"Feinverstellung" bei Federstegaufnahme

Diskutiere "Feinverstellung" bei Federstegaufnahme im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Mitforianer, folgendes Problem für die Techniker unter uns: Ich habe einen Vintage-Diver gekauft. Dran war ein Lederband, aber ich hätte...
Prospero

Prospero

Themenstarter
Dabei seit
12.10.2011
Beiträge
510
Ort
BaWü
Hallo Mitforianer,

folgendes Problem für die Techniker unter uns: Ich habe einen Vintage-Diver gekauft. Dran war ein Lederband, aber ich hätte gerne ein Edelstahlband. Ich habe jetzt schon zwei Bänder versucht, aber das Problem ist, dass die Federstegaufnahme in den Hörnern zu weit vom Gehäuse wegsteht. Wenn ich die Bänder dranmache, dann ist das erste Glied des Bandes zu weit vom Gehäuse weg und hinterlässt einen (zu) großen Spalt zum Gehäuse. Jetzt könnte ich mich auf die Suche nach einem Band machen, dass besser passt. Ich hätte aber schon Bänder, die mir optisch sehr gut gefallen - sie müssten halt einfach nur näher ans Gehäuse ran.

Das einfachste wäre es in meinen Augen, wie bei der Feinverstellung an der Schließe auch eine Art Feinverstellung in die Hörner nachträglich einzufräsen.

Nachfolgend Bilder vom aktuellen Zustand und so, wie es werden soll (es ist nicht die Original-Uhr. Ich habe eine andere genommen, weil da gerade sowieso kein Band dran ist):

Feinverstellung.jpg


Und jetzt hätte ich gerne noch einen zweiten Aufnahmepunkt dazu, so wie hier (oder vielleicht sogar noch mehrere weitere Aufnahmepunkte?):

Feinverstellung 2.jpg


Hat das schon mal jemand gemacht? Gibt es dazu Erfahrungswerte?

Für Infos wäre ich wirklich dankbar.

Vielen Dank und viele Grüße
Ralph
 
Nichtsnutz

Nichtsnutz

Dabei seit
06.12.2014
Beiträge
469
Naja. Idr werden die Anstöße angepasst, nicht das Gehäuse.

Ich meine mich zu erinnern das die Bulova Moonwatch verschiedenene Löcher im Gehäuse hat für Leder und Metall-Bänder.

Normal tut man sich leichter die Endlinks zu feilen und zu biegen bis es passt.

Gruß Alex

Ps.
Was ist es für ein diver bzw. Stegbreite?
 
Prospero

Prospero

Themenstarter
Dabei seit
12.10.2011
Beiträge
510
Ort
BaWü
Hallo Alex,

Danke für Deine Nachricht. Es wird aber wohl nichts helfen, zu feilen oder zu biegen, wenn das Ende vom ersten Glied zu weit vom Gehäuse weg ist. Feilen und biegen bringt es nicht näher ans Gehäuse ran. (?).

Stegbreite sind 18 mm.

Viele Grüsse
Ralph
 
Nichtsnutz

Nichtsnutz

Dabei seit
06.12.2014
Beiträge
469
Das nicht. Aber ein Endlink mit längeren "Flügeln" welche den Abstand überbrücken kann man ggf zurück feilen. Anstöße für Bänder die für die seiko skx007 etc passen sind idr sehr lang, weil die Hörner der seiko sehr lang sind. Die Bohrungen sind weit vom Gehäuse wrg, dsmit auch fette Bänder durchpassen. Die könnte man Zurechtarbeiten.

Gruß Alex
 
Prospero

Prospero

Themenstarter
Dabei seit
12.10.2011
Beiträge
510
Ort
BaWü
Okay, jetzt verstehe ich das. Das ist schon mal eine gute Alternative. :super:

Ich würde aber trotzdem gerne wissen, ob mein Gedanke auch funktioniert, weil ich ja ein Band habe, dass mir ansonsten super gefällt, aber eben zu weit weg ist.
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
6.698
Vergiss es!
Originalband und fertig.
Bemühe mal die Suche, das Thema zusätzliche Löcher in der Hörnern gab es schon.
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.198
Wenn Du andere Vintage divers anschaust und merkst wie sehr der Dreck die Löcher ausreibst willst Du kein zweites Loch mit 0.3 oder 0.5mm zum Ersten.. das wird dann über kurz oder lang EIN LOCH. Die Endlinks werden über Stanz-präge -verfahren hergestellt.. Werkzeugstrategie.. grosse Stückzahlen, geringe Flexibilität =Geschäftsmodell. IWC fräst die einzelnen Links noch (11 Minuten mein ich / Teil + Finish).. was auch den Preis ausmacht... Deine Idee in Ehren.. wenn Du eine merkliche und nicht qualitaetsmindernde Verstellung in einem so zierlichen Horn unterkriegst.. Ideen hätt ich, aber die Langlebigkeit wär nicht unbedingt gegeben + das Horn wäre klobiger.. und wenn die dann nich bezahlbar wäre.. ( der Lochbohrer hat auch eine Lagerung und einen Durchmesser der den minimalen Abstand vom Gehäuse definiert), dann lass sie Dir patentieren..
 
Zuletzt bearbeitet:
Prospero

Prospero

Themenstarter
Dabei seit
12.10.2011
Beiträge
510
Ort
BaWü
Hallo Paulchen, danke. Die anderen Beiträge hatte ich schon gesehen. Da ist aber kein weißer Ritter als rettender Erlöser um die Ecke geritten und hat die Bohrungen gemacht. Das ist eigentlich der verkappte Hilferuf in meinem Faden. Hätte ich deutlicher schreiben sollen. Wo also ist der weiße Ritter, der das schon hundertfach gemacht hat und meine Uhr schnell ebenso verarztet? ;-)
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
6.698
Der Ritter wird vermutlich in der Burg bleiben. ;-)
Um ihn über den Burggraben zu locken, solltest du zumindest mal
Bilder des Divers und des Bandes zeigen.
Vielleicht findet sich ja doch noch jemand, der das Burgfräulein erobern will.
Ich bezweifle es, das Ganze wird wohl mehr in einem ewigen Dornröschenschlaf münden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Prospero

Prospero

Themenstarter
Dabei seit
12.10.2011
Beiträge
510
Ort
BaWü
Hallo Harpye, vielen Dank für deinen Beitrag.

Hallo Paulchen, mache ich vielleicht später später, wenn ich mit den Pfannkuchen für die Kinder fertig bin.
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.198
Auch aus meiner Sicht bleibt das Burgfraeulein Jungfrau.. zu viel Risiko. Wie oben beschrieben. Übermassigen Endlink und ans Gehaeuse angleichen.. geringstes Risiko bei schon nicht ganz geringen Kosten..
Wenn Du einen Hersteller auftun kannst. Die Teile werden üblicherweise in m
Mehrstationenwerkzeugen hergestellt , und ich könnte mir vorstellen, dass die Kontur ans Gehäuse erst am Schluss eingeplant ist um maximale Flexibilität zu halten.. so ein Werkzeug ist recht teuer. Vielleicht kriegst Du 10 endlinks welche man ohne diese Konturierung belassen hat und kannst da selbst etwas anpassen /lassen
 
Zuletzt bearbeitet:
Prospero

Prospero

Themenstarter
Dabei seit
12.10.2011
Beiträge
510
Ort
BaWü
Hallo Harpye,

das wäre ja absolut auch eine Variante. ;-)Jetzt hat ja Alex oben schon geschrieben von dem Seiko Band. Das schaue ich mir nachher an. Weiß denn eventuell jemand jetzt schon noch weitere Bänder, die auch eine Lösung sein könnten (also über ein "langes erstes Glied" verfügen?)

Vielen Dank für die Mühe und viele Grüße :-PRalph
 
ROLTUD

ROLTUD

Dabei seit
20.05.2019
Beiträge
768
Die TUDOR Prince-Date Chronos, 792xx, mit kombiniertem Lederband-Metallanstoss. Jedes Horn hat zwei Bohrungen. Die dünnen Bohrungen dienten dem massiven Bandanstoss, die dicken, durchgehenden dem Lederband oder einem Metallband; diesfalls waren die dünnen Bohrungen funktionslos. Eine "bündige" Lösung. Auf dem letzten Foto gut sichtbar. (Dass man das Lederband ohne Anstoss montieren kann, ist offensichtlich.)



15739962265476295966362034924258.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

"Feinverstellung" bei Federstegaufnahme

"Feinverstellung" bei Federstegaufnahme - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Seiko Marinemaster MM300 Schließe, K0AS11WD09B, Feinverstellung

    [Erledigt] Seiko Marinemaster MM300 Schließe, K0AS11WD09B, Feinverstellung: Privatverkauf, keine Rücknahme oder Garantie. Liebe Forianer, zum Verkauf steht meine Seiko Marinemaster Schließe MM300 mit integrierte...
  • Bulova Oceanographer Devil Diver Armbandschließe Feinverstellung? Ist das Normal?

    Bulova Oceanographer Devil Diver Armbandschließe Feinverstellung? Ist das Normal?: Guten Tag Uhrenfreunde, ich bin ein bisschen ratlos. Diese wunderschöne Bulova hat an der Schließe 3 Feineintellungs Möglichkeiten. Außerdem ist...
  • [Suche] Omegaschliesse PO mit Feinverstellung

    [Suche] Omegaschliesse PO mit Feinverstellung: Suche die Schliesse der aktuellen Planet Ocean mit der Push Feinverstellung zum Umbau eines älteren Bandes. Beste Grüße Grolli
  • Kaufberatung Nicht so dick, Feinverstellung Band, nicht so schwer...

    Kaufberatung Nicht so dick, Feinverstellung Band, nicht so schwer...: Hallo Uhrenfreunde! Mir ist etwas langweilig, trotz Frau und 2 Kindern. Weggehen ist ja derzeit nicht. Also produziere ich mal einen Faden. Ich...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Seiko Marinemaster MM300 Schließe, K0AS11WD09B, Feinverstellung

    [Erledigt] Seiko Marinemaster MM300 Schließe, K0AS11WD09B, Feinverstellung: Privatverkauf, keine Rücknahme oder Garantie. Liebe Forianer, zum Verkauf steht meine Seiko Marinemaster Schließe MM300 mit integrierte...
  • Bulova Oceanographer Devil Diver Armbandschließe Feinverstellung? Ist das Normal?

    Bulova Oceanographer Devil Diver Armbandschließe Feinverstellung? Ist das Normal?: Guten Tag Uhrenfreunde, ich bin ein bisschen ratlos. Diese wunderschöne Bulova hat an der Schließe 3 Feineintellungs Möglichkeiten. Außerdem ist...
  • [Suche] Omegaschliesse PO mit Feinverstellung

    [Suche] Omegaschliesse PO mit Feinverstellung: Suche die Schliesse der aktuellen Planet Ocean mit der Push Feinverstellung zum Umbau eines älteren Bandes. Beste Grüße Grolli
  • Kaufberatung Nicht so dick, Feinverstellung Band, nicht so schwer...

    Kaufberatung Nicht so dick, Feinverstellung Band, nicht so schwer...: Hallo Uhrenfreunde! Mir ist etwas langweilig, trotz Frau und 2 Kindern. Weggehen ist ja derzeit nicht. Also produziere ich mal einen Faden. Ich...
  • Oben