Faltschließe für Lederband an Rolex, zweiter Versuch

Diskutiere Faltschließe für Lederband an Rolex, zweiter Versuch im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Moin! Sehr geehrter, lieber Mod, ich kann nicht nachvollziehen, warum Sie meinen Beitrag von eben gelöscht haben. Es ging und geht mir nicht um...
A

auflauf

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
170
Moin!
Sehr geehrter, lieber Mod, ich kann nicht nachvollziehen, warum Sie meinen Beitrag von eben gelöscht haben. Es ging und geht mir nicht um Blender oder irgendetwas in diese Richtung. Ich werde versuchen, vielleicht mißverständliche Zeilen zu kommentieren. Wenn "OEM" stört, lasse ich das Wort weg.

Also: ich suche für diese Uhr und dieses Armband einen Faltschließe, weil ich die Uhr am Tag oft an- und ablegen muß. Das stört mich bei dem weichen Straußenleder mehr als bei steifem Kroko.

Medium 93473 anzeigenMedium 93476 anzeigen
Bei der (für heutige Maßstäbe) zierlicheren Rolex wäre mir meine Schließe im Breitling-Stil zu dick (@Mod: hier ein Thread mit Bildern der Schließe dazu. Die Schließe ist halt ein preiswerter Nachbau des Breitling-Schließentyps. Ulmer Schwabe hat Fotos seiner Breitling-Schließe gepostet. man sieht kleine Unterschiede).

Ich suche also eine möglichst zierliche Faltschließe, die den gelochten Armbandteil durch einen Dorn fixiert und nicht wie beim "Breitling-Typ" durch Biegung. Butterfly geht auch.

Was die Qualität angeht: an die Rolex und das Kaufmann-Band möchte ich nicht so eine billige Schließe hängen, die mich täglich daran erinnert, beim Kauf einen Groschen gespart zu haben. Die Faltschließen für online 20-30€ wie sowas, sowas oder sowas schätze ich in der Qualität wie meine vom Breitling-Typ ein. Ist unter denen die Hirsch-Schließe vielleicht besser? Andererseits ist die Blechschließe an meinem Jubilee-Band wirklich gar nichts tolles. Geht auch. Vor kurzem beim Juwelier hatte ich ein paar schöne Uhren am Arm - und natürlich waren die Schließen besser als meine BreitlingTyp-Schließe , aber es wäre ja auch wirklich verwunderlilch und problematisch, wenn dem nicht so wäre. Diese Qualität der Erstausstattungs-Schließen von Uhren >5000-8000€ brauche ich nicht, aber halt nicht ganz billig und wackelig.

@Mod: ich versuche, Qualitätsstufen zu beschreiben, es geht mir nicht um Fakes oder so - im Gegenteil, ich lege wirklich keinerlei Wert auf einen Markennamen auf der Schließe. Wenn ich damit irgendein vermintes Gelände betrete, möchte ich das gerne vermeiden - wo sind die Mienenfelder? Vielleicht könnten Sie gelöschte Beiträge nur ausblenden, nicht vollständig löschen, dann könnte man korrigieren und müßte nicht alles neu schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
anmita

anmita

Moderator
Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
4.993
Du hast am Sonntag einen Thread gestartet, in dem das Thema schon diskutiert wird.
Hier verlinkst Du jetzt den ersten Thread, warum also jetzt einen Zweiten aufmachen?
 
A

auflauf

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
170
Weil ich jetzt explizit nach konkreten Empfehlungen für eine zierliche, aber gut verarbeitete Faltschließe frage, bei der das Band durch einen Dorn in der Faltschließe gehalten wird.

In dem letzten Thread hatte ich gefragt, ob man Bänder für Dornschließen, also mit Löchern, an einer Faltschließe vom Breitling-Typ verwenden kann, wo es doch extra Bänder ohne Löcher für diese Art Faltschließen gibt, allerdings leider nur in geringer Auswahl.
 
G

Grolli

Dabei seit
12.07.2017
Beiträge
135
Ich habe in der Richtung auch ein wenig experimentiert. Zuletz mit einem Hirschband und Omega Faltschliesse. Passt technisch wunderbar, allerdings nicht im Längenverhältnis der beiden Bandhälften, ergo sitz die Schließe sehr unbequem mehr leicht seitlich am Handgelenk. Ich habe es wieder zurückgebaut auf Dornschliesse.
Beste Grüße
Grolli
 
A

auflauf

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
170
Glaube, die Ursache des Problems ist, daß eine Dornschließe "in der Mitte sitzt". Auch eine Butterfly-Faltschließe "sitzt in der Mitte". Bei einer Faltschließe vom Breitling-Typ sollte das Ende vom kurzen Band nicht in der Mitte, sondern etwas zum langen Teil hin liegen, damit die harte Schließe dann in der Mitte liegt.
Hier sieht man's:
Medium 94422 anzeigen
Man sollte das Problem durch unterschiedliche Bandlängen des kurzen Teils beheben können (gibt's ja). Der lange Teil ist ja in jedem Fall variabel. Solange man aber bei normalen Größen bleibt, sollte man Dornschließenbänder also nicht an Faltschießen vom Breitling-Typ, sondern an Butterfly-Faltschließen verwenden. Guck, wieder was gelernt.
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
21.117
@auflauf Wenn Du nur eine Schließe für die Uhr suchst, ist das ok. Wenn dabei aber Schließen eines Drittanbieters mit dem Markenlogo des Uhrenherstellers thematisiert werden, löschen wir den Thread/Beitrag. Das machen wir bei allen Usern so und zwar ohne Ausnahme. Denn alles andere wäre unfair.
 
A

auflauf

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
170
@MROH: danke für die Klarstellung, das kann ich nachvollziehen. Ich suche ausdrücklich eine nichtgebrandete Schließe. Weil das offensichtlich ein heißes Eisen ist, werde ich in Zukunft solche Sachen (no-name an großen Namen) vor dem Abschicken nochmal durchlesen.
 
Garreth81

Garreth81

Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
231
Ort
Wien
Wie du selber schon schreibst, Omega Faltschließe ist gut geeignet. Mir gefallen Faltschließen gut und am überzeugendsten war bisher immer die Omega. Welche noch sehr gut aussehen wo ich aber leider nichts genaues berichten kann ist die IWC Faltschließe. Die sieht sehr flach aus, leider habe ich (noch) keine daher kann ich nur von der Optik schreiben und nichts über die Qualität sagen. Einziges Manko bei Omega bei betätigen eines Drückers und gleichzeitiger Gewaltanwendung, also bei mir hängenbleiben, ist sie schon mal aufgegangen.

EDIT: also ich trage auch "normale" Bänder mit der Schließe und kann das nicht bestätigen, hab aber auch nur 17,5cm HGU
 
Thema:

Faltschließe für Lederband an Rolex, zweiter Versuch

Faltschließe für Lederband an Rolex, zweiter Versuch - Ähnliche Themen

Breitling Superocean 42? Nein! Doch! Oh! (Stainless Steel Edition): Eine Breitling? Ich?:lol:Breitling – das sind doch die viel zu großen Uhren mit brachialen, überladenen Designs. John Travoltas Toupet. Boomer auf...
Faltschtließe Breitling-Typ vs. Dornschließentyp: Hallo! Vor 10 Jahren hatte ich für meine Chronosport/Sinn eine Faltschließe in "Breitling-Art" besorgt, weil ich die Uhr viele male am Tag...
Breitling Superocean 42 schwarz (Ref. A17366) - die Luxusuhr, die keine sein will: Vielleicht kennt ihr das Gefühl ja: Es fehlt noch eine bestimmte Uhr, genauer ein bestimmter Uhrentyp? Dies war der Initialgedanke für diese...
Regulieren für Greenhorns - eine bebilderte Anleitung für engagierte Einsteiger am Beispiel eines einfachen Miyota-Werks: Da ich öfters zum Thema gefragt werde, habe ich mal versucht eine bebilderte Anleitung für Neulinge und Greenhorns zu erstellen, die sowas selbst...
Zwei ungleiche Schwestern: Vergleich Rolex Explorer II 226570WD Polar und Pagani Design PD-1682: Wie vergleicht man zwei Uhren, die preislich so weit auseinander liegen wie ein Dacia Duster und ein Bugatti Chiron? Denoch, genau wie bei den...
Oben