Fast schon ein Youngtimer: Die Tag Heuer Autavia Re-Edition

Diskutiere Fast schon ein Youngtimer: Die Tag Heuer Autavia Re-Edition im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Gemeinde, hier kommt meine erste Tag Heuer zur Vorstellung, die Autavia Re-Edition Cy2111. Die Uhr ist im UF zwar bereits vorgestellt...
Townes

Townes

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.677
Ort
Bremen
Liebe Gemeinde,

hier kommt meine erste Tag Heuer zur Vorstellung, die Autavia Re-Edition Cy2111. Die Uhr ist im UF zwar bereits vorgestellt worden, aber auch vergleichsweise selten vertreten, daher kann eine weitere Vorstellung nicht schaden ;-)
Für die Schnellleser: Zu den (bescheidenen) Fotos gehts abwärts!


Heuer oder Tag Heuer?

Erstmals wirklich aufgefallen ist mir dieses Modell natürlich hier im Forum, genau gesagt in der Vorstellung von schmittko Anfang letzten Jahres (die von Locki ein weiteres Jahr zuvor ging noch an mir vorbei).

Mit Tag Heuer hatte ich bis dato überhaupt nichts am Hut, aber diesmal war es Liebe auf den ersten Blick. Die Uhr gefiel mir ohne Wenn und Aber: Gehäuseform, Größe, Zifferblatt, Retro-Touch, Reiskornband - alles genau mein Ding! Ein maskuliner, sportlicher Chrono für (fast) alle Gelegenheiten.

Da ich jede neue Uhr sehr sorgfältig auswähle und mir reichlich Zeit lasse, um herauszufinden, ob sie das Potential hat, sich gegen die Vielzahl begehrenswerter Uhren tatsächlich dauerhaft durchzusetzen, zog sich der Kauf noch ein wenig hin. Ich weiß nicht, wie häufig schmittkos Vorstellung in der Zwischenzeit angeklickt wurde, aber gut die Hälfte der Klicks ist wohl von mir ;-)

Etwa zur gleichen Zeit begann ich zudem erstmals, mich ernsthafter für Chronos aus den 70ern zu interessieren - und in diesem Kontext kommt man natürlich an den schönen alten Heuer-Modellen, insbesondere der Original-Autavia, nicht vorbei.

AutaviaMovements2013MayW1200.jpg
Quelle

Also habe ich mich intensiver mit der Ur-Autavia vertraut gemacht, die entsprechenden Seiten im Netz auswendig gelernt, den Markt sondiert etc. - und immer wieder Vergleiche mit der Re-Edition gezogen. Es spitzte sich kurzzeitig auf eine Entscheidung zwischen Original und Neuauflage zu.

Da ich zwar das Retro-Design wollte, aber gleichzeitig nach einem alltagstauglichen Chrono für jeden Tag suchte, den man nicht über Gebühr „schonen“ muss - und ich zudem im Vintage-Bereich ein absoluter Rookie war - habe ich mich zunächst bewusst für einen behutsameren Einstieg in den Vintage-Bereich entschieden. Daher kamen erstmal ein BWC-Chrono mit Lemania 1340 und ein Tissot Navigator mit Valjoux 7734. Es muss ja noch Luft nach oben geben ;-)

Zwischenzeitlich hatte ich außerdem auf einer Urlaubsreise einen netten Kanadier getroffen, der die Re-Edition am Arm hatte und der sie mich freundlicherweise (und ein wenig stolz) ausgiebig begutachten ließ.

Die Entscheidung war gefallen und ich musste mich nur noch nach einem gut erhaltenen und bezahlbaren Exemplar mit Box und Papieren umsehen; NOS war sie nicht mehr zu bekommen. Fündig geworden bin ich dann in Great Britain; erstmals neu verkauft im Vereinigten Königreich im Jahr 2007. Zusätzlich zum Full Set bekam ich außerdem das Original-Lederband mit Tag Heuer-Faltschließe.


Die Re-Edition

Die hier vorgestellte Uhr ist eine Re-Edition der Heuer Autavia. Es gab drei Versionen, die alle noch unter der Ägide von Jack Heuer auf den Markt kamen: Die hier gezeigte schwarz-orange - der „Orange Boy“ nachempfunden - kam als erstes, gefolgt von einer weiß-blauen, angelehnt an die „Jo Siffert“. Später folgte noch eine dritte Version mit drei Totalisatoren in Roségold, limitiert auf 150 Stück.

3787705505_83e9a84f03.jpg
Quelle

Die Infos, die man zu Produktion und Verkauf der Autavia findet sind spärlich und wenig belastbar. Wer also weitere Infos hat - immer her damit! Nach meinen Recherchen (und denen von blubber, der die Autavia hier ebenfalls vorgestellt hat) wurde sie nur zwei Jahre, von 2003 bis 2004, produziert und lag wie Blei in den Regalen (zum Vergleich, die Original-Autavia wurde von 1962-1985 hergestellt). Zu den Ursachen für den Misserfolg gibt es folgende Vermutungen:

  • Das Design - Die neue Autavia war weder eine echte Neuauflage der alten, noch eine zeitgemäße, moderne Uhr der 2000er. Die Vintage-/Heuerfans wollten lieber das Original oder eine Eins-zu-Eins-Kopie, die jungen/neuen Käufer kannten die alte Autavia im Zweifel gar nicht und bevorzugten die Monaco als die prominentere Uhr und das „Gesicht“ von Tag Heuer.

  • Das Logo - Puristen störte das „TAG“ vor dem „Heuer“.

  • Das Kaliber - Bei dem verbauten Werk handelt es sich nicht um das Original Kaliber 11, sondern um ein (gedrehtes) ETA 2892-2 mit Dubois Depraz Chronomodul (das gleiche Kaliber wurde auch in der 40th Anniversary Monaco Re-Edition verbaut und gibt der Uhr den Kaliber 11/12-Look). Modul-Chronos werden darüber hinaus von einigen nach wie vor kritisch gesehen.

  • Die Drücker - Einige potentielle Interessenten störten sich an der rechteckigen Form.

  • Die Lünette - Die feststehende Lünette war ein weiterer Kritikpunkt.

  • Das Band - Einige Nichtkäufer hätten die Uhr lieber an einem Lederband gesehen, das Tag Heuer m. W. erst später anbot.

  • Der Preis - Mit 3.100 € UVP am Stahl- und 2.800 € am Lederband im Jahr 2005 war die Uhr nicht gerade ein Schnäppchen; das war vermutlich die größte Verkaufsbremse.

Ob sich die Uhr heute besser verkaufen würde? Legt man die Preisgestaltung aus 2005 zugrunde, dürfte die UVP heute wohl bei annähernd 4.000 € liegen, was ich für mehr als ambitioniert hielte. Eine moderate Preisgebung vorausgesetzt: „Retro" ist aktuell en vogue und wer einen Hamilton Paneurop Chrono, eine Junghans Chronoscope 1972 etc. schick findet, dem dürfte auch diese Uhr gefallen. Tag Heuer war bei der Re-Edition der Autavia möglicherweise zu früh dran - und/oder schlicht zu gierig.

Als Besitzer/Sammler stört mich der geringe Verkaufserfolg ohnehin nicht, im Gegenteil: man sieht sie nicht so häufig, das begrenzte Angebot wirkt auf die Preise. Ein Vergleich mit der alten Autavia ist m. E. sinnlos: Bei der Re-Edition handelt es sich um eine komplett andere, ebenfalls großartige Uhr.


(Zwischen-) Fazit

Sie ist jetzt seit drei Tagen bei mir und ich bin absolut begeistert! Die Uhr hat ein angenehmes Gewicht und trägt sich (trotz rechteckiger Drücker) wirklich angenehm. Das Gehäuse ist leicht gewölbt, so dass es sich hervorragend ans Gelenk schmiegt. Die Uhr ist am Arm durchaus präsent, ohne jedoch zu „laut“ zu sein.

Die satinierten und polierten Flächen verleihen ihr ein hochwertiges Aussehen. Das Zifferblatt ist schwarz, leicht - fast metallisch - glänzend und aufwändig gestaltet, wozu in erster Linie die schönen abgeschrägten Indices mit Farb- und Leuchtmasse-Einlagen beitragen.

Die Verarbeitung ist tadellos, Optik und Haptik sind erstklassig.

Noch eine Bemerkung zum Band: Wenn ich bei einer Neuanschaffung die Wahl zwischen Leder und Stahl habe, entscheide ich mich meist für Leder, weil Lederbänder oftmals einen schönen farbigen Kontrast zum Edelstahlgehäuse bilden und die Uhr interessanter aussehen lassen. In diesem Fall habe ich mich jedoch sofort auf Edelstahl festgelegt, weil ich das Design des Bandes ausgesprochen gelungen finde, es m. E. optimal zur Uhr passt und das Gesamtbild sehr stimmig wirkt! Zudem ist es wirklich angenehm zu tragen, nichts klemmt, die Anstöße passen perfekt etc. Es ist hoch funktionell und scheinbar recht unempfindlich gegen Kratzer.

Danke für’s Lesen, ab hier sind es nur noch wenige Meter bis zu den Fotos!


Die nackten Fakten

Referenz
Cy2111.BA0775

Gehäuse
Edelstahl
Krone auf 9 Uhr, Chrongraphendrücker auf 2 und 4 Uhr
Gewölbtes Saphirglas, einseitig entspiegelt
feste Tachymeterlünette
wasserdicht bis 5 bar (50 m)
Abmessungen: 42 x 47 mm, ca. 14 mm hoch
Gewicht: 172 Gramm

Zifferblatt
schwarz, Datum auf 6 Uhr, 30 Minuten-Zähler auf 9 Uhr,
permanente Sekunde auf 3 Uhr

Uhrwerk
automatisches Tag Heuer Kaliber 11
Basis ETA 2892-2 mit Dubois Depraz Chronomodul 2022, 28.800 A/h, Incabloc Stoßsicherung, 55 Lagersteine
Durchmesser 30mm
Gangreserve 42 Std.

Armband
Edelstahlarmband “Grains of Rice” mit Push Button Faltschließe
Lederarmband, schwarz, orange abgenäht mit Push Button Faltschließe
Bandanstoß 20mm


Die Fotoversuche

Ich habe eben auf die Schnelle versucht, noch die letzten Fotostrahlen einzufangen. Die Fotos sind dennoch eher bescheiden und werden der schönen Uhr leider nicht gerecht. Für die Makro-Fotografie fehlt mir Muße, Objektiv und Talent. :oops:

CY211104.jpg

CY211107.jpg

CY211112.jpg

CY211115.jpg

CY211114.jpg

CY211117.jpg

CY211120.jpg

CY211127.jpg

CY211128.jpg

CY211129.jpg

CY211137.jpg

AutaviaWrist.jpg
 
sigi

sigi

Dabei seit
16.10.2012
Beiträge
1.457
Ort
bei Stuttgart
Hallo Townes,
Glückwunsch zum Youngtimer.
Sehr umfassende und informative Vorstellung mit schönen Bildern, vielen Dank.
Das Stahlband finde ich auch top, eigenständig vom Design mit sehr wertiger Wirkung.
Wünsche dir viel Freude mit dem Schmuckstück.
Gruß
Sigi
 
M

MarTIMER

Gesperrt
Dabei seit
26.02.2009
Beiträge
5.827
Eine ganz wunderbare Vorstellung! Toll.
Danke für's Zeigen.
Die TagHeuer selbst: Sensationell!
Da freu ich mich jetzt schon wieder auf's nächste Treffen, damit ich Till's (Schmittko) Autavia Re-Edition wieder live sehen kann.
 
TicTacToc

TicTacToc

Dabei seit
04.04.2013
Beiträge
753
Hallo Townes,

überzeugende Vorstellung einer tollen Uhr!
Mir gefällt, daß Du den Weg zur Autavia darstellst und ausgiebig Verbindungen zu anderen Quellen im Netz und im Forum herstellst.
Damit ist es nicht nur eine Vorstellung sondern ein kleines Kompendium für den, der weiß daß er eine Autavia will, aber wie Du vor der Frage steht, ob's ne Heuer oder ne Tag Heuer werden soll.

Ich frage mich auch, ob nicht mindestens eine Heuer in meinen Uhrenhaufen gehört.
Bei den Autavias ist die Orange Boy mein absoluter Favorit!
Generell tendiere ich eher zur Vintage, aber die sind ja in tragbarem Zustand nicht bezahlbar.
Freue mich daher darauf, Deine Autavia mal live und in Farbe zu sehen!
Das hilft bei der Entscheidungsfindung :-)

Herzlichen Glückwunsch
und viele Grüße
Christian
 
Zweizylinder

Zweizylinder

Dabei seit
22.04.2014
Beiträge
1.102
Ort
Kärnten
Sehr gute und informative Vorstellung! Danke dafür! Ich wünsche noch viele Jahre Freude an dieser Uhr. :-D
 
P

Prince74

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
112
Hallo Townes,

vielen Dank für die ausführliche Vorstellung. Du hast dir viel Mühe gegeben :super: Ich hatte einmal die weiße Autavia und komme grad ein wenig ins grübeln ob es richtig war sie zu verkaufen.
 
schmittko

schmittko

Gesperrt
Dabei seit
13.09.2010
Beiträge
6.866
Ort
Wuppertal
Hallo Townes,
Glückwunsch zur Autavia und zur informativen wie ausführlichen Vorstellung, garniert mit tollen Bildern :klatsch::klatsch:. Du hast zur Uhr selbst alles geschrieben (und den Nagel auf den Kopf getroffen). Die Tag Heuer ist im Gesamten eine wunderschöne Uhr, die aufgrund des Retro-Designs wahrscheinlich ein Jahrzehnt zu früh auf dem Markt gekommen ist - heute bietet ja nahezu jeder Hersteller mind. ein Modell im Look der 60/70er Jahre an. Dein Exemplar macht einen neuwertigen bzw. makellosen Eindruck, so heute auch nicht mehr an jeder Ecke zu bekommen :super:.
Dir wünsche ich ewig lange Freude an dieser doch rel. seltenen Uhr, danke für die astreine Präsentation.
 
Townes

Townes

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.677
Ort
Bremen
Wünsche dir viel Freude mit dem Schmuckstück.
Danke dir!


Die TagHeuer selbst: Sensationell!
Vielen Dank!


Freue mich daher darauf, Deine Autavia mal live und in Farbe zu sehen!
Danke mein Lieber! So geht's mir mit deiner Mark II Racing. Und der 176.007. Und der Chronolympic! ;-)


Ich wünsche noch viele Jahre Freude an dieser Uhr. :-D
Vielen Dank!


Ich hatte einmal die weiße Autavia und komme grad ein wenig ins grübeln ob es richtig war sie zu verkaufen.
Ich finde die weiße auch sehr schick, auch wenn weiße ZB nicht so mein Ding sind. War trotzdem ein Fehler! :-)


Dir wünsche ich ewig lange Freude an dieser doch rel. seltenen Uhr, danke für die astreine Präsentation.
Danke Till!
 
passione

passione

Dabei seit
16.04.2014
Beiträge
2.364
Danke für die sehr informative Präsentation!

Sehr schöne Uhr, die nur mehr wert werden kann.
 
T

tierfreund

Gesperrt
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
591
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Vorstellung und natürlich zu der Uhr. :klatsch:
Wirklich wunderbar, ich mag die alten Racer ja auch sehr. Wie Du schon geschrieben hast, leider kann sich die Fa. nicht durchringen das TAG bei solchen Editionen einfach wegzulassen. Das wäre natürlich der Hit. Viel Spaß mit der Autavia.

LG
der Tierfreund
 
blubber

blubber

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
1.062
Ort
Stuttgart
Hallo Townes,

auch von meiner Seite :super: zur schönen Autavia und :klatsch: zur klasse Vorstellung mit vielen Zusatzinformationen zu dieser seltenen Schönheit.
 
guidob

guidob

Gesperrt
Dabei seit
05.10.2008
Beiträge
687
Ort
Schönste Stadt in Deutschland
Hi, Townes, vielen Dank für die gute gelungene Vorstellung. Ich besitze die von Dir bereits erwähnte erste Re-Edition der Monaco mit dem gleichen Huckepack-Werk. Leider ärgere ich mich immer über den Jump-Start des Chrono-Sekundenzeigers gefolgt von anschließender Schweige-Millisekunde. Das ist leider systembedingt so und bei der einen Uhr mal mehr oder weniger ausgeprägt. Wie schaut's bei Deiner wunderschönen Autavia aus? Beste Grüße, Guido
 
Jonny

Jonny

Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
3.980
Ort
Minga Oida!
Vielen Dank für diese toll recherchierte Vorstellung einer wunderbaren Uhr.
Die von dir vorgestellte Variante wäre auch die, die ich mir wünschen würde. Dass die Re-Edition kein Erfolg geworden ist liegt IMHO daran, dass sie zum falschen Zeitpunkt und dann auch noch zu teuer auf den Markt gekommen ist.
Wenn man sich heutzutage eine Omega Mark II Neuauflage anschaut, die auch bei einem ambitionierten Preis weg geht wie warme Semmeln, dann stützt das meine Vermutung.
An der vorgestellen Uhr gibt es für mich technisch nur das Modul-Werk zu bekritteln, ansonsten halt, dass es nicht meine ist ;-)
 
Vinyl im Ohr

Vinyl im Ohr

Dabei seit
29.06.2014
Beiträge
94
Ort
Berliner Umland
Ausführliche, gelungene und toll bebilderte Vorstellung, Townes - vielen Dank dafür :klatsch:

Super finde ich auch die Uhr, besonders in Deiner Variante orange/schwarz. Ungewöhnlich - ungewöhnlich schönes Design.

Herzlichen Glückwunsch und viel Tragevergnügen mit dem flotten Racer.
 
danielham

danielham

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
5.057
Ort
NRW
Eine TAG die auch mir gefällt :D

Klasse Autavia ! :super:

Andreas
 
R

rega

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
1.647
Schöne Autavia! Ich finde das Re-Design stimmig, weil es die Elemente des Originals aufnimmt, aber modern interpretiert. Das Band ist ebenfalls Klasse. Einzig einen dezenten Rahmen um das Datumsfenster würde ich vermissen. Die Preisgestaltung war aber wohl absurd. Und das TAG alle Nase lang eine neue Carrera auf den Markt bringt, aber die Autavia so stiefmütterlich behandelt, naja. Das ist bestimmt Geschmackssache, mir gefällt bei den Originalen die Autavia wesentlich besser als die Carrera.
 
Townes

Townes

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.677
Ort
Bremen
@all
Vielen Dank für die netten Kommentare!

Hallo Townes,

auch von meiner Seite :super: zur schönen Autavia und :klatsch: zur klasse Vorstellung mit vielen Zusatzinformationen zu dieser seltenen Schönheit.
Danke! Bitte stell' bloß nicht deine Chronolympic vor! ;-)


Leider ärgere ich mich immer über den Jump-Start des Chrono-Sekundenzeigers gefolgt von anschließender Schweige-Millisekunde. Das ist leider systembedingt so und bei der einen Uhr mal mehr oder weniger ausgeprägt. Wie schaut's bei Deiner wunderschönen Autavia aus?
Hallo Guido, ich hab' das jetzt 10 Mal hintereinander getestet und kann den von dir beschriebenen Effekt nicht bestätigen. Aber wenn es so wäre, würde es mich, glaube ich, auch nicht sonderlich stören. Der Rest reißt's raus! ;-)


Wenn man sich heutzutage eine Omega Mark II Neuauflage anschaut, die auch bei einem ambitionierten Preis weg geht wie warme Semmeln, dann stützt das meine Vermutung.
An der vorgestellen Uhr gibt es für mich technisch nur das Modul-Werk zu bekritteln, ansonsten halt, dass es nicht meine ist ;-)
Ich stimme dir zu. Wobei man aber auch sagen muss, dass die neue Mark II wirklich eine tolle Uhr geworden ist. Das ist mein erster Modul-Chrono. Leichte Vorbehalte hatte ich anfangs auch - berechtigt oder nicht - aber ich habe mich schnell dran gewöhnt. ;-)
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.479
Ort
A Schwoab
Wunderbar, nach dem du sie im Tag Heuer Club gezeigt hattest habe ich auf eine Vorstellung gehofft und da ist sie. Super Uhr, tolle Bilder, schöne Vorstellung :klatsch:
 
blubber

blubber

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
1.062
Ort
Stuttgart
Danke! Bitte stell' bloß nicht deine Chronolympic vor.
Doch ... irgendwann muss ich alle meine diesjährigen Neuzugänge doch auch vorstellen. Vielleicht die Certina ... wenn es Dich freuen würde :D

Aber ich warne Dich ... die birgt ein hohes Ansteckungsrisiko :-)
 
Thema:

Fast schon ein Youngtimer: Die Tag Heuer Autavia Re-Edition

Fast schon ein Youngtimer: Die Tag Heuer Autavia Re-Edition - Ähnliche Themen

  • Hatten wa´schon: Jeanrichard Aeroscope, aber nur fast: 60650-21M652-FK6A

    Hatten wa´schon: Jeanrichard Aeroscope, aber nur fast: 60650-21M652-FK6A: Hallo, mit einer großen Geschichte, einer Heldentat oder sonstiger Legenden kann ich bei der Anschaffung der nachfolgenden Uhr leider nicht...
  • Shorokhoff "Alzenau" - fast schon konservativ :-)

    Shorokhoff "Alzenau" - fast schon konservativ :-): Moin Leute, wie bei der Vorstellung des Regulators bereits angedroht hier noch eine neue Alexander Shorokhoff bei der ich nicht nein sagen...
  • [Erledigt] Natoband in schönem Braunton! 22mm, Fast Neu!

    [Erledigt] Natoband in schönem Braunton! 22mm, Fast Neu!: Hallo liebe Uhrenfreunde! Habe hier ein nur 2x getragenes Nato Band 22mm, in einem schönen Braunton abzugeben! Mein Preis: 8,50€ incl...
  • [Erledigt] Vintage Bulova Automatic mit 30 Steinen, fast NOS, an schönem alten Hirsch Kroko in blau

    [Erledigt] Vintage Bulova Automatic mit 30 Steinen, fast NOS, an schönem alten Hirsch Kroko in blau: Hier im Angebot: Herrenarmbanduhr Marke BULOVA Automatik Kal. 10COAC mit 30 Steinen das Werk hat eine Unruh mit versenkten Regulierschrauben...
  • [Erledigt] Sehr schöner, fast neuer Chronograph für nur 37,- Euro

    [Erledigt] Sehr schöner, fast neuer Chronograph für nur 37,- Euro: Hallo liebes Forum, dieses Mal möchte ich einen schönen MC-Quartz-Chronographen zum Verkauf anbieten, der ursprünglich als „Daily-Rocker“ seinen...
  • Ähnliche Themen

    Oben