ETA 2824-2 ..und so einige "Anfänger"fragen

Diskutiere ETA 2824-2 ..und so einige "Anfänger"fragen im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, mein erster Thread und gleich so viele Fragen=) Es geht um das oben genannte Werk. Wie lange ist die "Lebenszeit" dieses Werkes? Und was...
D

der-Falke

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2008
Beiträge
88
Hallo, mein erster Thread und gleich so viele Fragen=)

Es geht um das oben genannte Werk. Wie lange ist die "Lebenszeit" dieses Werkes? Und was versteht man darunter, dass es alle parr Jahre gewartet werden muss? (wenn es in einer Uhr verbaut ist)
Wie verhält sich das Werk in Punkto Robustheit und "Lebenszeit" in Bezug auf die Uhrwerke die in den Seiko's 5 verbaut sind?
Und nun meine letzte Frage..das ETA 2824-2 ist ja schon in Uhren zu ab 100,-€ verbaut, gibt es da einen Unterschied im Vergleich zu einem ETA 2824-2 das z. B. in einer Breitling verbaut ist?

Danke schon einmal für Antworten :lol2:

Grüsse Euch und schönen Sonntag Abend noch,

der Falke
 
jesusfreak

jesusfreak

Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
2.240
Suchfunktion wirkt auch. Versuch es mal. Danke und viel Spass. Solltest du nichts passendes finden, dann meld dich nochmal.
 
I

IMAGO

Gast
Es gibt verschiedene Qualitätsstufen von Billigware (Swatch) bis hin zu Chronometerqualität.
Swatch/Seiko5 würde ich sagen, ist ein und das selbe Billigwerk...... eben nur von verschiedenen Herstellern.
Bernd
 
Kube

Kube

Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
1.399
Bei neuen Uhren von ebay mit einem ETA 2824-2 zu einem Preis von 100 EUR, handelt es sich entweder um Restbestände, Insolvenzware oder um chinesische Nachbauten des ETA 2824-2. In einer Swatch ist z.T. das ETA 2842 verbaut. Ansonsten sind halt in den teureren Marken die das 2824-2 verbauen, wie z.B. Tudor oder Tag Heuer, diverse Verdelungen vorgenommen worden.
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
@Kube
es gibt auch sehr günstige ETA-Anbieter, die oft zitierte BWC Taucher oder Sandoz. In der günstigsten ETA-Version sind Preise um die 100-150 EUR durchaus realistisch.

@DerFalke
Breitling modifiziert die ETA´s recht stark (egal ob mechanisch oder Quarz). Auch Rolex-Tudor und viele andere machen das (Mühle, Union etc.).
Zum Teil optisch und/oder technisch.
Man merkt es ... auch bei verschiedenen Modellen von der gleichen Firma. Bestes Beispiel Fortis. Da merkt man den Unterschied von den günstigen Modellen (z.B. Flieger) zu den höheren Modellen recht stark.
 
Ticker

Ticker

Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
111
Ort
Rhein-Main
Buteo schrieb:
Breitling modifiziert die ETA´s recht stark (egal ob mechanisch oder Quarz). Auch Rolex-Tudor und viele andere machen das (Mühle, Union etc.).
Meine Uhren mit Eta 2824-2 Basiskaliber verschiedener Hersteller zeigen recht unterschiedliches Verhalten, was den Schwung ihrer Rotoren betrifft.
Da alle meine Uhren mit diesem Laufwerkstyp zufällig auch Glasboden besitzen, lassen sich die Unterschiede leicht feststellen.
Besonders der Rotor der Mühle City M99 hat eine gewisse Trägheit beim Tanz um die Achse. Schleppend wie ein Wiener Walzer beim Seniorentee, sag´ ich mal.
Dagegen legen alle anderen Schweizer einen quicken Foxtrott auf´s Parkett, der Rotor meiner China-Kienzle tanzt Rock´n Roll im Wettbewerbs-Modus.

Sollte ich Uhrmachers fachlichen Blick auf die Mühle richten oder liegt das noch im üblichen Rahmen?
...oder ist das von den Veredlern sogar gewollt?
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Wenn eine Uhr kein ´echtes´ Problem hat, würde ich sie nicht zu einen Uhrmacher geben.
Will heißen, wenn sie sich vernünftig aufzieht und ihre Gangreserve in einem ausreichenden Zeitraum erreicht, würde ich keine Uhr öffnen lassen.
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.458
Ort
Wien Floridsdorf
Hi, der-Falke (eine Hommage an Johann „Hans“ Hölzel?)!

Zuerst einmal WELCOME!

Und dann: Vielleicht ganz interessant für Dich: http://www.eta.ch/

Die Suchfunktion wurde ja schon erwähnt - ist halt ein häufig verbautes Werk mit einer dementsprechenden Fülle an Informationen.

Gruß aus Wien,
Richard
 
D

der-Falke

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2008
Beiträge
88
...SUPER! Danke für die zahlreichen Antworten. Ich werde mich jetzt mal "durcharbeiten"! =)..Bei weiteren Fragen werde ich mich noch einmal in diesem Thread hier melden! Danke Euch und schöne Woche noch!
 
N

nimbus

Dabei seit
02.04.2008
Beiträge
22
Hallo,

ich krame diesen alten Thread nochmal hervor um nicht extra einen neuen aufzumachen. Ich hab eine Frage bzgl. des Werkes.

In welcher Drehrichtung zieht der Rotor die Feder auf? Im Uhrzeigersinn oder andersherum oder gar in beide Richtungen?

Vielen Dank schonmal
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Ticker schrieb:
Buteo schrieb:
Breitling modifiziert die ETA´s recht stark (egal ob mechanisch oder Quarz). Auch Rolex-Tudor und viele andere machen das (Mühle, Union etc.).
Meine Uhren mit Eta 2824-2 Basiskaliber verschiedener Hersteller zeigen recht unterschiedliches Verhalten, was den Schwung ihrer Rotoren betrifft.
Da alle meine Uhren mit diesem Laufwerkstyp zufällig auch Glasboden besitzen, lassen sich die Unterschiede leicht feststellen.
Besonders der Rotor der Mühle City M99 hat eine gewisse Trägheit beim Tanz um die Achse. Schleppend wie ein Wiener Walzer beim Seniorentee, sag´ ich mal.
Dagegen legen alle anderen Schweizer einen quicken Foxtrott auf´s Parkett, der Rotor meiner China-Kienzle tanzt Rock´n Roll im Wettbewerbs-Modus.

Sollte ich Uhrmachers fachlichen Blick auf die Mühle richten oder liegt das noch im üblichen Rahmen?
...oder ist das von den Veredlern sogar gewollt?
Auch bei meiner Hamilton mit 2824-2 läuft der Rotor etwas träge im Vergleich zu anderen Automatikwerken. Ich denke das ist gewollt, da die Uhr super läuft und die versprochene Gangreserve hat. Warum sollte sich ein Rotor auch bei kleinsten Bewegungen immer gleich zigfach drehen? Die Aufzugsfeder kann doch sowieso nur begrenzt Energie speichern.
Bei meiner Seiko Military hingegen dreht sich der Rotor wie wahnsinnig, die Gangreserve lässt jedoch zu wünschen übrig....
 
C

Carlo

Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
1.357
Ort
Nürnberg Middle Franconia
Schnelles Drehen des Rotors spricht für kurze Übersetzung.DAmit dreht der Japaner zwar schneller,zieht aber deshalb nicht schneller auf.
Wer auf dem Fahrrad am Schnellsten tritt ist nicht immer de rSchnellste,wenn er nur einen Mini-Gang drinhat.
Alle meine Miyotas sind Schnelldreher im Gegensatz zu ETA Werken. Aber die Japaner ziehen sich nur unidirectional auf.

Gruß Carlo
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
johro schrieb:
im uhrenbeweger funktioniert dann der Aufzug nicht....
Das stimmt so nicht. Der Rotor dreht sich ja, nur eben nicht so oft/schnell.
 
Thema:

ETA 2824-2 ..und so einige "Anfänger"fragen

ETA 2824-2 ..und so einige "Anfänger"fragen - Ähnliche Themen

  • [Suche] Certina DS Action Taucher Herrenuhr 43mm Automatic ETA 2824-2

    [Suche] Certina DS Action Taucher Herrenuhr 43mm Automatic ETA 2824-2: Hallo zusammen, ich bin mal wieder auf der Suche nach einem Diver (siehe oben) Bietet mir einfach alles an... Schöne Grüße aus dem Norden
  • [Erledigt] Grovana Diver Coral Reef - ETA 2824

    [Erledigt] Grovana Diver Coral Reef - ETA 2824: Biete folgende Uhr aus meiner Sammlung zum Verkauf an Grovana Diver Model: CORAL REEF Automatikwerk ETA 2824 mit Datum schwarzes Ziffernblatt...
  • [Erledigt] Crepas Tornado 1.000m, mit ETA 2824 und Safirglas.

    [Erledigt] Crepas Tornado 1.000m, mit ETA 2824 und Safirglas.: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Crepas Tornado 1000 m Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • [Erledigt] FiftyFour mit Eta 2824

    [Erledigt] FiftyFour mit Eta 2824: Hi Jetzt habe ich eine Fiftyfour MM 300 von 2018 mit ETA 2824 und Stahlarmband im Angebot!! Sie läuft absolut Topp und befindet sich in einem...
  • [Verkauf] Kentex Justdate S122M mit ETA 2824-2 Saphirglas Blauer Explorer MOD

    [Verkauf] Kentex Justdate S122M mit ETA 2824-2 Saphirglas Blauer Explorer MOD: verkaufe hier eine nur wenige Male an Nato-Band getragene Kentex mit einem von einem Uhrmacher eingebauten blauen Explorer-Zifferblatt. Das...
  • Ähnliche Themen

    Oben