Erste Luxusuhr -> Suche Ikone

Diskutiere Erste Luxusuhr -> Suche Ikone im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Du bist ja auch schon ein paar Tage hier im Forum. Das hört sich aber irgendwie so an, als ob jede Uhrenreise früher oder später auf dem...

Northumberland

Dabei seit
29.03.2021
Beiträge
56
Und lass Dir hier nicht einreden, Du müsstest Deine Persönlichkeit überarbeiten, nur weil Du auf einen großen Klassiker der Uhrenwelt Lust hast. Glaub mir, ich hab mir hier schon so viele Nebendarsteller und Exoten aufschwatzen lassen und keine davon machte irgendetwas wirklich besser oder lässt Dich klüger, individueller, gereifter oder glücklicher werden oder auch nur erscheinen. Keinesfalls solltest Du tragen, was die Uhrenszene an Dir sehen will sondern das, was Du selbst an Dir sehen willst.
Du bist ja auch schon ein paar Tage hier im Forum. Das hört sich aber irgendwie so an, als ob jede Uhrenreise früher oder später auf dem vermeintlichen Olymp der Uhrenszene, RLX, ankommen sollte. Widerstand zwecklos, überspitzt ausgedrückt. Dagegen rebelliere ich irgendwie innerlich ;-) (EX1 habe ich allerdings auch irgendwie im Hinterkopf).

Lass den TS doch seine eigenen Uhrenerfahrungen machen, auch wenn da ein paar Exoten dabei sind. Selbst der geschätzte User Kronenfan hat ja unter anderem eine grosse Auswahl an Exoten im Portfolio..

Dein abschließendes Fazit oben trifft den Kern der Sache übrigens perfekt, gilt aber für alle Marken.
 

PelagosLHD

Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
283
Wenn Dir die Speedy so gut gefällt, dann kauf sie Dir. Ich ziehe meine jeden Abend auf (meistens wenn ich sie ablege) und so läuft sie immer, wenn ich sie rausnehme. Ich sehe das als Vorteil des Handaufzugs.

Für die Rolex kannst Du Dich auf die Warteliste setzen lassen. Und wenn der Anruf kommt, kannst Du entscheiden. Habe ich auch so gemacht. Wobei die Speedy den Wunsch nach der Sub fast verdrängt ... 😉
 

Zeitenjäger

Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
232
Mit deinem Budget von 7.000 € sind die gewollten Modelle von Rolex nicht ganz erreichbar derzeit. Ich gehe davon aus, dass sich die Situation auch nicht so schnell entspannt.

Ich war die letzten Wochen auch auf der Suche nach einem guten bis noch erträglichen Angebot. Mit etwas Geduld und wenn du den Markt verfolgst (Chronext, Chrono24, etc.) kommen immer mal wieder gute Angebote rein. Eine 39 mm Explorer mit B&P in nahezu ungetragenem Zustand und schon die letzte Stufe mit luminierten 3, 6 & 9 ist ab und an auch mal für „nur“ nen Tausender mehr zu haben vom Händler. Auch eine DJ gibt es mal in dieser Richtung. Bei der Sub sind es dann eher fünfstellige Referenzen. Einfach Geduld haben und die Angebote durchforsten. Sind wir doch mal ehrlich, die Suche kann viel Spaß machen und am Ende hat man auch das Gefühl ein wirklich gutes Angebot gefunden zu haben.

Wenn du eine Krone möchtest, dann kaufe nicht drumherum. Das macht in der Regel nur kurzzeitig glücklich.
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.138
Ort
Bayern
Lass den TS doch seine eigenen Uhrenerfahrungen machen, auch wenn da ein paar Exoten dabei sind.
Das hätte ich ihm auch empfohlen wenn ich an irgendeiner Stelle herauslesen hätte können, dass er nicht nur eine Uhr kaufen will sondern sich in dieses Hobby einbringen will und eine Sammlung starten möchte.

Das hört sich aber irgendwie so an, als ob jede Uhrenreise früher oder später auf dem vermeintlichen Olymp der Uhrenszene, RLX, ankommen sollte. Widerstand zwecklos, überspitzt ausgedrückt.

Dann hast Du mich leider missverstanden. Ich habe nur gesagt, dass man zu den großen Ikonen greifen soll, wenn man den Wunsch danach hat. Ob die nun von Patek, RLX, Omega, JLC stammt, spielt keine Rolle. Der TS hat den Wunsch nach einer RLX geäußert. Und für die gilt mE das Gleiche.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.422
Ich stimme @Spitfire73 zu.Wir tun uns immer leicht, von jemandem, der DIE EINE gute Uhr sucht, zu erwarten, er würde sich irgendetwas ganz nerdiges, nicht-mainstreamiges auswählen. Im UF sehen wir täglich viele Rolex, Omegas, Breitlinge und wie sie alle heißen in den Zeigefäden und freuen uns, wenn wir zwischendurch mal irgendetwas zu sehen kriegen, das wir nicht so oft sehen. Sei es eine Vorstellung einer A. Lange vom gleichnamigen User, eine F.P. Journe oder sonst etwas ganz Besonderes oder einfach nur ein Modell von Zenith, IWC, Glashütte Original (…), das seltener vertreten ist. Und wir wünschen und kaufen uns bei entsprechenden Möglichkeiten auch gerne als 3, 6. oder 20. Uhr mal so etwas Spezielleres.

Wir machen aber m. E. zwei Fehler:
1. Wir denken, weil wir HIER IM UF etwas oft sehen, ist es in der ganzen Echtwelt genauso häufig zu sehen.
2. Wir wünschen uns, dass JEMAND ANDERER endlich mal wieder etwas Spezielles zeigt.

Natürlich ist es nicht verwerflich, einem Neuling oder jemandem, der EINE gute Uhr sucht die Welt der Uhren abseits der bekannten Marken und Modelle aufzuzeigen. Genauso wenig verwerflich ist es aber, wenn dieser Jemand eine Uhr möchte, die wir hier alle bereits kennen. Diese Uhren sind halt auch deshalb "Mainstream", weil sie einfach ein tolles Gesamtpaket aus Qualität, Zuverlässigkeit und Markenstärke/Image bieten. Das ist doch eine tolle Sache.
 

Northumberland

Dabei seit
29.03.2021
Beiträge
56
Genauso wenig verwerflich ist es aber, wenn dieser Jemand eine Uhr möchte, die wir hier alle bereits kennen. Diese Uhren sind halt auch deshalb "Mainstream", weil sie einfach ein tolles Gesamtpaket aus Qualität, Zuverlässigkeit und Markenstärke/Image bieten. Das ist doch eine tolle Sache.

Stimme voll und ganz zu. Leider sind sich die großen Uhrenhersteller dieser Tatsache auch bewusst, und wissen dies auch dementsprechend (kommerziell) zu nutzen. Und das weckt dann wieder den Rebellinstinkt ;-)
 

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
2.932
Ort
Nürnberg
„Ikone“ und „Mainstream“ sind doch ohnehin nur zwei subjektiv-wertende Begriffe, denen letztlich die selbe objektive Gegebenheit zugrundeliegt: ein Modell ist seit Jahrzehnten erfolgreich, wurde und wird in großen Stückzahlen verkauft und hat sich einen hohen Bekanntheitsgrad erworben.
 

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
2.162
Ort
Mayence
„Ikone“ und „Mainstream“ sind doch ohnehin nur zwei subjektiv-wertende Begriffe, denen letztlich die selbe objektive Gegebenheit zugrundeliegt: ein Modell ist seit Jahrzehnten erfolgreich, wurde und wird in großen Stückzahlen verkauft und hat sich einen hohen Bekanntheitsgrad erworben.
Und m.E. wird ein Schuh draus mit der Ergänzung: "...und dieser Erfolg ist Folge eines außergewöhnlich zeitlosen, guten Gesamtpakets."

Pitt
 

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
2.932
Ort
Nürnberg
Und m.E. wird ein Schuh draus mit der Ergänzung: "...und dieser Erfolg ist Folge eines außergewöhnlich zeitlosen, guten Gesamtpakets."
Entweder ist ein "außergewöhnlich zeitloses, gutes Gesamtpaket" das selbe, was ich auch rein objektiv sage, oder es enthält eine subjektive Wertung; aber dann beißt es sich mit dem Begriff "Mainstream", oder?

Ich wollte darauf hinaus, dass ein und die selbe Uhr von zwei verschiedenen Personen einmal als Ikone, ein anderes mal als Mainstream wahrgenommen werden kann.
 

Promaster1968

Dabei seit
30.12.2012
Beiträge
328
Ort
Oberösterreich
also ich bin glücklich mit meiner Mainstream-Ikone Speedmaster.
Sie ist (wenn ich ehrlich bin) die einzige meiner Uhren von der ich behaupten kann, dass man sie im Alter von 18-99 Jahren tragen kann.
Das hat schon was... ich liebe meine Planet Ocean, aber ich kann mir eher schwer vorstellen, dass ich sie mit 70 auch noch tragen will, das selbe gilt für die Breitling...

ABER... ich würde die Speedmaster nicht als einzige Uhr wollen, dafür sind mir die 5 ATM zu unsicher (bitte keine Diskussion zur WADI starten), das hält mich auch bis heute von der Navitimer fern.

Der perfekte Allrounder wär für mich die Aqua Terra (die bei mir ganz oben auf der Liste steht), die ist aber nicht wirklich ikonisch.

Direkt daneben auf meiner Liste steht die Zenith Defy, aber die hab ich leider noch nicht in Natura bewundern können... vielleicht enttäuscht sie mich auch.
 

ducman1

Dabei seit
13.07.2012
Beiträge
83
Ich hätte gerne eine Rolex, definitiv, aber dafür brauche ich keine Zustimmung o.ä.. Leider bin ich mit meinem "gebettel" nicht weit gekommen ;)

Damit hast Du doch schon alles gesagt!

Natürlich kannst Du eine "Ersatz-Uhr" erwerben, die überall verfügbar ist. An dem Tag, an dem Du diese Uhr erwirbst, ab da wirst Du nach deiner gewünschten Rolex schauen. Kann man machen...
Weiter betteln und warten ist die Alternative 1, die Alternative 2 ist sparen und das volle Sparschwein dann schlachten und die € für eine direkt verfügbare Uhr vom Grau-Markt ausgeben.
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.138
Ort
Bayern
Ich stimme für Alternative 3: nicht betteln sondern einfach nur vormerken lassen. Und die Zwischenzeit dafür nutzen, sich klar zu werden, was man wirklich will. Idealerweise ohne Befragung eines Forums aber im Beisein der eigenen fünf Sinne und des Bauchgefühls.

Gruß
Helmut
 

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
11.060
Ort
En Suisse
Keine teure machanische Uhr ins Wasser? Aus welchem Grund kauft man sich dann eine PO? Zum Anschauen?
Ich habe ja keine. 😉
Gegenfrage: Was habe ich von teuren Uhren im Wasser?
Und ja: Uhren sind zum Anschauen da, um die Zeit abzulesen und sich am Anblick zu erfreuen.
Geht auf dem Trockenen eindeutig besser als im Wasser.
 

ostseeuhr

Dabei seit
08.03.2017
Beiträge
1.938
Ort
Mecklenburg
Ich habe es nicht oft hier gesagt viele kennen mich als absoluter Speedmaster-Verfechter, aber nicht als einzige Uhr!

Wenn ich nur eine Uhr besitzen und tragen wollte, würde ich bei Rolex bleiben. Entweder Rolex Datejust 41 (Referenz 126300) mit glatter Lünette und grauem Zifferblatt - Jubilee Band. Alternativ die Rolex Submariner ohne Datum (Referenz 124060).

Gruss
Toby
 
Thema:

Erste Luxusuhr -> Suche Ikone

Erste Luxusuhr -> Suche Ikone - Ähnliche Themen

Kaufberatung Oris Aquis Date als erste Luxusuhr?: Hallo liebes UHRForum, ich möchte mich hier mal mit einer Kaufberatung zu Luxusuhren unter 2000€ zu Wort melden. Ich suche nach einer...
Kaufberatung - erste "Luxusuhr": Hallo Community, Ich bin neu hier im Forum und möchte euch gleich um euren Rat bitten. Ich bin 22 Jahre alt, habe gerade einen Meilenstein in...
Auf der Suche nach einer sportlichen Bicolor bis 5k: Hallo liebe Forianer, Eigentlich hatte ich mich ja schon auf die die Tudor M76213 Prince Date + Day eingeschossen, aber da die präferierte...
Kaufberatung 2021 wird besser - als Erstes eine neue Uhr: Hallo zusammen, ich bin als Leser seit 2013 hier im Forum und lese viel in den unterschiedlichsten Themen. Selbst verfasst habe ich allerdings...
Uhr im Bereich von 500€ für Uni-Abschluss - unsicher bei Hamilton Khaki Field Mechanical für Büro - Alternativen?: Hallo! Im Herbst diesen Jahres werde ich meinen Masterabschluss machen. Da ich seit einigen Monaten Interesse für das Thema Uhren entwickelt...
Oben