Federstege mit dünnem Zapfen.

Diskutiere Federstege mit dünnem Zapfen. im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, gibt es solche? Einer meiner geliebten Uhr geht immer der Federsteg an der 12 auf. Auch neue Federstege. Nun habe ich mir die Löcher...

trukmai

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2007
Beiträge
125
Ort
Niederrhein
Hallo,
gibt es solche?
Einer meiner geliebten Uhr geht immer der Federsteg an der 12 auf.
Auch neue Federstege.
Nun habe ich mir die Löcher in den Hörnern mal angeschaut und
die scheinen ziemlich klein.
Ich denke das vorhandene Stege nicht richtig hinein gehen.
Wie bestelle ich mir passende?
Hat das mit dem angegebenen Durchmesser zu tun?
1,8 mm, 1,0 mm in 22mm habe ich beim Suchen schon gefunden,
aber keine Angaben über die Enddicken.
Kann mir jemand Rat geben?
Noch einen schönen Abend
Kurt
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
Zeig uns mal die Uhr, die gebrochenen Federstege oder die die Du verwendest.
Hast Du eine Schiebelehre. Welches Band ist drann ?
Viele Fragen, aber nur mit deiner Hilfe und dem Bildmaterial kann geholfen werden.
 

trukmai

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2007
Beiträge
125
Ort
Niederrhein
image.jpeg
image.jpeg
image.jpeg

Eine Schieblehre habe ich, was sollte ich messen?
 

Bienenreiter

Dabei seit
03.05.2012
Beiträge
857
Wie ist denn die Federstärke deiner Stege? Vielleicht ist die einfach nur zu schwach.
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
Also, miß die Länge der Stege, die Dicke der Stege am Rumpf und am Dorn, und den Abstand der Hörner an der Uhr.
Beim 1.ten Bild sieht mir der Federsteg zu kurz aus für den Abstand der Uhrhörner.
Leg einmal den Federsteg genau mittig und paralell zur Uhr bzw. zu den Hörnern.
 

LUWE

Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
1.816
Ort
Wien Umgebung
Sieht eigentlich okay aus....

Geh anders mal zu einem Konzi, Breitling oder Omega... dort kosten die Federstege zwar etwas mehr, sind aber oft schon um einiges besser... und nicht vergessen, Uhr mitnehmen!
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.923
Ort
O W L
Versuch doch einfach mal, die Federstege ohne Band einzubauen. Dann siehst Du, ob die Zapfen richtig in die Löcher gehen. Zur Not einfach beide Stege ersetzen. Wichtig ist, dass das Band nicht wackelt, also nicht wesentlich schmaler ist als die Anstöße.
 

dschaen81

Dabei seit
24.04.2009
Beiträge
4.234
Ich hatte auch schon das Problem, dass eine Uhr Löcher in den Hörnern hatte, in die die gängigen Federstege nicht richtig gepasst haben.
Am besten gehst du mit der Uhr zu einem gut sortierten Juwelier oder Uhrmacher, der hat sehr wahrscheinlich passende Stege vorrätig.
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
Hallo!
Die Daten für einen 22er Federsteg passen und auch die 1,8mm Rumpf sind die besseren, viele billige Stege haben nur 1,5mm.
Wie Rainer bereits schrieb, die Federstege ohne Band einsetzten und drann wackeln, und gucken wie sich die Stege darin verhalten.
Womoglich sind die Löcher ausgenudelt und brauchen stärkere Dorne, standard sind 0,8 aber es gibt auch 1mm.
Das linke Loch am letzten Bild sieht sehr groß aus im Durchmesser, kann auch täuschen.
Und auch der Federsteg am letzten Bild scheint kurz zu sein, selber Steg wie am anderen Bild, oder täuscht die Optik???
 

enti

Dabei seit
12.03.2013
Beiträge
139
Für mich sieht es auch so aus als ob der Federsteg an der 12 zu schmal ist...also nicht die richtige Federstegbreite hat.Wenn du den Federsteg nimmst und ihn zwischen den Messschieber steckst und den Federsteg zusammendrückt muss der Federsteg das Maß von deiner Breite haben.Bei 22mm sollte der Federsteg circa 21,8 im zusammengedrückten Zustand sein.Wenn das Maß eventuell nur 20 oder 21 ist ist der Federsteg zu klein und muss durch einen längeren Ersetzt werden
 

ludicree

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
3.154
Zu den Federstegen:

Der Durchmesser des Rohres ist entweder gegeben durch das Metallband oder relativ wahlfrei. Von 1.5 bis 2.5mm gibt es viel Angebot.

Die Zapfen sind entweder eine Dicke oder verjüngen sich zur Spitze mit einer Stufe. Bspw. Von 1.1mm auf 0.9mm bei Sinn. Die Bohrung im Horn ist 1.1mm und so geht der Steg leichter rein/ raus und verkantet kaum.

Zu dünne Zapfen sollte man unbedingt vermeiden, das schlägt aus und sitzt auch nicht fest.

Man kann sich gut bei eBay Stege jeder Breite, jeder Dicke des Rohres und der Zapfen ordern. Die mit der Stufe im Zapfen werden oft benutzt, habe ich bisher aber nur bei Cousins und Sinn zu kaufen gesehen.

Ganz genau messen kann man die Stege mit einer digitalen Schieblehre. 0.8 oder 0.9mm, das ist mitunter nicht erkennbar auf der mechanischen. Aber wohl beim optischen Vergleich.
 
Zuletzt bearbeitet:

ludicree

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
3.154
Thema:

Federstege mit dünnem Zapfen.

Federstege mit dünnem Zapfen. - Ähnliche Themen

Suche stabile Federstege für 3 verschiedene Uhren mit exakten Zapfen....: Hallo zusammen, meine Frage ist sicher nicht ganz einfach (und vermutlich nicht von einer Person) zu beantworten... Ich suche richtig stabile...
Unruhwellentasuch: Doxa Taschenuhr (FHF 2144): Hallo zusammen, ich möchte hier einen kleinen Bericht zu meiner (ersten vollständigen) Reparatur einer alten Taschenuhr berichten. Vorneweg aber...
Vorstellung Breitling Superocean Automatic M17368D71I1S1: Hallo liebe Uhrenfreunde, dies ist meine zweite Uhrenvorstellung und die Erste von mir, die sich mit einer Uhr von einem namhaften Hersteller aus...
Formex Essence oder ein Leben vor der Exit-Uhr?: Guten Abend, der Erwerb der Formex Essence hat letztlich eine längere Vorgeschichte. Weihnachten vor 2 oder 3 Jahren hatte ich meine Eterna Legacy...
Zwischen Liebe und Schmerz und wie doch noch alles gut wurde... (Maurice Lacroix Aikon Automatik): Willkommen zu meiner ersten Uhrenvorstellung hier im Forum. Ich wollte meine erste teurere Uhr die ich mir gekauft hatte vorstellen und euch mit...
Oben