Erfahrungen Steinhart Aftersale Service

Diskutiere Erfahrungen Steinhart Aftersale Service im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Forianer, ich möchte Euch gerne meine aktuelle Erfahrung mit dem Steinhart Aftersale Service schildern. Ich bin seit ca. 7 Jahren stolzer...
Spaceman

Spaceman

Themenstarter
Dabei seit
30.08.2010
Beiträge
92
Ort
BaWü
Liebe Forianer,

ich möchte Euch gerne meine aktuelle Erfahrung mit dem Steinhart Aftersale Service schildern.

Ich bin seit ca. 7 Jahren stolzer Besitzer einer Ocean 44 GMT.
Leider erlitt ich diesen Sommer beim Schwimmen einen leichten Wasserschaden, sodass das Uhrenglas innen anlief.

Da ich schon länger mit dem Gedanken spielte, mir ein neues Inlay (Pepsi) zu bestellen, schrieb ich Steinhart eine e-mail und schilderte das Problem mit dem Wasserschaden. Ich bekam noch am gleichen Tag eine Antwortmail, bei der mir eine Revision (Werksprüfung und Dichtungstausch ca. 80€) angeboten wurde. Bei diesem Service würde auch gleich das Inlay (15€) getauscht werden.

Da sich die Kosten im Rahmen hielten, habe ich die Uhr zu Steinhart geschickt.
Am nächsten Tag bekam ich eine Infomail, das die Uhr angekommen sei und das ich mit einer aktuelle Bearbeitungszeit von ca. 5 Wochen rechnen muss.

Gestern (nach 4 Wochen) bekam ich meine Uhr wieder.
Laut Bericht wurde das Werk kontrolliert, geölt, die Dichtungen ersetzt, die neue Pepsi Lünette eingebaut und auf WD geprüft.
Ich würde sagen, das die Krone auch getauscht wurde. Mit dem Ergebnis bin ich jedenfalls sehr zufrieden.

Der Rechnungsbetrag wurde von Steinhart überaus kulant gestaltet und entsprach nicht annähernd der veranschlagten Summe.
Ich kann sowohl über die Qualität meiner Steinhart-Uhren (2 Stück) sowohl über den Service nur positiv sprechen!
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
1.820
Sowas hört / liest man doch gerne.:super:
Glaube dann behalte ich doch meine 2 Steinhart Uhren.;-)
 
Panda-Express

Panda-Express

Dabei seit
08.07.2017
Beiträge
444
Ort
BAYERN
Sehr schön, danke dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst.

Ich kann bis jetzt auch ausschließlich positives über den Steinhart Kundenservice berichten.
 
T

Tisi73

Gast
Ja, ich hätte dir gerne eine PN geschrieben, geht aber leider nicht.

Grüße
Timo
 
Panda-Express

Panda-Express

Dabei seit
08.07.2017
Beiträge
444
Ort
BAYERN
Nicht? Warte mal...

Edit: Komisch, ich habe Dich nicht blockiert und habe auch heute schon eine PN
von einem anderen User bekommen.

Alternative:

Schreib es hier in den Faden, er heißt ja auch "Erfahrungen Steinhart Aftersale Service",

oder bitte einen Moderator aufgrund neuer Infos Deinen alten Faden nochmal aufzumachen.
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
10.711
Ja, aber ich schrieb, dass ich den alten Faden wieder öffne, wenn es ein Ergebnis gibt. Und ich habe den alten Thread geschlossen, da dort der Tonfall abgefallen ist. Hier denke ich nicht, dem noch einmal nachzugeben. Hier darf es also gerne weitergehen.

Die anderen Beiträge dazu habe ich entfernt.
 
T

Tisi73

Gast
Hallo,

also ihr wolltet ja wissen wie es weiter ging, ok hier die Auflösung, aber bitte nich auf mich einprügeln,
ich lüge nicht und editiere auch keine Beiträge!

Steinhart hat mir die Uhr mit beiliegendem Reparaturauftrag einfach zurück geschickt und mein Widerrufsrecht ignoriert!
Mit der Begründung:

Eine Uhr, die getragen wurde, kann laut unseren Geschäftsbedingungen (die Sie beim Kauf auch unterschrieben und akzeptiert haben) auf keinen Fall zurückgenommen werden.

Ich habe weder etwas unterschrieben, noch finde ich diese Klausel in den AGB's.
Die gute Frau im Aftersaleservice hat das Armband bemängelt, da sind aber nur ein paar Staubkörner, die sind schon drauf, wenn man die Uhr aus der Verpackung nimmt, da es aus sehr weichem Gummi besteht (ich würde sagen, das Armband ist billigste China Ware).

Bild vom Steinhart Service:

IMG_1723.jpg

Das zieht den Staub förmlich an. Ausserdem befinden sich keinerlei Schutzfolien bei Auslieferung auf dem Armband! Die Uhr sieht aus wie neu, ausser das Problem mit dem Staub, der sich sofort auf das Armband absetzt. Es ist mir unerklärlich wie man diese nicht zurücknehmen kann.
Liegt die Uhr längere Zeit auf dem Tisch, dann befinden sich echt sehr viel Staubpartikel an der Bandinnenseite, da dieses auch noch so ein Reifenprofil hat.
Die kann man ganz einfach mit einem Pinsel entfernen, das Problem, nach 10 sec sind die wieder drauf.

Habe jetzt aktuelle Bilder von der Uhr gemacht, kann sich jeder selbst ein Bild machen.

IMG_0880.jpgIMG_0881.jpgIMG_0882.jpgIMG_0883.jpgIMG_0884.jpgIMG_0885.jpgIMG_0886.jpgIMG_0887.jpgIMG_0888.jpgIMG_0889.jpgIMG_0890.jpgIMG_0915.jpgIMG_0916.jpg

Werde die Uhr jetzt verkaufen, für 750,-Euro, möchte mit dieser Firma nichts mehr zu tun haben.

Grüße
Timo
 
T

Tisi73

Gast
... was ich noch vergessen habe zu erwähnen.

Ich habe Steinhart angeboten, sie sollen ein neues Band an die Uhr montieren und mir den Betrag bei der Rückzahlung abziehen.
Wurde auch ignoriert.

Grüße
Timo
 
H

HeliosPolaris

Gast
Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldung und die Fotos.
Wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg bei der erneuten Rücksendung.
Das Verbraucherrecht im Onlinehandel ist sehr stark ausgeprägt.
Ich kann mir - nach den Infos die hier vorliegen - eigentlich nicht vorstellen, dass hier ein Kaufrücktritt von Steinhart in letzter Konsequenz rechtlich haltbar verweigert werden kann. Wenn man das Armband auch noch auf Deine Kosten tauscht, dann müssten schön sichtbare Tragespuren an der Uhr selbst vorhanden sein, um hier einen Kaufrücktritt zu verweigern. Retouren sind für alle Firmen ärgerlich und mit hohem Aufwand verbunden. Dafür spart sich hier ja auch Steinhart komplett den stationären Vertrieb, der ca. 50 % des Endverbrauchspreises schluckt.
 
S

Solon

Gast
@Tisi73 Tut mir um zwei Dinge leid:
1. Der Umgang mit Dir im Thread, der vom Mod geschlossen wurde.
2. Deine Erfahrung mit Steinhart.

Ich denke mit Beharrlichkeit kann man auch „bei der Dame“ etwas erreichen. Aber ich verstehe Deine Kosten-/Nutzenabwägung. Deine Erfahrung lässt jedenfalls einen bleibenden Eindruck. So viel steht fest. Wenn sich Steinhart das leisten kann... tja. :-/

Zum Forum: Leider gibt es immer wieder Wadenbeißer, die erstaunliche Energie entwickeln, andere schlecht dastehen zu lassen. Mehr oder weniger subtil. Kopf hoch.
 
H

HeliosPolaris

Gast
Hallo,

beim Thema Steinhart scheiden sich hier die Geister. Ich finde es aber sehr unfair von einigen Membern im anderen Faden, wie hier mit Tisi umgegangen wurde. So etwas sollte man klarstellen und keine falschen Beschuldigungen offenlassen. Das ist doch unser Hobby und sollte Spaß machen. Diese persönlichen Angriffe führen doch eher dazu, dass mache Leute dann keine Lust mehr auf eine Diskussion im Forum haben und somit Beiträge verloren gehen.
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
1.820
na ja, auf dem Bild vom Steinhart-Service sind schon deutlich Spuren am Innenband zu sehen, wenn das mit dem Pinsel so einfach ist, wäre doch eine Behandlung vor dem Versenden easy gewesen oder?

Wenn ich eine Uhr zurückschicke sind vorher ein kurzes Abwaschen bzw. Brillenputztuch etc. für mich normal, niemand möchte halt fremde Fingerabdrücke oder andere Rückstände auf einer neuen Uhr.;-)
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
6.861
Ort
Exil-Franke in NRW
Das Widerrufsrecht bleibt auch bestehen, wenn die Uhr Benutzungsspuren bekommen hat. Allerdings könnte Steinhart ggf. einen Wertverlust ins Feld führen, was den Erstattungsbetrag vermindert. Das Verhalten von Steinhart ist jedenfalls nicht korrekt. Schade, dass du den "einfachen" Weg wählst. Werden solche Verbraucherrechte auch tatsächlich einmal durchgesetzt, verursacht das nämlich beim Verkäufer einen Lerneffekt.
 
T

Tisi73

Gast
na ja, auf dem Bild vom Steinhart-Service sind schon deutlich Spuren am Innenband zu sehen, wenn das mit dem Pinsel so einfach ist, wäre doch eine Behandlung vor dem Versenden easy gewesen oder?
Hallo,

das mit der Empfindlichkeit des Armbandes habe ich erst gemerkt, als ich die Uhr ein 2. Mal von Steinhart bekam.
Natürlich habe ich die Uhr mit einem Microfasertuch gesäubert (hatte sogar Baumwollhandschuhe an), aber dass sich dermaßen "Spuren" in der Innenseite des Bandes gebildet hatten (geschuldet von dem Reifenprofil), habe ich Abends, unter Kunstlichtbedingungen schlicht übersehen.
Aber Steinhart hätte die Innenseite des Armbandes ja auch abpinseln können.
Auf den anderen Bildern müsstest du doch erkennen, das die Uhr in einem einwandfreien Zustand ist, oder nicht?
Stattdessen reparieren sie das Teil (Nullung des Sekundenzeigers) und senden die Uhr an mich zurück. Das Stottern des Sekundenzeigers ist laut Aussage Steinhart normal, darauf wurde nicht eingegangen.
Ich habe die Uhr jetzt doch wieder zurück geschickt, denke dass man sich solch eine Ignoranz nicht bieten lassen darf.
Nochmal, es geht hauptsächlich darum, dass das Widerrufsrecht einfach ignoriert wurde!!!

Grüße
Timo
 
Thema:

Erfahrungen Steinhart Aftersale Service

Erfahrungen Steinhart Aftersale Service - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Erfahrung mit Steinhart Vintage GMT Farbe auf Lünette

    Kaufberatung Erfahrung mit Steinhart Vintage GMT Farbe auf Lünette: Hallo plane demnächst mir eine Vintage GMT zu kaufen. Meine Frage ist folgende wie gut hält die schwarze Farbe auf der Lünette ? Habe...
  • Steinhart Nylon Uhrenband 24mm - wirkt toll für Triton. Erfahrung ?

    Steinhart Nylon Uhrenband 24mm - wirkt toll für Triton. Erfahrung ?: Hallo zusammen, Steinhart bietet ein neues Uhrenband 24mm an. Schwarz und Nylon. An der neuen Triton sieht es toll aus und mit diesem Band...
  • Erfahrungen mit Steinhart Armbändern

    Erfahrungen mit Steinhart Armbändern: Hallo Forum, ich möchte mir für meinen Junghans Piloten noch ein Armband aus Büffelleder im IWC Style zulegen. Momentan habe ich ein RIOS...
  • Nicht nur Steinhart, sondern auch Eiskalt. - schlechte Erfahrung mit Steinhart

    Nicht nur Steinhart, sondern auch Eiskalt. - schlechte Erfahrung mit Steinhart: Hallo Forumsgemeinde, Wie ihr wisst gibt es ja leider nicht nur gutes zu berichten. So einmal kurz meine schlechte Erfahrung mit Steinhart...
  • Meine 1. Steinhart, die Ocean One Vintage und meine Erfahrungen mit der Uhr

    Meine 1. Steinhart, die Ocean One Vintage und meine Erfahrungen mit der Uhr: Schon lange beschäftige ich mich mit dem Thema Steinhart Uhren. Insbesondere auch mit dem Für- und Wieder der Hommage Diskussionen hier und in...
  • Ähnliche Themen

    Oben