FAZ Artikel Die entscheidenden Millimeter

Diskutiere FAZ Artikel Die entscheidenden Millimeter im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Schmuck-Trend: Armbanduhren werden wieder kleiner Alles wird gut :-)
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.899
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Schade, mich erheitert das immer, wenn die Uhren über die Handgelenke ragen. Da baut sich vor meinem geistigen Auge immer das Bild der Kniee meines spageligen Brüderchens in der Pupertät auf. Das Knie war absolut überproportioniert zum Oberschenkel und das sah einfach zum piepen aus :-).

Ergo weniger grinsen und innerlich feixen in Zukunft
 
Zuletzt bearbeitet:
rafic

rafic

Dabei seit
09.11.2014
Beiträge
1.614
Ort
Bangkok
Finde den Trend ganz OK. Dann gibt es wieder mehr Uhren in tragbaren Größen. Bei 42 mm ist bei mir Schluss bei 17,5 cm Umfang
 
Clockoholic

Clockoholic

Dabei seit
09.06.2015
Beiträge
163
Ort
Solothurn
Finde ich auch schade!
Selber trage ich (ausser dem orangen Monster) nichts über 42mm...
Aber diese grotesken Armband-Flugzeugträger (von Diesel und Police und Konsorten...) gaben doch vielen coolen Zeitgenossen Gelegenheit zu unfreiwilligem Humor...und uns eine Menge beste Reality-Unterhaltung.
Letzthin in einem Kleiderladen mussten wir wieder raus, weil meine kleine Zodiac Angst hatte, die Fossil der Verkäuferin würde sie fressen wollen... :lol:
Und diesen Sommer hatte ich einen Schüler bei Prüfungen, der so einen Hubschrauberlandeplatz trug - bei dem war der linke Arm echt schon dicker als der rechte... :lol:
 
rabenbart

rabenbart

Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
1.672
Aber interessiert euch wirklich, was da gerade Trend ist? Ich mag/mochte schon immer große sportliche Uhren, die ein bisschen mehr wiegen. Mir doch egal, was gerade Trend ist.
 
chefkacz

chefkacz

Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
436
Ort
Einhausen
Trend oder nicht Trend war mir schon immmer völlig egal... Ich trage, was mir gefällt, fertig.
Und bevor gleich jemand mein Profilbild anspricht... Ein weitwinkliges Handy-Foto aus nächster Nähe lässt eine 42mm Uhr aussehen, wie eine Wanduhr am Handgelenk. Sieht auf dem Bild lustig aus, in echt wiederum ganz anders und viel passender.

Ich für meinen Teil finde ALLE Uhren kleiner als 40mm an Männerhandgelenken völlig lächerlich und das erheitert mich innerlich viel mehr als die übergroßen wie-auch-immer-sie-heissen-mögen-Teile. Also alles in allem, völlig überflüssiger Artikel, jeder soll tragen, was ihm gefällt, wer sich von irgendwelchen "Trends" beeinflussen lässt, dem ist auch nicht zu helfen... ;-)
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.682
Ort
Bamberg
Mir ist das ziemlich Rille. Im Moment steh ich auf größere Uhren. Aber ich trag auch meine 37mm Seikos gerne, würde also heftig widersprechen, dass alles unter 40mm am Männerarm doof aussieht. Jeder wie er mag. Ich passe das auch gerne an die Jahreszeit an. Im Winter unter dicker Kleidung kommt halt der 50mm Klopper mit 2cm Höhe nicht so gut. Zum T-shirt kann man sowas tragen. Und die Umwelt nimmt es zu 99% eh nicht wahr.
PS: mir fiel noch gerade ein, dass natürlich auch im Winter eine große Uhr von Vorteil sein kann, wenn man zB extra nicht will, dass sie unter den Ärmel rutscht, beim Skifahren etwa.
Deswegen hat man ja auch mehr als eine Uhr ;-).
 
Zuletzt bearbeitet:
OldStager

OldStager

Dabei seit
16.01.2014
Beiträge
279
Ich glaube ich gehöre mit meinem zierlichen HGU von 23cm zu den Leuten die es bei solchen Berichten mit der Angst bekommen. Meine Oris Aquis Date ist die kleinste meiner Uhren und oft schaue ich neidvoll auf wunderschöne Uhren die zwischen 39 und 42mm liegen.

Am ende soll aber jeder das tragen was er möchte und sich nicht von den Meinungen anderer verunsichern lassen.
 
harald-hans

harald-hans

Dabei seit
17.12.2012
Beiträge
3.544
Ort
Hessisch Uganda ...
Trend oder nicht Trend war mir schon immmer völlig egal... Ich trage, was mir gefällt, fertig.
Und bevor gleich jemand mein Profilbild anspricht... Ein weitwinkliges Handy-Foto aus nächster Nähe lässt eine 42mm Uhr aussehen, wie eine Wanduhr am Handgelenk. Sieht auf dem Bild lustig aus, in echt wiederum ganz anders und viel passender.

Ich für meinen Teil finde ALLE Uhren kleiner als 40mm an Männerhandgelenken völlig lächerlich und das erheitert mich innerlich viel mehr als die übergroßen wie-auch-immer-sie-heissen-mögen-Teile. Also alles in allem, völlig überflüssiger Artikel, jeder soll tragen, was ihm gefällt, wer sich von irgendwelchen "Trends" beeinflussen lässt, dem ist auch nicht zu helfen... ;-)
:super: ;-)
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.072
Ort
Bayern
Trend hin, Trend her. Ich trage und schätze ziemlich vieles zwischen 36mm und 46mm. Im Zweifel ist es mir aber immer noch lieber, so zu wirken als würde ich die Uhr tragen als den Eindruck zu vermitteln, meine Uhr habe mich nur mitgebracht. Von daher sehe ich -ausgehend von der persönlich als ideal wahrgenommenen Größe von etwa 41mm- die Grenze zur unfreiwilligen Komik eher nach oben als nach unten schneller überschritten.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhropath

Uhropath

Dabei seit
20.04.2011
Beiträge
4.008
Ort
Köln
Demnächst wird 36mm wieder Standard und danach folgen bestimmt die Taschenuhren. ;-)

Ich glaube nicht an die generelle Aussage. Es sei denn, man setzt große Uhren mit mindestens 46 bis 50mm gleich. Da gab es schon lustige Entwicklungen. Auch im Quarzbereich. Und wenn der Trend vorbei ist, dann profitieren wieder die Wenigen, die ihre Uhren konsequent weiter tragen.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.682
Ort
Bamberg
Dem Thread fehlts an Bildern ;-). Nur so zur Illustration - Casios damals größte G-Shock (inklusive Sonnenbrand am Arm - wie gesagt - große Uhren sind was für den Sommer):


50mm breit und 60mm von einem Bandanstoß zum anderen.

Und die hier hatte, glaube ich 34 oder sogar nur 32 mm:


Ganz so kleine würde ich aber wohl doch nicht mehr tragen. Ab 37mm aufwärts ist meine persönliche Wohlfühlgröße. Aber jemand mit 23cm Handgelenken sollte sicher keine zu kleinen Uhren tragen. Wenn aber der allgemeine Trend zu 60mm Modetickern mal aufhört - wen kümmerts? Solche Uhren würde ich mir auch nicht umbinden, wenn sie die perfekte Größe hätten.
 
confettarum

confettarum

Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
1.143
Ort
Österreich Raabs/Thaya
Um einen Trend habe ich mich noch nie besoners gekümmert, ausser wenn er sich durchsetzt und ich nicht mehr das bekomme was mir gefällt!
Bin ich froh das meine GS Diver 44mm hat, sonst hätte ich den Kauf viel länger überlegt. Unter 42mm tu ich mir schon schwer, meine Größte ist aber auch nur 46mm.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.682
Ort
Bamberg
Nochmal PS:
neulich hab ich mir mal im Schaufenster die übergroßen "Breitling for Bentley"-Teile angesehen - gruselig. Sieht von weitem aus wie eine x-beliebige "Reptil" oder wie die Marke heißt ;-).
Wenn sowas verschwindet, wird sich Breitling sicher was Gutes tun. Denn wer bindet sich die bitte um? Bentley-Fahrer? Würde ich einen Bentley fahren, käme sicher nichts an den Arm, was von der Ferne aussieht wie eine Modezwiebel. Soll übrigens kein Breitling-Bashing sein - ich mag die Marke. Der alte Breitling Avenger Titanchrono ist nach wie vor eine meiner absoluten Traumuhren - ist natürlich auch nicht gerade klein, aber bei einem 7750 geht das auch schlecht - die sehen wegen der Bauhöhe sonst eh schon aus wie Tunfischdosen.
 
uhr83

uhr83

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
3.226
Ort
Mittelfranken
Ich schließe ich mich Spitfires Beitrag vollumfänglich an. Jogi wird sich sicher Freuen, wenn er zukünftig keine Tellerminen mehr tragen muss.

neulich hab ich mir mal im Schaufenster die übergroßen "Breitling for Bentley"-Teile angesehen - gruselig. Sieht von weitem aus wie eine x-beliebige "Reptil" oder wie die Marke heißt ;-).
Wenn sowas verschwindet, wird sich Breitling sicher was Gutes tun. Denn wer bindet sich die bitte um?
Die Uhr soll ja beim einen oder anderen Luden aus Berlin gut ankommen...
 
plarmium

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
11.092
Der Autor des Textes hat sich diejenigen Uhren und den Hersteller herausgesucht, die seine These stützen. Genauso gut hätte der Tenor ein anderen sein können. Bei Panerai z.B. ist zwar ein Trend zur Verkleinerung erkennbar, aber dahinter steckt keine Mode, sondern schlicht der Wunsch, weitere Käuferschichten zu erschließen.
40 mm Durchschnittsgröße bei Herren? Daran glaube ich noch nicht, obwohl ich einverstanden wäre. Bis wir wirklich wieder um einen Durchschnittsdurchmesser (was für ein Wort) um 40 mm pendeln, werden sicher noch einige Jahre ins Land gehen.
 
Armona

Armona

Dabei seit
16.12.2015
Beiträge
6
Ort
Italien
Hi Leute bin neu hier, und muss mich erst mal etwas einleben hier ;-)

Also wenn ich auch Mal meine Meinung dazugeben darf: Ich persönlich habe bereits die unterschiedlichste Größen von Uhren getragen, aber- vor allem, da ich auch nicht unbedingt kleine Hände habe finde ich, dassauf meinem Arm alles unter 42mm schon "weiblich" und irgendwie fehlt am Platz wirkt. Da dürfen es, bei der richtigen Gehäuseform, auch ruhig mal 47-48mm sein.

Anders ist es natürlich mit der Höhe der Uhren, so Riesendinger wie Breitling for Bentley usw.. sind für mich in Kombi mit einem Hemd oder ähnlichem untragbar, da finde ich eine maximale Höhe von 10mm noch passend, darf natürlich auch dünner sein.
 
Excalibur

Excalibur

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
4.780
Ort
Bay City, The Pits
Ich für meinen Teil finde ALLE Uhren kleiner als 40mm an Männerhandgelenken völlig lächerlich und das erheitert mich innerlich viel mehr als die übergroßen wie-auch-immer-sie-heissen-mögen-Teile. Also alles in allem, völlig überflüssiger Artikel, jeder soll tragen, was ihm gefällt, wer sich von irgendwelchen "Trends" beeinflussen lässt, dem ist auch nicht zu helfen... ;-)
Stimme ich volkommen zu. :super:

Von daher sehe ich -ausgehend von der persönlich als ideal wahrgenommenen Größe von etwa 41mm- die Grenze zur unfreiwilligen Komik eher nach oben als nach unten schneller überschritten.
Hier gabs letztens mal ein Bild mit Ron Perlman aus eine Bikerserie mit einer winzigen goldenen Casio. Das sah zum Totlachen aus. :D

Aber was soll ueberhaupt dieses Rumreiten auf Durchschnittsgroessen? Bei Klamotten gibt es von S bis XXL alles, weil es eben verschiedenen Leute gibt. Das gilt auch fuer Uhren und den HGU. Die Hersteller waeren ja doof, wenn sie sich einen Teil des Marktes selber kaputtmachen.
 
Armona

Armona

Dabei seit
16.12.2015
Beiträge
6
Ort
Italien
Aber was soll ueberhaupt dieses Rumreiten auf Durchschnittsgroessen? Bei Klamotten gibt es von S bis XXL alles, weil es eben verschiedenen Leute gibt. Das gilt auch fuer Uhren und den HGU. Die Hersteller waeren ja doof, wenn sie sich einen Teil des Marktes selber kaputtmachen.
Wo du Recht hast, hast du Recht :klatsch:
 
Thema:

FAZ Artikel Die entscheidenden Millimeter

FAZ Artikel Die entscheidenden Millimeter - Ähnliche Themen

  • FAZ-Artikel über die Gefahren der Identifizierung einer Uhr mit springender Sekunde...

    FAZ-Artikel über die Gefahren der Identifizierung einer Uhr mit springender Sekunde...: Mechanische Uhren: Sprunghafte Sekundenzeiger
  • Artikel in der FAZ über die Baselworld

    Artikel in der FAZ über die Baselworld: Nach einem schlechten Jahr hoffen Schweizer Uhrenhersteller auf mehr Einkaufstouristen aus China. Der Anschlag in London ist für sie ein Dämpfer...
  • FAZ Artikel über Vintage Uhren

    FAZ Artikel über Vintage Uhren: Interessanter FAZ Artikel über die steigende Beliebtheit von Vintage Uhren... besonders in der Hipsterszene :-D...
  • Sehr guter FAZ Artikel: Trend zu verünftigen Uhrengrößen

    Sehr guter FAZ Artikel: Trend zu verünftigen Uhrengrößen: Finde den Artikel wirklich sehr gelungen: Schmuck-Trend: Armbanduhren werden wieder kleiner „Wenn Uhren zu klein sind, sehen sie zu feminin...
  • Ähnliche Themen
  • FAZ-Artikel über die Gefahren der Identifizierung einer Uhr mit springender Sekunde...

    FAZ-Artikel über die Gefahren der Identifizierung einer Uhr mit springender Sekunde...: Mechanische Uhren: Sprunghafte Sekundenzeiger
  • Artikel in der FAZ über die Baselworld

    Artikel in der FAZ über die Baselworld: Nach einem schlechten Jahr hoffen Schweizer Uhrenhersteller auf mehr Einkaufstouristen aus China. Der Anschlag in London ist für sie ein Dämpfer...
  • FAZ Artikel über Vintage Uhren

    FAZ Artikel über Vintage Uhren: Interessanter FAZ Artikel über die steigende Beliebtheit von Vintage Uhren... besonders in der Hipsterszene :-D...
  • Sehr guter FAZ Artikel: Trend zu verünftigen Uhrengrößen

    Sehr guter FAZ Artikel: Trend zu verünftigen Uhrengrößen: Finde den Artikel wirklich sehr gelungen: Schmuck-Trend: Armbanduhren werden wieder kleiner „Wenn Uhren zu klein sind, sehen sie zu feminin...
  • Oben