Festina Tourchrono 6566 aus welchem Jahr stammt diese?

Diskutiere Festina Tourchrono 6566 aus welchem Jahr stammt diese? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Mir wurde ein Chronograph (6566)von Festina angeboten. Habe im Internet schon recherchiert aber nicht herausbekommen aus welchem Jahr diese...
S

stefan080776

Themenstarter
Dabei seit
18.01.2008
Beiträge
13
Mir wurde ein Chronograph (6566)von Festina angeboten.
Habe im Internet schon recherchiert aber nicht herausbekommen aus welchem Jahr diese stammt und ob es ein Tourchrono ist?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen?
 
S

stefan080776

Themenstarter
Dabei seit
18.01.2008
Beiträge
13
stefan080776 schrieb:
Mir wurde ein Chronograph (6566)von Festina angeboten.
Habe im Internet schon recherchiert aber nicht herausbekommen aus welchem Jahr diese stammt und ob es ein Tourchrono ist?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen?
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.749
Ort
WWWEUDNRWHS
Moin,

ich bin mir nicht sicher, ob´s ein Tourchrono war, aber das Baujahr dürfte Ende der 1990er (ca. 1997) sein.

Ich hab zwei solcher Chronos - von Festina und von Lotus (gehört zur Festina-Gruppe).

Wie teuer soll denn das Angebot sein? Ich würde um die 80 Euro als realistisch betrachten.........
 
S

stefan080776

Themenstarter
Dabei seit
18.01.2008
Beiträge
13
stefan080776 schrieb:
Mir wurde ein Chronograph (6566)von Festina angeboten.
Habe im Internet schon recherchiert aber nicht herausbekommen aus welchem Jahr diese stammt und ob es ein Tourchrono ist?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen?
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.749
Ort
WWWEUDNRWHS
schredder66 schrieb:
Moin,

ich bin mir nicht sicher, ob´s ein Tourchrono war, aber das Baujahr dürfte Ende der 1990er (ca. 1997) sein.

Ich hab zwei solcher Chronos - von Festina und von Lotus (gehört zur Festina-Gruppe).

Wie teuer soll denn das Angebot sein? Ich würde um die 80 Euro als realistisch betrachten.........
 
K

k-dee

Dabei seit
01.02.2008
Beiträge
6
Die Uhr ist ein Tourchrono von 1999. Besitze sie selber.

Hab damals bei Christ Bremen, wenn ich mich richtig erinnere, ca. 500,- DM bezahlt. Hier ein paar Fotos.





Läuft noch wie am ersten Tag. Tolle Uhr (Verarbeitung ist wirklich klasse)!

Sorry wg. der schlechten Bilder war eine schnelle Aktion mit dem Handy. :wink:
 
F

Festina6566

Dabei seit
10.02.2008
Beiträge
2
Hallo an alle,
habe die Uhr auch 1999 gekauft und 2003 weil defekt leider verkauft.
Seither suchte ich in Ebay und bei Händlern nach dieser Uhr mit den roten Zeigern (leider nur die von meinem Vorredner beschriebene Uhr gefunden).
Die von stefan angebotene Uhr hatte als einzige seit 2003 in Ebay angebotene Uhr die von mir gesuchten Merkmale (rote Zeiger und das dunkle Grau unter der Lünette) und aus diesem Grund habe ich diese Uhr trotz des schlechten Zustands und des hohen Preises gekauft. Bin der Meinung nun ein absolut seltenes Stück mein eigen zu nennen.
Gruss Gerd
 
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.846
Ort
Kreis Warendorf
k-dee schrieb:
Die Uhr ist ein Tourchrono von 1999. Besitze sie selber.

Hab damals bei Christ Bremen, wenn ich mich richtig erinnere, ca. 500,- DM bezahlt. Hier ein paar Fotos.
von mir auch sorry, daß ich jemandem mit nur einem beitrag auf den schlips trete.

die uhr stammt aus zeiten wo festina fast ausschließlich schrott abgeliefert hat. ebenso ist dies bei dem chrono der fall. die verarbeitung ist alles andere als spitze.

die lünette wackelt wie ein lämmerschwanz, das glas ist stinkmormales fensterglas,....ach will gar nicht weitermachen.

500DM kann eigendlich auch nicht so recht sein, aber da will ich mich nicht festlegen.

auf jeden fall keine vergleich mehr mit den heutigen festinas. der neue tourchrono gefällt mir zwar überhaupt nicht, aber verarbeitet sind die dinger jetzt wirklich sehr gut.
 
F

Festina6566

Dabei seit
10.02.2008
Beiträge
2
Hab zwar nur einen Beitrag, hoffe ich darf trotzdem antworten?
Du hast Recht 500DM können nicht so recht sein, denn Sie hat 560DM
gekostet. Ich besitze mehrere Festinas auch neuere, dass die Verarbeitung besser ist konnte ich nicht feststellen, der Defekt an meiner ersten 6566 wurde von mir verursacht und lag nicht an der Oualität der Uhr. Die 6566 verkauft sich in Ebay wie geschnitten Brot, was viele wollen kann so schlecht nicht sein. Geh mal mit einer 6566 zum Händler oder Uhrmacher, da wird es nicht selten vorkommen, dass er Dir ungefragt ein Kaufangebot macht.
Gruss Gerd
 
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.846
Ort
Kreis Warendorf
Festina6566 schrieb:
Hab zwar nur einen Beitrag, hoffe ich darf trotzdem antworten?
Du hast Recht 500DM können nicht so recht sein, denn Sie hat 560DM
gekostet. Ich besitze mehrere Festinas auch neuere, dass die Verarbeitung besser ist konnte ich nicht feststellen, der Defekt an meiner ersten 6566 wurde von mir verursacht und lag nicht an der Oualität der Uhr. Die 6566 verkauft sich in Ebay wie geschnitten Brot, was viele wollen kann so schlecht nicht sein. Geh mal mit einer 6566 zum Händler oder Uhrmacher, da wird es nicht selten vorkommen, dass er Dir ungefragt ein Kaufangebot macht.Gruss Gerd
tut mir sehr leid, das ist für mich vollkommen unglaubwürdig.
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.749
Ort
WWWEUDNRWHS
omegahunter schrieb:
von mir auch sorry, daß ich jemandem mit nur einem beitrag auf den schlips trete.

die uhr stammt aus zeiten wo festina fast ausschließlich schrott abgeliefert hat. ebenso ist dies bei dem chrono der fall. die verarbeitung ist alles andere als spitze.

die lünette wackelt wie ein lämmerschwanz, das glas ist stinkmormales fensterglas,....ach will gar nicht weitermachen.

500DM kann eigendlich auch nicht so recht sein, aber da will ich mich nicht festlegen.

auf jeden fall keine vergleich mehr mit den heutigen festinas. der neue tourchrono gefällt mir zwar überhaupt nicht, aber verarbeitet sind die dinger jetzt wirklich sehr gut.
Holla, ziemlich starke Worte, oder?

Ich habe Anfang der 1990er begonnen, Festina- (und Lotus-) Uhren zu kaufen - ausnahmslos Chronos. Die Uhren liefen, solange ich sie besaß und mit Strom (= Batterie) gefüttert habe, problemlos. Die Verarbeitung mag sicherlich nicht einer (heutigen) 500-Euro-Uhr entsprechen, aber overpriced waren Festinas m.M. nach nie - besonders dann, wenn man sie zu guten Kursen (Pesten <-> DM) in Spanien kaufen konnte.

Meine Erfahrung: Festina-Uhren sind empfehlens- und kaufenswert! Meine Erfahrungen mit gut einem Dutzend Uhren dieser Marke taugen sicherlich nicht für eine wissenschaftlich fundierte Studie - andererseits kann ich nicht der einzige Festina-Käufer sein, der mit seinen Uhren Glück hatte?!

Festina heute? Möglicherweise mit besserer Qualität, aber mit viel zu bunten und viel zu modischen Uhren!
 
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.846
Ort
Kreis Warendorf
schredder66 schrieb:
[
Holla, ziemlich starke Worte, oder?

Ich habe Anfang der 1990er begonnen, Festina- (und Lotus-) Uhren zu kaufen - ausnahmslos Chronos. Die Uhren liefen, solange ich sie besaß und mit Strom (= Batterie) gefüttert habe, problemlos. Die Verarbeitung mag sicherlich nicht einer (heutigen) 500-Euro-Uhr entsprechen, aber overpriced waren Festinas m.M. nach nie - besonders dann, wenn man sie zu guten Kursen (Pesten <-> DM) in Spanien kaufen konnte.
Meine Erfahrung: Festina-Uhren sind empfehlens- und kaufenswert! Meine Erfahrungen mit gut einem Dutzend Uhren dieser Marke taugen sicherlich nicht für eine wissenschaftlich fundierte Studie - andererseits kann ich nicht der einzige Festina-Käufer sein, der mit seinen Uhren Glück hatte?!

Festina heute? Möglicherweise mit besserer Qualität, aber mit viel zu bunten und viel zu modischen Uhren!
in so weit kann ich dir recht geben. ende der 90er hab ich auch mal angefangen festinas in meine sammlung aufzunehmen. vorzugsweise auf fuerteventura gekauft. allerdings bin ich persönlich halt eben nie von der quali überzeugt worden. ist halt so. was soll ich machen?

den preis den ich auf fuerte dafür bezahlt habe waren sie aber auf jeden fall wert.
 
K

k-dee

Dabei seit
01.02.2008
Beiträge
6
@Omegahunter

Ist ja echt der echt der Hammer wie einem der erste post hier verissen wird. Nett!

Also:

1. ich habe nur über meine Uhr geschrieben, weder über alle Festina Uhren noch alle Uhren dieses Modells.

2. Du pauschalisierst dermaßen bzgl. der Uhren einer Firma (in dem Zeitraum Ende der neunziger), allerdings besitzt Du offenbar dieses Modell selber nicht.

3. Du hast mir indirekt eine Lüge unterstellt, nämlich das der Preis den ich damals dafür bezahlt habe nicht stimmen würde. Das finde ich nicht witzig und da verstehe ich auch keinen Spaß. Ein anderes Forenmitglied hat in der Zwischenzeit Dich darauf hingewiesen, daß diese Uhr wahrscheinlich sogar teurer war. Ich habe nur auf die schnelle nicht die Rechnung gefunden (ich weiß aber das ich sie noch besitze).

4. Ich weiß es nicht genau, aber nach Fensterglas sieht es bei meiner Uhr nicht aus. Ich bin desweiteren in den Jahren sicherlich ein paar Mal irgendwo angestoßen und dann hätte sie zumindest zerkratzt oder wäre sogar zersprungen (Risse im Glas etc..), wenn es sich um minderwertiges Uhrenglas handeln würde - beides ist nicht passiert.

5. Die Lünette wackelt überhaupt nicht, jedenfalls nicht bei meiner Uhr!

6. Ich bleibe dabei: meine Uhr ist top verabeitet! Zu allen anderen Festina Uhren kann ich nichts sagen.

Eine Sache möchte ich noch betonen: ich bin sicherlich kein Uhren-Crack, wie einige andere hier, aber eine miese Verarbeitung wäre mir damals bei Christ aufgefallen und ich hätte das Ding gar nicht gekauft. Und wenn ich damit in der Folgezeit nur Stress gehabt hätte, wäre ich damit sofort bei denen vorstellig gewesen.

Wenn der Eingangsposter dieses Modell in dieser Qualität erhält, wie es für meine Uhr zutrifft, dann rate ich zum Kauf, ansonsten natürlich nicht.
 
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.846
Ort
Kreis Warendorf
k-dee schrieb:
@Omegahunter

Ist ja echt der echt der Hammer wie einem der erste post hier verissen wird. Nett!

Also:

1. ich habe nur über meine Uhr geschrieben, weder über alle Festina Uhren noch alle Uhren dieses Modells.

2. Du pauschalisierst dermaßen bzgl. der Uhren einer Firma (in dem Zeitraum Ende der neunziger), allerdings besitzt Du offenbar dieses Modell selber nicht.

3. Du hast mir indirekt eine Lüge unterstellt, nämlich das der Preis den ich damals dafür bezahlt habe nicht stimmen würde. Das finde ich nicht witzig und da verstehe ich auch keinen Spaß. Ein anderes Forenmitglied hat in der Zwischenzeit Dich darauf hingewiesen, daß diese Uhr wahrscheinlich sogar teurer war. Ich habe nur auf die schnelle nicht die Rechnung gefunden (ich weiß aber das ich sie noch besitze).

4. Ich weiß es nicht genau, aber nach Fensterglas sieht es bei meiner Uhr nicht aus. Ich bin desweiteren in den Jahren sicherlich ein paar Mal irgendwo angestoßen und dann hätte sie zumindest zerkratzt oder wäre sogar zersprungen (Risse im Glas etc..), wenn es sich um minderwertiges Uhrenglas handeln würde - beides ist nicht passiert.

5. Die Lünette wackelt überhaupt nicht, jedenfalls nicht bei meiner Uhr!

6. Ich bleibe dabei: meine Uhr ist top verabeitet! Zu allen anderen Festina Uhren kann ich nichts sagen.

Eine Sache möchte ich noch betonen: ich bin sicherlich kein Uhren-Crack, wie einige andere hier, aber eine miese Verarbeitung wäre mir damals bei Christ aufgefallen und ich hätte das Ding gar nicht gekauft. Und wenn ich damit in der Folgezeit nur Stress gehabt hätte, wäre ich damit sofort bei denen vorstellig gewesen.

Wenn der Eingangsposter dieses Modell in dieser Qualität erhält, wie es für meine Uhr zutrifft, dann rate ich zum Kauf, ansonsten natürlich nicht.
zu 1: in ordnung, angekommen!

zu 2:ich habe halt ende der 90er diese erfahrungen gemacht, so what?
das gleiche modell habe ich nicht besessen. allerdings die 3-zeiger variante mit autoquarz-werk,- mit gleichem gehäuse und gleicher lünette und gleichem glas! murks!
zu 3: ich unterstelle (auch indirekt) nichts. ich weis die preise von damals auch nicht mehr. ist mir auch latte. ein vorposter hat was geschrieben von wegen 560DM. das wären rund 280€. der neue tourchrono 2007 kostet (nach preiserhöhung) 299€ und der vorherige kostete 249€. ich bin nur nach dem wahrscheinlichkeitsprinzip gegangen. denn danach müßten sie billiger geworden sein. welche uhrenmarke wird schon billiger?!

zu 4: die uhren dieser baureihe haben definitiv fensterglas bzw.ungefähr auf gleicher höhe. mitlerweile haben sie gehärtetes mineralglas.

zu guterletzt sagst du: ich bin sicherlich kein uhren crack.........

recht hast du, das bist du ganz sicher nicht. nimm einfach mal eine seiko oder citizen für rund 280€ in die hand und vergleiche mit deiner festina. wenn du dann noch was sagen kannst, gib mir bescheid.

und noch was: ob es der erste oder der letzte post eines users ist,.....ich werde deswegen nichts schönreden.

davon mal ganz ab: wo sind meine manieren? herzlich willkommen im forum!
 
K

k-dee

Dabei seit
01.02.2008
Beiträge
6
Selbstverständlich hast Du erst den Eindruck erweckt, daß der Preis den ich geschrieben hatte, nicht stimmen würde, neben den anderen Sachverhalten die ich zu meiner Uhr aufgeführt habe.

Was das angebliche Fensterglas betrifft: wo sind da die Quellen, die Beweise? Und ich lag in meiner Annahme richtig: Du hast nie dieses Modell besessen!

Irgendwie richtig schlecht, anstatt erstmal jemanden z.B. willkommen zu heißen (v.a. auch als länger anwesendes Forenmitglied) und dann die Kritik im Ton zurückhaltender als auch in der Sache konstruktiver anzugehen.

Statdessen gleich draufhauen und dann eine Mischung aus Behauptungen (die dann z.T. nicht stimmen bzw. nicht belegt sind) und offenbarer Profilierungsneurose.

Peinlich!

Ich besitze übrigens nicht nur die Festina Uhr, sonder - neben anderen - auch einen Seiko Fliegerchronographen, der schon etwas teuerer war. Der wirkt zweifellos wertiger, aber Welten liegten ihmo zwischen den beiden sicherlich ncht (zur Technik kann ich nicht viel sagen, die ist sicherlich besser, wobei in der Festina ja auch ein Miyota Quarzwerk sein soll).

Muss wirklich sagen, daß ich durch solch ein selbstherrliches "ich-bin-der ganz-große-Uhrenkenner-Auftreten" gleich abgeschreckt bin hier überhaupt mitzumachen (wahrscheinlich wird jetzt sowas kommen wie dann hau doch ab).

Wollte eigentlich dem Threadersteller auch nur helfen und meine Erfahrungen mit dieser Uhr mitteilen. Schade. :(
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
k-dee schrieb:
(zur Technik kann ich nicht viel sagen, die ist sicherlich besser, wobei in der Festina ja auch ein Miyota Quarzwerk sein soll).
Zum Glück tickt in der Seiko ja auch ein Seiko-Werk und kein Miyota!!!

Dann würd ich mir nämlich wirklich sorgen machen, wenn in Deinem Seiko-Chrono ein Miyota-Quartz werkeln würde...
 
K

k-dee

Dabei seit
01.02.2008
Beiträge
6
^^ Aha ist das Miyota dann viel schlechter als ein Seiko Werk? Ich dachte die wären nicht so mies. Ich lasse mich aber gerne aufkären. ;)
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Man kann natürlich alles so verstehen, wie man will, aber ich wollte nicht das miyota schlecht machen. Es wär nur komisch, es in einer Seiko zu finden...

und das Aufklären hätten vielleicht eher Deine Eltern übernehmen sollen ;)
 
Thema:

Festina Tourchrono 6566 aus welchem Jahr stammt diese?

Festina Tourchrono 6566 aus welchem Jahr stammt diese? - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Festina 6566 Tourchrono

    [Verkauf] Festina 6566 Tourchrono: Hallo! Biete hier noch meinen Klassiker von Festina an. Kaufdatum Ende der 90er, damaliger Preis um die 500 DM. Entsprechend des Alters...
  • Bedienungsanleitung für Festina F 6566 Tourchrono (Usermanual) gesucht

    Bedienungsanleitung für Festina F 6566 Tourchrono (Usermanual) gesucht: Hallo, ich hoffe ich bin hier in der richtigen Sparte gelandet. Habe einen alten Festina Tourchrono erstanden. Nun bin ich irgendwie nicht...
  • Festina Tourchrono 2019/2020 Uhrwerk

    Festina Tourchrono 2019/2020 Uhrwerk: Hallo zusammen, Ich verkaufe auf meiner Internet Seite u.a. die neuen Tourchono 2020 von Festina. Nur leider bekomme ich von seitens Festina...
  • [Erledigt] Festina XL Chrono Bike F16658-1 "Edition Tourchrono 2013" - Top und gefragt!

    [Erledigt] Festina XL Chrono Bike F16658-1 "Edition Tourchrono 2013" - Top und gefragt!: Biete hier einen sehr gefragten Festina XL Chrono Bike F16658-1 "Edition Tourchrono 2013" in sehr gutem Zustand an (Fusseln und Staub auf den...
  • Ähnliche Themen
  • [Verkauf] Festina 6566 Tourchrono

    [Verkauf] Festina 6566 Tourchrono: Hallo! Biete hier noch meinen Klassiker von Festina an. Kaufdatum Ende der 90er, damaliger Preis um die 500 DM. Entsprechend des Alters...
  • Bedienungsanleitung für Festina F 6566 Tourchrono (Usermanual) gesucht

    Bedienungsanleitung für Festina F 6566 Tourchrono (Usermanual) gesucht: Hallo, ich hoffe ich bin hier in der richtigen Sparte gelandet. Habe einen alten Festina Tourchrono erstanden. Nun bin ich irgendwie nicht...
  • Festina Tourchrono 2019/2020 Uhrwerk

    Festina Tourchrono 2019/2020 Uhrwerk: Hallo zusammen, Ich verkaufe auf meiner Internet Seite u.a. die neuen Tourchono 2020 von Festina. Nur leider bekomme ich von seitens Festina...
  • [Erledigt] Festina XL Chrono Bike F16658-1 "Edition Tourchrono 2013" - Top und gefragt!

    [Erledigt] Festina XL Chrono Bike F16658-1 "Edition Tourchrono 2013" - Top und gefragt!: Biete hier einen sehr gefragten Festina XL Chrono Bike F16658-1 "Edition Tourchrono 2013" in sehr gutem Zustand an (Fusseln und Staub auf den...
  • Oben