Explorer 2 Lünette Sonnenschliff aufarbeiten

Diskutiere Explorer 2 Lünette Sonnenschliff aufarbeiten im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Da ich im Moment erkältet bin, bleibt mal Zeit ein paar Arbeiten hier einzustellen. Rolex Lünetten sind immer kritisch in der Aufarbeitung..ob nun...
P

Poliboy

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2017
Beiträge
112
Da ich im Moment erkältet bin, bleibt mal Zeit ein paar Arbeiten hier einzustellen.
Rolex Lünetten sind immer kritisch in der Aufarbeitung..ob nun Yachtmaster, Daytona oder hier die Explorer 2 Lünette mit Sonnenschliff.
Dieses Beispiel zeigt mittlere Gebrauchsspuren...

Vorher
20191121_123216.jpg
20191121_135208.jpg
20191121_135829.jpg

Und nach der Bearbeitung

20191121_141741.jpg
20191121_142048.jpg
20191121_144018.jpg

Auf den Nachher Fotos sind wieder ein paar Fasern zu sehen, Kratzer sind hier keine mehr. Allerdings sollte fortan vorsichtig mit der Uhr umgegangen werden. Eine zweite Aufarbeitung mittlerer Gebrauchsspuren wird die Tiefe der eingelassenen Zahlen wahrscheinlich nicht mehr her geben.
 
P

Poliboy

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2017
Beiträge
112
Kann man / du auch die Zahlen bzw. die Farbe nacharbeiten?
Klar...
Aber die Voraussetzung ist immer, das die Tiefe noch ausreicht. Wenn da vorher schon partiell dran rumgeschliffen wurde, kann es sein das ein vernünftiges Ergebnis nicht mehr zu erreichen ist.
Sind die Vertiefungen überall (!) mit dem Fingernagel noch spürbar, dann lässt sich was machen
 
Zuletzt bearbeitet:
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
1.384
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Poliboy,

Wieder ganz fantastische Arbeit. Ich denke nur wer das selbst einmal gemacht hat, kann nachvollziehen wie schwierig dieser Schliff hinzukriegen ist.

Respekt zollt:
der Schraubendreher
 
P

Poliboy

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2017
Beiträge
112
Hallo Poliboy,

Wieder ganz fantastische Arbeit. Ich denke nur wer das selbst einmal gemacht hat, kann nachvollziehen wie schwierig dieser Schliff hinzukriegen ist.



Respekt zollt:
der Schraubendreher
Besten Dank 😊
Ja anfangs hatte ich da auch schon Lehrgeld bezahlt. Sind viele Faktoren, die zu beachten sind.

@RLX-Rookie
Die Lünette ist gepresst. Kann jeder vernünftige Uhrmacher mit einem Lünettenabheber in einer Minute abziehen.
 
Fenrirrune

Fenrirrune

Dabei seit
27.06.2016
Beiträge
104
Klasse Arbeit, wie ich es nicht anders von Dir kenne, ich freue mich schon die Lünette in Natura zu sehen! 8-)
 
EdisonAlpha

EdisonAlpha

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
303
Ist die Lünette mit der Lapidiermaschine gemacht worden?
 
P

Poliboy

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2017
Beiträge
112
Ist die Lünette mit der Lapidiermaschine gemacht worden?
Ja, für jede Art von Sonnenschliff sollte man mit der Lapidiermaschine arbeiten. Man kann auch manuell eine Drehbank nutzen und dann immer ein bisschen weiter drehen. Dann bleiben aber die Ansätze sichtbar und der Lichtbruch sieht anders aus. Wird also niemals so gleichmäßig wie mit der Lapidiermaschine
 
Zuletzt bearbeitet:
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.198
Mal indiskret gesprochen.. wie misst Du die konische Fläche auf der Maschine im 0.00x Bereich ein. Die effektive Strichlänge ist unter 4mm und Du musst auf der kompletten Strichlänge prallel zum Rad stellen und das im 0.00x Bereich. Sonst werden die Zahlen es zeigen. Tuschierlack? Konstant dicker Film? Duerfte extrem Heftig sein.. ich kenne ein paar QS ler die ich jetzt vorm geistigen Auge heftig kopfschuetteln seh..
 
P

Poliboy

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2017
Beiträge
112
Edding...feine Körnung und Scheibe mit der Hand drehen zum ankratzen bis ein kurzer Strich mit dem Medium den Edding gleichmäßig abträgt. Andere Mittel habe ich derzeit nicht zur Verfügung um einen Winkel zu bestimmen.
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.198
Also "Quasituschierlack". Hat schon geholfen, danke . Kochst also auch mit Wasser, wobei das was rauskommt ziemlich lecker aussieht..;-)
 
P

Poliboy

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2017
Beiträge
112
Danke sehr 😊Das ist mein Job..mit einfachen Mitteln ordentliche Ergebnisse liefern. Fernab von Edelmarkenhype.
Da fällt mir gerade ein...904 L findet man beispielsweise reichlich in öffentlichen Schwimmbädern. Und damit mein ich nicht an den Handgelenken der Besucher. Die ganze Welt kocht doch letztlich mit Wasser...
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.198
Ich hab da nämlich so eine blöde Idee. Hab vor Jahren in Ermangelung einer Uhrmacherdrehbank mal was Eigenes gebaut. Das Teil hat ne Servo Spindelchse und ich hab den Support letztens mit einer HF Spindel aufgeruestet, die HF kann leider keine hohen Massen oder Drehmomente aber wenn ich jetzt metrisches Dremelwerkzeug bekommen kann könnt ich mir so etwas ähnliches wie eine lappidiermschine aufbauen... nur mal so aus Neugier. Guillochieren oder besser Drehen mit oszilierendem Stahl geht schon..
1385548-8d2e30d2795202cd05a407839d193d96.jpg
Sags einfach im deutschen Stahlschlüssel.. dann muss ich nich nachschauen..
 
K

kababear

Dabei seit
21.09.2015
Beiträge
115
904L ist 1.4539, wie seine Schwester 1.4529 / 926 eine sogenannte Schwimmbadgüte.
Wenn Du als Rolex-Träger im Hallenbad nach oben schaust, sind die Schrauben und Zuganker an der Decke, aus dem selben Material wie seine Uhr. :)
 
Makis83

Makis83

Dabei seit
23.10.2014
Beiträge
610
Ort
dem Süden
Hast du gut hinbekommen, für meinen Geschmack ist der Schliff etwas zu fein ausgeprägt, was aber auch an den Bildern liegen kann. :super:
Bevor man den Schliff macht sollte man die Lünette Blank polieren, danach den Schliff setzen. So bekommt man den schönen originalen Tiefeneffekt so wie ihn Rolex macht.
Ich mach den Sonnenschliff immer Freihand! ist deutlich anstrengender als mit der Lapidiermaschine aber möglich...

LG
Joakim
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.198
Ahh Sewasserfest und Chlor geht auch dran vorbei.. ich dacht das waer was einfacheres.
Macht nix, kann ich eh nicht bearbeiten .. zu wenig Drehmoment , zu schnell..
 
P

Poliboy

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2017
Beiträge
112
Hast du gut hinbekommen, für meinen Geschmack ist der Schliff etwas zu fein ausgeprägt, was aber auch an den Bildern liegen kann. :super:
Bevor man den Schliff macht sollte man die Lünette Blank polieren, danach den Schliff setzen. So bekommt man den schönen originalen Tiefeneffekt so wie ihn Rolex macht.
Ich mach den Sonnenschliff immer Freihand! ist deutlich anstrengender als mit der Lapidiermaschine aber möglich...

LG
Joakim
Hallo Joakim,
Danke für Dein Feedback👍
Was die Struktur des Schliffes angeht..das fällt mir immer sehr schwer auf Fotos korrekt einzufangen. Mein fünftes Bild zeigt unter Kunstlicht z.B. die Struktur näher am echten Eindruck als das vierte Bild.

Beim Thema Freihand ist meine Ansicht allerdings eine andere. Zu dem Problem mit den sichtbaren Ansätzen ( die Fläche wird nie mit gleichem Anpressdruck bearbeitet und man muss rundum ja immer wieder neu ansetzen) kommt dann noch das Problem des Kippelns.
Freihand bietet sich in manchen Breichen bei ausreichend grossen Auflageflächen an, aber hier sind es nur wenige Millimeter und das noch horizontal auf einem Radius. Da ist in meinen Augen die Parallelität des Schleifmediums zur Fläche während der Schleifbewegung unmöglich sicher zu stellen.
Bei der nötigen Körnung wird also sehr schnell an den Kanten mehr Material abgetragen als in der Mitte der Fläche ( durch leichtes Kippeln)

Als ich oben von Lehrgeld sprach .. das war eine vorher Freihand bearbeitete Lünette die dann partiell tiefere Flächen vom Vorschliff an der Aussenkante zeigte. Sobald man einmal mit der Maschine drüber gegangen ist, sieht man die Fehler von Handschliff sofort wie auf dem Silbertablett präsentiert. Diese Flächen trifft man mit dem festen Winkel der Maschine nämlich nicht..sie bleiben somit als unschöne tiefere Bereiche dann noch mit dem alten Schliffbild sichtbar.
Damals musste ich einmal begonnen( in der Hoffnung die partiell unschöne Aussenkante wieder verschwinden zu lassen) dann doch soviel schleifen, bis die eingelassenen Zahlen angegriffen wurden. Sprich das Niveau der durch Kippeln erzeugten abfallenden Aussenkante war schon auf Höhe der Lackschicht. Die Lünette war dann mein Lehrgeld.
Habe auf meine Kosten dem Kunden ein Neuteil besorgt.
Heute schaue ich mir vorher genau an, ob solche Teile partielle Schleifdellen oder abfallende Kanten von vorherigen Arbeiten aufweisen und lasse im Zweifel lieber die Finger von solchen Lünetten.

Zum Tip mit der vorherigen Politur...wenn man maschinell im Lapidierverfahren arbeitet braucht man Drehzahl, damit die Striche des Schliffs trotz Drehen des Werkstücks schön gerade bleiben und nicht leicht schräg verzogen laufen. Das macht die Arbeit so extrem kritisch...grobe Körnung plus Geschwindigkeit der Scheibe. In der Summe also hoher Materialabtrag in kurzer Zeit.
Hier bleibt dann von der vorherigen Oberfläche binnen Sekunden nichts mehr sichtbar..sprich .. es ist egal ob vorher poliert oder gestrahlt, beschichtet etc.
Der Abtrag ist hier verfahrensbedingt zu gross als das nach meiner Meinung eine vorherige Politur optisch nach dem Schleifvorgang einen Unterschied machen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Explorer 2 Lünette Sonnenschliff aufarbeiten

Explorer 2 Lünette Sonnenschliff aufarbeiten - Ähnliche Themen

  • [Reserviert] Orient Diver (+ Explorer Lünette)

    [Reserviert] Orient Diver (+ Explorer Lünette): Hallo Zusammen! Ich verkaufe meine Orient hier. Sie wurde hier im Forum gekauft und läuft gut. Ich habe die Diver-Lünette durch eine...
  • Kaufberatung GMT mit Stahl Lünette gebürstet alá Rolex Explorer II GMT

    Kaufberatung GMT mit Stahl Lünette gebürstet alá Rolex Explorer II GMT: Hallo zusammen, ich suche schon länger eine Uhr mit folgenden Eigenschaften Größe: 39-42mm Ziffernblatt: schwarz, dunkelblau, dunkles grau (auf...
  • GMT-Master mit Explorer II Ziffernlatt oder Explorer II mit GMT-Master Lunette

    GMT-Master mit Explorer II Ziffernlatt oder Explorer II mit GMT-Master Lunette: Hallo, weiss jeman von euch handelt es sich hier um GMT-Master mit Explorer II Ziffernlatt oder Explorer II mit GMT-Master Lunette? Wenn ja kann...
  • [Erledigt] Obris Morgan Explorer mit blauem Ziffernblatt+Lünette+Nato-Strap

    [Erledigt] Obris Morgan Explorer mit blauem Ziffernblatt+Lünette+Nato-Strap: Ich verkaufe hier meine Obris Morgan Explorer, gekauft am 27.09.2013. Die Uhr ist in einem super Zustand. Glas, Lünette, Gehäuse und Band...
  • Ähnliche Themen
  • [Reserviert] Orient Diver (+ Explorer Lünette)

    [Reserviert] Orient Diver (+ Explorer Lünette): Hallo Zusammen! Ich verkaufe meine Orient hier. Sie wurde hier im Forum gekauft und läuft gut. Ich habe die Diver-Lünette durch eine...
  • Kaufberatung GMT mit Stahl Lünette gebürstet alá Rolex Explorer II GMT

    Kaufberatung GMT mit Stahl Lünette gebürstet alá Rolex Explorer II GMT: Hallo zusammen, ich suche schon länger eine Uhr mit folgenden Eigenschaften Größe: 39-42mm Ziffernblatt: schwarz, dunkelblau, dunkles grau (auf...
  • GMT-Master mit Explorer II Ziffernlatt oder Explorer II mit GMT-Master Lunette

    GMT-Master mit Explorer II Ziffernlatt oder Explorer II mit GMT-Master Lunette: Hallo, weiss jeman von euch handelt es sich hier um GMT-Master mit Explorer II Ziffernlatt oder Explorer II mit GMT-Master Lunette? Wenn ja kann...
  • [Erledigt] Obris Morgan Explorer mit blauem Ziffernblatt+Lünette+Nato-Strap

    [Erledigt] Obris Morgan Explorer mit blauem Ziffernblatt+Lünette+Nato-Strap: Ich verkaufe hier meine Obris Morgan Explorer, gekauft am 27.09.2013. Die Uhr ist in einem super Zustand. Glas, Lünette, Gehäuse und Band...
  • Oben