Farbe auf Lünette

Diskutiere Farbe auf Lünette im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen! Hab da mal ne Frage :-D Ihr kennt doch bestimmt alle dies farbigen meist drehbaren Lünetten von den Taucheruhren oder...
S

starion1

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2007
Beiträge
24
Hallo zusammen!
Hab da mal ne Frage :-D
Ihr kennt doch bestimmt alle dies farbigen meist drehbaren Lünetten von den Taucheruhren oder Chronographen. Naja, z. B. wie bei der Rolex Submariner oder Omega Seamaster
Siehe Bild unten!
So nun meine Frage: Wie ist die Farbe aufgetragen und vor allem wie kratzfest ist diese Farbe? Ich meine, bei den meisten ist das farbige Teil ungeschützt.... Gibts da eventuell auch unterschiedliche Qualität? Oder hat ne "Nachmacher Submariner" wie von Davosa oder so, ne schlechtere Farbauftragung?
 
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
der "farbige" ring in der lünette ist aus aluminium (meistens) und dieser wird dann farbig eloxiert.

kratzfest? leider nur sehr sehr beschränkt, eigendlich gar nicht!
 
J

John Silver

Dabei seit
28.11.2007
Beiträge
350
Nicht kratzfest? Eloxal? Das ist seltsam. Eigentlich ist Eloxal außerordentlich kratzfest. Bei einem Fahrradrahmen mit Eloxal-Oberfläche muß man schon einen sehr harten Gegenstand nehmen und sich ziemlich anstrengen, um einen Kratzer in die Oberfläche zu bekommen.
 
S

starion1

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2007
Beiträge
24
Also das denk ich nämlich auch, das Rolex oder Omega keine Uhr für tausende von Euro verkauft und die dann wegen was kleinem gleich verkratzt. Wär ja en Hohn. Also wenn es Eloxal ist, ich habe Fahrradteile die eloxiert sind... klar können die verkratzen, aber dann muss man schon was scharfes nehmen... wie ein Messer oder so und dann richtig einkerben. Mir gings eigentlich um so Fälle die im normalen Leben passieren können, dass z.B. ein Hausschlüssel mit der Uhr in Berührung kommt oder so. Das ich dann nicht gleich en Kratzer drin habe.

Aber ich wollte eigentlich auch wissen, ob es Unterschiede der Qualität der Farbe gibt. Aber wenn alle eloxieren, wirds wohl nicht gross qualitative Unterschiede geben. egal obs dann en Kon wie Davosa ist oder das Original von Rolex.

Aber eins ist klar, wenn ich so ne Uhr habe, werd ich nicht damit zum arbeiten oder Extremsport gehn :wink:
Ist dann doch eher ne Sonntagsuhr, als ne Alltagsuhr. Für den Alltag sollte man dann doch eine mit ner polierten Edelstahllünette nehmen, da fällt en Kratzer dann nicht gleich so auf.
 
DocThor

DocThor

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
146
Es gibt auch Lünetteneinlagen aus hightechkeramik und Seiko geht sogar so weit das sie bei einer SpringDrive diese nochmal mit einem Saphirschutz überziehen. Wer das verkratzten will der muss sich wirklich sehr anstrengen :D
 
Seeker

Seeker

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
1.165
Ort
Berlin
Doc - Du bist mein Gott!

Ich freu mich schon auf das Knoblauchgelage...

:D

D.
 
K

Kurzbesuch

Dabei seit
08.12.2006
Beiträge
343
Ort
Bayern
Die Farbe hält auch bei meinen China-Subs ... genausogut wie auf meiner Tudor... scheint nicht schwer zu sein haltbare Farbe draufzupinseln. :-D

Wenn die Farbe ab geht, ist die Uhr auch schon ziemlich verbraucht.
 
S

starion1

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2007
Beiträge
24
Das beruhigt mich! :-D
 
Bender

Bender

Dabei seit
05.01.2008
Beiträge
680
Ort
Mêlée Island(tm) - NRW
Also ich hab noch ne Tag Heuer Diver aus den 80er. Hab sie vor 10 Jahren bekommen da hatte sie schon etliche Gebrauchspuren, hab sie selber danach auch viel getragen und die Lunette hat nur einen großen Kratzer der auch richtig Farbe abgetragen hat.
Ach und der Leuchtpunkt auf Zwölf ist nicht mehr da, der fehlte aber schon als ich sie bekam.

Man sieht eher am Glas was die Uhr schon alles erlebt hat. Das lasse ich auf jeden Fall mal tauschen.
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.327
Leiden kann die Farbe bzw. die Bezeichung auf der Lunette mit den Jahrzehnten schon.

Hier mal zwei Beispiele:

ca. 40jährig (um 69), Dayli Rocker (sorry, nur so ein schnelles Foto zwischendurch :oops: ) :




und hier

Jahrgang 62, schonendes Tragen:




Kommt also schon darauf an, was man der Lunette (und der Uhr :wink: ) zumutet.
 
Thema:

Farbe auf Lünette

Farbe auf Lünette - Ähnliche Themen

  • Frische Farbe auf Tachymeter Lünette

    Frische Farbe auf Tachymeter Lünette: Liebe Foris, wie erneuert man die schwarze Farbe auf einer Edelstahl Lünette? Die eingefrästen Zahlen sind zwar noch da, aber die Farbe ist zu...
  • Farbe aus Lünette verloren - Davosa Ternos Professional

    Farbe aus Lünette verloren - Davosa Ternos Professional: Hallo zusammen, mir ist heute vormittag etwas interessantes passiert, wozu ich im Forum auch noch keinen Präzendenzfall gefunden habe ;-) Und...
  • Kaufberatung Erfahrung mit Steinhart Vintage GMT Farbe auf Lünette

    Kaufberatung Erfahrung mit Steinhart Vintage GMT Farbe auf Lünette: Hallo plane demnächst mir eine Vintage GMT zu kaufen. Meine Frage ist folgende wie gut hält die schwarze Farbe auf der Lünette ? Habe...
  • [Verkauf] Citizen NY2300 Schwarz Lünette inlay und Vanille Farbe Zifferblatt

    [Verkauf] Citizen NY2300 Schwarz Lünette inlay und Vanille Farbe Zifferblatt: -Citizen ny2300 aftermarkt schwarz inlay -Citizen ny2300 Vintage Style Zifferblatt (veraltet) Zusammen 20 eur plus versand...
  • Rolex Daytona polieren, oder: Wie bekomm ich endlich die Farbe aus der Lünette......

    Rolex Daytona polieren, oder: Wie bekomm ich endlich die Farbe aus der Lünette......: https://www.youtube.com/watch?v=lTE7TWsNpVk:|
  • Ähnliche Themen

    Oben