Kaufberatung Erste "richtige" Uhr: Omega Speedmaster Automatic vs. Sinn 104

Diskutiere Erste "richtige" Uhr: Omega Speedmaster Automatic vs. Sinn 104 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ihr Lieben, ich bin schon seit langem stiller Mitleser in diesem Forum und möchte mich nun auch endlich zu Wort melden. Kurz zu mir: Ich bin 28...
Architect

Architect

Themenstarter
Dabei seit
04.08.2020
Beiträge
22
Ort
Berlin
Ihr Lieben,

ich bin schon seit langem stiller Mitleser in diesem Forum und möchte mich nun auch endlich zu Wort melden.
Kurz zu mir: Ich bin 28 Jahre alt und in Berlin wohnhaft.

Seit geraumer Zeit bin ich nun auf der Suche nach einer hochwertigen Automatikuhr. Da ich relativ genaue Vorstellungen habe und mich vor allem am Erscheinungsbild schnell etwas stört, war es garnicht so leicht eine passende Uhr zu finden, die Design (insbesondere ein aufgeräumtes Zifferblatt) und Budget verbindet. Aktuell besitze ich, neben ein paar nicht erwähnenswerten Mode-Uhren, nur eine Junghans Max Bill Quarz, die ich abwechselnd am Leder- bzw. Milanaiseband trage. Ich mag die Uhr sehr gerne, hätte aber nun gerne etwas "gröberes", da die Max Bill selbst an meinem zierlichen 17 cm HGU noch zierlich wirkt. Da ich durch meine Tätigkeit als Bauleiter viel auf Baustellen unterwegs bin und immer die Gefahr besteht, dass man mal irgendwo aneckt, habe ich mir ein Budget von 2.000,- € gesetzt. Zudem erscheint mir der Preis für meine erste mechanische Uhr angemessen.

Nachdem ich mich nun durch einige Threads und Test-/Erfahrungsberichte durchgearbeitet habe, bleibe ich immer wieder bei zwei Uhren hängen. Die erste Alternative wäre die berühmt berüchtigte Omega Speedmaster Reduced, die mir sehr gut gefällt. Ich bin mir im Klaren darüber, dass man sie nicht mehr neu erwerben kann und auch die Preise für gebrauchte Reduced in letzter Zeit ordentlich gestiegen sind. Allerdings gefällt sie mir wirklich gut und komme immer wieder auf sie zurück.
omega-speedmaster-reduced-35105000-l.png

Die zweite Uhr wäre die Sinn 104. An der 104 gefällt mir insbesondere das unaufgeregte Zifferblatt und die Stimmigkeit der Zeiger. Die Größe scheint auch zu passen (ich habe es noch nicht geschafft sie anzuprobieren).
72fe64c0c7606489d86a3d31a38813b9.jpg

Ich weiß, dass man beide Uhren nicht sonderlich gut vergleichen kann. Allerdings handelt es sich bei beiden Uhren um Klassiker, was mir sehr gut gefällt.

Die Speedmaster Automatic gefällt mir optisch besser. Allerdings weiß ich nicht ob es schlau wäre, bei der ersten "richtigen" Uhr sofort auf ein gebrauchtes Exemplar zurückzugreifen, bei der man im schlechtesten Fall nicht mal weiß durch wessen Finger sie alles gegangen ist. Die Sinn 104 finde ich auch sehr schön. An ihr reizt mich neben der unaufgeregten Erscheinung vor allem die Tatsache, dass man sie für einen angemessenen Preis neu bekommt und ihr dadurch von Anfang an seinen Stempel aufdrücken kann.

Jetzt habe ich mich sicher um Kopf und Kragen geredet. Wie ihr merkt, bin ich noch ein ganz schöner Anfänger auf dem Feld der Uhren und dementsprechend grün hinter den Ohren. Mir ist klar, dass ihr mir die Entscheidung nicht abnehmen könnt. Vielleicht könnt ihr aber ein paar Denkanstöße geben, vor allem hinsichtlich der Thematik "neu kaufen" vs. "gebraucht"...

Ich freue mich auf Eure Antworten und wünsche einen schönen Abend!

Architect
 
Architect

Architect

Themenstarter
Dabei seit
04.08.2020
Beiträge
22
Ort
Berlin
Hallo Ulmer Schwabe, vielen Dank für Deine Tendenz. Das bedeutet, dass Du den Kauf von Privat eher nicht empfehlen würdest? Macht es vom Gefühl her einen Unterschied ob man eine aufbereitete Uhr oder eine neue kauft? Habe bisher noch keine gebrauchte erworben. Gruß
 
S

severum18

Dabei seit
14.05.2019
Beiträge
263
Ort
Bayern
Klar, Omega ist ein Klassiker- die “kleine Moonwatch” - wenn die Uhr dir nicht gefällt dann kannst du die schnell und ohne große Verluste verkaufen und danach eine Sinn holen
 
Ulmer-Schwabe

Ulmer-Schwabe

Dabei seit
28.11.2014
Beiträge
1.497
Ort
Im schönen Schwabenland
Von Privat kaufen ist immer so eine Sache. Keine Garantie und keine Rücknahme. Gebraucht vom Händler hätte ich ein besseres Gefühl. Und wie severum18 schon sagt, die Omega bekommst du ohne große Verluste wieder los, wenn du damit nicht zufrieden bist. Unbedingt auf die letzte Revi achten, oder mit dem Händler diese vielleicht noch raushandeln, wenn schon länger keine gemacht wurde.
 
Architect

Architect

Themenstarter
Dabei seit
04.08.2020
Beiträge
22
Ort
Berlin
Vielen Dank für eure Antworten, die helfen mir sehr weiter!
 
viertelelf

viertelelf

Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
1.908
Ort
BB in BW
Schau dir die Speedmaster an, bevor du sie kaufst. Das 7750 ist eh ein ziemlich dickes Werk, bei einer Uhr mit relativ geringem Durchmesser fällt das noch mehr auf, die Uhr ist hoch wie eine Erbsendose. Zudem ist das Zifferblatt für die Menge an Information zu klein. Auf Bildern fällt das nicht so stark auf, wenn die Uhr neben einem Chrono mit stimmigen Dimensionen liegt dafür um so mehr.
 
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
410
Wenn Du eine Reduced geprüft, in erstklassigem Zustand und aus guten Händen (you buy the seller) für <2000 EUR bekommst, würde ich eher zur Reduced als zur Sinn greifen.
Die 104 ist ein Eckpfeiler von Sinn, das Teil bekommst Du immer wieder.
Die Reduced macht sich im Zuge des allgemeinen Run auf Omega und insbesondere die Speedmaster Moon langsam rar.
Beste Grüße,
Christoph

PS: Ich hätte nie geglaubt, dass ich dann doch nochmal das UFO-Mantra „leg‘ noch was ’drauf“ anstimmen werde — erhöhe um 1890 EUR und kauf‘ Dir die aktuelle Moon mit Hesa und Lederband. Ich weiß, das sind 100% Aufschlag und bei einer Grenze von 2000 EUR eigentlich unverschämt... aber es ist eine gute Entscheidung.

PS: Wir sind Berufskollegen und ich bin ebenso in Berlin. Wenn Du die Moon mal anprobieren möchtest, bitte PN
 
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
1.664
Ort
Nürnberg
PS: Ich hätte nie geglaubt, dass ich dann doch nochmal das UFO-Mantra „leg‘ noch was ’drauf“ anstimmen werde — erhöhe um 1890 EUR und kauf‘ Dir die aktuelle Moon mit Hesa und Lederband. Ich weiß, das sind 100% Aufschlag und bei einer Grenze von 2000 EUR eigentlich unverschämt... aber es ist eine gute Entscheidung.
:super:

@Architect - wenn die “Reduced” für dich eher ein Kompromiss wäre, weil die Moonwatch finanziell (noch) nicht in Reichweite ist, dann stimme ich hier absolut zu.
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
13.323
Ort
Mittelhessen
Schau dir die Speedmaster an, bevor du sie kaufst. Das 7750 ist eh ein ziemlich dickes Werk, bei einer Uhr mit relativ geringem Durchmesser fällt das noch mehr auf, die Uhr ist hoch wie eine Erbsendose.
Die Reduced hat aber kein 7750, sondern einen Modulchronographen als Werk. Die Uhr ist daher relativ flach.
 
Architect

Architect

Themenstarter
Dabei seit
04.08.2020
Beiträge
22
Ort
Berlin
Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe in der Tat schon über die echte Moonwatch nachgedacht, muss allerdings sagen, dass ich aktuell noch nicht bereit bin „so viel Geld“ für eine Uhr auszugeben. Habe so ein wenig das Gefühl, dass ich mich da rantasten muss.

@5231N1324O
Vielen Dank fürs nette Angebot. Ich probiere Freitag die reduced an. Vielleicht komme ich danach darauf zurück!

@Uhrbene
Klasse Uhr. Gefällt mir wirklich gut, einzig die roten Zeiger stören mich ein wenig.

@bachmanns
Hätte ich auch so im Kopf. Man liest doch überall davon, dass die Uhr so schön flach aufbaut.
 
J

Jofu

Dabei seit
12.08.2020
Beiträge
90
Ort
Rheinland/Niederrhein
Was mir auffällt...das eine ist ein Chronograph, die SINN nicht...das ist ja schon mal ein gewaltiger Unterschied... Insofern wäre die 144 eher das passende Pendant. Oder wenn es kein Chronograph sein soll, aber robust wie wäre mit der SINN 836?
 
Zerospieler

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.732
Als Bauleiter musst du nicht nur wissen wie spät es ist sondern auch welcher Tag ist. Das Datum würde dir garantiert bei der Omega fehlen. Nimm die Sinn oder wie schon erwähnt einen Chrono von Sinn, ich würde die 103 empfehlen. Hat etwas von der Optik der Speedy finde ich.
 
J

Janni

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
100
Ort
Fördestadt Kiel
Wenn Du regelmäßig auf Baustellen rumturnst, würde ich nicht wirklich eine Speedy empfehlen. Die wäre mir dafür zu schade.
Ne Sinn 104 ist schon gut robust, Sinn hat auch Uhren mit tegimentiertem Gehäuse im Angebot, die sind auch vom Stahl her nicht so empfindlich. Ich habe es mal geschafft, während unseres Hausbaus ein Uhren-Mineralglas (war leider nach aussen gewölbt) durch Anschrammen an Ziegelklinker zum Bersten zu bringen. Das darunter liegende 7750 war durch die Splitter dann natürlich auch gleich Schrott...
Insofern kann ich da nur raten, für den Job was robustes zu nehmen: flaches Saphirglas, Gehäuse in Stahl oder tegimentiert oder anderweitig gehärtet, vielleicht eine Keramik-Lünette (so denn Richtung Diver), kein Lederband (kann reißen, wenn Du irgendwo hinterhakst) sondern Stahlband (gehärtet).
Das ist dann auch immer eher eine toolige Uhr. Aber für nen Bauingenieur ja eigentlich auch richtig...:ok:
Ne Speedy geht gut für die Freizeit...
 
S

severum18

Dabei seit
14.05.2019
Beiträge
263
Ort
Bayern
Wenn ich richtig aus dem ersten Beitrag gelesen habe - TS schreibt, dass er zur Speedmaster immer wieder kommt und der mag die wirklich, es schaut so aus, dass Sinn eher ein Kompromiss für ihn ist.
Frag dich ehrlich - welche Uhr bevorzugst du? Wenn du über die Speedy immer Gedanken machst dann kaufst du die früher oder später sowieso - glaub mir, wurde von mehreren Generationen der Uhrenholiker bestätigt.
 
cheshirecat

cheshirecat

Dabei seit
27.04.2020
Beiträge
18
Wenn du dich eigentlich eh schon im die Moonwatch verliebt hast, Kauf keinen Kompromiss. Du wirst die Omega immer im Kopf haben. Ist womöglich die reduced auch ein kleiner Kompromiss?
Mein - wirklich nur ganz persönlicher Tipp - warte lieber noch und kauf die aktuelle Moonwatch. Ich denke da wirst du langfristig am meisten Freude haben.

Ist aber nur von dem ausgehend wie ich ticken würde
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.489
Ort
nähe Wien
Ich würd da ganz klar zur Speedmaster reduced oder Speedmaster date greifen,
gebraucht kein Problem, am besten von einem Händler von Cr24
 
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
410
Ich hab‘ den Punkt mit der Bauleitung nur als Informationen gelesen und völlig verpasst, dass Du die Uhr wirklich vor Ort tragen möchtest.
Dann solltest Du die Finger von allen Deinen Wunsch-Exemplaren lassen und Dir eine völlig uncoole G-Shock oder ähnliches kaufen. Zementstaub und Abschliff vom Trockenbau versauen Dir jede Uhr in kürzester Zeit und Du wirst sicherlich mal irgendwo hintergreifen, nur um mal so richtig mit dem Glas an einer Wand entlangzuschraddeln.

Christoph
 
Architect

Architect

Themenstarter
Dabei seit
04.08.2020
Beiträge
22
Ort
Berlin
Guten Morgen zusammen und zunächst vielen Dank für die vielen Anregungen.

Es ist richtig, ich würde die Uhr gerne als Alltagsuhr tragen. Ich bin regelmäßig auf Baustellen, arbeite da nicht körperlich/handwerklich sondern mache viel mehr Koordination, Terminplanung, Kostenkontrolle etc., aber natürlich fasse ich bei Konrollgängen schon mal ein Stück Wand an.

Ich denke, dass es (erstmal) auf die Reduced hinauslaufen wird. Auch diese Uhr ist ein kleiner Kompromiss, wenn auch wirklich nur ein kleiner.
1. Gefällt mir die Reduced garnicht mal so viel schlechter als die Moonwatch
2. Habe ich Respekt vor der Größe der Moonwatch
3. Hätte ich gerne, wie eingangs erwähnt, ein Automatikwerk
4. Der Preis der Moonwatch ist mir aktuell noch etwas zu hoch. Allerdings würde ich bis zu diesem Schritt (wenn ich ihn dann gehe) trotzdem gerne eine Uhr tragen, die mir Freude bereitet

LG und einen schönen Tag!
 
Thema:

Erste "richtige" Uhr: Omega Speedmaster Automatic vs. Sinn 104

Erste "richtige" Uhr: Omega Speedmaster Automatic vs. Sinn 104 - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Alter "Newbie" sucht seine erste "richtige" Uhr

    Kaufberatung Alter "Newbie" sucht seine erste "richtige" Uhr: Hallo erstmal... Nach langer Zeit nochmal ein Forum, bei dem ich mich neu anmelde. Bin irgendwie die Generation "Forum" mit Ü50. Also weniger FB...
  • Erste richtige Uhr - Longines vs TAG Heuer vs Breitling

    Erste richtige Uhr - Longines vs TAG Heuer vs Breitling: Hallo werte Uhrforum-gemeinde, ich möchte gerne meine erste richtige Uhr kaufen und ich kann mich zwischen 3 Modellen nicht entscheiden. Ich habe...
  • Meine erste "richtige" Uhr: Davosa Argonautic Chronograph

    Meine erste "richtige" Uhr: Davosa Argonautic Chronograph: Hallo liebes Uhrforum. Nachdem ich bei meiner Uhrenvorstellungs-Premiere die letzte Uhr vor Beginn meiner Uhrenbegeisterung (meine letzte...
  • Kaufberatung Suche meine erste "richtige" Uhr

    Kaufberatung Suche meine erste "richtige" Uhr: Hallo liebes UhrForum, ich suche gefühlt seit Monate eine passende Uhr für mich. Immer mal wieder nach einer Uhr geguckt, habe ich bereits vor...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung Alter "Newbie" sucht seine erste "richtige" Uhr

    Kaufberatung Alter "Newbie" sucht seine erste "richtige" Uhr: Hallo erstmal... Nach langer Zeit nochmal ein Forum, bei dem ich mich neu anmelde. Bin irgendwie die Generation "Forum" mit Ü50. Also weniger FB...
  • Erste richtige Uhr - Longines vs TAG Heuer vs Breitling

    Erste richtige Uhr - Longines vs TAG Heuer vs Breitling: Hallo werte Uhrforum-gemeinde, ich möchte gerne meine erste richtige Uhr kaufen und ich kann mich zwischen 3 Modellen nicht entscheiden. Ich habe...
  • Meine erste "richtige" Uhr: Davosa Argonautic Chronograph

    Meine erste "richtige" Uhr: Davosa Argonautic Chronograph: Hallo liebes Uhrforum. Nachdem ich bei meiner Uhrenvorstellungs-Premiere die letzte Uhr vor Beginn meiner Uhrenbegeisterung (meine letzte...
  • Kaufberatung Suche meine erste "richtige" Uhr

    Kaufberatung Suche meine erste "richtige" Uhr: Hallo liebes UhrForum, ich suche gefühlt seit Monate eine passende Uhr für mich. Immer mal wieder nach einer Uhr geguckt, habe ich bereits vor...
  • Oben