuster B | Uhrenmanufaktur seit 1927

Fliegeruhr Original Speyer von Laco
Fliegeruhr Original von Laco Uhren | Modell Speyer

Welche Uhr würdet Ihr hinsichtlich Qualität, Robustheit und möglichem Wiederverkaufswert
bevorzugen?


Eigentlich ist eine Uhr für mich ein Gebrauchsgegenstand, aber da ich aktuell durch Studioauflösung

und Instrumenteverkauf sehr gute Erfahrungen beim Wiederverkaufswert gemacht habe,
ist das für mich nicht ganz unwichtig ;-)

Grüße aus Kölle
Paco
 
funchal

funchal

Dabei seit
09.04.2013
Beiträge
3.415
Ort
Am Main
An der Laco würde mich der schmale Bandanstoß stören.
Mein Tip: Schau mal die nächsten Tage in den Stowa Adventskalender, villeicht taucht die Baumuster B dort noch auf mit 20% Rabatt.
 
G

gawith

Dabei seit
09.01.2019
Beiträge
447
Das Forum ist voll von Beiträgen zu den Uhren nach Baumuster A und B.
Beobachtungsuhr – Wikipedia

Es gibt noch mehr Anbieter, bei manchen wird bemängelt dass sie nicht zu den damals beauftragten Firmen gehören.
Ein wenig sinnfrei, alle legen Wert drauf vom "Original"-Hersteller zu kaufen - aber kaufen dann doch abgewandelte und/weil deutlich kleinere Varianten des eigentlichen Originals.
(Für diesen Absatz werde ich heftige Kritik abkriegen. :D )

Wenn es um die genannte "Robustheit" geht lohnt sich vielleicht ein Blick auf die B-Uhren von Dekla.
Die garantieren eine höhere Wasserdichtigkeit. (Und die Verfechter der "Original"-Hersteller werden jetzt dann wieder kommen und sagen dass die anderen genauso gut sind, aber ihre Angaben halt vorsichtiger machen.)

Ansonsten wäre es noch sinnvoll sich zu überlegen ob man lieber eine Automatik möchte oder eine Handaufzugsuhr.
Last not least hatten die alten Originale mit Sicherheit keine Glasböden. Und die "originale" Leuchtmasse von damals wird man auch nicht mehr kriegen.
Dir bleibt die Qual der Wahl. Der Wiederverkaufswert wird sich immer auch danach richten wie Du mit der Uhr umgehst und welche Preissteigerungen der Hersteller in der Zeit bis zu einem Wiederverkauf macht.
 
viertelelf

viertelelf

Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
1.916
Ort
BB in BW
Von Stowa wurde ich noch nie enttäuscht, die Uhren und der Service waren bisher immer sehr gut. Dennoch würde ich die Stowa nicht nehmen, ein Glasboden in einer Toolwatch ist albern.
Die Laco allerdings auch nicht, die hätte für mich die falschen Proportionen, 39mm bei >12mm Höhe ist nicht elegant.
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.471
Ort
Exil-Franke in NRW
In deinem konkreten Fal hier: die Stowa.

Egal welches Werk du wählst, baut Stowa die Version "TOP" ein. Diese unterscheidet sich von der Version "Chronometer" nur dadurch, dass letztere noch eine offizielle Prüfbescheinigung mitbekommt. Hingegen verwendt Laco ein Werk in der Qualitätsstufe "elaboré". Gemessen daran ist bei der Stowa das Preis-Leistungsverhältnis besser.

Nebenbei: Eine Fliegeruhr mit 40 mm ist schon so weit vom Original entfernt, dass es auch nicht mehr darauf ankommt, ob der Hersteller zu den "originalen" gehört. Ich würde an deiner Stelle bei Archimede und DEKLA auch mal schauen, evtl. bei Tourby. Die bauen bzw. verwenden bessere Gehäuse als die vorgenannten.
 
osborne

osborne

Dabei seit
24.10.2009
Beiträge
2.480
Ort
NRW
Hi,

für ne Fliegeruhr wären sie mir beide zu klein, was den Wvk. angeht, wirst wenn du zum LP jnd nicht gebraucht kaufst bei beiden ordentlich Riss machen, ist nicht vergleichbar mit ner Gibson LesPaul z. B.

Nimm die die dir besser gefällt, bei mir wär es die Stowa in dem Fall, aber, wie gesagt in der Größe würde ich keine B Uhr kaufen.

VG

Frank
 
dr.-hasenbein

dr.-hasenbein

Dabei seit
02.12.2017
Beiträge
1.130
Stowa ! Die Krone ist runder und "bohrt" sich nicht so in den Handrücken. Trägt sich komfortabler.
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.818
Ort
Niedersachsen
(...)
Welche Uhr würdet Ihr hinsichtlich Qualität, Robustheit und möglichem Wiederverkaufswert
bevorzugen?

(...)
Wenn ich eine Uhr kaufe, denke ich nicht an ihren Wiederverkaufswert, denn dann könnte ich sie gleich liegen lassen, abgesehen davon ergibt sich der Wiederverkaufswert einer Uhr von der aktuellen Marktsituation, und die ist, wie jede Zukunft, ungewiß.

Von den beiden Modellen würde ich keines kaufen; Stowa ist mir zu sehr "realitätsfremd", die Fliegeruhren von Laco sind für meinen Geschmack zu hoch gebaut, ansonsten finde ich die Qualität/Beständigkeit der mechanischen Laco-Uhren super. :super:

Eine Fliegeruhr sollte einen Handaufzug und Stahlboden haben; eine Automatik "tut es" zwar auch, aber der Stowa-Rotor hinter dem Glasboden mutet etwas seltsam an.

Gruß, Bert
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
18.596
Ort
Bayern
Sind beide okay aber ich würde hier eher zur Laco greifen. Dem authentischer nachempfundenen Gehäuse wegen. Nach wie vor der Maßstab im gesamten Segment und viel stimmiger als die Stowa, deren Rotorgestaltung mir überhaupt nicht gefällt und ein Glasboden an so einer Uhr ist für mich ohnehin ein stilistisches NoGo. Den Wiederverkaufswert sehe ich bei beiden vergleichbar zumal beide vom Originalherstellerimage profitieren. Aber vermutlich kommt ohnehin gleich @brainless durchgerannt um jeden wütend anzubellen, der nicht zur Stowa rät. Lass Dich davon nicht beeindrucken und nimm, was Dich mehr anspricht.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
muenchenmann

muenchenmann

Dabei seit
28.11.2013
Beiträge
799
Ort
München
Sind beide okay aber ich würde hier eher zur Stowa greifen. Dem authentischer nachempfundenen Gehäuse wegen. Nach wie vor der Maßstab im gesamten Segment und viel stimmiger als die Stowa, deren Rotorgestaltung mir überhaupt nicht gefällt und ein Glasboden an so einer Uhr ist für mich ohnehin Panne. Den Wiederverkaufswert sehe ich bei beiden vergleichbar weil beide vom Originalherstellerimage profitieren. Aber vermutlich kommt ohnehin gleich @brainless durchgerannt um jeden anzubellen, der nicht zur Stowa rät.

Gruß
Helmut
... vermutlich um dem zu entgehen legst du dich hier mal noch nicht so richtig fest, oder ;-) ?
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
18.596
Ort
Bayern
Morgendliche Zerstreutheit nach zünftig durchfeierter Nacht. :D
Danke für den Hinweis. Ist korrigiert.

Gruß
Helmut
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
18.596
Ort
Bayern
Das und ein paar Anlässe mehr...:ok:

Gruß
Helmut
 
larry1899

larry1899

Dabei seit
26.09.2011
Beiträge
400
Ganz klar die Laco , kommt dem Original Flieger Style einfach näher, und wenn ich schon knapp 1000 Euro bezahle will ich auch an einem Original Flieger keinen Glasboden. Ebenfalls ist Bei Laco der Service mega gut was Bestellungen , E Mail Kontakt etc. betrifft !
Habe mir erst kürzlich die 39er Blaue Stunde im Fliegermuster B gegönnt , ein Traum die Uhr mit dem Sonnenschliff Blatt !
Falls Du was weniger bezahlen willst nimm eine von den Basismodellen. Die 39er sind für meinen Arm wie gemacht !
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
1.188
Ich würde zur DEKLA raten, es ist kein Originalhersteller, aber Größe, Verarbeitung stimmen. Dazu hat man die Wahl zwischen Automatik und Handaufzug und Sonderwünsche werden bei anruf auch erfüllt. Original wären es eh 55 mm, auch die Stowas und Lacos sind nur noch Lookalikes.
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
8.384
Ort
Region Hannover
Ganz klar die Laco.

Aber ich würde sie neuwertig gebraucht kaufen. Dann verbrennst du nicht allzuviel Geld!
Nur überlege Dir das mit der Größe nochmal. Eine Fliegeruhr in 39mm? :shock:
Auch bei eher schmalen Handgelenken würde ich zu einer 42er raten!
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
5.963
Die Laco habe ich aus der Zeit, als die Uhren noch keine Städtenamen trugen - und würde sie nicht nehmen. Die Hörner sind zwar authentisch, tragen sich aber grässlich! Stowa würde ich kaufen. 40mm sind bei der Größe des Blattes vollkommen in Ordnung.
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
8.384
Ort
Region Hannover
Klar, geht alles!

Für mich muss aber eine Fliegeruhr, genau wie eine Panerai, groß sein.
Ich trage normalerweise 41/42 mm, habe aber bei der Fliegeruhr 45mm gewählt.

Kam super hin. Aber ok ist, was gefällt.
 
Thema:

Fliegeruhr: Stowa vs. Laco

Fliegeruhr: Stowa vs. Laco - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Die Fliegeruhr: Stowa vs. Dekla vs. Laco vs. Steinhart

    Kaufberatung Die Fliegeruhr: Stowa vs. Dekla vs. Laco vs. Steinhart: Servus Leute, ich suche für mich eine klassische Fliegeruhr. Irgendwo zwischen 40 und 44er Gehäuse (da bin ich nicht wirklich limitiert) -...
  • Kaufberatung Fragen zu Fliegeruhren von Stowa, Laco, Steinhart

    Kaufberatung Fragen zu Fliegeruhren von Stowa, Laco, Steinhart: Liebe Forumsteilnehmer, ich hoffe es ist für euch in Ordnung wenn ich als Neuling hier gleich recht spezifische Fragen schreibe. Ich beschäftige...
  • Qualitätsunterschiede bei Fliegeruhren Stowa, Tourby, Laco, Archimede

    Qualitätsunterschiede bei Fliegeruhren Stowa, Tourby, Laco, Archimede: Hallo, da ich mir nun nach einem anderen Thread vorgenommen habe, später definitiv eine Fliegeruhr zuzulegen, würde ich gerne wissen inwieweit es...
  • Kaufberatung Wie robust waren die Original-Fliegeruhren (um 1940; IWC, Laco, Stowa, Wempe)?

    Kaufberatung Wie robust waren die Original-Fliegeruhren (um 1940; IWC, Laco, Stowa, Wempe)?: Hallo, Leute; Ich bin neu hier und finde dieses Forum unheimlich spannend, es gibt soviel zu entdecken. :super: Ich habe auch schon eine erste...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung Die Fliegeruhr: Stowa vs. Dekla vs. Laco vs. Steinhart

    Kaufberatung Die Fliegeruhr: Stowa vs. Dekla vs. Laco vs. Steinhart: Servus Leute, ich suche für mich eine klassische Fliegeruhr. Irgendwo zwischen 40 und 44er Gehäuse (da bin ich nicht wirklich limitiert) -...
  • Kaufberatung Fragen zu Fliegeruhren von Stowa, Laco, Steinhart

    Kaufberatung Fragen zu Fliegeruhren von Stowa, Laco, Steinhart: Liebe Forumsteilnehmer, ich hoffe es ist für euch in Ordnung wenn ich als Neuling hier gleich recht spezifische Fragen schreibe. Ich beschäftige...
  • Qualitätsunterschiede bei Fliegeruhren Stowa, Tourby, Laco, Archimede

    Qualitätsunterschiede bei Fliegeruhren Stowa, Tourby, Laco, Archimede: Hallo, da ich mir nun nach einem anderen Thread vorgenommen habe, später definitiv eine Fliegeruhr zuzulegen, würde ich gerne wissen inwieweit es...
  • Kaufberatung Wie robust waren die Original-Fliegeruhren (um 1940; IWC, Laco, Stowa, Wempe)?

    Kaufberatung Wie robust waren die Original-Fliegeruhren (um 1940; IWC, Laco, Stowa, Wempe)?: Hallo, Leute; Ich bin neu hier und finde dieses Forum unheimlich spannend, es gibt soviel zu entdecken. :super: Ich habe auch schon eine erste...
  • Oben