Favre Leuba - eine vergessene Marke mit faszinierenden Uhren

Diskutiere Favre Leuba - eine vergessene Marke mit faszinierenden Uhren im Vintage-Uhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Deswegen hab ich die 160er Bathys wieder verkauft, für mich sind die Uhren nicht tragbar. Wenn Du mal Musse hast, zeig mal die Seitenansicht der...
G

Gödel

Dabei seit
30.05.2013
Beiträge
8.848
Deswegen hab ich die 160er Bathys wieder verkauft, für mich sind die Uhren nicht tragbar.
Wenn Du mal Musse hast, zeig mal die Seitenansicht der Biouvac. Ist da auch ein Peseux 320 drin?
 
Käfer

Käfer

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
10.669
Das Problem der „neuen“ Gehäuse von FL ist für mich nicht allein die Bauhöhe bei den Bathys, sondern generell die „Klobigkeit“ – das trifft dann wohl für alle Modelle zu. Auf dem Bild kann man erkennen, dass die Uhren mit den „alten“ Gehäusen einfach schlichter und weniger klobig sind und für mich damit auch tragbarer.



Je wuchtiger die Uhr, desto grösser die Wahrscheinlichkeit, dass ich diese in Bekanntschaft mit Türrahmen etc. bringe. Nicht, dass das bei einer Toolwatch so wirklich tragisch wäre, aber gut tut so was auch einer solchen Uhr auch nicht. Ich mags einfach eine Spur weniger klotzig – und da kommen mir die Biouvac und die alte Bathy entgegen.
 
Switzerland63

Switzerland63

Dabei seit
10.04.2017
Beiträge
111
Ich habe Fotos von der mir angebotenen Bivouac :-)

IMG-20171207-WA0025.jpg

IMG-20171207-WA0026.jpg

IMG-20171207-WA0028.jpg

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ich habe Fotos von der mir angebotenen Bivouac :-)


Habe von ein Video gefunden - die Höhe ist beträchtlich, was mir gefällt :-)

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Noch eine Frage an Euch: Mich verwirrt die Lünette der Bivouac - gibt es mehrere Varianten mit verschiedenen Einteilungen? Nicht dass ich noch auf eine Fake-Uhr reinfalle :-)

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Noch ein Foto von der Seite (auf Honkidee gesehen):

809-FavreLeubaAltitude-B.jpg

Es steht, sie wäre 11 mm hoch - sieht aber höher aus...

--- Nachträglich hinzugefügt ---

In Sachen versch. Lünette habe ich was gefunden: Es gibt die Bivouac als Ref 53213 und als 53203 - mit versch. Lünetten :-)

PS: Kann man in dem Forum eigentlich nicht so antworten, dass jeder Post ein eigener ist? Die werden immer zusammengehängt, wenn nicht jemand anders was dazwischen postet... wird total unübersichtlich so...

--- Nachträglich hinzugefügt ---

auch die Blaue gibts mit versch. Lünetten:

x.jpeg

y.jpg

z.jpg

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Und ja, habe eben gesehen, dass zumindest in der Ref 53213 auch ein Peseux320 drin ist.

Jetzt aber genug :-)

Ausser: Wenn jemand was von einem BOR 22 mm mit geraden Enden weiss: Hier bin ich :-)
 
Käfer

Käfer

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
10.669
Zumindest hat die Dir angebotene Uhr die gleiche Beschriftung des Drehrings, wie er auch bei der offiziellen Bedienungsanleitung der Uhr zu finden ist.



Man muss vielleicht wieder einmal erwähnen, dass früher solche Details nicht ganz so stringent gehandhabt wurden wie heute. Dies auch darum, weil die CH-Uhrenindustrie sehr kleinteilig organisiert war. Ein bisschen böse gesagt waren früher sehr viel mehr auch bekannte Marken „nur“ Zusammensteller – produziert wurde woanders. Aus diesem Grunde ist auch ersichtlich, dass das ganze Manufakturwerkgeschwurbel eigentlich eine Marketing-Erfindung der letzten Zeit ist. So sind bezogen auf Vintageuhren Fragestellungen wie wer hat bei wem abgekupfert eigentlich vielfach obsolet. Modellüberschneidungen waren durchaus nicht (immer) abkupfern, sondern einfach den Gegenheiten geschuldet.

Es ist also durchaus möglich, dass verschiedene Beschriftungen existiert haben. Schon rein logisch wäre für die entsprechenden Märkte eine Beschriftung in Fuss. Ausgeschriebene Meterzahlen können auch existiert haben.

Schöne Uhr, die angebotene - go for it!
 
redsubmariner

redsubmariner

Dabei seit
16.05.2010
Beiträge
1.647
IMG_3873 wrist.JPG

Jemand wollte einen Wristshot sehen, bitteschön.

Die vintage Bivouac gefallen mir sehr gut.
 
Switzerland63

Switzerland63

Dabei seit
10.04.2017
Beiträge
111
Danke für die hilfreichen Informationen @Käfer! Jetzt ist mir auch klar, wie es zu den verschiedenen Ausführungen der FL Sea Sky Chrono gekommen ist. Hier, was ich gefunden habe - FL - Zodiac - FL Kellmer:

FL.jpg

Zodiac.jpg

FL Kellmer.jpg

Und hier noch 2 Fotos von meiner - ich liebe sie :-)

20171229_140742.jpg

20171229_141102.jpg

Und hallo redsubmariner ;-)

Frohes Neues Jahr wünsche ich Euch allen :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Käfer

Käfer

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
10.669
Zusätzlich bemerken kann man ja auch noch all die Kooperationen und sich ändernden Eigentumserhältnise in der Uhrenindustrie. Zenith und Movado; Heuer, Buren und Breitling; Doxa, Eberhard, Favre-Leuba, Girard-Perregaux und Zodiac, um nur drei Bsp. zu erwähnen.

All dies macht die Beschäftigung mit Vintageuhren manchmal alles andere als einfach. Weiter kommt dazu, dass man im Laufe der Jahrzehnte im Unterhalt nicht immer Wert darauf gelegt hat, den richtig gemarkten „Gummi“ zu verwenden, Hauptsache war, die Funktonalität blieb erhalten. Alles in allem führt dies für mich dazu, dass Vintageuhren authentisch sein sollen, aber nicht immer und überall „original“ (man verlangt bei einem Oldtimer ja auch nicht, dass er noch die ersten Reifen drauf hat :D).
 
Zuletzt bearbeitet:
Switzerland63

Switzerland63

Dabei seit
10.04.2017
Beiträge
111
Dieses Baby ist auf dem Weg zu mir - wenn ich Glück habe (gab Probleme beim Zoll), kommt sie schon heute :-)

Favre Leuba Deep Blue - NOS. Nur das Band ist nicht original.

a - Kopie.jpg

b.jpg

d.jpg

i.jpg

Freu mich wie ein kleines Kind :-)
 
K

KP-99

Dabei seit
14.02.2011
Beiträge
3.224
Ort
Niedersachsen
Traumzustand deiner beiden Favre Leubas.
Meine ist nicht ganz so gut eehalten, sie war im Hochgebirge im Einsatz:

IMG_20180719_113126_332.jpg

IMG_20180719_104901_039.jpg

Schöne Grüße
Klaus-Peter
 
Adri

Adri

Dabei seit
17.11.2016
Beiträge
8
Ort
Im Uhrenland
Ist doch super:-)
Die Uhr wurde gebraucht für was sie gedacht war und das hat Spuren hinterlassen.
Ich finde solche Uhren toll, da jeder Kratzer eine Geschichte erzählt.

Nehme meine auch immer mit, wenn ich in den Bergen bin.

Hier noch etwas zum Mitraten da ich selber nicht weiter komme.
Was denkt ihr wozu war das Symbol/Logo auf diesem Bivouac ZB?
Probedruck, Schützenuhr oder doch eine Jubiläumsuhr für einen Mitarbeiter?

2.jpg

1.jpg

Vielen Dank im Voraus:super:
 
U

uhrendoktorshs

Dabei seit
25.01.2008
Beiträge
12
Ort
shs - Schloß Holte - Stukenbrock
Hallo Uhrenfreunde,

Favre Leuba ist eine vielfach verkannte Marke... gute Uhren für ein vergleichbar kleines Geld.

Hier eine Uhr, welche recht selten ist dieser Marke

Favre Leuba Sea Bird1.jpg Favre Leuba Sea Bird4.jpg Favre Leuba Sea Bird3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
MegsCTHR

MegsCTHR

Dabei seit
02.01.2015
Beiträge
232
Ort
Munich Area
@KP - die Spuren des Lebens an deiner Bivouac musste ich erstmal suchen ;-) Ehrlich, ich hab sie nicht gleich gefunden...
Anders als bei meiner. An der sind die Unbilden der Widrigkeiten eines (Bergsteiger-)Lebens recht gut ablesbar.
Sie bekommt demnächst auch etwas Zuwendung.

FAVRE LEUBA Bivouac 1. Ausführung mit Berg-Logo, Ref. 53203, Lünette in Feet
Foto2813.jpg

Die Bänder sind schon auch ein bissl was Besonderes, optisch zumindest...
Foto2815.jpg
 
Käfer

Käfer

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
10.669
Naja, eine FL Bivouac "will auch am Berg getragen werden" habe ich auch.....:oops:







Und dann gibts da doch die PTM Variante :D


 
Zustimmungen: 763
Adri

Adri

Dabei seit
17.11.2016
Beiträge
8
Ort
Im Uhrenland
Hier noch alle drei Gehäusevarianten der FL Bivouac.

Man merkt die Zeitsprünge von anfangs 60er zu den 70er erheblich.

53203 (Produktion ca. bis 1000 Stk.)

1.jpg
2.jpg

53213 (Produktion ca. bis 2000 Stk.)

3.jpg
4.jpg

53223 (Produktion ca. bis 2000 Stk.)

5.jpg
6.jpg

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Die Bänder sind schon auch ein bissl was Besonderes, optisch zumindest...
Anhang anzeigen 2047949
Ich finde die Bänder sehr "gewagt" für diese Zeit aber passend zur Uhr.
Die späteren NSA Bänder passen je nach Referenz nicht zur Uhr.

Mich würde der Hersteller interessieren.

Deine FL Bivouac ist aber allemal sehr chic.:super:
 
Zustimmungen: 763
Thema:

Favre Leuba - eine vergessene Marke mit faszinierenden Uhren

Favre Leuba - eine vergessene Marke mit faszinierenden Uhren - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Favre-Leuba Raider Deep Blue Diver neuwertig

    [Erledigt] Favre-Leuba Raider Deep Blue Diver neuwertig: Heute erst gekommen aber mir ist dieser geniale Diver aus dem Hause Favre-Leuba leider doch zu mächtig ...leider ....ich hab noch nie so ein...
  • [Suche] Favre-Leuba Quartz Raider

    [Suche] Favre-Leuba Quartz Raider: Ich suche eine FL Quartz Raider in der ZB-Farbe hellgrau, dunkelgrau und/oder rot-braun. Gibt es welche hier und mag sie jemand in gute Hände...
  • [Erledigt] FAVRE-LEUBA Raider Deep Blue

    [Erledigt] FAVRE-LEUBA Raider Deep Blue: Zum Verkauf steht meine Favre-Leuba Raider Deep Blue 44 mm ohne Krone Stahlband (6 entnommene Glieder liegen bei) Sehr aufwendig gestaltetes...
  • Favre-Leuba nutzt Blockchain-Technologie gegen Fälschungen und Diebstähle

    Favre-Leuba nutzt Blockchain-Technologie gegen Fälschungen und Diebstähle: Ich verstehe zwar nur Bahnhof, aber vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen von Euch: Trend-Tech gegen Uhrenfälscher
  • [Erledigt] FAVRE - LEUBA SEA KING Handaufzug Kal.253 Swiss Made 50-60is

    [Erledigt] FAVRE - LEUBA SEA KING Handaufzug Kal.253 Swiss Made 50-60is: Guten Tag ans Forum Meine Sammlung an Vintage Uhren muss reduziert werden , dies bezüglich vergebe ich folgende Vintage Uhr...
  • Ähnliche Themen


    Oben