Erfahrungen Lehmann Präzisionsuhren

Diskutiere Erfahrungen Lehmann Präzisionsuhren im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, gerade habe ich in der ARD Mediathek einen netten Beitrag über Manufakturen in Deutschland geschaut. Dabei ging es auch um Lehmann...

LBeck

Themenstarter
Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.833
Hallo, gerade habe ich in der ARD Mediathek einen netten Beitrag über Manufakturen in Deutschland geschaut. Dabei ging es auch um Lehmann Präzisionsuhren. Die Marke sagte mir vorher nichts, aber der Beitrag war sehr informativ und die Fertigungstiefe ist wohl enorm. Auch fand ich die versenkbare Krone als Idee hervorragend. Kennt jemand die Uhren aus persönlicher Erfahrung? Der Onlineauftritt und die Uhren schauen schon sehr toll aus. Auch würde mich interessieren wo die Werkskonstruktionen herkommen. Der Beitrag sprach von der Fertigung aller Uhrwerksteile im eigenem Haus. Was bei der Preislage (ab 6k) schon bemerkenswert ist. Vielen Dank für eure Mühe und gerne würde ich auch ein paar Uhren am Arm bewundern dürfen.
 

Breitlingfan_xf

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
4.100
Ort
zwischen Ulm und Bodensee
In der Kö-Galerie Düsseldorf gibt´s einen Konzi und ich bewundere dort auch immer die Uhren durch´s Fenster. In der Hand hatte ich noch keine.

Lehmann ist/war eigentlich einen Maschinenbauer u.a. für die Uhrenindustrie. Und da der Chef ein Uhrenfreak ist hat er sich vor einigen Jahren entschieden, eigene Uhren zu bauen. Ich meine zu wissen, dass eine Schwungmasse aus "Glas" verwendet wird/wurde und soviel wie möglich in-house gefertigt wird. Mehr kann ich aber leider nicht beitragen.
 

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
17.424
Ort
Braunschweig
Moin,
ich kenne Lehmann-Uhren nur aus den Katalogen und Berichten aus den Magazinen.
Die Uhren sind gut gemacht, aber Lehmann verwendet für ihre Werke Basis-Modelle aus dem Hause ETA.
Das Lehmann LS 0003, hier dient ein ETA 2892 als Basis.
 

LBeck

Themenstarter
Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.833
Soweit ich es verstanden habe fertigen sie alle Teile der Uhrwerke selbst, sogar die Platine.
 

czudi

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
2.930
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
@LBeck ...ich habe Herrn Lehmann und seine Uhren-Kollektion Anfang des Jahres persönlich kennengelernt.
Anlass war die Aufnahme der Lehmann-Kollektion in den „Niessing“-Shop Konstanz.

Niessing (produziert und) verkauft als einer der ältesten deutschen Schmuckmanufakturen eigentlich nur Schmuck, da aber Lehmann auch eine deutsche Manufaktur (aus dem Schwarzwald) ist, entschloss man sich zur Zusammenarbeit.

Herr Lehmann, ein äusserst sympathischer Mensch, präsentierte deswegen an diesem Abend seine Idee und seine Uhren. Wie o.g. kommt er eigentlich aus dem Maschinen-/Produktionsanlagenbau und beliefert u.a. Rolex und Swatch.

(Fotos aus der Präsentation von Herrn Lehmann)
3362620
3362621
3362623

Also jemand, der weiss wovon er spricht und um was es geht.
Deswegen auch die hohe Fertigungstiefe – er weiss, was es braucht und wie man es produziert.

Dennoch, ist seine Kollektion für ihn ein Hobby, der Leidenschaft für Uhren geschuldet.
Entsprechend gering sind auch die Produktionszahlen (nur wenige Hundert pro Jahr),
wodurch auch die Geschäfte nur einige wenige zur Verfügung gestellt bekommen.
Umso schöner war es, dass er sehr viele Uhren zu dem Event mitbrachte und man diese auch anlegen konnte.
Sehr spannend sind so Lösungen wie die Gangreserveanzeige im Gehäuse am unteren Bandanstoss
(siehe Foto von der Lehmann website) und der Rotor aus Saphirglas.
3362624
Alle Uhren sind COSC zertifiziert – wobei das besondere ist, dass die Uhren komplett montiert zur Zertifizierung gesendet werden (Rolex z.B. sendet nur die Werke ein).
Man ist sich also sehr sicher, dass die Werte stimmen, da man ansonsten die Uhr wieder demontieren und neu einsenden muss.

Die Preise beginnen bei rund EUR 7.000.- und reichen über EUR 100.000 für Platinmodelle.
Echtes Understatement in Top-Qualität.

Wie mir gesagt wurde ist die Zielgruppe der Uhrenfan, der schon „alles“ hat und etwas seltenes,
besonderes, aus deutscher Manufaktur sucht.

Hier ein paar Eindrücke vom Abend (Handy-Fotos, sorry):

3362627
3362625
3362638
3362640
 

LBeck

Themenstarter
Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.833
Vielen Dank für diese Infos. Hört sich alles ja sehr interessant an.
 

LBeck

Themenstarter
Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.833
@czudi besonders die vesenkbare Krone finde ich toll. Wie war da der Eindruck? Ich denke du durftest sicher die Uhren auch anfassen.
 

czudi

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
2.930
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
@LBeck ...ja sicher, durften wir die Uhren anfassen und anlegen.
Die Krone ist toll, da "dezent" fast nicht sichtbar.
Allerdings auch nicht so ganz leicht zu ziehen, da wirklich stark versenkt...

dazu hier noch ein Foto aus seiner Präsentation:
3362700
 

LBeck

Themenstarter
Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.833
Ich bin wirklich begeistert. Auch dieser durchsichtige Rotor ist Fazination pur. Eigentlich bin ich kein Dresswatch Typ, aber da könnte ich echt schwach werden,
 

czudi

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
2.930
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
...da hilft nur: Anschauen, anlegen...Kreditkarte zücken :lol:
Es gibt in Deutschland rund 14 Niessing-Filialen - einfach mal anrufen (ich weiss nicht ob alle die Uhren führen)

Obwohl ich auch kein Dresswatch-Typ bin, war ich sehr beeindruckt (auch von Herrn Lehmann selbst).
Vielleicht gibt es ja mal einen Diver....

Wenn wir schon dabei sind, was MIR nicht gefällt:
1. es gibt keine Stahlbänder (bei einem Dresser nicht unüblich - aber leider nicht mein Ding)
2. die Typo (Schriftzug/Logo) - dies sieht mir zu sehr nach "Porsche" aus.
Entspricht m.E. nach nicht der Wertigkeit der restlichen Uhr....ist aber natürlich Geschmackssache
 

LBeck

Themenstarter
Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.833
In Düsseldorf gibt es die Uhren bestimmt. Ich werde sie mir zumindest mal anschauen.
 

763

Dabei seit
23.08.2018
Beiträge
1.670
Ort
französische Subtropen
Unter Niessing.com wuerde ich gerne mehr von den Uhren sehen, allerdings wollen sie cookies setzen und ich habe da noch nicht einmal die Moeglichkeit, diesen bullshit einzuschraenken. Deshalb: Adieu webshop Niessing :winken:

Wer einem potenziellen Kunden schon an der Haustuer so einen Mist abverlangt (ich habe nichts im Warenkorb!), dem winke ich nur und klicke weg.

Zum Design: was ich so sehe ist auf den ersten Blick mehr als interessant, wobei zur Typografie auf dem ZB schon etwas gesagt wurde und es mir immer ein Raetsel bleiben wird, warum Substantive oder Namen ploetzlich kleingeschrieben werden muessen, wenn sie auf dem ZB stehen....oder Werbung damit gemacht wird.
Die "Zeigerdatum" ist top :super:
 

763

Dabei seit
23.08.2018
Beiträge
1.670
Ort
französische Subtropen
Was vergessen: den DKD (Deutscher Kalibrierdienst, letzte Prospektseite ) kannte ich auch noch nicht :-)

Die wiederum sollten zunaechst an der Kalib(r)ierung ihrer Rechtschreibung arbeiten; das kann ich gerne tun, paypal moeglich :-)

3362786
 
Zuletzt bearbeitet:

Althans

Dabei seit
18.03.2015
Beiträge
636
Ort
Baden-Württemberg
Hallo,

die technischen Raffinessen der Lehmann Uhren finde ich prima!

Ich konnte schon einige live betrachten. Leider treffen sie so gar nicht meinen Geschmack. :-(

Freundliche Grüße
Peter
 

LBeck

Themenstarter
Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.833
Mir gefällt die Ideen. Versenkbare Krone und der durchsichtige Rotor kannte ich bisher noch nicht. Dann noch die echte Manufaktur mit hoher Fertigungstiefe. Schöne Verzierungen, ohne diese zum alleinigen Preisargument zu machen. Sollten Sie jetzt noch einen Diver mit Metallarmband ins Sortiment bringen wäre dies total mein Geschmack. So sind es tolle elegante Uhren und ich werde sie mir in Natura ansehen müssen.
 
Thema:

Erfahrungen Lehmann Präzisionsuhren

Erfahrungen Lehmann Präzisionsuhren - Ähnliche Themen

Heuer Autavia Heritage Heuer 02 ... die (reduktive) Inszenierung einer Ikone: Prolog Mechanische Uhren im Luxussegment sind stark behaftet mit Emotionen. Der Liebhaber bzw. Sammler begibt sich - oft unbewusst - in eine...
From China with love oder ist es Un-“Sinn”? – Breitling Avenger II Chrono - A13381111B1A1: Kapitel I: Einführung Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung ist schon ein...
Oben