Eure UHRENSAMMLUNG, was wird mal daraus?

Diskutiere Eure UHRENSAMMLUNG, was wird mal daraus? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde Viele von euch haben sich mit großer Emotionalität und/oder Akribie eine beträchtliche Sammlung zugelegt. Einige...

wecker

R.I.P.
Themenstarter
Dabei seit
17.04.2009
Beiträge
1.035
Hallo liebe Uhrenfreunde

Viele von euch haben sich mit großer Emotionalität und/oder Akribie eine beträchtliche Sammlung zugelegt.

Einige sammeln nach Marken, andere nach Aussehen oder Gefallen, viele suchen Chronographen, manche suchen Uhren der Anfangszeit der Armbanduhr-Herstellung.

Meine Frage ist: WAS MACHT IHR MAL DAMIT?

Sammelt ihr weiter "bis dass der Tod euch scheidet"? Habt ihr vielleicht vor, die Uhren mal rechtzeitig zu verkaufen? Bleiben sie als Geldanlage für die Erben? Oder gebt ihr sie mal in eine andere Sammlung oder gar in ein Museum?

Neulich traf ich einen Sammlerkollegen, der mir einige seiner schönsten Stücke anbot, weil er seine Enkelkinder besuchen fahren wollte. Denen hat er das Geld, dass diese Uhren einbrachten, mitgenommen. Er bedauerte es nicht, dass seine Familie an seinen Uhren kein Interesse hat. Er war vielmehr froh, dass seine Schätzchen in einer anderen Sammlung aufgehoben werden. Eine schöne Lösung (auch für mich!).

... und was plant ihr?

Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
8.448
Ort
Region Hannover
Ich habe zwei richtig gute und hochpreisige Keeper (mit Geschichte) und zwei Söhne.
Da ist fast klar, was damit einmal passiert.

Der Rest ist Spaß an der Freud. :D
 

Captain Flam

R.I.P.
Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
11.155
Ort
Nähe Konzi-Paradies
Ich hätte gerne nur 2 Uhren für meine beiden Söhne.
Eine ganze Sammlung hätte da emotional weniger Wert als nur 2 Uhren, die der Vater stets getragen hatte. Leider hat sich bei mir in den letzten Jahren so einiger "Ballast" angesammelt.

Mal schauen, ob ich schaffe so zu reduzieren.
Wer mich näher kennt, der weiß daß das schon immer mein Wunsch und Ziel war.
 

Finlay 1

Dabei seit
25.02.2012
Beiträge
5.234
Ort
Berlin, da wo's schön ( laut ) ist
In nicht mehr all zu ferner Zukunft wird das geschehen...

ca11.JPG

oder noch besser, das....

ca10.JPG
 

strichacht

Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
571
Ort
CGN
Das ist eine Frage, über die ich kürzlich auch mal nachgedacht hatte. Leider bislang ergebnislos.
Vermeiden möchte ich gerne, dass sie - falls ich mal gepflegt werden muss - irgendwann so nach und nach aus meiner Schublade verschwinden. Gut, das hat hoffentlich noch ein paar Jahrzehnte Zeit, aber die Erben-Geschichte ist zumindest zu leibliche Erben schon mal ausgeschlossen.
 

Mike075

Dabei seit
08.11.2012
Beiträge
4.825
Ort
Berlin
Da kann ich mich nur anschließen. Mein Sohn wird auf alle Fälle einen schönen Klassiker bekommen, vielleicht auch 2;-)

Oliver, ich erinnere mich noch an deine Vorstellung des Exit Duos. Damals wolltest du schon nur 2 Uhren besitzen:super:
 

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
5.410
Ort
nördlich von Berlin
Ich bin schon etwas älter und hab mir auch die Frage gestellt. Vorsichts halber hab ich in der Vitriene ne Liste mit dem Minimum Preisen . So weiss ich wenigstens, wenn ich den Löffel abgeben hab ,das Keiner kommt und meiner Erbin sag: Komm hier hast Du 1000E für den Rammsch.
Gruß
lennox
 

danielham

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
5.626
Ort
NRW
hey Finlay 1;

PN bitte mit den Bankdaten ... versuche die 7€ aufzubringen :D

... und an die "Kiste" denk ich noch nicht ....


Andreas


PS (wird aber ein Testament geben)
 

TheWanderer

Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
1.328
Ort
Exilsaarländer
ich habe meinen Kindern schon einen Teil sozusagen mit der "warmen" Hand übergeben. Den Rest bekommen sie, wenn der Deckel zu ist ....
 

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.584
Ort
Exil-Franke in NRW
Zitat von meinem Jüngsten, als er ungefähr 13 war (sinngemäß):

"Papa, wenn du einmal tot bist, bekomme ich doch alle deine Uhren?" - "Ich denke schon." - "Gut. Die verkaufe ich dann alle und kaufe mir davon einen Audi R8."

Prima, wenn ihn das glücklicher macht. Ich fürchte nur, meine Uhrensammlung wird nur für ein etwas bescheideneres Fahrzeug reichen.
 
A

Armageddon2025

Gast
Da mache ich mir null Gedanken. Kinder gibt es nicht und meine auch Uhrenverrückte Gattin wird schon das Richtige machen.
 

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.432
Ich horte eh keine unermesslichen Schätze, bei mir macht's dann im Endeffekt wohl die Masse. Was soll ich mit 90 mit 3000 Uhren (mal hochgerechnet)? Am Ende, ohne Erben darstehend, würde ich es wohl so halten wie Finlay 1 im zweiten Bild - wenigstens noch jemanden glücklich gemacht mit 'nem Schnapper. ;)
 

Zahnbasta

Dabei seit
20.08.2013
Beiträge
800
Ort
A. d. W.
Zur Frage: Völlig egal. Hauptsache gesund, denn mehr hat man nicht.

(Die dann drauf zugreifen dürfen, werden es zu schätzen wissen).
 
Zuletzt bearbeitet:

A. Lange

Dabei seit
02.03.2011
Beiträge
1.784
Hallo

Darüber mach ich mir ehrlich gesagt auch noch keine Gedanken.
Ich habe keinen Sohn sondern "nur" eine Tochter.
Und wenn ich meine Uhren bis ich sterbe noch habe, ist es mir eigentlich aber egal,
was sie damit macht.

Gruß
Andreas
 

jumig

Dabei seit
01.01.2012
Beiträge
700
Ort
Henndorf am Wallersee / Österreich
Eine gute Frage. Was nach meinem Tot mit den vier Uhren passiert ist mir egal. Das soll auf keinen Fall respektlos klingen, aber meine (kleine) Auswahl ist mein persönliches Hobby. Ich glaube nicht, dass sich meine Familie auf einmal ändert und auch Uhren-Verrückte werden.

Ein interessanter Gedanke wäre es aber schon, wenn sich die Söhne (so mit 25 oder 30) jeweils eine Uhr auswählen für sich. Quasi ein persönliches Geschenk mit ein bisschen Vater dran. Die Idee der warmen Hand vom TheWanderer gefällt mir da recht gut.

:super:


Nachtrag:
Und ich könnte dann wieder zwei Uhren ´auffüllen´ :D
 
Zuletzt bearbeitet:

wecker

R.I.P.
Themenstarter
Dabei seit
17.04.2009
Beiträge
1.035
Hallo

und schon mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Ein wenig Defätismus klingt bei den meisten aber schon durch.

Es ist doch bestimmt auch jemand unter euch, der eine Sammlung mit einem gewissen historischen Wert besitzt? (Vielleicht Schuluhren, Prototypen, erste Armbanduhren, Gangmodelle oder andere ganz seltene Exemplare).

Da lasst ihr doch bestimmt nicht den Hammer drauffallen?

Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Jean paul

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
1.255
Ort
Clockwerk County
Ich habe die Dinger auf dem Speicher versteckt !! Ich denke mein Sohn wird sie dann hier als Dachbodenfund vorstellen. :lol::lol:
 
Thema:

Eure UHRENSAMMLUNG, was wird mal daraus?

Eure UHRENSAMMLUNG, was wird mal daraus? - Ähnliche Themen

Kaufberatung Besonderer Schlussstein gesucht - elegant, sportlich, helles Zifferblatt: Mit gerade einmal 34 Jahren und nach nur zweieinhalb Jahren in diesem Hobby nun also die Suche nach der letzten Uhr? Die Krönung, der...
Aus der Mythologie der Griechen: Frühe Emaille-Arbeiten auf Taschenuhren um 1650 Es ist inzwischen allgemein akzeptiert, dass die Technik der Emaille-Malerei wie sie heute...
Probus Scafusia: Die GST Aquatimer, Referenz 3536-02, der unbeliebten International Watch Co.: Probus Scafusia: Die GST Aquatimer, Referenz 3536-02, der unbeliebten International Watch Co. Die International Watch Company: Firmengründung...
Irrungen und Wirrungen... Oder: Seiko SARB065 - Coktail Time: Hallo liebe Mitinsassen, obwohl ich mittlerweile seit fast drei Jahren Mitglied hier im Forum bin, werdet ihr erst heute Zeugen meiner...
Nautische Instrumente Mühle Glashütte M29 classic Ref. M1-25-50: Ja, die M29 classic von Mühle Glashütte wurde sicher schon einmal vorgestellt - aber ich finde, diese Uhr hat einen weiteren Auftritt im Forum...
Oben