Falsch Gold entfernen

Diskutiere Falsch Gold entfernen im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Gehäuse und Band sind aus Edelstahl. Quelle: SGF206
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.179
Ort
Rheinhessen
Bei vergoldeten Uhren wird Gold galvanisch oder im Vacuum aufgebracht. Darunter befindet sich heute oft eine Schicht aus Titannitrid. "Falschgold", was immer das sein mag, wird nicht verwendet. Möglicherweise ist das Gehäuse tatsächlich aus Edelstahl und die Beschriftung "Base metal" bezieht sich auf die Lünette, die dann aus Messing besteht.
 
JuPa

JuPa

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2021
Beiträge
36
"Falschgold", was immer das sein mag
Ich kenn eigentlich ansonsten auch nur goldgelbe PVD Beschichtung.
Ich meine damit ja das Goldene was aufgetragen wurde. Ob das jetzt echtes Gold ist oder eine goldgelbe Beschichtung ist mir eigentlich nicht so wichtig. Ich will das Zeug ja nur weg haben. Ich hätte natürlich auch in den Titel "goldene Beschichtung entfernen" schreiben können, aber bis dahin bin ich davon ausgegangen, dass bei solchen billigen Uhren niemals echt Gold verwendet wird um etwas zu vergolden. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass bei dem billig Schmuck von diversen Drogeriemärkten echtes Gold drauf ist. Deshalb bin ich bei meiner Uhr auch davon ausgegangen.
Nun, dank Euch, bin ich ja ein wenig schlauer 🤝
 
JuPa

JuPa

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2021
Beiträge
36
alternativ eine gebrauchte SNXJ89 suchen, ist aber mit dem 7S26 eine Automatik.
Ja ich kenne diese Uhr. Hab ich mir auch schon oft überlegt. Auch nochmal, bevor ich den Post hier gemacht habe.
Aber jetzt kommen ein paar Punkte die mir nicht gefallen: (ja sind nicht für alle nachvollziehbar)
  • Krone auf 4 Uhr
  • Gehäuse wirkt "bauchiger"
  • 37mm anstatt 36mm (Angaben im Internet variieren von 35mm-38mm)
  • Die Indizes gefallen mir nicht bzw. die umrahmte Leuchtmasse
  • Die Zeiger sind mir im vergleich zur SGF206 zu dick
  • Gehäusedicke (auch wenn ein Automatik natürlich schon sehr nice ist)
Irgendwie hab ich mich so in die SGF206 verliebt, dass es diese Uhr bleiben sollte :D
 
MonacoDasch

MonacoDasch

Dabei seit
21.07.2020
Beiträge
316
Ort
Boarisch Monaco
Es gibt hier im UF einen Beschichtungsprofi. Leider lange nichts mehr von ihm gehört.

Der entfernte alte Beschichtungen glaube ich immer per Hand.

Dein Gehäuse braucht ja auch einen neuen Schliff.

Vielleicht kann dir ein anderes Mitglied den Namen von ihm sagen oder Kontakt mit ihm herstellen.
 
JuPa

JuPa

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2021
Beiträge
36
Ich werde mal den "Uhrmacher & Restaurator" anrufen
Hab ich gemacht:
Ergebnis: Band, Gehäuse, Lünette würde er nach seiner aussage Silber bekommen. Ziffernblatt mit Indizes und Zeiger nicht.
Wirtschaftlich lohnen tut sich das sowieso nicht aber das wir mir klar :D
So gesehen ist es einfacher eine SGF204 umwandeln zu lassen. Da ist immerhin das Gehäuse und das Ziffernblatt schon Silber.
Man müsste mal schauen ob es Ziffernblätter und Zeiger in Silber für die SGF206 gibt, dann könnte das was werden.

Fazit: eigentlich zu teuer und zu aufwändig. Lieber einer 16234 kaufen und ruhe ist.
 
Legolas

Legolas

Dabei seit
13.12.2013
Beiträge
829
Ort
Alzey
Lässt sich falsch Gold einfach entfernen?
Ich würde meinen, das es sich um eine Chromatierung handelt.

Die Spezialisten fürs entschichten sind:
FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG - NGL
Da hatte ich auch schon Sachen entschichten lassen. (aber lange her)

Auch wenn die es nicht selbst entschichten können, würde ich ihnen mal ein paar gute Bilder schicken und deren Expertise abwarten.

MfG, Sebastian
 
andi2

andi2

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
1.511
Die goldgelbe Beschichtung ist aber u.U. gar kein Gold. Die Galvanik-Methode dürfte in dem Fall nicht funktionieren. Es gibt ja auch noch so Sachen wie Titan-Nitrid oder Eloxieren etc.

Oh, ich hatte nicht gesehen, was @Legolas geschrieben hatte, siehe dort...

PS: Wenn auf dem Gehäuse 'Base Metal / Steel Back' steht, ist nur der Rückendeckel aus Edelstahl. Das Gehäuse besteht dann wohl aus Messing (verchromt oder gelb beschichtet)
 
Zuletzt bearbeitet:
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
3.107
Ort
Kärnten
Kann davon ausgegangen werden, dass das Gold nicht echt ist sondern eher eine Farbe (oder so).

Das ist immer Gold.
Früher wurde das mit "Double" oder "10 Micron , (manchmal 20 Micron) plattiert" am Gehäuse vermerkt.
Ev. gibt es Firmen die das heute auch noch tun.
Die Firmen die vergolden, haben meistens auch die Möglichkeit das alte Gold fachgerecht zu entfernen. Einfach fragen.

Gruß hermann
 
Thema:

Falsch Gold entfernen

Falsch Gold entfernen - Ähnliche Themen

Der Osten ist rot (Teil 1). Eine sowjetische Komandirskie (ca. 1970) mit rotem Zifferblatt und dem ungewöhnlichen Wostok 2234: Ich möchte euch gern nacheinander zwei verschiedene sowjetische Wostok-Uhren mit zwei unterschiedlichen Kalibern des Herstellers zeigen. Dabei...
Her G-Shocking Highness Casio Gulfmaster GWN-Q1000-1AER: Her Highest Shockingness >>> Casio Gulfmaster GWN-Q1000-1AER Casio Eine Firma, die immer für innovative Lösungen gut ist. In 1946 wurde das...
Uhrenvorstellung: Zwei Kasper ohne Zipfelmütze: Also hallo erstmal! Nun wird es Zeit, mich als Neuling im Forum mal vorzustellen- und gleich auch zwei Uhren, damit es interessant wird. Ich...
Kleines Taschenuhren-Lexikon: Jetzt mache ich meine Drohung war und werde aktiv im Forum mitwirken:-). Für meine Internetseite uhrenwiss en.com habe ich vor einiger Zeit ein...
Glossar über Begriffe bei mechanischen Uhren: Hier eine interessante Beschreibung von Begriffen rund um mechanische Uhren (gemopst bei zahlreichen Quellen, u.a. Maurice LaCroix oder dem...
Oben