Eure schönsten Taschenuhren!

Diskutiere Eure schönsten Taschenuhren! im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Meine ältesten Uhren: Omega aus 1929 und Longines aus 1928
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
729
Sehr schöne Uhr und interessantes Werk!
 
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
942
Da ich in den letzten Jahren gelegentlich mal eine Taschenuhr geschenkt bekommen habe, und mich in letzter Zeit dabei ertappe, öfter nach Taschenuhren zu schielen als nach Armbanduhren, habe ich mir nun auch eine Taschenuhr zugelegt. Meine erste selbst gekaufte so zu sagen. Eine No Name. Zumindest steht nichts auf dem Zifferblatt und das Gehäuse ist auch nur verchromt. Aber die Schlichtheit hat mich begeistert. Das Werk scheint wohl eher (untere?) Mittelklasse zu sein, wenn ich das mit den hier gezeigten vergleiche. Macht aber nichts, mir gefällt sie trotzdem.

Gruß,
Unruhgeist

2705345
 
Zuletzt bearbeitet:
kater7

kater7

Gesperrt
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.770
Das Werk scheint wohl eher (untere?) Mittelklasse zu sein, wenn ich das mit den hier gezeigten vergleiche. Macht aber nichts, mir gefällt sie trotzdem.
Nein, das ist ein sehr hochwertiges Uhrwerk, auch wenn auf jegliche optische Effekte wie Zierschliffe verzichtet wurde. Wahrscheinlich 17 Steine (gilt dann als durchgesteint, also alle wichtigen Funktionssteine vorhanden) und Mittelklasse ging so bei 15 Steinen los, eine aufwändige Schraubenunruh, wahrscheinlich bimetallisch, ich meine jedenfalls den üblichen Schlitz zu erkennen und dann auch noch eine ebenfalls aufwändige Feinreglage. Es kann durchaus sein das ein solches Werk einmal in einem edleren Gehäuse zu Hause war und das verchromte Gehäuse erst später gebaut wurde. Verchromte Gehäuse waren aber auch früher nicht unbedingt Billiggehäuse, das war mal modern und das sowas eigentlich nichts taugt wußte man ja noch nicht. Namenlos war ebenfalls üblich ...

Eine sehr schöne Uhr und vielen Dank fürs zeigen.

LG, Frank
 
P

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
131
Hallo Unruhgeist,
mit "unterer Mittelklasse" betreibst Du aber understatement par ecellence ! Das ist ein sehr hochwertiges Werk und ich müsste mich schon schwer täuschen, wenn das Werk nicht von Ulysse Nardin wäre. D.h. ich bin mir sogar sehr sicher dass es ein U.N. Werk ist.
Gratulation zu der Uhr !
Gruß
Peter
 
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
942
Danke für den Zuspruch :-D
Freut mich ja, dass es dann wohl doch eine etwas bessere Uhr ist als untere Mittelklasse. Dem Hinweis von Peter, dass es sich um eine Ulysse Nardin handeln könnte, werde ich noch nachgehen. Wäre dann ja so eine Art Volltreffer.
Auf jeden Fall werde ich sie in Ehren halten. Mal sehen, was mir noch so über den Weg läuft. Taschenuhren scheinen ja doch irgendwie ziemlich spannend zu sein und einige Überraschungen zu bieten.

Gruß,
Unruhgeist
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
807
Mehr dazu rausbekommen, größere und mehr Fotos (Werk in groß bitte!!) wenn erfolgreich, eigenen Uhrvorstellung, wenn nicht, einen Uhrbestimmungsthread aufmachen!
lG Matthias
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
807
Setzt voraus, daß der Threadersteller das Wissen und die Kühnheit hat, das Werk teilzuzerlegen und nachher wieder lauffähig zusammenzubauen.....
Aber "Spiraux Reunies" ist ein googlebarer Hersteller, da seid Ihr mit der Werksbestimmung schon viel näher dran als bei den meisten unmarkierten Bestimmungskandidaten hier im Forum.
Obwohl: Ulysse Nardin - sehr ähnliches Werk (aber simpler, ohne die Feinreglage) siehe bidfun-db Archiv: Uhrwerke: Ulysse Nardin 8, 17'''
 
Zuletzt bearbeitet:
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
942
Ui, hier hat sich ja doch noch so einiges getan. Dann will ich auch dazu beitragen. Also, ich habe die Uhr schon 2 – 3 Wochen und war währenddessen nicht untätig. Es ist eine Ulysse Nardin mit 22‘‘‘ Kaliber. Die Uhr wurde an Spiraux Reunies geliefert, vermutlich zur Erprobung ihrer Spiralen. Das Baujahr des Ebauche ist Oktober 1943. (Von Ulysse Nardin bestätigt)

Die Lieferung erfolgte einige Jahre später an Spiraux Reunies. Ausgestattet ist die Uhr mit einer Isovalspirale und einer Glucydur Unruh. Spiraux Reunies wurde in den 1980’er Jahren von Nivarox geschluckt, die ihrerseits heute zum Swatch-Konzern gehören. Nivarox als Nachfolger der Spiraux Reunies hat leider keine Unterlagen mehr zu der Uhr, konnte aber bestätigen, dass damals Verbindungen zwischen den beiden Häusern bestanden.

Die Angaben zu Spirale und Unruh bezüglich Verwendung in U-N Uhren wurden mir auch von beiden Firmen bestätigt. Somit ist die Unruhpartie original. An diesem Punkt hatte ich anfangs leichte Zweifel, weil in Beobachtunguhren gewöhnlich mindestens eine Kompensationsunruh, wenn nicht sogar Guillaume-Unruhen verbaut wurden. Bedingt durch das relativ späte Baujahr 1943 (das Kaliber wurde seit 1897 gebaut – Quelle: „Beobachtungsuhren“ Norbert Eder) und die noch spätere Lieferung an Spiraux Reunies lassen aber zeitlich die Originalität einer Glucydur Unruh zu.

Die aufwändige Reglage geht auf Hermann Roost zurück, der 1903 ein Patent dafür beantragte und erhielt und dieses anschließend an Zenith übertrug. Da aber auch in der Schweiz Patente auf maximal 20 Jahre verlängert werden konnten, war der Patentschutz schon lange abgelaufen als diese Uhr gebaut wurde. Extrem häufig ist diese Regulage daher in Zenith Taschenuhren und sogar in den ersten Armbanduhren der Firma zu finden.

Auch das verchromte Gehäuse ist original, inkl. der verglasten Rückseite. Da diese Uhren ausschließlich für technische (Test-)zwecke bestimmt waren, war ein höherwertigeres Gehäuse nicht nötig. In den Handel gelangen die Uhren sowieso nicht, weil Spiraux Reunies ein Spiralenhersteller und kein Uhrenfabrikant war.

Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass das 22''' UN Kaliber auch mit indirekter Zentralsekunde gebaut wurde. In dieser Form wurde es im Kalten Krieg auch von der 1. Moskauer Uhrenfabrik kopiert. Und auch bei den Russen wurde es damals für höchste wissenschaftliche, seemännische oder militärische Zwecke genutzt. Es hatte die gleiche Größe und einen "Genfer" Streifenschliff.

2709200
2709203




Betonen möchte ich aber noch, dass ich a) tatsächlich kein Vollprofi in Sachen Taschenuhren bin und b) hier niemanden verkaspern wollte!

Ich wollte einfach nur sehen, ob die Uhr als hochwertige Uhr erkannt wird. In dieser Vollendung wurden nicht sehr viele davon gebaut und stellten eine Kleinserie innerhalb der Serie dar. Deshalb habe ich sie nicht mit den vorhandenen Infos eingestellt um nicht das Für oder Wider der Informationen zu diskutieren, sondern als neutrale Taschenuhr, um ggf. weitere Infos zu bekommen.

Ich hoffe mal, der kleine Kniff wird mir verziehen. In ein paar Wochen werde ich wahrscheinlich noch eine (normale) UN einstellen, aber nicht von Spiraux Reunies und auch nicht mit dieser Finessierung. Aber dafür muss die Uhr erstmal hier sein.



Auf jeden Fall vielen Dank für die rege und konstruktive Beteiligung :super:

Gruß,

Unruhgeist

p.s.: Es sind 21 Steine
 
Zuletzt bearbeitet:
ulli81

ulli81

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
1.869
Ort
SAW in sachsen-anhalt
Moin
Ich glaube,hier bin ich richtig!Am letzten WE wurde mir von einer guten Freundin eine TU zugetragen, mit der Frage,ob ich die wieder zum laufen bringe.Die wird wieder laufen, weil nur die Zugfeder gebrochen ist.
Auch wenn sie mir nicht gehört und ich sie auch nicht erwerben kann,möchte ich sie trotzdem hier mal vorstellen.
Es sind noch einige Fragen offen!Was sicher ist,die Uhr oder zumindest das Werk stammen vom October1890!Soviel kann ich auf der handschriftlichen Signatur unter dem Federhaus erkennen.
Alles andere ist Spekulation.Das komplette Gehäuse besteht aus 84lötigem Silber.Ausgeführt ist das Gehäuse mit5!!!Deckeln.
Sowas hab ich noch nie gesehen. Das Glas mit Rahmen vorne ist auch als Deckel ausgeführt. Hinten gibt es zusätzlich zum Staubdeckel noch einen mit Glas!Bei den Gläsern handelt es sich um Plexi.Die wurden bestimmt mal ausgetauscht.
LG Ulli
 

Anhänge

ulli81

ulli81

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
1.869
Ort
SAW in sachsen-anhalt
Beim Blick ins Federhaus sieht man schön die Bruchstelle. Selbst der Deckel vom Federhaus hat noch einen Perlschliff! Die Uhr hat mich richtig umgehauen!! Wenn alles wieder Ausgehfein ist,gibts nochmal Bilder.
LG Ulli
 
ulli81

ulli81

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
1.869
Ort
SAW in sachsen-anhalt
@Käfer
Auch wenns schon Jahre her ist,hoffe ich doch mal,das es der Hübschen aus post7 wieder besser geht!
Da hatte wohl jemand beim Zusammenbau die Federn verwechselt und statt einer Spirale eine Sprungfeder verbaut:schock:
LG Ulli
 
Tiktakbrasil

Tiktakbrasil

Dabei seit
24.11.2012
Beiträge
1.122
Ort
Florianópolis
Letztes Bild von ulli81

Fehlt am Federhaus die Malteserkreuzstellung ? Das wäre sehr Schade.

Grüße aus der Ferne, Tiktakbrasil
 
Thema:

Eure schönsten Taschenuhren!

Eure schönsten Taschenuhren! - Ähnliche Themen

  • Wer kennt diese schöne Taschenuhr

    Wer kennt diese schöne Taschenuhr: Hallöchen zusammen, ich habe gestern beim aufräumen der Schränke mal wieder die Schatulle mit den Taschenuhren von meinem verstorbenen...
  • Uhrenbestimmung Zu einer schönen Taschenuhr gehört auch eine schöne Kette...

    Uhrenbestimmung Zu einer schönen Taschenuhr gehört auch eine schöne Kette...: Ich möchte hier eine meiner "EisenUhren" vorstellen. Ich finde leider keinen Hinweis auf den Hersteller. Sie hat einen Durchmesser von ca. 52 mm...
  • Wer kann mir mehr zu dieser schönen Taschenuhr sagen?)

    Wer kann mir mehr zu dieser schönen Taschenuhr sagen?): Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und auf der Suche nach jemanden, der mir mehr zu meinem Erbstück, einer Taschenuhr aus der Zeit von ca...
  • Taschenuhr-Deckel - Schönes Motiv!!

    Taschenuhr-Deckel - Schönes Motiv!!: Hallo Ich bin leidenschaftlicher Sondengänger und habe letztesmal ein Teil gefunden, wo mir bei einigen Sondlerforen gesagt wurde, es sei ein...
  • Ähnliche Themen
  • Wer kennt diese schöne Taschenuhr

    Wer kennt diese schöne Taschenuhr: Hallöchen zusammen, ich habe gestern beim aufräumen der Schränke mal wieder die Schatulle mit den Taschenuhren von meinem verstorbenen...
  • Uhrenbestimmung Zu einer schönen Taschenuhr gehört auch eine schöne Kette...

    Uhrenbestimmung Zu einer schönen Taschenuhr gehört auch eine schöne Kette...: Ich möchte hier eine meiner "EisenUhren" vorstellen. Ich finde leider keinen Hinweis auf den Hersteller. Sie hat einen Durchmesser von ca. 52 mm...
  • Wer kann mir mehr zu dieser schönen Taschenuhr sagen?)

    Wer kann mir mehr zu dieser schönen Taschenuhr sagen?): Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und auf der Suche nach jemanden, der mir mehr zu meinem Erbstück, einer Taschenuhr aus der Zeit von ca...
  • Taschenuhr-Deckel - Schönes Motiv!!

    Taschenuhr-Deckel - Schönes Motiv!!: Hallo Ich bin leidenschaftlicher Sondengänger und habe letztesmal ein Teil gefunden, wo mir bei einigen Sondlerforen gesagt wurde, es sei ein...
  • Oben