Kaufberatung Flieger oder Field Watch bis 1000 Euro Budget

Diskutiere Flieger oder Field Watch bis 1000 Euro Budget im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Forum !! Ich möchte mir noch diesen Monat eine Flieger oder Field Watch zu legen und habe ein Budget von max.1000,00 Euro eingeplant...
larry1899

larry1899

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2011
Beiträge
400
Hallo Forum !!

Ich möchte mir noch diesen Monat eine Flieger oder Field Watch zu legen und habe ein Budget von max.1000,00 Euro eingeplant.
Natürlich habe ich bereits einige Uhren Modelle ins Auge gefasst und wollte mich mal schlau machen was das Forum dazu sagen kann.
Informationen , Erfahrungen , Kauftipps oder auch Alternativen zu den Uhren höre ich mir liebend gerne an !
Vielleicht möchte der Ein oder Andere auch eins von den unten aufgeführten Uhren Modellen verkaufen oder liebäugelt zumindest mit einem Verkauf so dass man sich gerne bei mir melden kann.

Hier mal die Modelle die zum Kauf in Frage kommen :

Hamilton Khaki Field als Handaufzug
Mechanical

Laco Fliegeruhr Aachen "Blaue Stunde" in der 39er Version
Fliegeruhr Basis von Laco Uhren | Modell Aachen Blaue Stunde 39

Sinn 556A , wenn dann an Lederarmband
Sinn Uhren: Modell 556 A

Sinn 104 ( über Budget aber gerne auch gebraucht eine Alternative )
Sinn Uhren: Modell 104 St Sa I

Preislich sind da natürlich einige hundert Euro Unterschied drin , aber das heißt ja nichts und soll die preiswerteren Uhren nicht schlecht machen !

Ich freue mich auf Antworten und Diskussionen !

Vielen Dank vorab, Grüße Lars !
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.168
Ort
Oberhessen
Die preislichen Unterschiede sind aber schon zu merken...so hat die Laco zB ein einfaches Miyota 8er Werk ohne Sekundenstopp und mit nicht so guter Genauigkeit. Die Uhr ist schon ok - ich habe ja das Baumuster A, die Augsburg, mein Review hier: Reviews (zweiter Eintrag). Aber das erklärt schon mal einen Teil des Unterschiedes.

Die Sinn sind da schon spürbar hochwertiger. Die Hamilton sehe ich ähnlich wie die Laco, aber auch mit einem besseren Werk.
 
Fufu

Fufu

Dabei seit
19.08.2018
Beiträge
614
Da Du dich so um die 40 mm (38-41) eingeschossen hast, würde ich noch mal Dekla in verschiedenen Varianten in den Ring werfen. Nicht nur preislich sehr attraktiv. Als Handaufzug oder mit Automatik, jeweils ETA-Werke.
 
OnTuhr

OnTuhr

Dabei seit
04.05.2019
Beiträge
345
Auch ich habe Laco in's Auge gefasst und glaube, dass man für den Preis eine solide verarbeitete Uhr bekommt. Das Argument mit dem einfachen Miyotawerk mag zwar stimmen, jedoch reguliert Laco die Werke noch ein und Laco selbst als Uhrenherstellter hat zudem auch eine spannende (Uhren-)Geschichte. Wenn Dein Budget aber bis 1000€ reicht, dann vielleicht die Fliegeruhr "Verus 40" mit einem ETA-Werk von Stowa? --> Flieger Verus 40 | Uhrenmanufaktur seit 1927
Bei mir persönlich wird es eben entweder Laco oder Stowa, je nachdem wie viel ich für die erste Flieger in meiner Kollektion zahlen möchte/kann.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.168
Ort
Oberhessen
Ja, Laco reguliert auf +20/-10 sec, das ist deutlich besser als Miyota. Die Uhren sind die 340 auf jeden Fall wert, wie ich auch im Review geschrieben habe.
 
Karl Toffee

Karl Toffee

Dabei seit
23.06.2019
Beiträge
291
Diese Mühle für 890 ist in meinen Augen ein sehr interessantes Angebot. Die Uhr hat keinerlei Lufthansa Logo‘s oder Gravuren.
Lufthansa WorldShop GmbH82FABCB7-847F-4FD1-9E74-5109C7F25D7B.png
 
A

AJxxAJ

Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
211
Ich habe die von dir verlinkte Hamilton, allerdings mit dem alten Uhrwerk und finde, dass es eine sehr empfehlenswerte Uhr ist. Die Größe ist ausgezeichnet. An der Verarbeitung ist nichts auszusetzen. Sie wirkt wirklich sehr wertig.
Das einzige was bisschen stören könnte, ist das nicht entspiegelte Saphirglas. Die Spiegelungen sind doch schon sehr stark. Die Ablesbarkeit ist aufgrund des Blattes dennoch spitze.
Preislich bekommt man sie gebraucht (falls das eine Option ist) für unter 300 Euro und dann ist das P/L Verhältnis echt spitze.
 
larry1899

larry1899

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2011
Beiträge
400
Da Du dich so um die 40 mm (38-41) eingeschossen hast, würde ich noch mal Dekla in verschiedenen Varianten in den Ring werfen. Nicht nur preislich sehr attraktiv. Als Handaufzug oder mit Automatik, jeweils ETA-Werke.
Ja das stimmt , sollte die 41mm nicht überschreiten , Grenze ist bei 42mm Durchmesser gesetzt !
Dekla hatte ich bisher so gar nicht auf den Zettel ! ,
 
larry1899

larry1899

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2011
Beiträge
400
Auch ich habe Laco in's Auge gefasst und glaube, dass man für den Preis eine solide verarbeitete Uhr bekommt. Das Argument mit dem einfachen Miyotawerk mag zwar stimmen, jedoch reguliert Laco die Werke noch ein und Laco selbst als Uhrenherstellter hat zudem auch eine spannende (Uhren-)Geschichte. Wenn Dein Budget aber bis 1000€ reicht, dann vielleicht die Fliegeruhr "Verus 40" mit einem ETA-Werk von Stowa? --> Flieger Verus 40 | Uhrenmanufaktur seit 1927
Bei mir persönlich wird es eben entweder Laco oder Stowa, je nachdem wie viel ich für die erste Flieger in meiner Kollektion zahlen möchte/kann.
Die Stowa ist auch echt klasse , nur habe ich bereits eine Laco Augsburg Baumuster A , und die kommt der Stowa schon recht nah , zumindest was das Blatt und dem Baumuster betrifft !
 
larry1899

larry1899

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2011
Beiträge
400
Ich habe die von dir verlinkte Hamilton, allerdings mit dem alten Uhrwerk und finde, dass es eine sehr empfehlenswerte Uhr ist. Die Größe ist ausgezeichnet. An der Verarbeitung ist nichts auszusetzen. Sie wirkt wirklich sehr wertig.
Das einzige was bisschen stören könnte, ist das nicht entspiegelte Saphirglas. Die Spiegelungen sind doch schon sehr stark. Die Ablesbarkeit ist aufgrund des Blattes dennoch spitze.
Preislich bekommt man sie gebraucht (falls das eine Option ist) für unter 300 Euro und dann ist das P/L Verhältnis echt spitze.
[/QUOTE

Eine gebrauchte in Top Zustand ist auf jeden Fall eine Option , bin schon länger am Suchen , aber für unter 300 Euro keine Chance derzeit. Zumindest nicht bei dem neuen Modell mit 80 Stunden Gangreserve !
 
moe1981

moe1981

Dabei seit
22.03.2014
Beiträge
1.126
Ort
Sachsen
Dann werfe ich mal die Laco Speyer 39 in den Ring.
Drück mich
2761900
Preislich im Rahmen, alternativ mit Handaufzug erhältlich. Das wäre dann das das Modell „Kempten“.
 
G

Gast21421

Gast
Als junge, gebrauchte knapp im Budget: ORIS BIG CROWN PROPILOT BIG DATE.

Gruß
Konstantin
 
larry1899

larry1899

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2011
Beiträge
400
Bisher sehr tolle Alternativen dabei , die Laco Speyer ist auch echt klasse , dachte bisher immer das es die FliegerUhren Original nur in 42er Größen gibt.
Anstatt mich auf zwei bis drei Modelle fest zu legen werden es immer mehr Uhren die Gefallen :wand:...
Aber egal , nehme auch weiterhin gerne Tipps und Empfehlungen entgegen :super:
 
R. D. LeBay

R. D. LeBay

Gesperrt
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
Wie wäre es statt mit einer Beobachtungs- (Flieger-) vielleicht mit einer Pilotenuhr?
Der Hamilton Khaki Aviation X-Wind Automatik Chronograph liegt nach Liste zwar knapp 40% über dem angestrebten Budget, ist als junge Gebrauchte ganz sicher und als „graue“ Neuuhr eventuell für unter 1000 Euro zu bekommen und bietet als einzige Pilotenuhr einen Driftwinkelrechner.
 
larry1899

larry1899

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2011
Beiträge
400
Wie wäre es statt mit einer Beobachtungs- (Flieger-) vielleicht mit einer Pilotenuhr?
Der Hamilton Khaki Aviation X-Wind Automatik Chronograph liegt nach Liste zwar knapp 40% über dem angestrebten Budget, ist als junge Gebrauchte ganz sicher und als „graue“ Neuuhr eventuell für unter 1000 Euro zu bekommen und bietet als einzige Pilotenuhr einen Driftwinkelrechner.
Vielen Dank für den Tipp , aber ein Chrono kommt nicht in Frage , suche schon ein schlichtes aufgeräumtes Ziffernblatt.
Zudem hat die Uhr ein 44er Durchmesser , somit einfach zu groß !
Dank Dir trotzdem :super:
 
grammeld

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
3.780
Ich bin derzeit von Laco und auch Stowa sehr angetan. Habe mir die Laco Augsburg 42 geholt und die Laco Cuxhaven sowie eine Stowa Flieger Klassik 40 und bin mit ALLEN sehr zufrieden.
Eine Sinn 103 st sa ar und eine Sinn U1 kamen dieses Jahr ebenso, so dass ich auch zur Qualität dieser Marke derzeit nur löbliches sagen kann.

Ich denke mal, Du solltest nach Deinem Bauchgefühl entscheiden, denn mit keiner der genannten Uhren, die zur Auswahl stehen, machst Du etwas falsch.

VG
Dirk
 
larry1899

larry1899

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2011
Beiträge
400
Die Damasko DS30 habe ich auch erst gestern entdeckt und gefällt mir richtig gut !

DS30 blue

Kann jemand was zu den Modellen oder allgemein zu der Marke Damasko sagen ?
Ist halt auch so ein Uhren Unternehmen auf das ich persönlich erst durch das Uhrforum getroffen bin !

Schönen Sonntag an Alle ✌
 
larry1899

larry1899

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2011
Beiträge
400
Habe mich heute Abend für die Laco Aachen blaue Stunde entschieden.
Dazu hab ich mir noch ein schwarzes Leder Fliegerarmband gegönnt !
Erstmal die günstigste Variante gewählt , aber ich fühle mich gut dabei 😉✌❗

Eine Sinn 556i kann noch etwas warten , oder es ergibt sich im MP Mal eine Möglichkeit !

Schönen Abend Euch ✌
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.168
Ort
Oberhessen
Gute Wahl, die Uhr hat ein ausgezeichnetes P/L-Verhältnis! Mit einem schwarzen Lederband eine klasse Kombi.
 
Thema:

Flieger oder Field Watch bis 1000 Euro Budget

Flieger oder Field Watch bis 1000 Euro Budget - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Dagaz Thunderbold - Military Field / Flieger - 39mm - Miyota 9015

    [Erledigt] Dagaz Thunderbold - Military Field / Flieger - 39mm - Miyota 9015: Liebe alle, ich habe mir wieder ein neues Projekt in den Kopf gesetzt, daher müssen mich wieder einige Uhren verlassen. Vorab möchte ich...
  • Kaufberatung Flieger / Field Uhr unter 40mm Handaufzug - alt. zu Hamilton Kaki Field Handwinding

    Kaufberatung Flieger / Field Uhr unter 40mm Handaufzug - alt. zu Hamilton Kaki Field Handwinding: Hallo, bei suche nach einer kleinen Fliegeruhr oder Fieldwatch bin ich von einem Uhrmacher auf die Hamilton Khaki Field Officer Handwinding...
  • Kaufberatung Field/ Military/ Flieger-Uhr (wie Seiko SNZG13) mit Sekundenstopp und Handaufzug?

    Kaufberatung Field/ Military/ Flieger-Uhr (wie Seiko SNZG13) mit Sekundenstopp und Handaufzug?: Hallo Forum, eigentlich besitze ich schon meine Traumuhr, die große Seiko Military. Aber mir fehlt die Handaufzugsmöglichkeit bzw. der...
  • Guinand Serie 40 Flieger Chrono FR

    Guinand Serie 40 Flieger Chrono FR: Den Flieger Chrono von Guinand gibt es jetzt mit roten Akzenten (genaugenommen Leuchthellrot RAL 3026). Rot sind alle Zeiger, die zur Stopfunktion...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Dagaz Thunderbold - Military Field / Flieger - 39mm - Miyota 9015

    [Erledigt] Dagaz Thunderbold - Military Field / Flieger - 39mm - Miyota 9015: Liebe alle, ich habe mir wieder ein neues Projekt in den Kopf gesetzt, daher müssen mich wieder einige Uhren verlassen. Vorab möchte ich...
  • Kaufberatung Flieger / Field Uhr unter 40mm Handaufzug - alt. zu Hamilton Kaki Field Handwinding

    Kaufberatung Flieger / Field Uhr unter 40mm Handaufzug - alt. zu Hamilton Kaki Field Handwinding: Hallo, bei suche nach einer kleinen Fliegeruhr oder Fieldwatch bin ich von einem Uhrmacher auf die Hamilton Khaki Field Officer Handwinding...
  • Kaufberatung Field/ Military/ Flieger-Uhr (wie Seiko SNZG13) mit Sekundenstopp und Handaufzug?

    Kaufberatung Field/ Military/ Flieger-Uhr (wie Seiko SNZG13) mit Sekundenstopp und Handaufzug?: Hallo Forum, eigentlich besitze ich schon meine Traumuhr, die große Seiko Military. Aber mir fehlt die Handaufzugsmöglichkeit bzw. der...
  • Guinand Serie 40 Flieger Chrono FR

    Guinand Serie 40 Flieger Chrono FR: Den Flieger Chrono von Guinand gibt es jetzt mit roten Akzenten (genaugenommen Leuchthellrot RAL 3026). Rot sind alle Zeiger, die zur Stopfunktion...
  • Oben