[Erfahrungen] Leumas, Aristo, Stowa, Archimede

Diskutiere [Erfahrungen] Leumas, Aristo, Stowa, Archimede im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, seit längerer Zeit überlege ich mir schon, welche Uhr ich mir im Sommer zulegen werden. Ich hatte bisher 400 € für eine Automatikuhr...
  • [Erfahrungen] Leumas, Aristo, Stowa, Archimede Beitrag #1
T

Tim

Gast
Hallo,

seit längerer Zeit überlege ich mir schon, welche Uhr ich mir im Sommer zulegen werden. Ich hatte bisher 400 € für eine Automatikuhr "Made in Germany" veranschlagt. Nach längerer Suche sind Leumas, Aristo, Stowa und Archimede meine Favoriten.

Nun meine Frage: Habt Ihr mit einer oder mehrerer dieser Marken Erfahrungen gemacht? Wenn ja, klärt mich auf :wink: .

Vielen Dank.

Tim
 
  • [Erfahrungen] Leumas, Aristo, Stowa, Archimede Beitrag #2
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Die von Dir genannten Marken haben einen guten Ruf, was Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis angeht. Bei der Entscheidung sollte Dein persönlicher Geschmack ausschlaggebend sein, was sicherlich schwierig genug ist. Lass uns doch wissen, wie Du Dich entschieden hast.
 
  • [Erfahrungen] Leumas, Aristo, Stowa, Archimede Beitrag #3
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.900
Ort
WWWEUDNRWHS
Moin Tim,

wie Stefan bereits schrieb: Mit den genannten Herstellern / Marken machst Du sicherlich nichts falsch!

Eigene Erfahrungen kann ich nur zu Archimede beisteuern:

Ich besitze die Arcadia (schwarzes ZB, braunes Lederband) - eine recht grosse (43 mm Durchmesser), aber elegante Uhr. Die Zeigerlängen stimmen, die Verarbeitung ist tadellos - verbaut ist ein ETA 2824 in Standardausführung (die Gangwerte sind aber aller Ehren wert), das Gehäuse ist Manufaktur (die Fa. Ickler ist Gehäuseproduzent), das Lederband ist qualitativ nicht berauschend (geht aber in Ordnung).

Apropos Archimede: Wie bereits geschrieben, ist der Hersteller die Fa. Ickler. Sie stellen die Gehäuse ihrer Uhren selbst her und schalen darin ETA-Werke ein. Neben Archimede baut und vertreibt Ickler auch noch Limes-Uhren.
 
  • [Erfahrungen] Leumas, Aristo, Stowa, Archimede Beitrag #4
H

hoermy

Dabei seit
04.04.2006
Beiträge
20
Ort
Oberfranken
Hi,
hab ne Uhr von Leumas. Sehr ganggenau, super Verarbeitung und a zeitloses Design. Das Milanaise Band wurde von mir nachgerüstet.

Hier mal ein schneller Schnappschuss von dem Teil:

PICT6320_small.jpg
 
  • [Erfahrungen] Leumas, Aristo, Stowa, Archimede Beitrag #5
U

uhrensalon

Gast
Tim schrieb:
Hallo,

seit längerer Zeit überlege ich mir schon, welche Uhr ich mir im Sommer zulegen werden. Ich hatte bisher 400 € für eine Automatikuhr "Made in Germany" veranschlagt. Nach längerer Suche sind Leumas, Aristo, Stowa und Archimede meine Favoriten.

Nun meine Frage: Habt Ihr mit einer oder mehrerer dieser Marken Erfahrungen gemacht? Wenn ja, klärt mich auf :wink: .

Vielen Dank.

Tim

Wir haben nur Erfahrungen mit Aristo, und die sind sehr gut. Gutes Preis-Leistungsverhältnis, etablierte Marke. Hauptanteil sportliche Uhren. Wenn´s elegant werden soll lieber nicht. http://www.uhrensalon.de/advanced_search.php
 
Thema:

[Erfahrungen] Leumas, Aristo, Stowa, Archimede

[Erfahrungen] Leumas, Aristo, Stowa, Archimede - Ähnliche Themen

Kaufberatung Deck watch Marine Uhr - Archimede, Dekla, Steinhart oder Stowa?: Abend zusammen! Ich möchte mir als nächstes eine Marineuhr zulegen. So eine fehlt mir noch in der Sammlung und irgendwie habe ich fast keine...
Die erste mechanische Uhr: Hallo zusammen! Ich hätte kaum abschätzen können, wie lange ich mich nun bereits schon informiere und vor lauter Uhren mein Kopf bald raucht: Ich...
Tourby Pilot 43 Automatik - Baumuster A im feinen Gewand: Liebe Foristi Da ich im Vorfeld, sowohl hier, als auch bei Onkel Google, so gut wie keine Informationen, geschweige denn eine Vorstellung, oder...
Zeigt Eure Archimede- und Limes-Uhren von Ickler, Pforzheim: Liebe Mitforisten. Ich habe mich schon lange für eine Uhr mit einem Unitas 6498-1 interessiert. Bei den einschlägigen Herstellern wie Laco, Stowa...
Chronograph bis max 2.500 Euro: Hallo Leidensgenossen :winken:, seit geraumer Zeit folge ich der ein oder anderen Diskussion in diesem Forum und ich bin immer wieder begeistert...
Oben