Erkennen Sie die Melodie?

Diskutiere Erkennen Sie die Melodie? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Forum! Als ich in der Rubrik "Uhrenwerkstatt" die Aufbereitung meiner Laufferuhr als Erstlingswerk vorstellte, meinte jemand, daß ich...
R

Ramses300

Themenstarter
Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
163
Hallo Forum!


Als ich in der Rubrik "Uhrenwerkstatt" die Aufbereitung meiner Laufferuhr als Erstlingswerk vorstellte, meinte jemand, daß ich ja gleich in die Vollen gegangen wäre.
Mich reizt ein schöner Schlag und noch mehr eine Melodie bei solchen Uhren. Das war es, was mich überhaupt auf solche Uhren gebracht hat.
Selbst der fast allgegenwärtige Westminsterschlag bietet vielfältige Nuancen bei verschiedenen Uhren.
Meine Laufferuhr hat einen sehr warmen Klang beim Abspielen der Westminstermelodie, die Kienzle schlägt ihn kräftiger und lauter. Die Vedette hat einen metallischen Klang, wie viele französische Uhren auch.

YouTube bietet eine Plattform, in der man sich eine gute Übersicht verschaffen kann.

Es gelang mir vor einiger Zeit, eine Wanduhr zu ersteigern, bei welcher der Verkäufer die Melodie nicht kannte und nur als "ähnlich wie Westminster" bezeichnete.
Diese Uhr gefiel mir, und der Preis war durchaus noch erträglich.
In meinen Augen ist sie aber verbastelt. Das Gehäuse z.B. trug wohl mal ein anderes Uhrwerk.
Das Uhrwerk selber birgt für mich auch einige Rätsel; einige Dinge haben keinen wirklichen Zweck - bis hin zu einer Schraube, die quasi als Ersatz dient.
Beim Restaurieren hat sie mir vehementen Widerstand geleistet und mir einige Nerven gekostet bis zuletzt. Als ich mich quasi fertig wähnte, blockierte der Schlag, weil ein Zahnrad an der Achse eines benachbarten Zahnrades schleifte. Der Grund war letztlich ein ausgelaufenes Lager. Die dazwischenliegenden Feiertage verzögerten die Lieferung und somit die Fertigstellung dann erheblich. Ob ich wirklich gewonnen habe, dessen bin ich mir noch keineswegs sicher. ;)
Eine Aufarbeitung war aber nötig, weil die Melodie auch bei aufgezogener Feder manchmal beinahe "einschlief".
Wobei man aber sagen muß, daß die Melodie sehr tragend ist und dies wohl auch dazu gehört.
01.jpg
02.jpg
Die Bilder sind noch vor der Restaurierung entstanden.

Die Melodie!
Es ist mir nicht gelungen herauszufinden, um welche es sich handelt.
Zunächst dachte ich, daß es sich um "Cloches du Jura" handelt. Aber es ist kein frazösisches Werk, sondern ist mit "D.R.G.M." gemarkt.
Ich finde die Melodie unabhängig davon eher ungewöhnlich. Dabei genügen dem Werk dafür vier Klangstäbe + vier für den Stundenschlag.
Der Stundenschlag ist noch pompöser, als es der Film wiedergeben kann. Man hört ihn in der ganzen Wohnung, durchaus auch bei geschlossener Tür.

Hier möchte ich die Frage in den Raum stellen, ob jemand, der uhrenkundig ist, die Melodie kennt und mir den Titel nennen kann.


Der Film hat visuell eine fürchterliche Qualität, weil die Uhr in einer Ecke hängt und es im Winter auch nicht richtig hell wird. :-(


Alles Gute!

Ramses300.
 
uri3047

uri3047

Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
422
Ort
Fläming
Hallo,ich denke das müßte der Westminster Schlag werden, nur hier stimmt die Reihenfolge der Hämmer nicht !Das kann man am Besten beim Viertelschlag einstellen,da wird jeder Stab nur einmal angeschlagen und dann stimmt es mit den anderen Schlägen wieder.Da muß die Schloßscheibe gedreht werden(küzester Abstand).Diese Melodie habe ich noch nie gehört,es gibt noch den Big-Ben Schlag,der ist es aber nicht.

gruß uri
 
R

Ramses300

Themenstarter
Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
163
Weil ich die Melodie nicht kenne, kann ich natürlich nicht gewährleisten, daß die Sequenzen in der richtigen Reihenfolge abgespielt werden.
Aber um den Westminster handelt es sich ganz sicher nicht.
Die Tonhöhen (Noten) und die zeitlichen Abstände passen gar nicht.
Das wäre so, als wenn man einen Militärmarsch im Dreivierteltakt spielen wollte.

Auch wenn man die Klangstäbe per Hand anschlägt, bekommt man keine Westminstermelodie!
 
R

Ramses300

Themenstarter
Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
163
Ihr habt Recht! :shock:

Allerdings ist/war die Sache noch ein wenig komplizierter.
Die Reihenfolge der Klangstäbe war verkehrt herum.
Sonst hätte ich den Westminster auch relativ schnell erkannt.
Die Uhr schlägt jetzt einen reinrassigen Big Ben.

Die "unbekannte Melodie" hat mir aber auch ganz gut gefallen. 8-)

Danke für die Lösung des Problems!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Erkennen Sie die Melodie?

Erkennen Sie die Melodie? - Ähnliche Themen

  • Woran erkenne ich, wie rum...

    Woran erkenne ich, wie rum...: ... ich die Krone drehen muss, damit sich die Zeiger im Uhrzeigersinn drehen? Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin immer ein wenig...
  • Omega Seamaster Originalitaet erkennen + Preiseinschätzung

    Omega Seamaster Originalitaet erkennen + Preiseinschätzung: Hallo liebe Uhrenfreunde, Für meine erste Automatikuhr hat mich die Omega Seamaster angelacht. Als Historiker gefällt mir der Gedanke, dass die...
  • ETA Werke - Kann man als Laie optisch erkennen, ob es "Standard", "Elaboré" oder "Top" ist?

    ETA Werke - Kann man als Laie optisch erkennen, ob es "Standard", "Elaboré" oder "Top" ist?: Meine jüngste Neuanschaffung wird von einem ETA 2892-A2 angetrieben. Meine Zeitwaage zeigt eine Abweichung von +1s /24h bei einer Amplitude von...
  • Kaufberatung Die erste Rolex seriös kaufen, schwierig, sicherer Kauf von privat, Fake erkennen ?

    Kaufberatung Die erste Rolex seriös kaufen, schwierig, sicherer Kauf von privat, Fake erkennen ?: Ich denke, meine Geschichte könnte anderen auch so ergehen und daher allgemeiner interessieren. Ich habe eine Rolex "Hulk" bei einem Kollegen...
  • Kaufberatung Zeitsynchronisation und Erkennung der Zeitzone per GPS

    Kaufberatung Zeitsynchronisation und Erkennung der Zeitzone per GPS: Hi ich möchte mir eigentlich nur einen Überblick verschaffen über möglichst günstige Uhren, die die Zeit und Zeitzone über GPS synchronisieren...
  • Ähnliche Themen

    Oben