Fettnäpfchen beim Bieten und Handeln auf dem Marktplatz?

Diskutiere Fettnäpfchen beim Bieten und Handeln auf dem Marktplatz? im Small Talk Forum im Bereich Community; Hallo liebe Forianer, ich möchte mich heute mit einem Problem an Euch wenden und erhoffe mir gut gemeinte Ratschläge. Meine Begeisterung für...
H

Heso

Themenstarter
Dabei seit
11.05.2016
Beiträge
2
Ort
Bielefeld
Hallo liebe Forianer,
ich möchte mich heute mit einem Problem an Euch wenden und erhoffe mir gut gemeinte Ratschläge.
Meine Begeisterung für mechanische Uhren ist noch nicht sehr alt und bin deshalb auch noch nicht sehr lange Mitglied hier im Forum. Ich bin auch kein Uhrmacher, ich bin lediglich uhrenverrückt. Natürlich treibe ich mich im Marktplatz herum und versuche darüber hinaus in den anderen Foren mein Fachwissen zu erweitern.
Hin und wieder kommt es vor, dass ich eine "Schöne" finde und mich per PN beim Anbieter melde. Ich mache mir vorher Gedanken, was mir dieser Lustkauf wert wäre, was ansonsten die Markterforschung hergibt und setze dies auch in Beziehung zu dem, was ich mittlerweile über die unterschiedlichen Marken und deren Wert weiß. Da liege ich vielleicht trotzdem manchmal daneben mit meinem Gegenangebot. Solange dann dabei heraus kommt, dass man sich einig ist, nicht zusammen zu kommen, ist es ja gut. Schade finde ich es nur, wenn keine Reaktion mehr kommt - selbst auf freundliche Nachfrage nicht. Verschiedentlich liest man, dass auf Basarangebote nicht reagiert wird. OK, was sind Basarangebote, wo fangen die an?
Andererseits habe ich den Eindruck gewonnen, dass manche Anbieter Vorstellungen von erzielbaren Preisen haben, die man auch fantasievoll nennen könnte.
Schade finde ich auch, dass sich einige User persönlich sehr abwertend äußern. Ich bin ja auch in diesem Forum angemeldet, um zu lernen. Da muss man nicht von oben herab abkanzeln, auch nicht, wenn man noch deutlich merkt, dass ich noch kein Experte bin.
Nun, wenn ich jemanden verärgert haben sollte, bitte ich an dieser Stelle vielmals um Verzeihung.
Vielleicht gibt es aber über die Marktplatzregeln hinaus ungeschriebene Regeln, die man besser beachten sollte.
Könnt Ihr mir helfen?

LG aus Bielefeld
Jürgen
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.238
Ort
HH
Solche Pappenheimer kenne ich auch. Stelle eine Uhr für 2000€ rein und bekomme 1500€ geboten. Was soll man darauf antworten???
Rainer
 
O

outoftime

Dabei seit
14.10.2015
Beiträge
325
Ort
London
Du machst sicher nichts falsch. Viele Anbieter sind höflich und antworten sofort, auch wenn die Antwort negativ ausfällt, andere haben keinerlei Manieren. Ist halt so. Es gibt sicher keine ungeschriebenen Regeln, nur unangenehme Zeitgenossen. Hier wie überall.
 
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.599
Ort
Bonn
Alles nicht so ernst nehmen....

Hier mal 301 Seiten zum "einlesen". Deine Frage kommt immer mal wieder auf und hat nichts mit der "Erfahrung" oder dem "Wissen" zu tun. Höflichkeit sollte jeder mal gelernt haben, aber auch das ist nur eine Wunschvorstellung.

Es taucht immer mal wieder der Spruch auf: "You buy the seller!" Und daran halte ich mich, auch im normalen Alltag. Taugt mein Gegenüber nichts, suche ich mir jemand anderen. Ein Grund, warum ich manche Geschäfte nicht mehr besuche und stattdessen online kaufe.
 
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Ganz einfach Rainer: Dass Du 1800 haben willst. :D

Grüße - Bernhard
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.778
Ich würde gar keine Anfrage stellen an den Anbieter wenn mir der Preis nicht passt. Ich habe nicht die nötige Mentalität des Feilschens. Kein Angebot ist einmalig und wenn doch mal ein einmaliges Angebot kommen sollte, tja, dann gilt der Preis des Anbieters, weil ja kein Preisvergleich möglich ist.
 
wolke

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
5.763
Ort
Nahe Berlin
Nicht jeder hat Lust auf unendliche Verhandlungsorgien mit taktisch-strategischen Angeboten und Winkelzügen. Wenn der Gegenvorschlag zu weit von meiner VB entfernt ist, lehne ich z.B. dankend ab und das wars dann auch.

Hilfreich ist evtl. die Frage nach der Schmerzgrenze des Verkäufers. Dann kann dieser seine absolute Untergenze nennen. Als Anbieter erwarte ich aber auch, dass dieser Preis dann nicht weiter verhandelt wird.
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.238
Ort
HH
Dann sollte er die bieten. Ich habe noch jede Uhr für einen korrekten Preis verkauft wo beide zufrieden waren.
Rainer
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.283
Ort
Bayern
Ich mache mir vorher Gedanken, was mir dieser Lustkauf wert wäre, was ansonsten die Markterforschung hergibt und setze dies auch in Beziehung zu dem, was ich mittlerweile über die unterschiedlichen Marken und deren Wert weiß. Da liege ich vielleicht trotzdem manchmal daneben mit meinem Gegenangebot. Solange dann dabei heraus kommt, dass man sich einig ist, nicht zusammen zu kommen, ist es ja gut. Schade finde ich es nur, wenn keine Reaktion mehr kommt - selbst auf freundliche Nachfrage nicht. Verschiedentlich liest man, dass auf Basarangebote nicht reagiert wird. OK, was sind Basarangebote, wo fangen die an?
Ein "Basarangebot" ist für meine Begriffe ein Angebot, bei dem der Interessent absichtlich viel zu niedrig und so weit weg von der reellen Bandbreite des Marktpreises einsteigt, dass sich der Verkäufer zwingend auf den Arm genommen vorkommen muß. Dieses Klientel kommt auf meiner persönlichen Sympathieliste irgendwo zwischen Fußpilz und den albernen Was-ist-letzte-Preis?-Fragern.

Ich kann Deine Enttäuschung ein Stück weit verstehen. Umgekehrt aber auch die Anbieter, die teils mehrfach mit Preisvorschlägen konfrontiert werden, die den Schluß nahelegen, der Vorschlagende wolle die Uhr im Grunde geschenkt. Und da laufen hier einige herum, die im Grunde nur auf der Suche nach einem Schenkonkel sind aber ihrerseits satte Preisvorstellungen haben wenn sie mal selbst etwas verkaufen wollen. Sehe ich als Anbieter keinen Raum für eine Einigung weil der Abstand zwischen Angebot und meiner Preisvorstellung zu weit auseinanderklafft, bedanke ich mich im Regelfall für das Interesse und sage dass wir nicht zusammen kommen. Damit ist die Sache für mich final erledigt. Besonders dreiste Wiederholungsdumpingpreisbieter ignoriere ich allerdings auch. Der Ton macht die Musik und ich muß nichts verkaufen oder wie der Einzelhandel vor dem Kunden buckeln.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Ich habe den Titel mal etwas erweitert. Falls das so o.k. ist, bitte kurzes Feedback vom TS.

Grüße
carpediem
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Nein, ist er nicht. :-)
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.472
Entschuldigung...wo bitte geht es hier zum Marktplat?
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Wahrlich ein konstruktiver Beitrag. :-)

Ausgebessert.

Grüße
carpediem
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.420
Solche Pappenheimer kenne ich auch. Stelle eine Uhr für 2000€ rein und bekomme 1500€ geboten. Was soll man darauf antworten???
Rainer
Vielen Deutschen scheinen Regeln und Dynamik des (Ver-)Handelns offensichtlich noch fremd zu sein.

Ich möchte eine Uhr verkaufen und stelle sie für 2000 ein, weil ich zehn Prozent nachlassen möchte. Also 1800 erlösen.

Ein Bieter möchte für die Uhr nicht mehr als 1700 ausgeben, bietet also mit etwas mehr Marge nach oben als Einstiegsgebot 1500. Beide liegen im Ergebnis nur 100 auseinander, ein Betrag, der sich mit weiteren Gesprächen leicht überbrücken lässt. Und die meist auch zum Abschluss führen...

Ich sehe bei 1500 keine Unanständigkeit, sondern die Aufforderung zu Verhandlungen.

Gruss
Mathias
 
measuringtime

measuringtime

Dabei seit
06.12.2016
Beiträge
206
Gekauft habe ich hier im MP noch nichts und verkauft auch nur zwei Uhren.
Bin also auch Neuling und habe auch nicht die Weisheit mit Löffeln gegessen.

Ich versuche jeder Anfrage recht zeitnah zu antworten.
Das kann natürlich auch eine Absage sein, aber ich halte es für geboten sein Gegenüber zu informieren. Und wenn ich es erst am nächsten Tag schaffe, geht das denke ich in Ordnung.
Nur nichtwissend stehen gelassen zu werden finde ich eine Unart.

Als kleine Erfahrung kann ich sagen, dass die allermeisten hier schon schwer in Ordnung sind und ein guter Kontakt zustande kommt.
Was ich manchmal nicht verstehe oder mich frage wo diese Anfragen herkommen.
Anfragen von Usern mit 0 Beiträgen, teilweise auf englisch oder google-übersetzer-deutsch.
Scannen die hier den MP und melden sich an, wenn sie was brauchen können?
Sind das bots, die einfach Anfragen schreiben

Sicher wird es aber auch ehrliche 0 Beiträge Mitforisten geben, die gerade neu eingestiegen sind.
Nur kann es da sehr schwer werden zu unterscheiden.

Wenn auch andere diese Eigenart kennen, wundert es mich auch nicht, dass auf einige Anfragen nicht mehr reagiert wird.
Warum sollte ich auch einem Bot antworten?
Unverschämte Angebote sind mir noch keine untergekommen, aber wie gesagt, es sind erst zwei verkäufe.

Einen schönen Abend an die ehrlichen und fairen Handelspartner hier :prost:
 
P

Pauly

Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
709
Ort
Wurster Nordseeküste
@Jürgen

Wenn Du deinen "Schriftverkehr" mit den Verkäufern im gleichen Ton verfasst wie Dein Posting oben, solltest Du auf keinen Fall "anecken".

Ich bin kein Flipperer aber einige Uhren habe ich hier auch schon erstanden, es ging immer problemfrei über die Bühne.
 
Giulietta

Giulietta

Dabei seit
16.04.2016
Beiträge
453
Ort
FFM
Ich würde gar keine Anfrage stellen an den Anbieter wenn mir der Preis nicht passt. Ich habe nicht die nötige Mentalität des Feilschens. Kein Angebot ist einmalig und wenn doch mal ein einmaliges Angebot kommen sollte, tja, dann gilt der Preis des Anbieters, weil ja kein Preisvergleich möglich ist.
Mache ich auch so. Wenn es schon total daneben liegt, dann "schäme" ich mich, wenn ich ein deutlich niedrigeres Angebot abgebe.
Umgekehrt habe ich, nicht HIER, sondern bei Ebay, die Erfahrungen gemacht, dass die meisten Käufer völlig schamlos sind :D
 
Thema:

Fettnäpfchen beim Bieten und Handeln auf dem Marktplatz?

Fettnäpfchen beim Bieten und Handeln auf dem Marktplatz? - Ähnliche Themen

  • Eterna Super Kontiki, zieht beim verschrauben der Krone auf

    Eterna Super Kontiki, zieht beim verschrauben der Krone auf: Hallo zusammen, Wenn ich die Krone meiner Eterna Super Kontiki verschraube entkoppelt sie sich nicht vom Handaufzug, sie zieht also beim...
  • Datum stellen beim Breitling Manufakturkaliber 01

    Datum stellen beim Breitling Manufakturkaliber 01: Hi, ich bin neu hier im Forum, und trage seit fast 20 Jahren täglich eine Breitling Avenger Titan. Kürzlich habe ich mir noch eine neue Avenger...
  • Genullt wegen mechanischer Uhr beim Schach

    Genullt wegen mechanischer Uhr beim Schach: Hi, eins vorweg: falls Thema nicht passt, bitte verschieben. Also, bei Schachturnieren darfst keine elektronische Kommunikationsmittel...
  • Hablemosderelojes - Hilfe beim Anmelden

    Hablemosderelojes - Hilfe beim Anmelden: Hallo, ich würde mich gerne im spanischen Uhrforum „Hablemosderelojes„ anmelden, bin auch grundsätzlich des Spanischen mächtig. Allerdings...
  • Absolut peinlich: Ubergabe beim Juwelier

    Absolut peinlich: Ubergabe beim Juwelier: In irgendwelchen Angeboten liest man oft: "Übergabe beim Juwelier möglich" Letzte Woche habe ich zufällig mitbekommen wie ein "Privat"-Verkäufer...
  • Ähnliche Themen

    • Eterna Super Kontiki, zieht beim verschrauben der Krone auf

      Eterna Super Kontiki, zieht beim verschrauben der Krone auf: Hallo zusammen, Wenn ich die Krone meiner Eterna Super Kontiki verschraube entkoppelt sie sich nicht vom Handaufzug, sie zieht also beim...
    • Datum stellen beim Breitling Manufakturkaliber 01

      Datum stellen beim Breitling Manufakturkaliber 01: Hi, ich bin neu hier im Forum, und trage seit fast 20 Jahren täglich eine Breitling Avenger Titan. Kürzlich habe ich mir noch eine neue Avenger...
    • Genullt wegen mechanischer Uhr beim Schach

      Genullt wegen mechanischer Uhr beim Schach: Hi, eins vorweg: falls Thema nicht passt, bitte verschieben. Also, bei Schachturnieren darfst keine elektronische Kommunikationsmittel...
    • Hablemosderelojes - Hilfe beim Anmelden

      Hablemosderelojes - Hilfe beim Anmelden: Hallo, ich würde mich gerne im spanischen Uhrforum „Hablemosderelojes„ anmelden, bin auch grundsätzlich des Spanischen mächtig. Allerdings...
    • Absolut peinlich: Ubergabe beim Juwelier

      Absolut peinlich: Ubergabe beim Juwelier: In irgendwelchen Angeboten liest man oft: "Übergabe beim Juwelier möglich" Letzte Woche habe ich zufällig mitbekommen wie ein "Privat"-Verkäufer...
    Oben