eure meinung zu einer citizen-uhr

Diskutiere eure meinung zu einer citizen-uhr im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; ich bräuchte mal eure hilfe, hab nicht so den plan von uhren und würd da sicher gehen. hier der link zur uhr...
B

berlin machine

Gast
ich bräuchte mal eure hilfe, hab nicht so den plan von uhren und würd da sicher gehen.

hier der link zur uhr:

http://www.mja-watchshop.de/_plentyMarkets/CITIZEN-AUTOMATIK-UHR-NH2149/a-148-43-57-0-0-0/?plentyID=d917e625c5cfedafa6d314e4c437461007082007124935

also ich wollte mal fragen, wie dass jetzt ist:

- heißt automatik, auch zwingend, dass das uhrwerk mechanisch ist?
(i. d. r.)
- und mechanisch heißt eben mit kleinen metallteilen, etc. ;o) und quarz ist nur nen chip?
- würdet ihr die uhr generell empfehlen?
- prod. citizen noch in japan?
- diese seiko reitzt mich auch:

http://cgi.ebay.de/Neu-Original-Seiko-5-Herren-Automatik-Uhr-SNXF-05K_W0QQitemZ300129208432QQihZ020QQcategoryZ22260QQtcZphotoQQcmdZViewItem

kann man sagen, da seiko im schnitt teuerer ist, dass sie besser in der qualität, etc. sind? (jaja, ich weiß teurer heißt nicht gleich besser...)

schonmal danke.
 
S

subpro300

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
57
Hi,

im Regelfall bedeutet "Automatic" rein mechanisches Uhrwerk. Bewegungen in der Uhr erfolgen mittels Zahnrädchen und der Aufzug erfolgt nicht, wie früher üblich über die Krone, sondern sehr komfortabel über die Armbewegungen des Trägers. (die angebotene Seiko hat einen Glasboden, da kann man ins Werk schauen).

"Quartzuhr": ein batteriegespeister kleiner Elektromotor, dessen "Gleichmäßigkeit" über die Schwingungen eines Quartzkristalles erreicht wird.

Beide Uhren kann man zu dem Preis durchaus empfehlen. Robuste Alltagsuhren aus japanischer Massenproduktion für jeden Einsatz. Ich besitze selbst eine ähnliche Citizen Automatic. Da ich mittlerweile mehrere Uhren besitze, trage ich sie aber nicht mehr so oft. War aber immer mit dem Ding zufrieden. Ob Seiko allerdings besser als Citizen ist, kann ich nicht beurteilen. Ich schätze ungefähr gleich.

Hoffe geholfen zu haben
Gruss
 
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.304
Ort
Bayern
Hallo, berlin machine!

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem (ist auch meiner,*gg*)
guten Geschmack und den beiden Funden,
die Hersteller betreffend:

Eine ganz ähnliche Citizen (auch mit dunklem Ziffernblatt)
tut hier seit fast 20 Jahren unauffällig-elegant und genau ihren Dienst,
und ihre Cousine, die Seiko (auch mit hellem Ziffernblatt)
noch ein paar Jahre länger...

Meinem Vorredner möchte ich mich in allen Punkten anschliessen!

Eventuell (falls Dir das wichtig ist) lässt Du die Uhren
nach 2-3 Wochen Einlaufzeit von einem Uhrmacher
feinjustieren:
Ab Werk gehen sie vielleicht 10 bis gut 15 Sekunden vor
pro Tag, und man bekommt sie so auf 3-5 schon hin.
Dafür brauchst Du nie wieder alle 2-3 Jahre wieder dort hin,
eine neue Batterie zu kaufen und die einsetzten
zu lassen!

Ich persönlich liebe und bewundere diese kleinen
mechanischen Wunderkuststücke.
Geht es Dir aber ganz pragmatisch nur um "Zeitwissen",
dann nimm ruhig eine Uhr mit "Elektromotor".
=>
Für mich ist das jedoch ein Unterschied wie der zwischen
einer geschnitzen Figur und einem industriell hergestellten
Plastikabguss.

Gruss,
BB
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.121
BBouvier schrieb:
Für mich ist das jedoch ein Unterschied wie der zwischen
einer geschnitzen Figur und einem industriell hergestellten
Plastikabguss.

Gruss,
BB
Ein sehr schöner Vergleich.
 
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.304
Ort
Bayern
Hallo, mecaline!

Es dankt ganz herzlich und (mechalinisch) grührt:

BB
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Ich hätt jetzt gern nen trockenen Gigantini, erschüttert, nicht verwirrt!

Aaaah, das tat gut so.

Hey, Euer Merkwürden, BB, vielleicht interessiert es ja ihro Hochwohlgeboren, daß der Unwürdige Pöbel, in Worten ER (also ich) beabsichtigt, sich dieses Jahr noch drei Quartzbetriebene Zeitmeßgeräte sich zuzulegen!

Rühren!

Frank


























:D :D :D
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Frank78 schrieb:
...beabsichtigt, sich dieses Jahr noch drei Quartzbetriebene Zeitmeßgeräte sich zuzulegen!
Wohl an Gefatter und Gefolgsleute, hindert diesen Ketzer an seiner Freveltat und führt ihn auf den Pfad der reinen mechanischen Tugend!
 
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.304
Ort
Bayern
striehl schrieb:
Frank78 schrieb:
...beabsichtigt, sich dieses Jahr noch drei Quartzbetriebene Zeitmeßgeräte sich zuzulegen!
Wohl an Gefatter und Gefolgsleute, hindert diesen Ketzer an seiner Freveltat und führt ihn auf den Pfad der reinen mechanischen Tugend!

Dem
Oberallerdurchlauchtigsten Trecker-Cheffi allhier!
=>
Itzt steckt BB ein wenig in der Klemme:
Nämlich einerseits zwischen unbedingter Gefolgschaftstreue,
Elektroverehrer dogmatisch und ganz unverdrossen
weisungsgemäss der Plastikresteverwertung zuzuführen
und andererseits
Euch ohrenbeichtend einzugestehen,
er selber habe diesbezüglich ebenfalls einige Jugendsünden
(jedoch nur ganz hinten und unten in der Vitrine - ehrlich!)
noch abzubüssen.

Euer gehorsamer Diener und
demütig der Antwort harrend

BB
 
B

berlin machine

Gast
super, danke für eure antworten.
dafür lieb ich dass internet, man kann sich unabhängige meinungen einholen...
und mechanik hat eben was, wobei ich auch eine alte (wiederneuaufgelegte) quarz-casio hab- die hat ja dann auch ihren ganz eigenen nostalgie-charme :wink:
dass mit dem nachstellen beim uhrenmacher... also ich bin immer nicht so für sachen aufmachen zu lassen (was ich mal annehme, gemacht werden muss)
...mal schauen, die seiko müsst ich ja eh erstmal im laden finden, um sie am handgelenk zu sehen.
 
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.304
Ort
Bayern
Frank78 schrieb:
daß.... ER (also ich) beabsichtigt, sich dieses Jahr noch drei Quartzbetriebene Zeitmeßgeräte sich zuzulegen!

Frank
:D :D :D
Aber das macht doch fast gar
nichts, Frank!, - ehrlich!....weisst:
=>
Ich habe da vor einigen Jahren
von einer sonst sehr netten Familie
(- ich meine, im Saarland -) gehört, und von
Denen soll auch auch einer so eine
"Uhr mit Elekromotor"
sich mal haben kaufen wollen:
Stand sogar in der Zeitung! :ok:

grins,
BB
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Hallo ihr Lieben!

Muss gestehen,ich hab 14 Quarz-Chronos in meiner Sammlung. Alle mit G10,OS10,OS20. Aber ich halt sie fern von den anderen, damit da nix passiert! Was mechanisches, zB. mein Certina DS podium Automatik Chrono ist mir für meinen Job (Steinmetz) zu schade. Gibts jetzt nen Verweis oder Punktabzug oder so?

Gruß aus Bayern
Tourbi
 
B

bot

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
86
Ich habe heute im Laden Uhren von

Citizen gesehen, aber "extra" hergestellt für xxxxx

Nein, ich habe den namen vergessen *heul*

es waren quarzer, 499 euro

waren ziemlich überladen, aber ginge noch irgendwie, bei 12 Uhr oben, sag es so aus als ob es ne Gangreserve anzeige wäre

die uhren waren im schaufenster ein stück nach hinten, so konnte ich die nicht genau begutachten. Deswegen wollte ich mir die im internet ansehen, aber auf der citizen seite sind die nicht drauf und auf der reklame tafel stand, das es citizen für xxxx wäre

Diese lim.Edit. müsste sicherlich der eine oder andere von euch kennen, ne? ;)

Ups, hab sie schon gefunden, aber wärt ich auf anhieb draufgekommen?

http://www.uhren-schmuck1a.de/citizen-promaster/citizen-promaster-2.html


Hat sich diese Uhr jemand von euch gekauft und kann darüber berichten? Was sollte eurer meinung nach der anreiz sein über 450 euro für ne quarz uhr auszugeben :shock:
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
bot schrieb:
Was sollte eurer meinung nach der anreiz sein über 450 euro für ne quarz uhr auszugeben :shock:
Derselbe Anreiz wie bei einer mechanischen Uhr auch: daß sie einem gefällt und man sie haben möchte!

(Übrigens eine tolle Uhr, dieser Citizen-Chronograph!)


Viele Grüße

Wolfgang
 
B

bot

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
86
Junnghannz schrieb:
bot schrieb:
Was sollte eurer meinung nach der anreiz sein über 450 euro für ne quarz uhr auszugeben :shock:
Derselbe Anreiz wie bei einer mechanischen Uhr auch: daß sie einem gefällt und man sie haben möchte!

(Übrigens eine tolle Uhr, dieser Citizen-Chronograph!)

Viele Grüße

Wolfgang
Für unter max 200 Euro müsste ich es mir überlegen eine Quartz zu kaufen. Mit der kann man auch Prima schwimmen gehen.

Klar, wenn einer unbedingt etwas haben will, zahlt derjenige auch mehr als der "normale". Ganz gutes Beispiel

- Bilder
- Briefmarken
- Paris Hilton Müll ( kein witz )

Auf was ich hinaus wollte...

Die Herstellungskosten bei einer mechanischen mit guten Uhrwerk sind doch viel mehr als bei einer Quartz ne? Ich will keine 500 Euro für eine Quartz ausgeben, die in der Herstellung 50 kostet ( bitte rechnet jetzt nicht noch werbung und entwicklungskosten ect. mit ein. diese wären bei einer neuen high end mechanischen wesentlich mehr )

Bekommt man die Quali dieser Quatz ( funktionen, robustheit ect. ) bei einer anderen Quatz wesentlich günstiger? Würde mich wirklich interessieren. Danke.
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
bot schrieb:
Auf was ich hinaus wollte...

Die Herstellungskosten bei einer mechanischen mit guten Uhrwerk sind doch viel mehr als bei einer Quartz ne? Ich will keine 500 Euro für eine Quartz ausgeben, die in der Herstellung 50 kostet ( bitte rechnet jetzt nicht noch werbung und entwicklungskosten ect. mit ein. diese wären bei einer neuen high end mechanischen wesentlich mehr )
Dafür kannst Du bei mechanischen Uhren ohne weiteres z. B. 5.000,- € für eine Uhr ausgeben, die in der Herstellung wohl noch keine 500,- € kostet. Ein "gutes" mechanisches Uhrwerk, z. B. von ETA, kostet natürlich mehr als ein Quarzwerk, im Verhältnis zum Verkaufspreis der Uhren vieler Marken aber immer noch sehr wenig. Die extrem hohen Preise vieler ETA-Einschaler-Marken sind m. E. jedenfalls durch die Tatsache allein, daß ein mechanisches Uhrwerk eingesetzt wurde, nicht zu rechtfertigen!


bot schrieb:
Bekommt man die Quali dieser Quatz ( funktionen, robustheit ect. ) bei einer anderen Quatz wesentlich günstiger?
Definitiv: Nein! Die ausgereifte Eco-Drive-Technik ist nur von Citizen erhältlich. Citizen betreibt außerdem bei der Fertigung dieser Uhren einen erstaunlich großen Aufwand. In den höherwertigen Citizen-Quarzuhren steckt sogar einiges an Handarbeit!


Viele Grüße

Wolfgang
 
Thema:

eure meinung zu einer citizen-uhr

eure meinung zu einer citizen-uhr - Ähnliche Themen

  • Meinung und Erfahrungen mit Glashütte Original Senator Klassik Automatik gebraucht kaufen.

    Meinung und Erfahrungen mit Glashütte Original Senator Klassik Automatik gebraucht kaufen.: Hallo zusammen. Ich bin erst vor kurzer Zeit aufs Uhrenforum gestoßen. Ich mag wie Ihr auch schöne Uhren. Ich selbst besitze eine alte Rolex...
  • Microbrand Livwatches - Erfahrungen, Meinungen?

    Microbrand Livwatches - Erfahrungen, Meinungen?: Liebe Mitforisten, ich bin durch Zufall auf den Hersteller Livwatches (Affordable & Unique Swiss-Made Automatic Watches For Men | LIV Watches)...
  • Kaufberatung Ergänzung zu meiner PO - Eure Meinung ist gefragt

    Kaufberatung Ergänzung zu meiner PO - Eure Meinung ist gefragt: Ein freundliches Hallo in die Runde! Seit einigen Wochen liebäugle ich mit dem Gedanken, meine PO 42 Titan nach bald 4 Jahren begeisterter...
  • Kaufberatung Bitte um Meinungen zum Zustand dieser Rolex GMT 16710

    Kaufberatung Bitte um Meinungen zum Zustand dieser Rolex GMT 16710: Hallo miteinander, Taste mich aktuell an meine erste ältere Uhr ran. Gut 2004 ist jetzt nicht... Dennoch hätte ich gerne den Rat einiger...
  • Brillies am Männerarm - Rado Original Diastar - eure Meinungen?

    Brillies am Männerarm - Rado Original Diastar - eure Meinungen?: Hallo zusammen. Seit geraumer Zeit beschäftigt mich eine Uhr. Die Uhr ist mir aus meiner Kindheit bekannt. Hinz und Kunz hatte damals mit diese...
  • Ähnliche Themen

    Oben