(erst mal) angekommen

Diskutiere (erst mal) angekommen im Fotografie Forum im Bereich Small Talk; seit 4 Wochen hab ich jetzt meine Leica Q2, also wird es mal Zeit, die ersten Erfahrungen aufzuschreiben: Als ich sie das erste Mal aus der...
loginvergesse

loginvergesse

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
2.225
Ort
Muc
seit 4 Wochen hab ich jetzt meine Leica Q2, also wird es mal Zeit, die ersten Erfahrungen aufzuschreiben:

Als ich sie das erste Mal aus der Packung genommen habe....ja, da hat man was in der Hand: knapp eineinhalb Pfund, für eine "Kompaktkamera" mit fest verbautem 28mm Objektiv, das ist schon eine Ansage.

R0061015.JPG

Überraschenderweise ist sie -bis auf das Objektiv- nicht wirklich grösser als die Fuji X100:

R0061017.JPG


R0061018.JPG


Die Bedienelemente und das Menü sind auf das wesentliche beschränkt, und dementsprechend auch sehr übersichtlich
R0061019.JPG


Ähnlich wie bei der X100 gibt es auch bei der Leica ein Quick Menu mit den wichtigsten Parametern:


R0061020.JPG


Das kann per touch, aber auch über den Joystick sehr schön bedient werden.
Die Q2 hat drei konfigurierbare Fn-Tasten: auf der Rückseite die Mittlere, oben neben der Daumenmulde (per default: digital zoom) und im Zentrum des Daumenrads. Leider gehen nicht alle Funktionen auf alle Tasten. So ist die Belichtungskorrektur auf dem oberen Rad nicht belegbar, aber auf der hinteren Fn-Taste :shock: .
Dafür ist die Neu-Belegung wirklich sehr gut gelöst: ein kurzer Druck auf die Fn-Tasten löst die Funktion aus, ein langer Druck listet die Funktionen auf, mit der die Taste belegt werden kann :super:.
Das Objektiv ist wirklich sehr scharf (auch schon bei Offenblende), alle Ringe laufen butterweich. Der Blendenring rastet in der A-Position fester ein, so dass man eigentlich nie versehentlich verstellt.
Der manuelle Fokus macht mehr Spaß, als an allen anderen digitalen, die ich bis jetzt benutzt habe: es gibt eine Schärfenskala (die sich verschiebt, wenn man in den Makro-Mode geht 😎), und eine Schärfentiefeskala. In der AF Position verriegelt sich der Fokusring, und kann erst gelöst werden, wenn man einen kleinen Button drückt.
Zum fokussieren selbst gibt es widersprüchliche Meinungen: die meisten sagen, dass man ganz klassisch am Objektiv fokussiert, wenige behaupten, dass es auch bei der Q2 ein fokus-by-wire ist. Sei es, wie es will: so gerne habe ich bis jetzt bei keiner digitalen manuell fokussiert!

Im "normalen" Modus kann man bis auf 30cm ans Motiv heranrücken, im Makromodus bis auf 17 cm (wobei die Kamera im Makromodus nur noch Blende 2.8 als grösste Blende zulässt)

 L1000032.jpg



Die raws, die aus der Kamera kommen, sind DNG-files, die sich gut bearbeiten lassen. Allerdings sind sie durch die 47 MP ungefähr 85 MB groß.
Das schöne an den 47 MP ist die gute crop-Fähigkeit:
 L1010278.jpg


100% crop:
crop_100.JPG


Ansonsten ist sie extrem leise und ziemlich unauffällig (zumal ich den roten Punkt oft mit Tape überklebt habe)


 L1000354.jpg

 L1000483.jpg

 L1000569.jpg


 L1000664.jpg



 L1000730.jpg


 L1010069.jpg


 L1010095.jpg



 L1010280.jpg



 L1010358.jpg
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.721
Nice! Das einzige Leica-Modell das aktuell bei mir wirklich Neid und den Haben-Wollen-Reflex auslöst. Dagegen würde ich die digitalen M's nicht mal geschenkt nehmen.
Und die Q2 ist ja, und das meine ich ernst, im Grunde für Leica-Verhältnisse und für das Gebotene regelrecht günstig.

28mm als Festbrennweite ist - wenn Makro im Gesamtpaket mit drin ist - sowieso für den kreativen Amateur aus meiner Sicht die beste Wahl, und Deine Fotos oben zeigen das ja auch deutlich.

Klar hätte es 1,7 bei einem Weitwinkel nicht sein müssen, der Mehrwert ist minimal und die Kamera - die ja in der Kompaktklasse spielen soll - wird dadurch im Vergleich zu einem 2,0er deutlich größer.
Aber da verstehe ich eben die Marketing-Abteilung von LEICA die darauf bestanden haben dürfte, dass es "der Markt" heute eben so haben will: Wer heute Oberklasse-Preise aufrufen will, der muss eine außergewöhnliche und "imagestarke" Lichtstärke bieten, selbst auf Kosten der Größe und der Ästhetik - denn mit einem etwas kürzeren Objektiv hätte diese Leica echt sexy ausgesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
loginvergesse

loginvergesse

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
2.225
Ort
Muc
Dagegen würde ich die digitalen M's nicht mal geschenkt nehmen.
ich mag die Q2 wirklich, und es ist keine Notlösung. Trotzdem gebe ich gerne zu, dass mir eine M noch lieber gewesen wäre. Aber 12.350€ für eine M10 mit einem 2.0/28mm ist es mir eben nicht Wert gewesen ;-)
 
danielham

danielham

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
5.967
Ort
NRW
Glückwunsch :super:
Viel Freude mit dem neuen Arbeitsgerät.

Bilder werden wir weiterhin wohl sehen dürfen.
Andreas
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
17.557
Herzlichen Glückwunsch zur Q2.
Und natürlich wünsche ich Dir viel Platz auf der Festplatte.
 
Thema:

(erst mal) angekommen

(erst mal) angekommen - Ähnliche Themen

Kameravorstellung: FUJIFILM X-Pro1: Heute stelle ich Euch eine meiner meistgenutzten Kameras vor: Die FUJIFILM X-Pro1 Die X-Pro1 war die zwangsläufige Folge auf die X100. Die X100...
[Erledigt]

Fujifilm X100

[Erledigt] Fujifilm X100: Ich müsste sagen, dass ich meine Fujifilm X100 (12,3MP), gebraucht aus erster Hand gekauft, schweren Herzens verkaufe. Aber das tue ich nicht. Ich...
[Erledigt]

Kamera Fuji X20

[Erledigt] Kamera Fuji X20: Verkaufe hiermit gemäß der Forenregeln eine 4 Jahre sehr gut erhaltene alte Fuji X20. Die Kamera ist voll funktionsfähig und kommt mit originalem...
Navigations-Uhr: Casio G-Shock Rangeman (GPR-B1000-1ER): Heute stelle ich euch eine im Moment einzigartige Uhr vor, die wohl wie keine andere polarisiert. Entweder man lehnt sie ab oder man liebt sie...
[Erledigt] 2 Konica-Minolta A2 DIMAGE Digital-Kameras inkl Zubehör: Hallo, ich verkaufe zwei voll funktionsfähige Konica - Minolta A2 DIMAGE Digital-Kameras. DIMAGE A2 Nr.1(das ist die Kamera auf den Fotos...
Oben