Erste "Luxusuhr": Blauer Diver

Diskutiere Erste "Luxusuhr": Blauer Diver im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, erstmal noch ein gutes Neues. Wie bereits im Titel zu lesen, bin ich auf der Suche nach meiner ersten „Luxusuhr“. Und die muss...
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #1
fish78

fish78

Themenstarter
Dabei seit
31.10.2020
Beiträge
105
Hallo zusammen,

erstmal noch ein gutes Neues.

Wie bereits im Titel zu lesen, bin ich auf der Suche nach meiner ersten „Luxusuhr“. Und die muss unbedingt blau sein. :-)
Ich bin noch nicht so lange im „Uhrenbusiness“, deshalb möchte ich vorab noch eine kurze Einleitung liefern:

Vor gut einem Jahr wollte ich mir zur Beförderung mal etwas gönnen. Da ich eher der pragmatische Typ bin und gerne etwas kaufe, das ich auch wirklich nutze (nichts für die Schublade, Vitrine, etc.), hatte ich an eine Uhr gedacht. Bisher hatte ich nicht wirklich einen Bezug zu Uhren, da ich seit Smartphone-Zeiten nur selten eine trage. Mein bisheriges „Portfolio“ bestand somit auch nur aus ein paar Fossil-Quartzern, die mir meine Frau im Laufe der Zeit geschenkt hatte.

Ich hab dann angefangen im Netz zu recherchieren und bin relativ schnell bei Omega gelandet. Da hat es mir vor allem die blaue Seamaster Diver 300M angetan. Allerdings fand ich auch den Preis für eine „Uhr“ recht sportlich, vor allem, wenn man sich damit zuvor noch nicht richtig beschäftigt hat. Folglich hat dann relativ schnell der rationale Teil des Gehirns das Ruder übernommen und meinte, das müsste auch deutlich günstiger gehen. Also gut, dann eben weitersuchen…

Bei TAG Heuer bin ich dann auf die blaue Aquaracer Calibre 5 (WAY201B.BA0927) gestoßen und war sofort Feuer und Flamme. Die gefiel mir auf den Fotos richtig gut und kostete mit 2500€ UVP auch nur die Hälfte. Da ich die Katze aber nur ungern im Sack kaufe habe ich nach Erfahrungen/Tests im Netz gesucht und bin dann hier im Forum gelandet. Irgendwie war ich mir dann aber wieder unsicher und das Thema Smartwatch kam plötzlich auf. Ich beschloss dann erstmal auf die neue Apple Watch zu warten und ich habe das Thema Uhr erstmal wieder ad acta gelegt.

Nach Vorstellung der Apple Watch wollte ich dann aber doch keinen „Uhrersatz“, den man erstmal täglich aufladen muss und der Wunsch nach etwas Solidem und Beständigen (ohne digitalen Schnickschnack) kam wieder auf. Ich hab dann entschlossen mir eine etwas günstigere Uhr zu suchen um das Thema Uhr für mich „auszuprobieren“. Im Oktober habe ich mir dann eine Seiko Monster (SRPE27K1) zugelegt und war eigentlich auch ganz zufrieden mit ihr. Dennoch hab ich wieder angefangen hier im Forum zu lesen und irgendwie hat mich das Thema Uhr nicht mehr losgelassen. Letzten Monat kam dann noch eine Seiko Turtle (SRPA21K1) und zusätzlich diverse Natos hinzu.

Um das jetzt hier abzukürzen (sorry, die „kurze“ Einleitung war schon wieder länger als geplant): Ich bin auf die Uhr gekommen und hätte jetzt gerne etwas Besonderes bzw. bin dazu bereit auch etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Bisher hab ich mich bei Uhren um die 500€ umgeschaut, jetzt darf es auch 4-stellig werden. Da ich nicht weiß, wie wohl ich mich mit einer Uhr in dieser Preisklasse fühle setze ich die max. Obergrenze bei 5000€ an, aber die will ich eigentlich nicht ausreizen.

Was habe ich mir ungefähr vorgestellt:
  • Diver in blau, zumindest aber etwas blaues mit drehbarer Lünette. Gerne ZB und Lünette in blau.
  • Automatik
  • Datumsanzeige
  • möglichst keine Datumslupe
  • Stahlarmband, sollte aber auch an Leder/Textil eine gute Figur machen
  • nichts mit goldfarbenen Applikationen
  • kein Bling-Bling, eher etwas dezenter (insofern das bei einem Diver eben möglich ist)
  • Durchmesser zwischen 41-44mm (hier bin ich mir aber auch nicht ganz sicher, HGU ca. 18 cm)
  • sehr guter Zustand (muss also nicht zwingend eine neue Uhr sein)
  • sollte problemlos im Alltag tragbar sein
Hier mal ein paar Uhrenbeispiele, die mir ganz gut gefallen, die ich aber bisher leider noch nicht live in den Fingern hatte. Ob sie mir dann immer noch gefallen wird sich zeigen:
  • Omega Seamaster Diver 300M (210.30.42.20.03.001) oder Vorgänger (die scheinen mir etwas dezenter zu sein, leider auch weniger blau)
  • TAG Heuer Aquaracer Calibre 5 (WAY201B.BA0927). Hier hatte ich mir mal die „Hommage“ von Bersigar geholt. Die sieht zwar auf den Fotos sehr ähnlich aus, aber Glücksgefühle kamen hier nicht auf und das Tragegefühl war leider nichts. Ob man damit auch auf das Original schließen kann bezweifel ich.
  • Seiko SLA023 - also das blau auf den Fotos haut mich um. Derzeit ganz weit oben auf der „Haben-Will“ Liste, allerdings wäre es eine weitere Seiko.
  • C60 Sapphire und BLUE Limited Edition von CW finde ich auch ganz schick, aber mit 40mm vermutlich zu klein. Außerdem gefällt mir hier der CW Schriftzug auf 9 Uhr nicht wirklich.
  • Longines HydroConquest 43mm (L3.782.4.96.6)
  • ORIS AQUIS DATE CALIBRE 400 (01 400 7763 4135-07 8 24 09PEB)
Ich hoffe ich konnte hiermit einen ganz guten Eindruck vermitteln, was ich mir so ungefähr vorstelle. Habt ihr noch weitere Vorschläge/Ideen, was ich mir anschauen könnte? Was haltet ihr von den Uhren?
Vorab schon mal Danke.

Schöne Grüße
Jochen
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #2
stephanj

stephanj

Dabei seit
21.10.2009
Beiträge
214
Ort
Auxburg
Hi Jochen,
ich würde dir nur ungern noch weiter Input liefern, da du dann noch mehr Entscheidungsschwierigkeiten haben wirst. Warum nicht einfach pragmatisch (ich weiß, bei dem Thema meistens nicht einfach) an die Sache rangehen?
Du willst dich belohnen, die Omega hat dich angefixt und liegt im Budgetrahmen. Also go for it....alles andere ist drumherumkaufen und wird dich - wenn überhaupt - nur kurz befriedigen.
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #3
A

Alfaro85

Dabei seit
27.12.2020
Beiträge
50
Hallo Jochen,
herzlich willkommen hier.
Im Endeffekt könnte ich meinen Namen unter deinen Text setzen, sogar dieselben Uhren habr ich mir auf meine
Liste " Post corona" gesetzt,

Du hast allesamt tolle Uhren im Blick und ich denke das wirst Du hier von den alten Hasen auch so bestätigt bekommen.


IIch würde mal die Modelle Probe tragen und mich dann entscheiden.
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #4
MF2001

MF2001

Dabei seit
22.06.2016
Beiträge
122
Von den vorgeschlagenen Uhren würde ich auch zur Omega greifen.
Als Neuvorschlag werfe ich noch die Tudor Pelagos ins Rennen ;-)
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #5
buzze1

buzze1

Dabei seit
07.02.2013
Beiträge
2.791
Genau die wäre auch mein Favorit.
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #6
DaFle79

DaFle79

Dabei seit
12.01.2018
Beiträge
975
Sehr guter Ansatz, direkt was richtiges zu kaufen und nicht weiter um das Endziel drum herum zu kaufen :super:

Ich habe mich bei gleichem Ansatz für die Omega Planet Ocean in blau entschieden und würde dir natürlich auch dazu raten, was auch sonst ...:ok:
8D2F5C3F-9BA9-47DA-8E96-8A959B216288.jpegD232A7EB-E8AF-4E87-8A24-FB078DD958F1.jpeg
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #8
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
10.438
Aus Deiner Liste würde ich die Longines HydroConquest nehmen, ABER mit 41mm. Wirst sehen, ist gross genug (ich habe 18,5cm HGU, und die 41mm ist top). Eine ebenfalls gute Variante könnte die Mido OceanStar sein...
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #10
covozi

covozi

Gesperrt
Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
1.065
Sei mir nicht böse, aber da kann ich nur die WEMPE Taucher empfehlen! Nur 2900 Eu, schön flach, Glashütter Wertarbeit und weit ab vom Mainstream! Für Liebhaber und Uhrenkenner!

WEMPE-Iron-Walker_Herren-Taucher_3.jpg


Wempe-Iron-Walker_6034.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #11
Gaff

Gaff

Dabei seit
25.09.2014
Beiträge
1.090
Ort
Benz-Town
Allesamt gute Uhren. Aber wie schon geschrieben: go for Omega. Wenn sie es dir angetan hat, dann los. Wenn du am Graumarkt schaust, reizt du dein Budget auch nicht aus.
Ich habe sie auch, zwar mit dem weißen Zifferblatt, aber sie ist die Uhr, die meine kleine Sammlung nach oben abrundet.
2014 stand ich auch davor meine erste Luxusuhr zu kaufen. Es wurde eine Pelagos, aber der Uhrenverkäufer hat mir auch eine Rolex and Handgelenk gegeben. Damals habe ich die nicht gekauft, weil „irre viel Geld für eine Uhr“. Aber die EX II war eh lässig. (Die Pelagos war schon eine Hausnummer für mich). Hätte ich mal die Rolex genommen. Hätte ich mir viel Geld verbrennen gespart. Will sagen: wenn dich der Luxusgegenstand kickt, dann zuschlagen.
Aber eins in jedem Fall: die Uhr muss an den Arm. Da wirst du aktuell wohl Geduld mitbringen müssen.
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #12
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
16.259
Ort
Spinalonga
Jibbet die Subse noch in WG mit blauer Lünni?
Ein paar Lookalike sicherlich, versuch die mal zum warmwerden.
Manche blaue Diver werden schnell übergesehen imho.
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #13
Vosas

Vosas

Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
2.021
Ich schlage natürlich wiederholt die hier vor...

52775C1F-EEA3-46DF-A023-23E8DEC1E3D1.jpeg

Angenehme Größe, zu allem und allen Gelegenheiten tragbar. Und das Keramik-Blatt und die Keramik-Lünette sind m.M.n. nicht zu „bling bling“.
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #14
B

bigdog

Dabei seit
01.12.2020
Beiträge
40
Hast du dir schon mal die Mido ocean star gmt angesehen? Liegt auch im Budget und bietet sehr viel dafür
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #16
fish78

fish78

Themenstarter
Dabei seit
31.10.2020
Beiträge
105
Erstmal danke für die zahlreichen Rückmeldungen. Ich sehe schon, das wird wieder eine schwere Entscheidung. Es gibt einfach zu viele schöne Uhren...:face:

Die Seamaster 300M war damals die erste Uhr, die mich zumindest auf den Bildern direkt angesprochen hat. Allerdings hatte ich mich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht wirklich mit Uhren auseinandergesetzt und hatte die ganzen anderen Exemplare noch gar nicht entdeckt. Je mehr man sucht, findet und hier im Forum stöbert, desto breiter wird jedoch auch die Auswahl. Das ist zwar schön und erweitert den Horizont, trägt aber nicht unbedingt zur Entscheidungsfindung bei. ;-)
Leider kann man die ganzen Modelle aktuell nicht live besichtigen, würde vieles vermutlich einfacher machen.

Zu euren weiteren Vorschlägen:
  • Tudor Pelagos: Mit Sicherheit eine schöne Uhr, aber das matte blau sagt mir nicht wirklich zu.
  • Omega Planet Ocean: Gefällt mir sehr gut, ist aber definitiv über dem Budget.
  • WEMPE Iron Walker: Gefällt mir auch und ist definitiv kein Mainstream, allerdings fehlt mir irgendwie die Lünette. Da bin ich dann doch eher Mainstream. ;-)
  • Seamaster Diver 300M: @Vosas: Das ist die Vorgängerversion (212.30.41.20.03.001)? Die müsste man mal direkt mit der aktuellen vergleichen. Die gefällt mir auch sehr gut.
  • Mido Ocean Star GMT: Die hatte ich bisher nicht auf dem Radar. Finde ich auch nicht schlecht, bin aber nicht so der GMT Verfechter. Wie sind denn die Erfahrungen mit dem Kaliber 80?
  • IWC Aquatimer: Ebenfalls schöne Uhr, allerdings auch wie die PO über dem (UVP) Budget. Vermisse hier allerdings wie bei der Iron Walker die klassische Lünette
Wie siehts denn mit dem P/L-Verhältnis aus? Tanzt hier denn irgendeines der Modell positiv/negativ aus der Reihe?
Wie steht ihr denn zur Marine Master 300? Ist doch quasi auch eine Ikone.
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #18
_Luftikus

_Luftikus

Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
428
Ort
Da, wo man Uhren noch sammelt, nicht "investiert"
Die Omega war/ist meine Traumuhr, ich hatte sie und kann nur von ihr abraten. Bei mir ist das Ziffernblatt ohne äußerliche Spuren gerissen(und ohne dass die Uhr härtere Schläge oder sonstiges abbekommen hat) und Omega hat mir das mit 1300€ in Rechnung gestellt. Der Austausch hat über 3 Monate gedauert.
Ich hab seither mit der Marke Omega abgeschlossen. Obwohl ich meine SMP und meine Speedy vergöttert habe
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #19
DaFle79

DaFle79

Dabei seit
12.01.2018
Beiträge
975
Erstmal danke für die zahlreichen Rückmeldungen. Ich sehe schon, das wird wieder eine schwere Entscheidung. Es gibt einfach zu viele schöne Uhren...:face:

Die Seamaster 300M war damals die erste Uhr, die mich zumindest auf den Bildern direkt angesprochen hat. Allerdings hatte ich mich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht wirklich mit Uhren auseinandergesetzt und hatte die ganzen anderen Exemplare noch gar nicht entdeckt. Je mehr man sucht, findet und hier im Forum stöbert, desto breiter wird jedoch auch die Auswahl. Das ist zwar schön und erweitert den Horizont, trägt aber nicht unbedingt zur Entscheidungsfindung bei. ;-)
Leider kann man die ganzen Modelle aktuell nicht live besichtigen, würde vieles vermutlich einfacher machen.

Zu euren weiteren Vorschlägen:
  • Tudor Pelagos: Mit Sicherheit eine schöne Uhr, aber das matte blau sagt mir nicht wirklich zu.
  • Omega Planet Ocean: Gefällt mir sehr gut, ist aber definitiv über dem Budget.
  • WEMPE Iron Walker: Gefällt mir auch und ist definitiv kein Mainstream, allerdings fehlt mir irgendwie die Lünette. Da bin ich dann doch eher Mainstream. ;-)
  • Seamaster Diver 300M: @Vosas: Das ist die Vorgängerversion (212.30.41.20.03.001)? Die müsste man mal direkt mit der aktuellen vergleichen. Die gefällt mir auch sehr gut.
  • Mido Ocean Star GMT: Die hatte ich bisher nicht auf dem Radar. Finde ich auch nicht schlecht, bin aber nicht so der GMT Verfechter. Wie sind denn die Erfahrungen mit dem Kaliber 80?
  • IWC Aquatimer: Ebenfalls schöne Uhr, allerdings auch wie die PO über dem (UVP) Budget. Vermisse hier allerdings wie bei der Iron Walker die klassische Lünette
Wie siehts denn mit dem P/L-Verhältnis aus? Tanzt hier denn irgendeines der Modell positiv/negativ aus der Reihe?
Wie steht ihr denn zur Marine Master 300? Ist doch quasi auch eine Ikone.
Was das Budget bei der Planet Ocean angeht, möchte ich kurz widersprechen:

Omega SEAMASTER PLANET OCEAN 600M 43.5MM BLUE für 4.890 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
 
  • Erste "Luxusuhr": Blauer Diver Beitrag #20
Vosas

Vosas

Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
2.021
Seamaster Diver 300M: @Vosas: Das ist die Vorgängerversion (212.30.41.20.03.001)? Die müsste man mal direkt mit der aktuellen vergleichen. Die gefällt mir auch sehr gut.

Ja die von mir gezeigte Seamaster ist die Version 212.30.41.20.03.001. Im Gegensatz zur aktuellsten Version hat sie kein Wellenzifferblatt und das Gehäuse ist auch kleiner und misst 41mm.
 
Thema:

Erste "Luxusuhr": Blauer Diver

Erste "Luxusuhr": Blauer Diver - Ähnliche Themen

Kaufberatung Möchtegern Agent sucht erste Luxusuhr: Eigentlich ist es ja für ne Kaufberatung bei mir noch etwas früh, aber mich hat es das ganze Wochenende über in den Fingern gejuckt. Bevor ich...
Kaufberatung

Großer Diver gesucht

Kaufberatung Großer Diver gesucht: Hallo! Ich bin erst seit kurzem mit dem Thema Uhren zu Gange, nachdem fast zeitgleich meine Apple Watch und meine Swatch Irony kaputt gegangen...
Erste Alltags Uhr Grau matt bis 250€: Hallo zusammen. Als erstes wollte ich mich einmal vorstellen bzw. erklären wie ich hier gelandet bin. Ich bin mittlerweile 37 Jahre alt...
Kaufberatung Oris Diver Chronos L.E. gibt es erschwingliche Alternativen: Schönen Guten Tag zusammen, vorne weg: ich bin im Bezug auf Uhren bisher sehr entschlußfreudig im Bezug auf Anschaffung neuer Uhren gewesen. Was...
Alternative zur Citizen Tsuyosa (Nj0150): Hi, Ich möchte mich vielleicht erstmal kurz vorstellen, da ich neu im Forum bin. Ich bin 21 Jahre alt und Student, mein Hobby ist der Sport (vom...
Oben