es geht um eine Poljot

Diskutiere es geht um eine Poljot im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hmm hab mich jetzt hier einbieschen informiert über diese marke und finde sie ziemlich ansprechend, auch wegen meinen russischen wurzeln. jetzt...
A

Artjomster

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2007
Beiträge
6
Hmm hab mich jetzt hier einbieschen informiert über diese marke und finde sie ziemlich ansprechend, auch wegen meinen russischen wurzeln. jetzt ist die frage: ist die uhr gut? bzw seht gut für ihren preis?

damit ihr einen anhaltspunkt habt. ich würde mir eine uhr um die 200 juros kaufen. wenn es geht bitte lmt edition, da ich auf so was stehe wenn da no.5 of 2000 steht oder so. (ich weis man sollte sich an sowas nicht orientieren, aber ich würde trozdem gerne sowas haben)

so dann bin ich ja totaler anfänger, außer einer lidl uhr und einer "rolex" für 20 euros aus italien hab ich auch noch keine gehabt. lasse mich aber für die obiekte begeistern, d. h. sind mir breitling, tag heuer und a. lange udn söhne schon ien begriff aber ich glaube die liegen, außer reichweite im preis.

was mich noch interessiert, was ist besser automatik oder chronograph, bzw wo liegt da der unterschied. und die größte frage von allen WO kann man die objekte kaufen????

so ich weis des waren viele fragen aber hoffe ihr beantwortet sie trozdem. dank an alle die ihre zeit dafür inwestiert haben diesen beitrag durch zu lesen.

MfG Artjom
 
Mickymouse

Mickymouse

Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
Artjomster schrieb:
......

was mich noch interessiert, was ist besser automatik oder chronograph, bzw wo liegt da der unterschied. und die größte frage von allen WO kann man die objekte kaufen????
........

Servus und willkommen im Forum.

Zu den anderen Deiner Fragen kann ich nicht viel sagen.
Ein Chronograph und eine Automatik sind nicht unbedingt sich auschließende Merkmale.
Es gibt Chronographen sowohl mit Automatikwerk als auchmit Quartzwerk.

Bei günstigeren Uhren tendiere ich zu Quartzwerken. Es scheint bei Quartzwerken weniger Ausfälle zu geben als bei den nachgebauten Automatikwerken (je weniger Teile desto besser).

Mein Bruder hat seit 2 Jahren eine Poljot Automatik.. die ging nach ein paar Monaten kaputt. Wurde aber vom Händler getauscht, funtkioniert bis heute noch.

Stell doch mal ein paar Bilder ein von den Poljot Uhren die Dich interessieren :-) wird sicherlich auch anderer Leute hier freuen....

Gruß Mike
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.231
Na,wenn Dich Breitlings so begeistern, dann holst Du sie Dir halt von Poljot

http://www.poljot24.de/de/pd-1915983667.htm?defaultVariants={EOL}&categoryId=2

http://www.poljot24.de/de/pd726054502.htm?defaultVariants={EOL}&categoryId=2

Die Werke an sich sind OK, aber ich finde nach wie vor, Poljot ist eine Marke für Fans. Es gibt nicht unerhebliche Serienstreuungen. Nachgeprüfte und regulierte Poljot Werke findet man z.B. in Dugenas oder Junkers/Zeppelin.

Aber ich denke, ein seriöser Händler steht auch zu den 2 Jahren Gewährleistung. Von Julian Kampmann habe ich hier schon öfters positives gehört.

In so fern...

Ach, und Limitierte Uhren mit "russischer Seele" findet Du auch hier:

www.vostok-europe.com
 
F

Franziskuss

Gast
Die Seite von Vostok-Europe ist sehr gut gelungen, nur etwas klein finde ich :shock:
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.924
Ort
Bamberg
Mickymouse schrieb:
Es gibt Chronographen sowohl mit Automatikwerk als auch mit Quartzwerk.
Allerdings nicht von Poljot. Die haben nur Chronos mit Handaufzug.

Gruß, Sedi :-D
 
A

Artjomster

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2007
Beiträge
6
alsoooo ich danke euch vielmals für die zahlreichen antworten.
aber was noch offen steht: was ist genau automatik, chronograph und quarz gesteuert. hab bei wikipedia gesucht aber nur herausgefunden, dass chronographen ziehmlich genau unter verschiedenen bedinungen immer sehr zuverlässig laufen udn minimalste abweichungen haben. aber was zeichnet diese varianten noch aus.

aber eins weis ich jetzt schon. egal was ich mir holle es wird keine quarz sein, obwohl ich nulll ahnung von uhren hab^^

achja und kann des sein, dass russische uhren, ein schweizerisches innenleben haben???
 
B

BuranWillie

Dabei seit
18.08.2007
Beiträge
146
Ort
Rastatt
Nunja da verwechselst du Chronograph mit Chronometer. Ein Chronograph is eine Uhr mit integrierter Stoppfunktion, ein Chronometer eine sehr genaue Uhr und eine Automatik zieht sich von selbst auf.

Das mit dem schweizerischen Innenleben stimmt nicht ganz.
Die Russen kauften in der Quarzkrise die Rechte und Fertigungsmaschinen
von diversen Uhrwerken den Schweizern ab und haben die Werke auch etwas verbessert.
 
J

jayhova

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
44
Ort
Ruhrgebiet
Automatik Antrieb nimmt dir das tägliche /zweitägliche Aufziehen einer mechanischen Uhr ab. Es dreht sich bei Handgelenksbewegungen ein Rotor und zieht die Uhr auf. Sehr praktisch und auch schön anzusehen (Glasboden vorausgesetzt) wobei er den Blick auf das Werk versperrt. Siehe meine Signatur (mittleres Foto, das Ding mit der goldenen Guinand Gravur).
Chronograph bezeichnet die Stoppfunktion einer Uhr (oft durch 2 kleine Zeiger (minuten/Stunden) sowie die große Sekunde anzgezeigt (siehe meine Signatur, rechtes Foto).
 
M

MI5

Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
22
Ort
Holtz
Guten morgen,

man(n) sollte bei Poljot folgendes bedenken:

Diese russische Firma hat die damaligen Breitlingwerke aufgekauft. Warum also, bis auf die eventuell auftrende Abweichung in der Produktion und eventuell nicht so gute Materialien, sollte Poljot nicht empfehlenswert sein?

Hatte selber eine Poljot, der Breitling Navitimer nachempfunden, und war sehr zufrieden damit.

Gruß MI5
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.231
MI5 schrieb:
Guten morgen,

man(n) sollte bei Poljot folgendes bedenken:

Diese russische Firma hat die damaligen Breitlingwerke aufgekauft. Warum also, bis auf die eventuell auftrende Abweichung in der Produktion und eventuell nicht so gute Materialien, sollte Poljot nicht empfehlenswert sein?

Hatte selber eine Poljot, der Breitling Navitimer nachempfunden, und war sehr zufrieden damit.

Gruß MI5
Das ist mir aber neu, das Poljot seinerzeit Breitling gekauft hat. Soweit ich weiss, wurde Breitling von Sicura erworben, ebenfalls eine Schweizer Uhrenmarke, die daraufhin später ihren Namen aufgegeben und unter Breitling weiterfirmiert hat.

Die Konstruktion der Navitimer wurde seinerzeit von Sinn in Frankfurt gekauft und weiterentwickelt. Breitling hat quasi später seinen eigenen Navitimer von Sinn wieder zurückgekauft.

Was aber schon stimmt, ist, dass die Russen seinerzeit einige Schweizer Kaliber samt Konstruktionszeichnungen und Fertigungsmaschinen gekauft haben. Z.B. das Ebauches S.A. 7734 (heute würde man ETA sagen) (heute Poljot 3313, der Handaufzug-Chrono) und z.B. auch ein Weckerwerk von A. Schild.

Sicher kann man heute mit einer Poljot gut zufrieden sein, aber ich denke mal nicht, dass die ersten 7734, die in Russland gebaut wurden, auch die besten waren.
 
M

MI5

Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
22
Ort
Holtz
Sorry, Du hast natürlich Recht.
Mit Breitlingwerke meinte ich auch nicht die Firma, sondern die von Dir erwähnten Fertigungsmaschinen :roll:
 
N

nixmuetz

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
90
Also was den Kauf deiner Uhr anbelangt kann ich mich nur der Meinung von mecaline anschließen. Ich selbst habe mir schon bei Julian Kampmann in München eine Uhr gekauft, die allerdings bereits nach 24 Stunden Laufzeit ihren Geist aufgegeben hat (es war ja auch eine 24 Stunden Uhr :lol2: :lol2: ) aber nach einem kurzen Anruf in München wurde die Uhr problemlos gegen eine neue getauscht und ich bin sehr zufrieden.
Fahr einfach mal hin und schau dir vor Ort die Kollektion an. Ist sehr empfehlenswert.

Gruß

Ralph
 
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.368
Ort
Bayern
Hallo, nixmuetz!

Genauso ists in den letzten Wochen
mir ergangen:
Die Erste (Aviator) liess sich offenbar nicht einmal
reparieren, - und die ohne Probleme
dafür Eingetauschte macht sich bislang
sehr gut!
(ich trage sie gerade)

Gruss,
BB
 
Richy

Richy

Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
1.274
Ort
Schwobaländle
Also ich besitze mehrere Poljots, und hatte noch nie Probleme damit. Und sollte mal eins auftreten, dann weiss ich ja nun, dass sich ein guter Service dahinter verbirgt ;-)
 
N

nixmuetz

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
90
Hallo BB,
bei mir war es auch eine Aviator 24 Stunden Werk und die läuft jetzt auch super. Ich werde mir demnächst noch eine Poljot aus München holen.

Gute Gangwerte wünschwe ich dir

Ralph
 
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.368
Ort
Bayern
nixmuetz schrieb:
Hallo BB,
bei mir war es auch eine Aviator 24 Stunden Werk und die läuft jetzt auch super. Ich werde mir demnächst noch eine Poljot aus München holen.

Gute Gangwerte wünschwe ich dir

Ralph[/quote

Danke, nixmuetz!

In München, - so deucht mich -
ist Juri Levenberg die erste Adresse:
=>
Sehr(!) kulant und verschickt übernacht.
Bitte, grüss ihn von mir!

Gruss,
BB
 
Z

zif_de

Gast
Das ist mir aber neu, das Poljot seinerzeit Breitling gekauft hat. Soweit ich weiss, wurde Breitling von Sicura erworben, ebenfalls eine Schweizer Uhrenmarke, die daraufhin später ihren Namen aufgegeben und unter Breitling weiterfirmiert hat.

Die Konstruktion der Navitimer wurde seinerzeit von Sinn in Frankfurt gekauft und weiterentwickelt. Breitling hat quasi später seinen eigenen Navitimer von Sinn wieder zurückgekauft.

Was aber schon stimmt, ist, dass die Russen seinerzeit einige Schweizer Kaliber samt Konstruktionszeichnungen und Fertigungsmaschinen gekauft haben. Z.B. das Ebauches S.A. 7734 (heute würde man ETA sagen) (heute Poljot 3313, der Handaufzug-Chrono) und z.B. auch ein Weckerwerk von A. Schild.

Sicher kann man heute mit einer Poljot gut zufrieden sein, aber ich denke mal nicht, dass die ersten 7734, die in Russland gebaut wurden, auch die besten waren.
hallo Du Fachfrau,

`finde es völlig richtig + kompetent, was Du erklärst, den wohl nichtwissenden, jedoch interessierten.

Startseite ist seit ein paar monaten meine gefundene nische + das mit erfolg, Dank freundlicher wie dankbarer Kunden, die einen gefunden haben, der `ne POLJOT hier in D reparieren will + kann, respekt. auch ein wenig ahnung hat + respekt vor dingen.
 
Thema:

es geht um eine Poljot

es geht um eine Poljot - Ähnliche Themen

  • Poljot Automatik - geht schneller wenn sie gschüttelt wird...

    Poljot Automatik - geht schneller wenn sie gschüttelt wird...: Wie im Titel - ein Bekannter zeigte mir dieses Phänomen. Diese Poljot Automatik (kein Jahr alt) geht so um die 13-15 s/d nach. Wird sie aber...
  • Poljot Aviator I: Mineralglas gegen Mineral/Saphir entspiegelt tauschen - geht das?

    Poljot Aviator I: Mineralglas gegen Mineral/Saphir entspiegelt tauschen - geht das?: Kürzlich habe ich eine an sich bildschöne Poljot Aviator I von einem lieben Freund bekommen. Die Uhr gefällt mir ausnehmend gut, aber - und nun...
  • Uhrglas- Schneidemaschine gekauft und keine Ahnung wies geht

    Uhrglas- Schneidemaschine gekauft und keine Ahnung wies geht: Hallo liebe Uhrengemeinde, kürzlich habe ich in einem Anflug von Größenwahn ein Konvolut von Uhrmacher- Werkzeugen erstanden, von deren...
  • „36 geht immer“ Rolex Datejust

    „36 geht immer“ Rolex Datejust: Servus miteinander! :-) Die Datejust 116200! Wie es dazu kam... Ich habe nun wirklich schon einige Kronenmodelle durchprobiert. Los ging es...
  • Ähnliche Themen
  • Poljot Automatik - geht schneller wenn sie gschüttelt wird...

    Poljot Automatik - geht schneller wenn sie gschüttelt wird...: Wie im Titel - ein Bekannter zeigte mir dieses Phänomen. Diese Poljot Automatik (kein Jahr alt) geht so um die 13-15 s/d nach. Wird sie aber...
  • Poljot Aviator I: Mineralglas gegen Mineral/Saphir entspiegelt tauschen - geht das?

    Poljot Aviator I: Mineralglas gegen Mineral/Saphir entspiegelt tauschen - geht das?: Kürzlich habe ich eine an sich bildschöne Poljot Aviator I von einem lieben Freund bekommen. Die Uhr gefällt mir ausnehmend gut, aber - und nun...
  • Uhrglas- Schneidemaschine gekauft und keine Ahnung wies geht

    Uhrglas- Schneidemaschine gekauft und keine Ahnung wies geht: Hallo liebe Uhrengemeinde, kürzlich habe ich in einem Anflug von Größenwahn ein Konvolut von Uhrmacher- Werkzeugen erstanden, von deren...
  • „36 geht immer“ Rolex Datejust

    „36 geht immer“ Rolex Datejust: Servus miteinander! :-) Die Datejust 116200! Wie es dazu kam... Ich habe nun wirklich schon einige Kronenmodelle durchprobiert. Los ging es...
  • Oben