Eure schönsten Taschenuhren!

Diskutiere Eure schönsten Taschenuhren! im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Nachdem ich vor Jahren in den Besitz von mehreren Taschenuhren kam und sie seitdem ein mehr oder weniger trübes Dasein fristen, zeige ich euch...
kailash

kailash

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
34
Nachdem ich vor Jahren in den Besitz von mehreren Taschenuhren kam und sie seitdem ein mehr oder weniger trübes Dasein fristen, zeige ich euch heute meinen Liebling. Ich weiss weder wer sie gebaut hat noch das Kaliber , aber von all meinen Taschenuhren gefällt mir bei diesem Chronometer das Uhrwerk einfach am besten. Ich werde aber bei Gelegenheit sicher einen Thred eröffnen , in der Hoffnung dass mir die Liebhaber der Taschenuhren etwas zu meinen Calibern sagen können. Ich bin damit mehr als überfordert. War bereits oft auf der Seite von Ranfft aber wenn ich keinen Anhaltspunkt bei einer Recherche habe, so werde ich nach 50 Kalibern einfach blind .
Also hier mein Chronometer : (am Deckel sind in grossen Lettern E und S eingraviert- wenn's denn hilft ) .

37163243xj.jpg


37163254vb.jpg
 
G

Gast36883

Gast
Mach doch bitte mal ein Foto vom Werk in der direkten Draufsicht, Krone oben, so wie die Werke auch bei Ranfft abgebildet sind, das vereinfacht die Suche enorm. Dazu mal bitte eine Größenangabe, sichtbarer Durchmesser des Uhrwerkes in mm, das hilft bestimmt auch. Im übrigen ist die Uhr vom Aufbau her erst einmal ein Chronograph, kein Chronometer. Chronometer steht für eine besonders ganggenaue Uhr und dies wird durch einen Gangschein oder eben Chronometerzertifikat bestätigt. Ein Chronograph hat zuzüglich der Funktion einer normalen Uhr zumindest eine integrierte Stopuhrfunktion, so wie Deine.
Chronometer – Wikipedia
Chronograph (Uhr) – Wikipedia

Wenn Du selber mal bei Ranfft oder in anderen Quellen gucken möchtest mach Dir doch die Suche einfach mit präzisen Suchbegriffen: Kronenaufzug-Chronograph ergibt bei Ranfft keine 20 Treffer, dann wird Dir auch nicht schwummerig vor Augen :D

Schöne Uhr übrigens die mal ein wenig Pflege gebrauchen könnte.

LG, Frank
 
Tiktakbrasil

Tiktakbrasil

Dabei seit
24.11.2012
Beiträge
1.245
Ort
Florianópolis
Hallo Ulli,

Der Federhausdeckel deiner Taschenuhr hat doch diese extra Ausdrehung mit einem Gewinde in der Bohrung. Da ist ( war ) normalerweise das sogenannte Malteserkreuz montiert. Der Federkern hat am Ende einen Vierkant und ein Querloch für einen Stift zum befestigen des Fingers. Auf dem Vierkant des Federkerns sitzt der Finger, der das Kreuz abtastet und am Ende blockiert. Dadurch kann die Zugfeder nicht weiter aufgezogen werden. Das Ganze hat die Aufgabe, nur die mittlere, gleichmäßigste Kraft der Zugfeder auf das Räderwerk zu übertragen, indem der Aufzug der Feder limitiert wird. Dadurch wird ein gleichmäßiger Gang der Uhr erreicht. Es ist zum Beispiel nur möglich, 4 Umdrehungen der Zugfeder aufzuziehen, der Rest wird blockiert. Bevor das Malteserkreuz montiert wird, muss man also zuerst für eine gewisse Vorspannung der Zugfeder sorgen, bei der Blockierung des Aufzuges darf aber die volle Spannung der Zugfeder noch nicht erreicht sein. Nebenbei ergibt sich der positive Effekt dass diese Zugfedern weniger bruchgefährdet sind.


Opa Max TU   27.jpg


So sollte das Ganze aussehen. Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Grüße aus der Ferne, Tiktakbrasil :super:
 
Zuletzt bearbeitet:
ulli81

ulli81

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
1.034
Ort
SAW in sachsen-anhalt
@Tiktakbrasil
Danke für Deine ausführliche Erklärung! Da hab ich wieder was gelernt! :super: :klatsch:
Nein,diese Teile sind nicht vorhanden. Das heißt also im Umkehrschluss, äußerst Vorsicht beim Aufziehen und nicht bis zum Anschlag aufziehen!Immer nur ein paar Umdrehungen. Richtig?
LG Ulli
 
KV-Uhr

KV-Uhr

Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
105
Hallo, hier mein Schätzchen:

18 K Dreideckel-Savonette mit
  • Vollkalender,
  • Mondphase,
  • 1/4-Schlagwerk und
  • Stopfunktion.

Herstelljahr: Zwischen 1880 - 1910

Viele Grüße

Volker
 

Anhänge

  • Folie1.JPG
    Folie1.JPG
    87,2 KB · Aufrufe: 16
  • Folie3.JPG
    Folie3.JPG
    44,1 KB · Aufrufe: 17
  • Folie5.JPG
    Folie5.JPG
    71,3 KB · Aufrufe: 16
  • Folie6.JPG
    Folie6.JPG
    71,3 KB · Aufrufe: 17
T

Tuhr

Dabei seit
24.11.2019
Beiträge
9
Hallo,

dieses Exemplar aus dem Hause Ernst Mertens Köln hat mir vor kurzem meiner Großmutter geschenkt. Ursprünglich muss die Taschenuhr wohl einem Großcousin meiner Großmutter gehört haben. Dieser hat die Uhr in den 1905 - 1910er Jahren erstanden haben.

Vor 3 - 4 Jahren wurde die Uhr von einem Uhrmacher komplett überholt und läuft seit dem zum Glück wieder.


Damit die Uhr in voller Pracht glänzt, könnte ihr wohl eine Behandlung mit dem Silberputztuch nicht schaden. Um die Gravur auf der Rückseite war wohl mal ein Schuppenmuster angelegt. Dieses ist allerdings ziemlich abgegriffen und daher inzwischen kaum erkennbar.

Mal schauen, ob es irgendwann mal eine Gelegenheit zum tragen gibt!

Falls jemand genauere Informationen zu dem Uhrwerk von Longines, dem Hersteller der Uhr bzw. dem genauen Herstellungsdatum hat oder die Gravur auf der Rückseite entziffern kann, würde ich mich über einen kurzen Kommentar freuen.


Liebe Grüße

Tobias
 

Anhänge

  • IMG_2987.jpeg
    IMG_2987.jpeg
    248,8 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_2988.jpeg
    IMG_2988.jpeg
    223,7 KB · Aufrufe: 20
  • IMG_2990.jpeg
    IMG_2990.jpeg
    275,1 KB · Aufrufe: 21
  • IMG_2991.jpeg
    IMG_2991.jpeg
    507,7 KB · Aufrufe: 21
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.296
Schade, dass nirgends eine Seriennummer des Werkes erkennbar ist. Das Patent für die Reglage hat jedenfalls die Nummer 3884 und ist vom 31.8.1891.
Vorher kann die Uhr also nicht produziert worden sein. Schöne Uhr mit mindestens 16 Steinen. Allerdings kann ich das Lager des Sekundenrades nicht genau erkennen. Vielleicht wurde da mal was repariert. Sieht jedenfalls nicht nach Lagerstein aus. Kann aber auch an der ungünstigen Perspektive der Aufnahme liegen.

Gruß,
Unruhgeist
 
Michael1981

Michael1981

Dabei seit
18.02.2010
Beiträge
5.946
Ich habe auch mal wieder meine longines in der Hand. Das Silber müsste ich mal etwas polieren.

Folgendes erfährt man von pocketwatch.ch zu dem Kaliber 18.79, welches in meiner werkelt:

Kaliber 18.79
Funktionen

Werk: Kronenaufzug
Sekunde: klein
Daten
Durchmesser:
Höhe:
Steine: 15
Schwingung:
Sonstiges
Baujahr: ~ 1910
Stossicherung: ohne
Bemerkungen
Breguet-Spirale, Kompensations-Unruh
Beispiel (Jahr)
1879, Longines 3789829




Aus welchem Jahr meine jetzt genau ist, ich weiß es nicht. Gibt es da einen Anhaltspunkt?

Gruß und schönen Abend
Michael
 

Anhänge

  • 860EE280-F20D-4409-811B-78616E1726F6.jpeg
    860EE280-F20D-4409-811B-78616E1726F6.jpeg
    225 KB · Aufrufe: 17
  • 34362D50-4159-4F75-A2BE-93376A713339.jpeg
    34362D50-4159-4F75-A2BE-93376A713339.jpeg
    180,5 KB · Aufrufe: 16
  • BC363830-E8CC-478C-BD5C-B93B78D14C0C.jpeg
    BC363830-E8CC-478C-BD5C-B93B78D14C0C.jpeg
    252,5 KB · Aufrufe: 25
  • 43E5A3E9-523E-45F9-9FC0-C8954BA3BBC6.jpeg
    43E5A3E9-523E-45F9-9FC0-C8954BA3BBC6.jpeg
    215 KB · Aufrufe: 12
  • C7A7991F-208B-46BB-8096-735E67B25FAF.png
    C7A7991F-208B-46BB-8096-735E67B25FAF.png
    3 MB · Aufrufe: 23
  • 71675E8D-B05A-413B-BDFB-2DFF8BAFC468.png
    71675E8D-B05A-413B-BDFB-2DFF8BAFC468.png
    4,5 MB · Aufrufe: 20
  • 0FCAF6DE-9B12-46DE-995F-D7AC57B91E55.jpeg
    0FCAF6DE-9B12-46DE-995F-D7AC57B91E55.jpeg
    349,8 KB · Aufrufe: 13
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
907
Schade, dass nirgends eine Seriennummer des Werkes erkennbar ist. Das Patent für die Reglage hat jedenfalls die Nummer 3884 und ist vom 31.8.1891.
Vorher kann die Uhr also nicht produziert worden sein. Schöne Uhr mit mindestens 16 Steinen. Allerdings kann ich das Lager des Sekundenrades nicht genau erkennen. Vielleicht wurde da mal was repariert. Sieht jedenfalls nicht nach Lagerstein aus. Kann aber auch an der ungünstigen Perspektive der Aufnahme liegen.

Gruß,
Unruhgeist
 
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.296
@ANTARES:
Mein Post "..nirgends eine Werknummer..." hat die Nummer 272
Dein Hinweis, "Werknummer gut erkennbar" bezieht sich auf die Uhr in Post 273

Aufgabe: Finde den Fehler ;-)

@Michael: Verzeichnis für Altersbestimung ist hier

Gruß,
Unruhgeist
 
Zuletzt bearbeitet:
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
907
Ups....Recht hast Du natürlich Unruhegeist, sorry! Bin langsam Alt 🙈👍
 
Thema:

Eure schönsten Taschenuhren!

Eure schönsten Taschenuhren! - Ähnliche Themen

Taschenuhr Gust. Hinrichs: Guten Tag, ich habe von meinem Vater eine Taschenuhr, leider kann ich ihn nach den Einzelheiten nicht mehr fragen. Ich konnte schon einiges im...
Uhrenbestimmung Prunkvolle Savonette Taschenuhr 18K mit Emaillemalerei Akt: Hallo Freunde schöner Taschenuhren, diese Taschenuhr befindet sich schon lange im Besitz meiner Familie. Würde mich sehr über Informationen zu...
Taschenuhr mit einem Z: Hallo liebe Freunde der Uhren, Kann mit vllt jemand bei dieser taschenuhr weiterhelfen? Herkunft, hersteller usw. Vielen dank im voraus
Uhrenbestimmung

Hilfe bei der Taschenuhr

Uhrenbestimmung Hilfe bei der Taschenuhr: Hallo, kann mir jemand Infos zu dieser Enicar Taschenuhr geben.. Alter,Herkunft,Uhrwerk,Preis etc..
ZentRa Taschenuhr: Guten Abend zusammen. Ich bin neu hier,ich habe 3 Uhren geerbt 2 Junghans Armband Uhren und eine ZentRa Taschenuhr Kennt sich jemand damit aus...
Oben