Expedition zur ersten Krone – Rolex Explorer I 214270

Diskutiere Expedition zur ersten Krone – Rolex Explorer I 214270 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Im Folgenden schildere ich meinen Leidensweg bis zur ersten Krone. Wem das zu viel Text sein sollte, der möge bitte bis zu den Technischen Daten...
HanseatHH

HanseatHH

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
698
Ort
Hamburg
Im Folgenden schildere ich meinen Leidensweg bis zur ersten Krone. Wem das zu viel Text sein sollte, der möge bitte bis zu den Technischen Daten und den Bildern ganz unten vorspulen. Ansonsten: Danke fürs Lesen!

1) Beginn der Reise

Für Uhren interessiere ich mich aktiv jetzt seit Ende des Studiums. Angefangen hatte ich damals mit einer Steinhart Ocean One in 42mm, die dann neben meiner geerbten Roamer einzog. Dabei faszinierte und fasziniert mich auch heute noch die gute Verarbeitung bei gleichzeitig sehr fairer Preisgestaltung bei Uhren aus dem Hause. Dass es sich bei der Ocean One um eine hier sehr gern diskutierte Hommage handelte war bei der Kaufentscheidung erstmal egal. Für mich ist das Case immer noch eigenständiger als andere Hersteller von Hommagen. Etappenweise tauchte in meiner Wunschliste für später dann immer eine Rolex auf. Sowohl die klassische Sub als auch die Ex1 standen für mich immer genau für DIE Rolex. Leider war ich dann aber vom Uhrenvirus infiziert und die Augen schielten schnell auf andere Uhren der unteren Preisregion zum Wechseln neben der Ocean One.

Bis heute sind dann über die Zeit einige weitere Uhren diverser Marken in der <1.000 EUR-Klasse in meinen Uhrenkasten eingezogen und – mal mehr und mal weniger schnell – wieder auszogen. Ich bekenne mich der Flipperei schuldig.

Neben meinen verschiedenen Käufen phantasierte ich immer von einer Rolex für mich. Klar war, dass ich einmal eine kaufen werde. Die Rolex sollte nun aber nicht einfach so, sondern zu einem besonderen Ereignis einziehen. Und das war weiter ausstehend.

2) Mitten in der Expedition „Uhr“

Meine Ziellosigkeit in den vergangenen Monaten und Jahren hat mich letztlich einfach gestört. Dann habe ich aussortiert. Mein HGU lässt einfach maximal Uhren mit einem L2L-Maß von 50mm zu, größeres habe ich abgestoßen. Zu den letzten Überlebenden gehörte insbesondere meine Stowa Marine Automatik, welche meine erste Uhr einer historischer Marke war und ich bis heute immer sehr gern trage. Gerade auch weil sie so schlicht und durch das Farbspiel der temperaturgebläuten Zeiger trotzdem nicht langweilig wirkt. Auch geblieben ist meine zur Beförderung erstandene Breitling Colt, die das genaue Gegenteil zur Stowa ist: Viel Bling-Bling und deutlich massiver am Handgelenk.

Als nächstes hatte ich für die Neuausrichtung dann eine Kaufberatung aufgemacht. Dabei standen für mich einige Modelle auf der Liste, die ich für potenziell interessant hielt. Zu meinen Favoriten gehörten die Oris Aquis und die Tudor BB58. Tipps von Forumskollegen in Richtung eines Chronographen habe ich alle nach Anprobe verworfen. Bis heute hat mich noch keiner fesseln können.

Schließlich hatte ich mich für die BB58 entschieden. Als ich meine Colt damals zur Revision bei Wempe abgab, habe ich mich dann zeitgleich auf die Warteliste der Tudor setzen lassen. Eine vorsichtige Einschätzung zur voraussichtlichen Wartezeit hat man mir nicht damals nicht geben wollen. Nunja, damit gab ich mich zufrieden, immerhin wollte ich nicht sofort und auf Zwang etwas kaufen. Immerhin hatte man für die Revision der Colt 10 Wochen angesetzt.

3) Zielgerade

Während der Zeit des Wartens ging mir das Thema Rolex nicht aus dem Kopf. Die Gedanken kreisten immer um die Explorer, weil sie das schlichtere und nicht so oft kopierte Modell zwischen meinen beiden Favoriten darstellte. Nach wie vor fasziniert mich das Understatement der 214270, gerade weil sie für einen Otto-Normal nicht direkt nach Rolex aussieht. Zum Anderen kannibalisiert sie nicht direkt die anderen Uhren in meiner Box. Vielleicht kann man ja einfach so eine Rolex kaufen, ganz ohne Grund?

Ende Juli durfte ich dann die Breitling früher als erwartet wieder abholen. In der Zwischenzeit war mir aber auch klar geworden, dass die Ex1 einziehen sollte. Bei der Abholung der Colt habe ich mich dann gleichzeitig auf die Warteliste der Explorer setzen lassen. Ja, ganz ohne Grund. Die BB58 war aber noch nicht vom Tisch, das Modell konnte ich mir ebenso vorstellen. Da ich jedoch vorerst nur eine von beiden Uhren kaufen wollte, habe ich schlicht das Glück entscheiden lassen. Aller Voraussicht nach würde die Tudor ja eher eintreffen als die Rolex. Dachte ich.

4) Unerwarteter, aber erfolgreicher Abschluss

Nach knappen drei Wochen rief mich eine nette Dame von Wempe während meines letzten Arbeitstages vorm Urlaub an und erklärte mir, dass meine Uhr angekommen wäre. Dann musste ich aber noch ein weiteres Mal nachfragen, denn es war entgegen meiner Erwartung nicht die Tudor, sondern die Rolex, die in der Mönckebergstraße auf mich warten sollte. Insgesamt stand ich auf dem sechsten Platz der Liste, jedoch waren die vorherigen Besteller alle abgesprungen. Das sei wohl nicht unüblich, gerade im Sommer zur Urlaubszeit.

Also bin ich am ersten Urlaubstag direkt zu Wempe und habe ich sie anprobiert und seitdem jeden Tag getragen. Ich bin total zufrieden mit dieser schlichten Schönheit, die sowohl zum T-Shirt als auch zum Anzug eine hervorragende Figur macht und an meinem kleinen Handgelenk nicht zu ausladend wird.

5) Technische Daten und Bilder

GEHÄUSE
Oyster, 39 mm, Edelstahl Oystersteel
Monoblock-Mittelteil, verschraubter Gehäuseboden und verschraubbare Aufzugskrone
Lünette poliert
Verschraubbare Twinlock-Aufzugskrone mit doppeltem Dichtungssystem
Kratzfestes Saphirglas
Bis 100 Meter Tiefe wasserdicht
Mechanisches Perpetual-Uhrwerk, Selbstaufzugsmechanismus
KALIBER 3132, Rolex Manufakturwerk
GANGGENAUIGKEIT
-2/+2 Sekunden pro Tag, gemessen nach dem Einschalen des Uhrwerks
Paramagnetische blaue Parachrom-Spirale
Selbstaufzugsmechanismus, in beide Richtungen aufziehend, Perpetual-Rotor
Gangreserve circa 48 Stunden
Armband Oyster, dreireihig, flache Elemente
Edelstahl Oystersteel
Oysterlock-Sicherheitsfaltschließe mit komfortabler 5-mm-Easylink-Verlängerung
ZIFFERBLATT
Schwarz
Sehr gut ablesbare Chromalight-Indizes
und -Zeiger mit lang anhaltendem blauem Leuchtvermögen
Chronometer der Superlative (COSC + Rolex Zertifizierung nach dem Einschalen


2656436
IMG_2161.jpgIMG_2163.jpgIMG_2164.jpgIMG_2165.jpgIMG_2168.jpgIMG_2171.jpgIMG_2174.jpgIMG_2175.jpgIMG_2177.jpgIMG_2176.jpgIMG_2169.jpgIMG_2181.jpgIMG_2180.jpg
2656799
 
Zuletzt bearbeitet:
Vassl

Vassl

Dabei seit
08.08.2014
Beiträge
463
Ort
Tübingen
Herzlichen Glückwunsch zur Ex!

Ich habe meine seit 3 Monaten und bin ebenfalls sehr zufrieden mit ihr. Angesprochen wurde ich trotz Sommerzeit und demnach öfterer Sichtbarkeit kein einziges Mal auf sie. Ich glaube, dass war genau das, was du gesucht hast.

Gute Gangwerte!
 
Libertarian

Libertarian

Dabei seit
17.04.2018
Beiträge
1.926
Ort
Rhein-Main
Glückwunsch. Die Uhr schlechthin im Universum.

Bin gespannt, wie es weiter geht. Also mit dem Virus. Und dem Habenwollen, das hier erstmal in ein Haben mündete. Das ist ja bekanntich ein Unterschied.... ;-)
 
El Güero

El Güero

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
357
Ort
Bayern
Glückwunsch zum Rolex Allrounder.
Nur 3 Wochen Lieferzeit? Man sieht, dass bei den Stahlmodellen doch noch was, relativ zeitnah, geht oder sogar ohne Wartezeit. Ich habe im August eine Ex1 in Venedig, in der Rolex Boutique Salvadori auf der Piazza San Marco im Schaufenster gesehen.
Alles richtig gemacht und tolle Bilder geschossen. Viel Spaß damit!
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrou

Uhrou

Dabei seit
01.03.2015
Beiträge
158
Glückwunsch - allzeit gute Gangwerte!

...ich wette die BB58 zieht auch noch bei Dir ein. Freue mich schon auf die nächste Vorstellung ;-) :D

VG Jo
 
uwe733

uwe733

Dabei seit
30.09.2018
Beiträge
431
Glückwunsch zum Klassiker, eine ganz wundervolle Uhr! Und vielen Dank für die Teilhabe an Deiner Freude dank Deiner sympathischen Vorstellung und die tollen Fotos.

Ich bin auch länger um sie herumgeschlichen und wollte sie mir immer mal anschauen. Aber in Deutschland bei den Konzis habe ich sie seit knapp 2 Jahren nicht mehr gesehen. Erst im Urlaub in Florenz in diesem Sommer - und dann habe ich auch spontan zugeschlagen. Optisch zurückhaltend auf Bildern überzeugt mich die Explorer live durch tolle Details (u.a. mattes ZB, die Lume-gefüllten 3-6-9) und eine grandiose Haptik. Unfassbar präzise Kanten am Gehäuse, speziell auch die Lünette, das geniale und nahezu spielfreie Band. Dazu wieder mal ein sehr präzises Werk, welches sich, anders als das 3235 in meiner DJ41, nicht durchs Joggen beeindruckt zeigt.
 
chmoses

chmoses

Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
3.564
Ort
Süd - Bayern
Glückwunsch zur Rolex und viel Freude damit. Mir wäre sie zu schlicht, aber das scheint ja dein Ding zu sein, also alles richtig gemacht. :super:
 
J

jeanbap

Dabei seit
13.05.2017
Beiträge
110
Glückwunsch zur Ex1!

Aus meiner Sicht eine der besten Uhren am Markt überhaupt! Klassisches Design, gepaart mit etwas Sportlichkeit, Robustheit, Understatement - wirklich eine Uhr nahe an der Perfektion. Ich finde zwar, dass sie in 36mm etwas besser aussieht - aber das ist einfach Geschmackssache.
 
T

tausendnamen

Dabei seit
15.10.2018
Beiträge
188
Glückwunsch! Ich hatte die EX1 damals auch im Visier, aber dann für die BB58 entschieden. Warum? Iwie kam mir die einfach immer wieder in den Sinn - so ist’s aber auch umgekehrt - die EX1 schwirrt auch immer wieder mal im Kopf rum, wenn ich Sie in solchen Threads hier wieder sehe ;-) Viel Freude an dieser schlichten Schönheit! :)
 
Thema:

Expedition zur ersten Krone – Rolex Explorer I 214270

Expedition zur ersten Krone – Rolex Explorer I 214270 - Ähnliche Themen

  • Auf Expedition mit meinem ersten Rolator' - Der Rolex Explorer II

    Auf Expedition mit meinem ersten Rolator' - Der Rolex Explorer II: Vorab einen großen Dank an das Uhrforum und dessen User. Durch eure klaren Worte, hilfreichen Tipps und tollen Ratschläge unter meinen nervigen...
  • [Suche] BOLDR Expedition Eiger 1. Gen.

    [Suche] BOLDR Expedition Eiger 1. Gen.: Ich suche eine BOLDR Expedition Eiger der 1. Generation in gutem Zustand. Freue mich über Anbote, danke Wolfgang
  • [Erledigt] Timefactors Smiths PRS-25 EXP Everest Expedition

    [Erledigt] Timefactors Smiths PRS-25 EXP Everest Expedition: Hallo Uhrforum-Besucher! Hier verkaufe ich meine fast neue Timefactors Smiths PRS-25 Everest Expedition. Ich habe die Uhr für kurze Zeit...
  • [Suche] Suche :Tactico TC 2 oder TC 2 Expedition

    [Suche] Suche :Tactico TC 2 oder TC 2 Expedition: Hallo, ich Suche eine Tactico TC 2 oder die TC 2 Expedition. Der Zustand ist zweitrangig , gerockt ist auch interessant 😊 Lg
  • Ähnliche Themen
  • Auf Expedition mit meinem ersten Rolator' - Der Rolex Explorer II

    Auf Expedition mit meinem ersten Rolator' - Der Rolex Explorer II: Vorab einen großen Dank an das Uhrforum und dessen User. Durch eure klaren Worte, hilfreichen Tipps und tollen Ratschläge unter meinen nervigen...
  • [Suche] BOLDR Expedition Eiger 1. Gen.

    [Suche] BOLDR Expedition Eiger 1. Gen.: Ich suche eine BOLDR Expedition Eiger der 1. Generation in gutem Zustand. Freue mich über Anbote, danke Wolfgang
  • [Erledigt] Timefactors Smiths PRS-25 EXP Everest Expedition

    [Erledigt] Timefactors Smiths PRS-25 EXP Everest Expedition: Hallo Uhrforum-Besucher! Hier verkaufe ich meine fast neue Timefactors Smiths PRS-25 Everest Expedition. Ich habe die Uhr für kurze Zeit...
  • [Suche] Suche :Tactico TC 2 oder TC 2 Expedition

    [Suche] Suche :Tactico TC 2 oder TC 2 Expedition: Hallo, ich Suche eine Tactico TC 2 oder die TC 2 Expedition. Der Zustand ist zweitrangig , gerockt ist auch interessant 😊 Lg
  • Oben