Experten für Girard-Perregaux gesucht

Diskutiere Experten für Girard-Perregaux gesucht im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, bei meinen Recherchen komme ich leider nicht wirklich weiter, deshalb die Frage, ob sich hier jemand mit Girard-Perregaux Uhren...

rumzeis

Themenstarter
Dabei seit
19.12.2010
Beiträge
34
Hallo zusammen,

bei meinen Recherchen komme ich leider nicht wirklich weiter, deshalb die Frage, ob sich hier jemand mit Girard-Perregaux Uhren auskennt und mir etwas zu folgendem Baby sagen kann.

Konkret geht es um folgende Gyromatic highfrequency. Der Verkäufer meint, daß die Uhr mit dem Logo des Obervatoriums von Neuchatel auch etwas mit dem Jahrhundertpreis für das cal 32a zu tun hat, was ich aber nicht glaube.

Leider sind die Bilder mehr als dürftig, aber es müsste ein cal. 44x sein in der Day date-Ausführung.

4_zpsed212e06.JPG

10a_zps00b4edd0.JPG

Gibt es eine Datenbank und /oder eine Möglichkeit anhand der Werksnummer eine zeitliche Einordnung vorzunehmen?

Danke im Voraus!

VG
R.
 
Zuletzt bearbeitet:

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.044
Ort
Rheinhessen
Tolle Uhr! Das Werk ist ein GP 440 (AS 1920). Demnach ist die Uhr in die 1970er Jahre einzuordenen. Damals gab es schon keine Observatoriums-Wettbewerbe mehr. Offenbar hat man das Observatoriums-Logo als Ersatz für eine nicht durchgeführte Chronometerzertifizierung aufs Zifferblatt gedruckt.
 

rumzeis

Themenstarter
Dabei seit
19.12.2010
Beiträge
34
Danke, Gerd.

Aber eine einreguliertes Werk ist nicht die Regel, oder? Kann das Logo vielleicht doch, so wie bei den GUB das Q, ein Hinweis auf eine besondere Ausführung sein?

Habe noch ein besseres Bild vom Werk bekommen, wo dies auch vermerkt ist.

1_zps4bd7cd75.jpg

Und noch eine Frage vom Leihen: Die Brevet-Nummern im Boden sagen was aus?

4_zpsc295aca5.JPG
 

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.044
Ort
Rheinhessen
Das AS 1920 "Chronospeed" wurde ohnehin nur in kleinen Stückzahlen (lt. Ranfft 1970-74) hergestellt. Es hat Chronometerqualität. In diesem Fall trägt es eine Werksnummer, die Voraussetzung für eine Chronometerprüfung ist. Ich deute es so, dass hier ein chronometerfähiges Werk mit allen Prüfungsvoraussetzungen vorliegt.
Auf was sich die Patentnummern, die ich nicht entziffern kann, beziehen, weiss ich nicht. Man kann diese aber im Netz recherchieren.
 

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
16.373
Ort
Mordor am Niederrhein
Beim Patent Nr. 472716 handelt es sich um eine Aufhängevorrichtung für ein Uhrwerk ("Dispositif de suspension pour mouvement d'horlogerie").
 
Thema:

Experten für Girard-Perregaux gesucht

Experten für Girard-Perregaux gesucht - Ähnliche Themen

Fachmann für Girard Perregaux Cal.353 gesucht: Hallo zusammen, Ich habe eine GP 9699MA mit Cal.353 die leider nicht mehr läuft. Batterie wurde ohne Erfolg getauscht. Wie ich finde ist sie...
Oben