Findungsphase ist abgeschlossen - das doppelte Lottchen -

Diskutiere Findungsphase ist abgeschlossen - das doppelte Lottchen - im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; so habe ich am 14.10. ein Thema hier im Uhrforum benannt und um Unterstützung gebeten. Weitere Details sind hier im Thread zu lesen...
#1
E

ecaps7777

Themenstarter
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
80
so habe ich am 14.10. ein Thema hier im Uhrforum benannt und um Unterstützung gebeten.

Weitere Details sind hier im Thread zu lesen

https://uhrforum.de/kaufberatung-findungsphase-ist-abgeschlossen-t190492

Seit dem haben mich zahlreiche Tipps und hilfreiche Anregungen erreicht, so das ich endlich Nägel mit Köpfen machen konnte.

In erster Linie ging es mir darum, dass ich einen schlichten Dresser und eine Uhr in Chrono-Optik mein eigen nennen kann.
Preislich wollte ich den Rahmen nicht überspannen und maximal 800 Euro je Uhr investieren. Ein weiteres wichtiges Kriterium war die Größe des Durchmessers für mich. Mit 16-16,5 cm Handgelenkumfang durften die Neuzugänge nicht mehr als 39mm ohne Krone betragen, also eine wirkliche Herausforderung.

Besonders gut gefiel mir schon immer ein Dresser von Glashütte, welches mit dem Handaufzugswerk 09-20 versehen war. Von der Optik ähnlich wie die Max Bill. Die Glashütte hatte mich bereits in der Vergangenheit begleitet, jedoch war die Gangabweichung von 5 Minuten pro Tag zuviel und nahm mir die
Freude an der Uhr, weshalb mich diese verlassen durfte. Die Max Bill wirkte mit 38 mm zu präsent an meinem schmalen Handgelenk und musste gehen. Die Glashütte ging mir nie wirklich aus dem Kopf, weshalb ich wieder nach ihr Ausschau hielt.

In der Bucht gibt es immer wieder das ein oder andere Angebot.....und was soll ich sagen......seit ca. 4 Wochen ist wieder eine in meinem Besitz.
Ich hoffte, dass die Ganggenauigkeit diesmal gegeben ist und wartete nach dem Zuschlag sehr gespannt auf den Vintage Dresser.

Seht selbst:
Hier mit der 41 auf dem Deckel, was der Vorgänger nicht aufwies.
DSC_0506.jpg
Hier der schöne Sonnenschliff des Zifferblatts, was der Vorgänger ebenfalls nicht aufwies.
DSC_0505.jpg DSC_0507.jpg DSC_0509.jpg DSC_0513.jpg DSC_0518.jpg DSC_0514.jpg

Die Schönheit gefällt weiterhin, zeigt jedoch einige Abweichungen zur ersten Glashütte. Ich glaube mittlerweile, dass ich bei der ersten Uhr an ein Bastlerstück geraten bin.

Am meisten hat mich jedoch die Ganggenauigkeit überrascht. Die schöne Glashütte hält die Zeit wirklich sehr gut, so dass mir diese kaum beim tragen auffällt.
Die Gangreserve beträgt nach Messungen ca. 32 Stunden und schmiegt sich mit 36 mm ohne Krone sehr gut an mein Hangelenk.

Nun gut, Mission completed? Nein, denn schließlich musste noch eine etwas sportlichere Uhr im Chrono-Look her. Dadurch, dass die Glashütte deutlich unter 800 Euro zu haben war, konnte das Budget für die zweite Uhr dementsprechend deutlich aufgestockt werden.

Mein Favorit war bislang immer die Omega Speedmaster Reduced. Jedoch preislich deutlich über dem ursprünglichen Budget, was jetzt allerdings kein Gegenargument mehr für mich darstellte. Im Forum gibt es sehr viele Informationen über die Reduced zu lesen. Das Original kam für mich aufgrund ihrer Größe noch nie in Frage. Durch weitere Recherchen habe ich sehr schnell festgestellt, dass es bei der Reduced ebenfalls unterschiedliche Modelle gibt. Die wohl weit verbreitete Variante 3510 und die mittlerweile nicht mehr so leicht zu bekommende 3539. Da die Uhr mich auch auf meinen Reisen begleiten soll und ich gerne in´s erfrischende Nass, namens Meer springe, hat mir die Variante 3539 eher zugesagt. Des Weiteren gefiel mir das etwas ruhigere Zifferblatt der 3539 deutlich besser.

Also gut, die Entscheidung war gefallen. Es sollte die 3539 Reduced werden, nur woher beziehen? Eine Anfrage hier im Forum verlief ohne Erfolg. Weitere Recherchen haben mich auf einen Händler in Japan aufmerksam gemacht. Nun gut, eine Uhr in dieser Preisklasse hatte ich bislang noch nicht erworben und war etwas vorsichtig. Jedoch war das "Haben will" Gefühl sehr stark ausgeprägt weshalb wir ziemlich schnell in´s Geschäft kamen.

Die Uhr habe ich am 23.11. per Paypal bezahlt und hoffte, dass mich die Uhr vor meinem nächsten Urlaub, welchen ich am 06.12. antrat, erreicht. Die Tracking-Seite von EMS war mein stündlicher Begleiter, in der Hoffnung, dass ich bald eine Benachrichtigung vom Zoll im Briefkasten vorfinden würde.

Am 04.12. war es dann soweit. Nach einem langen Arbeitstag konnte ich die Benachrichtigung im Briefkasten vorfinden. Also hoch in die Wohnung, Autoschlüssel eingesammelt und auf zum Zoll. Welch eine Überraschung, eine schlange von ca. 40 weiteren Menschen erwartete mich beim Zoll, mit einer voraussichtlichen Wartezeit von 2 Stunden. Nach ca. 1 Stunde durfte ich dann erstmalig die Uhr begutachten und einige Fragen zur Uhr beantworten. Die Zollbeamtin hatte definitiv wenig Verständnis für meine kostspielige Errungenschaft und konnte den Kauf nicht nachvollziehen.

Der erste Blick war erstmal ernüchternd, denn das Glas war und Zifferblatt war verklebt, weshalb ich nur das Armband sah und es mir sehr schmal vorkam.
Nach weiteren 40 Minuten konnte ich die Uhr dann endlich in Empfang nehmen und habe tapfer und ungeduldig die Heimfahrt angetreten. Erst zu Hause habe ich die Uhr incl. Zubehör genauer begutachtet. Der Zustand war besser als erwartete, lediglich sind desk-diving Spuren ersichtlich.

Also, erstmal das Werkzeug zum Band kürzen herausgeholt und das Band meinem schmalen Handgelenk angepasst und was soll ich sagen......ich bin so happy mit dieser Schönheit. Sie passt perfekt und hätte weder kleiner bzw. noch größer sein dürfen.

Somit war klar, die Uhr kommt mit auf Teneriffa und nimmt dort ein Bad. Anfangs war ich etwas skeptisch jedoch hat mir die Zusage des Verkäufers, der 1 Jahr Gewährleistung aussprach überzeugt und ja, sie hat mehrere Badegänge erfolgreich gemeistert. Anhand der Nummer 915XXXX gehe ich davon aus, dass die Uhr ungefähr aus dem Jahr 2010-2012 stammt.

Die Uhr geht jedoch ca. 10-12 Sekunden pro Tag nach, was sich hoffentlich mit der Zeit noch automatisch reguliert. Das Saphirglas ist komplett frei von Kratzern, die Wasserdichtigkeit ist ebenfalls gegeben und für meine Zwecke ausreichend.
Nun möchte ich euch gerne ein paar Eindrücke in Form von Bildern vermitteln:

DSC_0474.jpg DSC_0504.jpg DSC_0503.jpg DSC_0502.jpg DSC_0501.jpg DSC_0471.jpg DSC_0470.jpg DSC_0461.jpg DSC_0453.jpg DSC_0488.jpg
 
#2
Maik L

Maik L

Dabei seit
26.12.2013
Beiträge
161
Ort
Münsterland
Glückwunsch zu dem Duo.
Ich denke von der Größe her, passen beide Uhren perfekt an dein Handgelenk. :super:

Mit ner Speedy schwimmen gehen, würde ich mich trotz 50 m WD nicht trauen ;-)

Schöne Vorstellung, Danke für's zeigen der tollen Bilder.
 
#3
Uhrparti

Uhrparti

Dabei seit
30.10.2013
Beiträge
3.268
2 sehr schöne Uhren, zur Speedy braucht man ja nicht mehr viel sagen deswegen beschränke ich mich mal auf deine erste Uhr. Die Glashütte gefällt mir sehr gut, gerade wegen dem schönen Zifferblatt. Auch das Armband passt perfekt zum Rest der Uhr. Ich wünsche den beiden viel Wristtime
 
#4
E

ecaps7777

Themenstarter
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
80
Vielen Dank euch beiden. Aktuell bekommt die Omega mehr wrist time, da sie noch jünger ist.
 
#5
C

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
12.583
Ort
49...
Tolle Vorstellung!:super:
Und klasse Bilder außerdem...:-)

Nur wie soll sich die Gangabweichung "automatisch" regulieren?
 
#6
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
7.027
Ort
NRW
Meistens laufen sich die Uhren ein,das wird nach ein paar Wochen besser.

Ansonsten meinen Glückwunsch,mir haben die Uhr und die gesamte Vorstellung sehr gut gefallen.

Viel Spaß weiterhin.
 
#7
E

ecaps7777

Themenstarter
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
80
@Chris: Ich trage die Uhr seit ca. 9 Tagen, immer mit Unterbrechung und hoffe, dass sie sich noch einpendelt bzw. durch das Ablegen in einer bestimmten Position etwas Zeit gut macht.

@ Chris und Ominus: Danke für eure Rückmeldung
 
#8
Uhrologe Klaus

Uhrologe Klaus

Dabei seit
11.05.2010
Beiträge
15.445
Herzlichen Glückwunsch. Die Glashütte entspricht so ziemlich exakt meiner Traumvorstellung eines Dressers. Das schlichte Ziffernblatt mit Strichindizes und der nicht zu große Durchmesser erfüllen absolut meine Vorstellungen. Einzig ein Datum auf 3 Uhr oder 6 Uhr würde ich mir da noch wünschen. Ansonsten ist die Glashütte wirklich ein Schmuckstück, das bei mir durchaus ein paar Neidgefühle aufkommen lässt. :super:

Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit.
 
#9
Tomcat1960

Tomcat1960

Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.673
Ort
Nürnberg - Ingolstadt - München
Zwei sehr schöne Uhren hast du dir da zugelegt. Die Glashütte ist von einer (zumindest mich) überraschenden, berückenden Klarheit, zur Speedy muss man nichts mehr sagen ;-)

Vielen Dank fürs Zeigen in wunderschönen Bildern!

Viele Grüße
Tomcat

PS: (edit) Dass sich eine Uhr erst einlaufen muss, stimmt zwar. Deine ist aber schon ein paar Jahre alt und sollte insofern bereits eingelaufen sein. Wenn dich die 10-12 sec Abweichung jeden Tag stören, würde ich sie mal zum Uhrmacher meines Vertrauens bringen und regulieren, ggfs. auch gleich reinigen und mit frischem Öl versehen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#10
E

ecaps7777

Themenstarter
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
80
@Klaus: vielen Dank und ich konnte die Glashütte nicht vergessen, weil ich danach für meinen Geschmack nie wieder solch einen stimmigen Dresser gefunden habe.

@Tomcat: auch dir vielen Dank, ich gebe ihr noch bis ins neue Jahr und entscheide, ob ich deinem Tipp Folge.
 
#11
M

Mathis

Dabei seit
20.09.2013
Beiträge
10
Ort
Berlin
Sehr schön! Die Speedmaster Reduced (allerdings Variante 3510) habe ich auch und würde definitiv nicht damit baden gehen...

Aber was für ein Glashütte-Modell ist denn das nun?
 
#13
E

ecaps7777

Themenstarter
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
80
@Klaus und Mathis: genaue Angaben oder eine Referenz sind mir unbekannt. Eine Suche im Forum nach dem Werk 09-20 führte zu diversen Diskussionen und wurde kontrovers diskutiert. Ich hatte mich bereits durch alle Inhalte gelesen, die Herkunft ist sehr umstritten und deshalb bleibt die Uhr eine geheimnisvolle Schönheit mit Geschichte. Vielleicht gibt es den ein oder anderen Mitleser, der eure Fragen beantworten kann. Ich bin leider an der Stelle raus, freue mich jedoch über jeden Hinweis.
 
Thema:

Findungsphase ist abgeschlossen - das doppelte Lottchen -

Findungsphase ist abgeschlossen - das doppelte Lottchen - - Ähnliche Themen

  • Projekt abgeschlossen! Heuer Autavia

    Projekt abgeschlossen! Heuer Autavia: Liebe Forianer, ich habe euch dieses Jahr des Öfteren konsultiert und bin trotzdem zu einem Ergebnis gekommen. ;-) Im Ernst, ich glaube ich...
  • Umstellung auf neue Forensoftware abgeschlossen

    Umstellung auf neue Forensoftware abgeschlossen: Liebe Mitglieder, nach viel Arbeit von @mitch und @Idhae ist es nun getan - das Uhrforum läuft nun mit der neuen Forensoftware „xenForo 2“...
  • Evaluation nach 12 Monaten abgeschlossen: Zenith El Primero Pilot Big Date Special

    Evaluation nach 12 Monaten abgeschlossen: Zenith El Primero Pilot Big Date Special: Hallo Zusammen, Es war ziemlich genau vor einem Jahr, als ich zum ersten Mal dieses Forum besuchte. Bisher nur als Leser, dank der überaus...
  • Zeitwaage und Lagen – wann ist Procedere abgeschlossen?

    Zeitwaage und Lagen – wann ist Procedere abgeschlossen?: Hallo Mechanikuhren-Community, meine Frage bezieht sich auf eine praktische Vorgehensweise beim Regulieren einer mechanischen Uhr mittels...
  • Kaufberatung Kaufberatung - Findungsphase ist abgeschlossen

    Kaufberatung Kaufberatung - Findungsphase ist abgeschlossen: VORGESCHICHTE Liebe Liedensgenossen, ich bin seit ca. 18 Monaten dem Uhrenwahn verfallen. Hervorgerufen durch ein Weihnachtsgeschenk meiner...
  • Ähnliche Themen

    Oben