Erstaunlich ehrliche Beratung im Uhrenladen

Diskutiere Erstaunlich ehrliche Beratung im Uhrenladen im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Der Sohn einen Freundes soll eine Uhr bis ca 500 Euro zur Kommunion bekommen. Um diese zu erwerben war ich mit im Uhrenladen einer grossen Kette...
#1
G

Guggle

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2019
Beiträge
64
Der Sohn einen Freundes soll eine Uhr bis ca 500 Euro zur Kommunion bekommen.
Um diese zu erwerben war ich mit im Uhrenladen einer grossen Kette.
Dort war ich absolut über die erstaunliche Ehrlichkeit der Mitarbeiterin überrascht : "...also ich würde von allen Automatikuhren bis mindestens 500 Euro abraten, da man die meistens alle 5 oder 7 Jahre für 180 Euro oder so überholen lassen muss."

Ich habe gleich ergänzt : " Das macht erst recht keinen Sinn, wenn man bedenkt, daß die 500 Euro Uhr nach kurzem Tragen 250 wert ist. Und wer will schon 180 Euro zahlen um eine 250 Euro Uhr am laufen zu halten?"

Jedenfalls bin ich echt erstaunt, über diese ehrliche Beratung, zudem doch die grosse Kette auch viel Geld am Service verdienen müsste? Oder schicken die Ihre Service Aufträge einfach zum Hersteller und verdienen nicht viel daran?

Jetzt werden wieder einige Antworten kommen " meine xxx Uhr läuft schon seit 13 Jahren ...." usw aber interessant in dem Zusammenhang ist der Eindruck der Dame, die auch täglich mit der Abwicklung von Serviceaufträgen zu tun hat, und deren Einschätzung halt ist, daß nach 5 bis 7 Jahren schon sehr viele Uhren zum Service kommen.
 
#2
volkerjoschi

volkerjoschi

Dabei seit
07.08.2009
Beiträge
2.715
Ort
Bremen
Na, dann würde ich dem Verkäufer auch in Zukunft das Wort gönnen.
Hätte dort schon ein gutes Gefühl.
 
#4
freemind1

freemind1

Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
1.247
Ort
Rheinland
Wer sagt denn, dass man eine Uhr alle 5-7 Jahre überholen muss? Es gibt genügend Experten, die dazu raten die Uhr erst dann zu revidieren, wenn sie nicht mehr genau geht. Es gibt Werke z.B. von Seiko (7S26 o.ä.), die 25 Jahre und mehr ohne Wartung laufen.
 
#6
G

Guggle

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2019
Beiträge
64
Wer sagt denn, dass man eine Uhr alle 5-7 Jahre überholen muss? Es gibt genügend Experten, die dazu raten die Uhr erst dann zu revidieren, wenn sie nicht mehr genau geht. Es gibt Werke z.B. von Seiko (7S26 o.ä.), die 25 Jahre und mehr ohne Wartung laufen.
Wie gesagt, die Dame sieht jeden Tag ganz vieie Uhren die erst 5 oder 7 Jahre alt sind und zum Service kommen. Die ist den ganzen Tag von vielen Uhren umgeben.
 
#11
Unkas

Unkas

Dabei seit
11.02.2009
Beiträge
2.694
Ort
LC100
Wie gesagt, die Dame sieht jeden Tag ganz vieie Uhren die erst 5 oder 7 Jahre alt sind und zum Service kommen. Die ist den ganzen Tag von vielen Uhren umgeben.
So ein Quatsch, auch viele Uhren für mehrere Tausend Euro gehen nach 5-7 Jahren zum Service.
Der Preis der Uhr hat doch wenig mit dem Serviceintervall zu tun.
Außer bei Rolex...
 
#12
DrKamikaze

DrKamikaze

Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
1.994
Der "Intervall" hat einfach mit dem Trageverhalten zu tun. Egal ob 150 Euro Seiko oder 15.000 Euro Rolex, wenn du die rockst kann eine Revision in einem Jahr nötig sein, oder wenn du eher vorsichtig bist in 10 Jahren + ....
 
#13
A

abulavia

Dabei seit
19.04.2017
Beiträge
374
Ort
Potsdam
Was war denn Ihr Alternativvorschlag? Eine teurere Automatik-Uhr nehmen oder einen Quartzer?
Ersteres fände ich unlogisch, da man da mindestens die gleichen Kosten in gleichen Intervallen hat, es insgesamt also eher teurer kommt.
Letzteres wäre zwar logisch, aber dann sucht man eben was anderes als eine Automatikuhr ...
 
#14
Querdenker

Querdenker

Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
1.329
Ort
RHP
..... naja, dann lässt man eben die 3000 ,- Euro Uhr für 500 Euro alle 5- 7 Jahre überholen.

Guter Verkäufer - aber die Logik erschließt sich mir nicht........
 
#15
Corbit

Corbit

Dabei seit
09.12.2014
Beiträge
787
Ort
SH
Wie gesagt, die Dame sieht jeden Tag ganz vieie Uhren die erst 5 oder 7 Jahre alt sind und zum Service kommen.
DAS glaube ich nun definitiv nicht. Gerade in der Preisklasse - behaupte ich - werden die wenigsten Uhren zur Revision abgegeben, wenn was ist. Die wandern dann in die Schublade, und es wird eine neue gekauft. Wobei ich die Aussage der Dame sowieso für sehr gewagt halte. Die Frage, um ihre Ehrlichkeit einzuschätzen, ist, was sie Euch stattdessen empfohlen hat: Eine teurere Automatik oder eine Quarzuhr?
 
#16
fuerst07

fuerst07

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
143
Ort
Bodensee
Tja, erstaunlich ehrliche Aussage. Habe ich selber auch so am Ende herausgefunden. Wenn man eine gewisse Zeitspanne Uhren besitzt wird einem einfach klar, dass eine nach der anderen Revisionsbedarf bekommen und da jeweils +/- 200€ mindestens weg gehen. Da kommt man dann schnell ins grübeln, für welche Uhren sich das lohnen soll. Entweder Liebhaberstücke (meine Hochzeitsuhr, meine Lieblingsuhr) oder einfach Uhren mit einem gewissen Wert (meine Jahrgangsrolex). Die "hat man halt auch" "mal günstig gekauft" Uhren sind dann Stück um Stück gegangen und da werde ich auch nix mehr kaufen.
Mein Fazit: gute Gründe für den Kauf und dann kostet die Wartung halt oder Quarz und günstig.
 
#17
G

Guggle

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2019
Beiträge
64
DAS glaube ich nun definitiv nicht. Gerade in der Preisklasse - behaupte ich - werden die wenigsten Uhren zur Revision abgegeben, wenn was ist. Die wandern dann in die Schublade, und es wird eine neue gekauft. Wobei ich die Aussage der Dame sowieso für sehr gewagt halte. Die Frage, um ihre Ehrlichkeit einzuschätzen, ist, was sie Euch stattdessen empfohlen hat: Eine teurere Automatik oder eine Quarzuhr?
Natürlich eine Quarzuhr. Der Preisrahmen stand ja fest.
 
#18
S

steininger

Dabei seit
09.09.2016
Beiträge
256
In der Preisklasse würde ich auch nur revidieren was auffällig läuft oder eben nicht mehr läuft. Es gibt keinen Grund davon auszugehen, das nach fünf Jahren eine Revision NÖTIG ist. Meine günstige Seiko SKX007 läuft seit über zehn Jahren ohne Schwierigkeiten und meine Sub, die ich seit sechszehn Jahren habe, hat erst nach 14 Jahren eine Revision gesehen, und war die ersten zehn der 14 Jahre jeden Tag (ausnahmslos!) am Arm. Bei allem: Sport (Skateboard fahren, MTB Downhill, Snowboard fahren), Arbeiten an Haus und Garten, etc. Und die Revision war technisch nicht notwendig, ich wollte bei der teuren Uhr bloß kein Risiko eingehen, da sie ja noch ein paar Mal 16 Jahre durchhalten soll.

Außerdem ist die Kommunion doch ein guter Grund für ein Geschenk, welches man anschließend in Ehren hält, oder nicht?
 
#20
J

Jekyll

Dabei seit
03.12.2015
Beiträge
34
Ich finde es immer seltsam, dass beim Service der mögliche Wiederverkaufswert eine Rolle spielt, ob sich dieser lohnt oder nicht. Was interessiert mich, was eine dritte Person für meine Uhr bereit wäre zu zahlen, wenn ich an der Uhr hänge und im besten Fall viel mit ihr erlebt habe? Für das Lohnen eines Service ist für mich ausschließlich die Verarbeitungsqualität und die persönliche Geschichte relevant. Und die kann, muss aber nicht mit dem monetären Wert der Uhr zusammen hängen...
 
Thema:

Erstaunlich ehrliche Beratung im Uhrenladen

Erstaunlich ehrliche Beratung im Uhrenladen - Ähnliche Themen

  • Tudor North Flag Ref. 91210N "Wirklich erstaunlich!"

    Tudor North Flag Ref. 91210N "Wirklich erstaunlich!": Liebe Uhrenfreunde, bevor ich zur eigentlichen Vorstellung der Uhr komme, möchte ich ein paar Worte zu meiner Person loswerden. Ich heiße...
  • Erstaunliche Höchstergebnisse bei Uhrenauktionen bekannter Auktionshäuser

    Erstaunliche Höchstergebnisse bei Uhrenauktionen bekannter Auktionshäuser: Mittlerweile gibt es ja regelmäßig Uhrenauktionen bekannter Auktionshäuser. Hierbei kommt es oftmals zu neuen preislichen Rekorden. Denke es...
  • Erstaunlich-Thread und Motz-Thread

    Erstaunlich-Thread und Motz-Thread: Hallo zusammen, heute fand ich ein paar PNs mit der Frage nach dem Erstaunlich-Thread in meinem virtuellen Briefkasten, die ich natürlich auch...
  • Firefox FFS500-105 - erstaunlich viel Uhr für's Geld

    Firefox FFS500-105 - erstaunlich viel Uhr für's Geld: Neulich hatte ich ja mal 'ne Unterstützung bei der Suche nach etwas sportlichem mit rotem Zifferblatt hier gestartet. Es kamen wenig Vorschläge...
  • Was ich erstaunlich finde ...

    Was ich erstaunlich finde ...: Hallo zusammen, ich habe nicht immer (eher selten) etwas zu motzen, betrübt bin ich selten und auch der Sonnenschein passt nicht immer zu dem...
  • Ähnliche Themen

    Oben