Erster eigener Zusammenbau einer Uhr

Diskutiere Erster eigener Zusammenbau einer Uhr im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, nach dem ich mittlerweile schon einige Uhren meiner Sammlung zuordnen kann, hab ich vor ein paar Wochen beschlossen mich an den ersten...
T

ThomasM66

Themenstarter
Dabei seit
12.04.2016
Beiträge
123
Hallo,

nach dem ich mittlerweile schon einige Uhren meiner Sammlung zuordnen kann, hab ich vor ein paar Wochen beschlossen mich an den ersten "Selbstbau" zu wagen. Voraussetzend möchte ich noch sagen, dass ich vor langer Zeit mal "Werkzeugmacher" gelernt habe und mich handwerklich als durchaus geschickt einordnen würde.

Nach ein wenig Internet-Suche habe ich nun alle Teile zusammengestellt und nun vor mir am Schreibtisch liegen. Die grundlegenden Arbeitsschritte sind geklärt, so dachte ich, und es konnte losgehen.

Zu allererst wollte ich das Zifferblatt auf dem Uhrwerk anbringen, aber nun stellt sich leider schon bei diesem Schritt auch gleich das erste Problem ein. Die Füsschen des Zifferblatt lassen sich nicht fixieren. Die dazu vorgesehenen Halteschrauben des Werkes lassen sich leer durchdrehen.
Was ist hier los, bzw. was wäre eine erprobte Abhilfe?

_DSF1843.jpg
_DSF1846-Bearbeitet.jpg

Danke schon im Voraus und Gruss
Thomas
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.756
Ort
Rheinhessen
Sieht aus wie eine ZB-Befestigung durch Zuckerhutschrauben. Sind die Füßchen zu dünn, greift die Schraube nicht. Die Befestigung funktioniert übrigens duch Herausschrauben, nicht durch Hineinschrauben.
 
O

orator

Dabei seit
15.11.2012
Beiträge
969
Ort
Berlin
Ohne zu wissen, um welches Uhrwerk es sich handelt und wie daran das ZB befestigt wird.

Ich hatte schon einfach zu dünne Zifferblattfüßchen, so das sie nicht zu verklemmen waren. Abhilfe haben hier kleine Messingrohre gebracht, die einen passenden Innen-und Außendurchmesser hatten und über die Füßchen geschoben wurden.

Ließ sich leider nicht gut fotografieren, sollter aber der Anschauung dienen.



Gerd war da schneller.
 
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.391
Zuletzt bearbeitet:
T

ThomasM66

Themenstarter
Dabei seit
12.04.2016
Beiträge
123
Das Uhrwerk ist ein Unitas ETA 6497-1. Das mit dem Rausdrehen muss ich dann mal probieren, allerdings war das Gefühl eher so, dass sich die Schrauben leer durchdrehen lassen.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Danke für die schematische Darstellung
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
3.942
Ort
O W L
Das Uhrwerk ist ein Unitas ETA 6497-1. Das mit dem Rausdrehen muss ich dann mal probieren, allerdings war das Gefühl eher so, dass sich die Schrauben leer durchdrehen lassen.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Danke für die schematische Darstellung
Die haben kein Gewinde
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.357
Ort
Berlin
Kannst Du bitte mal ein Foto der Rüchseite des Werkes einstellen?
Mein 6498 hat die ZB Schrauben seitlich am Werk. Also nix mit Zuckerhut.
Viele Grüße
Marco
 
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.391
Die haben kein Gewinde
...obwohl es auch diese Variante gibt:
zuckerhutschraube.jpg

Man dreht dabei die Schraube fest und setzt dann das ZB mit seinen Füßchen in die Bohrungen. Beim Hereusdrehen schneidet sich die Schraube mit ihrem kegelförmigen Unterteil ein wenig in die zumeist weicheren ZB-Füßchen ein und zieht dabei das ZB in Richtung Werkoberseite fest.

[hr][/hr]

@battery_99
Sieh mal bei Roland nach: die gleichen Schrauben beim 6497-1 wie beim TS.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

ThomasM66

Themenstarter
Dabei seit
12.04.2016
Beiträge
123
Das Zifferblatt sollte jetzt halten. Ich habe auf der Gegenüberseite der Schraube in der Haltebohrung einen kleinen Streifen Tesa eingeführt und dann hat es gut gepasst. Die Zeiger sind bereits gesetzt und ich prüfe gerade ob die Zeiger sauber laufen. Da das Werk mit dem Blatt dann gegen den Haltering gepresst wird, sollte das also funktionieren. Am Wochenende wird dann die Aufzugswelle geprüft.

Definitiv habe ich heute allerhöchsten Respekt vom Uhrmacherhandwerk bekommen ;-)
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
3.942
Ort
O W L
Kannst Du bitte mal ein Foto der Rüchseite des Werkes einstellen?
Mein 6498 hat die ZB Schrauben seitlich am Werk. Also nix mit Zuckerhut.
Viele Grüße
Marco
Dann hast Du ein UNITAS mir Ankerkloben.
Seit ETA hat das Werk eine Ankerbrücke und diese Drehklemm..................................dinger als Zifferblattbefestigung, so wie beim 2892 auch.
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.357
Ort
Berlin
Danke für die Erklärung Rainer:super:.
Viele Grüße
Marco
 
T

ThomasM66

Themenstarter
Dabei seit
12.04.2016
Beiträge
123
Auch wenn die Uhr jetzt kein "Eigengewächs" ist und manche so eine Hommage nicht wirklich gut heißen, mir gefällt sie und die Tatsache sie selbst "montiert" zu haben macht sie für mich was besonderes.

Datei 27.01.17, 08 37 40.jpg
 
Thema:

Erster eigener Zusammenbau einer Uhr

Erster eigener Zusammenbau einer Uhr - Ähnliche Themen

  • Endlich die erste eigene Uhr

    Endlich die erste eigene Uhr: Guten Abend liebe Freunde der gepflegten Uhrenunterhaltung, endlich ist es soweit, ich möchte mir nun meine erste Uhr zulegen. Nach längeren...
  • Vorstellung meiner ersten eigenen Automatikuhr: Steinhart Ocean One Black

    Vorstellung meiner ersten eigenen Automatikuhr: Steinhart Ocean One Black: Hallo liebe Mitglieder, nach längerer Zeit des stummen Mitlesens habe ich es nun endlich geschafft, eine (hoffentlich) anständige Vorstellung...
  • Meine erste eigene Automatik-Uhr: eine roségoldene ROTARY GS00655/01

    Meine erste eigene Automatik-Uhr: eine roségoldene ROTARY GS00655/01: Hallo wieder alle miteinander! Jetzt stelle ich euch diesmal MEINE EIGENE neue Automatik-Uhr vor... Nicht lachen - ich habe sie von meinem...
  • Meine erste Eigene

    Meine erste Eigene: Hallo zusammen, hier will ich kurz mal meinen neusten Neuzugang vorstellen: Meine erste Eigene! Design ist von mir (irgendjemand findet...
  • Ähnliche Themen
  • Endlich die erste eigene Uhr

    Endlich die erste eigene Uhr: Guten Abend liebe Freunde der gepflegten Uhrenunterhaltung, endlich ist es soweit, ich möchte mir nun meine erste Uhr zulegen. Nach längeren...
  • Vorstellung meiner ersten eigenen Automatikuhr: Steinhart Ocean One Black

    Vorstellung meiner ersten eigenen Automatikuhr: Steinhart Ocean One Black: Hallo liebe Mitglieder, nach längerer Zeit des stummen Mitlesens habe ich es nun endlich geschafft, eine (hoffentlich) anständige Vorstellung...
  • Meine erste eigene Automatik-Uhr: eine roségoldene ROTARY GS00655/01

    Meine erste eigene Automatik-Uhr: eine roségoldene ROTARY GS00655/01: Hallo wieder alle miteinander! Jetzt stelle ich euch diesmal MEINE EIGENE neue Automatik-Uhr vor... Nicht lachen - ich habe sie von meinem...
  • Meine erste Eigene

    Meine erste Eigene: Hallo zusammen, hier will ich kurz mal meinen neusten Neuzugang vorstellen: Meine erste Eigene! Design ist von mir (irgendjemand findet...
  • Oben