FHS Hermle Uhrwerk aus Küchenuhr

Diskutiere FHS Hermle Uhrwerk aus Küchenuhr im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, seit kurzem ist eine „Weiss“ küchenuhr so aus den 50ern oder Anfang 60er in meinem Besitz. in dieser Uhr ist ein mechanisches Hermle...
O

olav

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
11
Hallo,

seit kurzem ist eine „Weiss“ küchenuhr so aus den 50ern oder Anfang 60er in meinem Besitz.

in dieser Uhr ist ein mechanisches Hermle Uhrwerk verbaut. Diesen Typ scheint es nicht hier im Forum und auch nicht im www zu geben. Jedenfalls finde ich überhaupt nix darüber.

FHS 740 000

leider ist es kaputt.

jetzt hätte ich 2 Fragen

kann mir ggf. jemand bei der Reparatur behilflich sein (fehlteile und nach dem Aufziehen geht es direkt 100% zurück auf null) oder

kann ich ein anderes einsetzen? Sind die Abstände Schlüssel - Zeiger mit nem anderen identisch?

mal vorab nen Danke für Hilfen!

/ Olav
 

Anhänge

  • IMG_20210123_184426.jpg
    IMG_20210123_184426.jpg
    260,5 KB · Aufrufe: 50
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.445
Ort
O W L
Das ist ein Schwebegang, hergestellt 1963. Und wenn da noch keiner dran rumgemurkst hat, sollte man das auch wieder in Ordnung bringen können.
 
O

olav

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
11
Gemurkst eher nicht, aber es ist unvollständig, denke ich....
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
19.112
Ort
Braunschweig
Ich habe zwar kein 740er-Werk, aber bei dem Werk fehlen ein paar Teile.

Mein 130-020 ist vollständig. Vielleicht hilft das ... Der Grundaufbau ist ähnlich.

Bild 675.jpg
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.410
Ort
Zwischen den Meeren
Der Ölsenkung nach zu urteilen, müsste der Anker im Inneren des Werkes sitzen. Das ist eine ganz einfache Konstuktion und das Werk war schon nicht besonders hochwertig, als es noch neu war. Und die Jahrzehnte haben es nicht besser gemacht.

Meine ehrliche Meinung: wenn das jetzt nicht eine historisch erhaltenswürdige Uhr ist, würde ich ein Quarzwerk einbauen.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
O

olav

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
11
Ich wollte erst über den Typ gehen, daher nur ein Bild. Hier noch ein paar mehr.

In der Keramik ist ein Loch für den Schlüssel.... Sollte schon entweder das repariert werden oder ein ähnliches rein.
 

Anhänge

  • IMG_20210125_190245.jpg
    IMG_20210125_190245.jpg
    239,6 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20210125_190236.jpg
    IMG_20210125_190236.jpg
    321,2 KB · Aufrufe: 28
  • IMG_20210125_190212.jpg
    IMG_20210125_190212.jpg
    238,1 KB · Aufrufe: 28
  • IMG_20210125_190202.jpg
    IMG_20210125_190202.jpg
    244,2 KB · Aufrufe: 31
O

olav

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
11
Aber die machen es wohl nicht besser....

ich muss morgen ans Tageslicht.
 
O

olav

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
11
Ich habe zwar kein 740er-Werk, aber bei dem Werk fehlen ein paar Teile.

Mein 130-020 ist vollständig. Vielleicht hilft das ... Der Grundaufbau ist ähnlich.

Anhang anzeigen 3506517
Aber das ist ein Glockenschlag, oder?

den brauche ich ja nicht....

entschuldigt meine Ahnungslosigkeit! Ich mache Vespas, tanksäulen, Möbel, Lampen.... alles aus den 50ern..... aber Uhren.... sorry.....
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
19.112
Ort
Braunschweig
@olav

Ja, das ist ein Werk mit Glockenschlag. Das 130-020 läuft auch nicht, aber ich werde die Uhr zur Revi geben, weil viel Emotionen im Spiel sind.
Ich wollte auch nur aufzeigen, das bei Deinem Werk einige Teile fehlen, da Aufnahme des Ankers evtl ähnlich angebracht sein dürfte. Zumindest sieht auf den Fotos so aus.
 
O

olav

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
11
Wo kann man sowas machen? So ne Revi?

wie gesagt, es gibt die 2 Möglichkeiten. Reparieren oder eben nen Anderes, Passendes einsetzen....

.....wenn man eins bekommt....
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
19.112
Ort
Braunschweig
Nun ja, ich werde nach Coronazeiten meinen Uhrmacher fragen. Da das Werk komplett ist, geht ich davon aus, dass das Werk nur sauber gemacht und neu geölt werden muss.
 
O

olav

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
11
Nein, der letzte „Selbermacher“ ist vor paar Jahren in Rente gegangen. Nun weiß ich niemand mehr...

wenn ich wüsste wie, dann würde ich mich selber dran geben.... 50er, 60er Jahre Technik war/ist ja zu reparieren..... anders als der heutige Kram......
 
10-nach-10

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
3.281
Ort
🇩🇪 56m üNN 🇩🇪
Der Ölsenkung nach zu urteilen, müsste der Anker im Inneren des Werkes sitzen. Das ist eine ganz einfache Konstuktion und das Werk war schon nicht besonders hochwertig, als es noch neu war. Und die Jahrzehnte haben es nicht besser gemacht.

Meine ehrliche Meinung: wenn das jetzt nicht eine historisch erhaltenswürdige Uhr ist, würde ich ein Quarzwerk einbauen.

Bis dann:
der Schraubendreher

Wenn ich Deine bisherigen Beiträge hier richtig interpretiere, kann das nur ironisch gemeint sein, was Du mit dem Quarzwerk schreibst, richtig? Und ich glaube, die Intention des TS ist es auch nicht, hinter das Zifferblatt der Uhr aus den geliebten 50ern ein Quarzwerk zu klemmen.

Ich würde versuchen, einen Uhrmacher zu finden. Der wird feststellen,ob etwas fehlt, und wenn ja: Hermle gibt es noch und ich würde dort nachfragen, falls etwas fehlt. Falls nichts fehlt: Das sollte man wieder hinkriegen.
 
O

olav

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
11
Wenn ich Deine bisherigen Beiträge hier richtig interpretiere, kann das nur ironisch gemeint sein, was Du mit dem Quarzwerk schreibst, richtig? Und ich glaube, die Intention des TS ist es auch nicht, hinter das Zifferblatt der Uhr aus den geliebten 50ern ein Quarzwerk zu klemmen.

Ich würde versuchen, einen Uhrmacher zu finden. Der wird feststellen,ob etwas fehlt, und wenn ja: Hermle gibt es noch und ich würde dort nachfragen, falls etwas fehlt. Falls nichts fehlt: Das sollte man wieder hinkriegen.
Es fehlt was und ja, Hermle verweist auf ne Fa. in Essen..... das ginge evtl. auch, falls mir niemand helfen kann hier!??!
 
Thema:

FHS Hermle Uhrwerk aus Küchenuhr

FHS Hermle Uhrwerk aus Küchenuhr - Ähnliche Themen

Vorstellung und Instandsetzung der Kundo Minitatur "ATO" Drehpendeluhr: Es handelt sich um eine Elektro-mechanische Drehpendeluhr (DPU) bzw. Jahresuhr nach dem Junghans ATO-MAT Prinzip mit elektromagnetisch...
Vorstellung und Beschreibung der Elgin-Haller Drehpendeluhr: …und ein weiterer Jahresuhren Exot: diesmal von Elgin-Haller. Ebenfalls eine hier seltene, mechanische Drehpendeluhr und eine der letzten...
Oben