Erfahrungen mit blu S.A. / Time Dimension / bernhard lederer

Diskutiere Erfahrungen mit blu S.A. / Time Dimension / bernhard lederer im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; :cry: hallo, gibt es jemanden, der ebenfalls mit der Firma Blu S.A. oder mit Herrn Bernhard Lederer und seiner früheren Firma Uhrenmanufaktur...
H

herbert

Gast
:cry: hallo,

gibt es jemanden, der ebenfalls mit der Firma Blu S.A. oder mit Herrn Bernhard Lederer und seiner früheren Firma Uhrenmanufaktur Lederer in Aschaffenburg schlechte Erfahrungen gemacht hat ?

Dazu möchte ich kurz meinen Fall schildern:

1995 hatte ich mir bei Juwelier Stern in Frankfurt für 2900 DEM eine „Time Dimension TD1“ der Uhrenmanufaktur Lederer aus Aschaffenburg gekauft. Ich fand es ganz toll, eine Uhr aus einer Manufaktur zu besitzen, die meinen Nachnamen trägt, obwohl ich mit Herrn Lederer keine verwandtschaftliche Beziehung habe. Abgesehen davon wurde die TD1 damals in den gängigen Magazinen erwähnt und das außergewöhnliche Design gelobt. Zum Beispiel ist sie im Armband-Uhrenkatalog des Heel Verlages zu finden.

Als mir das Bodenglas ca. 6 Monate später kaputt ging, sandte ich die Uhr an Herrn Lederer und bekam sie 2 Wochen später repariert zurück.

Im April 2006 dachte ich mir, dass nach 10 Jahren eine Revision angebracht sei. Herr Lederer gab zwischenzeitlich die deutsche Uhrenmanufaktur auf und firmiert unter blu S.A. (blu - source du temps) in der Schweiz in Colombier. Ich sandte ihm meine Uhr per Post zu und bekam eine Woche später auf meine telefonische Anfrage hin die Antwort, dass die Uhr eingetroffen sei und ich sie nach 2-3 Wochen revidiert zurück bekäme.

Seit nunmehr 15 Monaten rufe ich regelmäßig bei blu S.A. an und Herr Lederer erzählt mir jedes Mal eine neue „Gute-Nacht-Geschichte“.
In den ersten Monaten versprach er mir bei jedem Anruf, die Uhr sei fast fertig und würde in den nächsten Tagen an mich rausgehen.
Nach 9 Monaten wurden die Geschichten kreativer. Headhunter hätten alle Uhrmacher abgeworben, lies er einmal verlauten. Ein andermal hielt ihn die Schmuckmesse in Basel von anderen Arbeiten ab.

Im April 2007 teilte ich Herrn Lederer mit, dass ich juristische Schritte gegen ihn einleiten werde, wenn die Uhr nicht bis zum 15. Mai 2007 bei mir ist. Zusätzlich drohte ich ihm mit damit, mich an Fachmagazine und Verbände zu wenden und den Fall öffentlich zu machen. Keinerlei Reaktion ! Am 17. Mai rief ich Herrn Lederer erneut an. Er sagte mir, dass die Uhr fertig sei und ich sie in der darauf folgenden Woche erhalten werde. Er wäre am Wochenende in Deutschland und würde mir die Uhr zusenden. Bei Sendungen ab der Schweiz gäbe es häufig Probleme mit dem Zoll.

Anfang Juni teilte mir Herr Lederer mit, dass er einen Nachforschungsantrag bei der deutschen Post gestellt habe, der 6-10 Wochen dauern könnte und ich eine Ersatzuhr von ihm bekäme.

Darauf warte ich bis heute.

Ich wende mich auch an dieses Forum, weil ich diesen unglaublichen Fall öffentlich machen und andere Uhrenliebhaber und –sammler vor Individuen wie Herrn Lederer warnen möchte. Wenn eine Uhrenmanufaktur eingesandt Uhren nicht zurückgibt, wie soll man sich dann verhalten.

Bis heute kann ich mir nicht erklären, welche Beweggründe ein Unternehmer für solch ein übles Verhalten haben könnte. Möglicherweise steht die blu S.A. unmittelbar vor dem wirtschaftlichen Aus. Diesen Verdacht hege ich zum Beispiel auch, weil eine Internet-Suche über Google zu den Stichworten TD1, Uhrenmanufaktur Lederer, oder blu S.A. zu fast keinen Treffern führt. Man findet zwar die homepage, aber nicht - wie üblich - hunderte von Hinweisen und Artikeln dazu.

Mfg herbert
 
McQuade

McQuade

Dabei seit
20.03.2006
Beiträge
609
Ort
Darmstadt
Auf direktem Weg zum Anwalt und sich beraten lassen was zu machen ist. Gegen solche Praktiken sollte man sich wehren!!! :x

Gruß
McQuade
 
H

herbert

Gast
Hi McQuade,
war gar nicht so leicht, weil der Streitwert einen Schweizer Anwalt oft nicht interessiert. Dennoch fand ich einen Anwalt über meine Rechtsschutzversicherung und bekam - nach sage und schreibe 19 Monaten - kommentarlos eine neue Uhr zugesandt.
Herr Lederer hatte zunächst auch meinen Anwalt hingehalten und vera..... bis dieser die Klage und eine Strafanzeige wegen Betrugs vorbereitet hatte. Plötzlich war die Uhr ohne Absender per Einschreiben in meinem Briefkasten.
Ich wünsche allen Uhrenfreunden, dass sie nicht an solch ein Individuum geraten.
Gruß
herbert
 
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.351
Ort
OWL
N Abend Herbert,

und willkommen im Forum.

Hast du die Geschichte schon mal woanders veröffentlicht? Kommt mir so bekannt vor...
 
R

Rundstahl

Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
462
Ort
Bonn (bei)
Hallo herbert,
Erst mal herzlich Willkommen hier im Uhr-Forum
smilie_musik_037.gif


Danke, für dein interessanten Bericht. Es gibt leider immer Unternehmen
die nicht richtig mit Reklamation umgehen können :cry:
Aber letztendlich ist die Geschichte für dich positiv Ausgegangen, wenn man
von Ärger absieht und eventuelle Anwaltkosten.

Viel Spaß hier!

Bye
Jo
 
H

herbert

Gast
Nach mehr als 12 Monaten Wartezeit auf meine Uhr war ich es leid und veröffentlichte die story in sämtlichen deutsch- und englischsprachigen Foren, die ich fand. Zusätzlich schrieb ich die Verbände der Uhrmacher in Schweiz und Deutschland an. Ich hoffte, dadurch Herrn Lederer zu bewegen, mir die Uhr zurückzugeben. Der Erfolg war bescheiden und Bernhard Lederer verar...te mich weiter, nunmehr ergänzt um die Anektode, dass ich meine Uhr ursprünglich aufgrund der langen Wartezeit irgendwann kostenlos zurückbekommen hätte. Dazu wäre er jetzt nicht mehr bereit !!!!!!
Aber nun ist das Drama ja zuende und ich hoffe, diese Uhr nie mehr an den Hersteller senden zu müssen.
 
Uhrenpatrick

Uhrenpatrick

Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
117
Ort
Heilbronn
Ich weiss nicht, aber immer wenn ich nun diese Uhr ansehen würde, würde ich mich ärgern aufgrund o.g. Vorfälle... :???:
Oder man verbucht es unter die Kategorie "persönliche Erfolge" :klatsch:
 
Thema:

Erfahrungen mit blu S.A. / Time Dimension / bernhard lederer

Erfahrungen mit blu S.A. / Time Dimension / bernhard lederer - Ähnliche Themen

Ein Erlebnis der elektrisierenden Art: Rolex Milgauss Z-Blue 116400GV: Ein Erlebnis der elektrisierenden Art Es war einmal ein Astron der im Jahr 2016 seine Leidenschaft für Armbanduhren entdeckte. Begonnen hat alles...
Der lange Weg in den Bunker - Swiss Watch Company Bunker grey/blue: Seit ein paar Monaten schon verbringe ich in diesem Forum mehr Zeit als mir vielleicht gut tut. Ein paar Wochen hat es auch gedauert, bis ich im...
Omega Seamaster 200 m: Am meinem achtzehnten Geburtstag (1985) bekam ich von meinen Eltern meine erste „richtige“ Uhr geschenkt, eine Ebel Sportwave in Teilgold, eine...
Batman neu erzählt- Rolex 116710 Batman gegen die 126710 Batgirl: Ich zitiere mich mal selbst aus meiner letzten Uhrenvorstellung im März diesen Jahres: Ich grüße euch, Während der Kern immer der selbe bleibt...
Erfahrungen mit „Vostok Watches 24“: Liebes Forum, es ist mir ein Anliegen, euch meine Erfahrungen mit einem Unternehmen namens Vostok Watches 24 mitzuteilen. Vielen von euch ist...
Oben