Erfahrungen mit dem ETA-Caliber 2824-2

Diskutiere Erfahrungen mit dem ETA-Caliber 2824-2 im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo allerseits! Ich habe eine Uhr (BWC) im Auge, die mit dem ETA 2824-2-Caliber ausgestattet ist. Bevor ich mich aber dafür entscheide...
McDV

McDV

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2007
Beiträge
501
Ort
NRW
Hallo allerseits!

Ich habe eine Uhr (BWC) im Auge, die mit dem ETA 2824-2-Caliber ausgestattet ist.
Bevor ich mich aber dafür entscheide, möchte ich gerne noch einmal Eure Meinung zu diesem Caliber hören. In der Suche habe ich leider nicht wirklich viel finden können...

Was haltet ihr von der Qualität?
Wie sieht es mit Gang und Gangabweichung aus (insbesondere auch die Veränderung im Laufe der ersten Wochen und auch über mehrere Jahre)?

Ich freue mich auf Eure Meinungen!

MfG
McDV
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.813
Hmm, eigentlich müsste die Suche endlos Seiten zu dem Kaliber auswerfen.

Das ETA 2824-2 ist wohl DAS Standardkaliber der ETA. Robust, bewährt, qualitativ sehr gut. Es gibt verschiedene Versionen (unterschiedliche Anzahl Steine, teilweise abweichende Materialien im Inneren), aber ein "Ausreisser" ist mir nicht bekannt. Es gibt verschiedene Preislagen (BWC Diver so ab 150 EUR, Breitling Colt so ab 1.500,00 EUR).

Ich habe eine BWC mit 2824-2 und bin absolut zufrieden damit. Mit Seiko kann ich es (mangels Besitz einer Seiko) nicht vergleichen, einem Citizen würde ich es vorziehen.
 
J

janos71

Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
69
Ort
BS
hi,

ich besitze ebenfalls eine uhr mit eta2824-2 werk. die uhr ging vor der ersten gangregulierung exakt +7 sek pro tag vor. nach ca. 2 monaten wurde der gang korrigiert und die uhr geht nun nur noch ca. +2 sek pro tag vor. bisher habe ich die uhr und das werk nicht geschont. ich nutze die uhr fuer jeden einsatzbereich (laufen, heimwerken, duschen usw.). die uhr und das werk funktionieren bisher tadellos.
unter: http://www.hergro.de/etrade/armbanduhren/armbanduhren.htm
wird das eta 2824-2 werk aufgrund seiner zuverlaessigkeit als "panzer" bezeichnet.

gruss janos
 
McDV

McDV

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2007
Beiträge
501
Ort
NRW
Danke für Eure Antworten! :)

Die BWC Diver war die, die ich auch im Auge hatte. Da ich aber schon eine Citizen-Diver hab, habe ich nun mal weitergesucht, was sich so finden lässt (mit ETA-Werk). Eigentlich gefällt mir nämlich der Flieger-Stil ziemlich gut. ;)

Und was habe ich gefunden: Eine Poljot - nur habe ich noch nie was von der MArke gehört...

Schaut euch das mal an: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=300173173639 Was haltet ihr davon? Immerhin ist ein ETA 2824-2 verbaut - aber Poljot sagt mir leider rein gar nichts...

Viele Grüße :)
 
DocThor

DocThor

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
150
hmmm...da mag wohl jemand die Suchfunktion nicht...

Die Suche nach 2824-2 bringt 239 Freds zum Vorschein!
Die Suche nach Poljot bringt 336 Ergebnisse!



Ein wenig lesen gehört halt dazu :?
 
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
4.598
Ort
United Kingdom
Das 2824-2 hab ich auch in einer BWC. Zuverlässige Automatik, hatte noch keine Probleme damit.
Mit russischen Uhren hab ich sehr gute Erfahrungen, vor allem ältere (70er Jahre).
Wie das heute aussieht - keine Ahnung. Es gibt aber ziemlich viel zu lesen im Forum.
Viel Spass beim Suchen Gruss Steffen
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.813
Poljot (rus= Flug) ist eine bekannte, russiche Uhrenmarke. Im Zuge der Quarzkrise der 70er Jahre wurden einige Schweizer Werke samt den Maschinen und Zeichnungen an Russland verkauft.

Die Russen bauten die Werke dann nach. Die Qualität von Poljot-Uhren schwankt über die Jahre, hier gibt es aber durchaus treue Fans der Marke.

An und für sich spricht erst mal nichts gegen eine Poljot mit 2824-2-Werk. Ich kann den eBay Link allerdings nicht öffnen wg. Firewall.
 
A

arno_nym

Dabei seit
02.10.2007
Beiträge
134
Ort
Neuss
Hallo Uhrenfreunde,

über das ETA 2824-2 gibt es einen interessanten Bericht, allerdings auf Englisch.

http://www.chronometrie.com/eta2824/eta2824.html

Ich persönlich besitze auch eine Uhr mit diesem Kaliber. Es zieht zuverlässig auf im Vergleich mit dem 2892-2, das gut 1 mm flacher und somit eleganter ist. Wenn man also phlegmatisch ist oer berufsbedingt sich wenig bewegt - Schreibtischtäter! - sollte man dem 2824-2 den Vorzug geben. Oder einen Uhrenbeweger anschaffen.

Mit freundlichen Grüßen
arnonym
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.661
Ort
Wien Floridsdorf
Hi, McDV!

Schau' mal da: http://www.eta.ch/

xxxzy6.jpg


Gruß, Richard
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.815
Ort
Bamberg
arno_nym schrieb:
Ich persönlich besitze auch eine Uhr mit diesem Kaliber. Es zieht zuverlässig auf im Vergleich mit dem 2892-2, das gut 1 mm flacher und somit eleganter ist. Wenn man also phlegmatisch ist oer berufsbedingt sich wenig bewegt - Schreibtischtäter! - sollte man dem 2824-2 den Vorzug geben.

Hi,
also ehrlich gesagt kann ich das mit der Aufzugsschwäche des 2892-2 gar nicht bestätigen. Meine Brior hat seitdem ich sie habe immer Vollaufzug (läßt sich ja durch die Skelettierung gut sehen) und ich bewege mich jetzt auch nicht sooo viel. Allerdings hab ich bisher keine Uhr mit 2824, also fehlt mir der direkte Vergleich. Am Arm stehen bleiben wird aber auch das 2892-2 eher nicht. Ich glaube dafür müßte man wohl schon mindestens 2 Tage nur auf der Couch rumgammeln. Und zur Not dreht man halt ein bißchen an der Aufzugskrone.

Gruß, Sedi :-D
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
Soviel ich weiß, gab es in der Vergangenheit Modifikationen am Aufzugsmechanismus des 2892. Eventuell aufgetretene Probleme mit der Aufzugsleistung sind mittlerweile behoben. Nicht umsonst wird dieses Kaliber in sehr hochwertigen Uhren als Basiskaliber eingesetzt. Seine Gangstabilität ist eher noch besser als die eines ETA 2824-2. Das kostengünstigere 2824 wird bekanntlich gerne (nicht nur) in preiswerteren Uhren eingesetzt. Mir persönlich wäre es egal, ob in einer Uhr das eine oder das andere Kaliber arbeitet.


Viele Grüße

Wolfgang
 
Thema:

Erfahrungen mit dem ETA-Caliber 2824-2

Erfahrungen mit dem ETA-Caliber 2824-2 - Ähnliche Themen

[Erledigt] Haldor Armis 2000m Automatik Diver Swiss Made Taucheruhr ETA 2824-2 top: Liebe Gemeinde, verkaufe hier aus meiner Uhrensammlung die zweite Haldor Armis 2000m Automatik Diver Swiss Made Taucheruhr ETA 2824-2 top. Die...
Probleme mit dem ETA 2894-2 - Stopp-Zeiger „harkt“: Hey Freunde, Ich habe etwas Sorgen um meine Maen Skymaster 38, in der ein ETA 2894-2 Chronographen Werk verbaut ist. Die Uhr habe ich im Mai...
[Erledigt] Aristo U-Boot-Uhr, Referenz 3H17, Saphirglas, ETA-2824-2, Leuchtkeks, ungetragen: Liebe Uhrfreunde, ich verkaufe meine tolle Aristo U-Boot mit Saphirglas und ETA 2824-2. Die Uhr ist ein typischer Vertreter der Klasse...
Alternative zu ETA 2824-2 für Mod: Hi liebes Forum, das ist mein erster Beitrag, ich hoffe, dass ich es richtig mache und auch den richtigen Thread für mein Anliegen erwiwscht...
ETA 2836-2: Hallo. Ich habe eine Certina Automatik im Auge, die ein ETA 2836-2 hat. Hat jemand aktuelle Erfahrungen mit diesem Uhrwerk, insbesondere...
Oben