Erfahrung Sinn Service

Diskutiere Erfahrung Sinn Service im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde! Ich bin neu hier und verfüge auch nicht über eine großzügige Sammlung. Das Forum lese ich aber schon seit Monaten und...
M

martin.wozenilek

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2020
Beiträge
5
Hallo liebe Uhrenfreunde!

Ich bin neu hier und verfüge auch nicht über eine großzügige Sammlung. Das Forum lese ich aber schon seit Monaten und bin so auch zu meiner Sinn EZM 13 gekommen.

Heute hab ich mich hier angemeldet, da ich nun auch eine Frage habe. Gestern habe ich meine EZM vom ersten Service zurück erhalten. Der Chronograph funktionierte ab Kauf nicht einwandfrei und musste nachjustiert werden. Das wurde auch gemacht. Aber als ich mir die Uhr heute morgen genauer angeschaut habe traute ich meinen Augen nicht. Es wurden wohl für den Service die Federstege entfernt und dabei das Silikon Armband eingerissen und ordentliche Kerben in das Stahlgehäuse gedrückt. Wie man bei einem so weichen Armband soviel Kraft aufwenden kann ist mir ein Rätsel. Ich bin wirklich sehr enttäuscht von Sinn. 6 Mona hab ich die Uhr jeden Tag getragen und kein Kratzer. Und einmal zum Service geschickt und zack.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich werde das nächste Mal auf jeden Fall vorher das Armband selbst entfernen. Oder zu einer anderen Marke wechseln. Bei Omega wäre sowas doch wohl undenkbar, oder kommt sowas immer und überall mal vor?

Gruß,

Martin
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
18.313
Ort
Bayern
Omega Pforzheim hat mir vor Jahren eine Kerbe in der Schließe hinterlassen. Seitdem sende ich Uhren nur noch ohne Band ein. Beim Service Spuren am Gehäuse zu hinterlassen sollte nicht sein aber passiert halt herstellerübergreifend immer wieder mal. Wo Menschen arbeiten, geht auch was schief. Marke wechseln hilft da also nicht unbedingt. Ich würde es bei Sinn reklamieren und Fotos mitschicken.

Gruß
Helmut
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
5.753
Ein Handwerker darf auch mal etwas beschädigen - kommt vor und ist auch kein Beinbruch, wenn...., ja wenn er in seinem Betrieb dazu stehen darf, weil er weiß, dass die Chefetage hinter ihm steht. Möglicherweise ist das hier nicht der Fall?! Auch das wird sicher, wie vieles andere auch bei Sinn, eine Art Betriebsgeheimnis sein. - Egal, man kann hier sowieso nur mutmaßen. Auf jeden Fall zurück zu Sinn, und schreiben. - Meine Sinn wird wohl zur irgendwann anstehenden Revi beim heimischen Uhrmacher auf Vordermann gebracht werden - mal schauen - und auf jeden Fall ohne Band!
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
11.560
Ort
Oberhessen
Von A wie Alpina bis Z wie Zenith gibt es immer Fehlerberichte. So ärgerlich das ist. Ich fotografiere meine Uhr immer vorher bzw lasse sie fotografieren (Konzi) vor Einsendung.
Drücke die Daumen, dass Sinn dad Problem löst.
 
Althans

Althans

Dabei seit
18.03.2015
Beiträge
593
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Martin,

die Lösung ist ganz einfach: Fehlerbild korrekt schildern und zurück zum Service mit der Uhr.
Wo wurde die Uhr repariert - direkt bei Sinn?

Freundliche Grüße
Peter
 
thehunt

thehunt

Dabei seit
11.08.2012
Beiträge
300
Ort
Berlin
Na, ich bin mal gespannt, unsere 556er ist gerade zum zweiten mal innerhalb von sechs (sic!) Monaten zum Service...

Ich werde berichten wie´s gelaufen ist.

Zumindest die Abwicklung war aber ohne fehl und Tadel, das muss man sagen, hab ich auch schon anders erlebt.
 
Minthou

Minthou

Dabei seit
22.04.2014
Beiträge
1.219
Rede mit Sinn. Aber wie schon geschrieben... Geht bei allen Marken so. Omega hat mir schon eine Speedy und eine SMP "markiert""😭
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
5.753
.....und, wie ist das ausgegangen?
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
5.753
Einfach nur ärgerlich:wand:, die Lunken, die andere in die Uhr hauen. Die eigenen sind schon schlimm genug.
 
Minthou

Minthou

Dabei seit
22.04.2014
Beiträge
1.219
genau...bis dahein war an beiden keine eigene Spur dran
 
M

martin.wozenilek

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2020
Beiträge
5
Erstmal vielen Dank für Eure Antworten und Meinungen. Das finde ich alles sehr interessant.

Mir geht's ja nicht darum, dass keine Fehler passieren dürfen. Ich arbeite selbst in einem technischen Beruf und na klar kommt es da zu Fehlern.

Worum es mir geht ist etwas anderes. Man kauft also eine Uhr für mehrere tausend Euro. Bei Sinn eher weniger, bei Rolex und Omega eher mehr. Und dennoch bekommen es die Hersteller oder die extra zertifizierten Werkstätten nicht hin eine Qualitätssicherung einzuhalten. Oder es ist ihnen egal. Dann aber zeigt es, dass die Beziehung des Herstellers zu seinen eigenen Produkten und damit letztlich auch zu seinen Kunden dem Preis nicht gerecht wird.

Meine Sinn mit dem nicht einwandfrei funktionierenden Chronographen hätte ja gar nicht versendet werden dürfen. Und eine Uhr nach dem Service mit Kratzern eben auch nicht. Oder, nochmal, den Herstellern ist es egal.

Bei mir ist es halt dann jetzt so, dass mich frage, ob der Markt nicht überzogen ist und der Kunde veräppelt wird. Wenn dem so wäre bleibe ich bei meiner Casio für 100€, welcher nie der Saft ausgehen wird und immer auf die Sekunde genau geht. Ein okayer Gegegenwert eben.

Aber das liegt wahrscheinlich bei mir auch daran, dass die Anschaffung einer Sinn für mich schon finanziell auch was ist und ich das nicht mit dem Taschengeld bezahle.
 
Natuhrgelb

Natuhrgelb

Dabei seit
23.01.2012
Beiträge
1.058
Ort
München
Vielleicht sollte man nicht vergessen, dass man natürlich aus Verärgerung (oder zumindest Verwunderung...) seine Erkenntnisse hier im Forum oder sonst in der Öffentlichkeit teilt, wenn etwas schiefgelaufen ist.

Seltener aber wenn etwas gut gelaufen ist und fast nie, wenn etwas normal gelaufen ist...

Ich kann z. B. für mich sagen - außerhalb von Sinn oder Omega in diesem Fall, aber doch Marken +/- diesem Bereich - dass bei Reparaturen/Revision zumindest eigentlich immer alles "normal" war. Auch mal überraschend gut (Revision erwartet, wurde bei offiziellem Konzessionärs-Uhrmacher für kleines Geld ohne Revision behoben). Habe ich das hier gemeldet? Nein. Und so dürfte es rein subjektiv geschätzt in 95%+ aller Fälle sein. Gerade wenn man bedenkt, wie oft in einem Spezialforum für Uhren die hier ansässigen Freaks (inkl. mir...), die auf jede Kleinigkeit achten, die "normalen" Kunden schon erst recht nicht auffallen, Uhren zum Händler/Hersteller schicken.

Klar aber bin ich andererseits bei dir - wirklich zu 100% in allen Belangen ohne jede Kritik an egal welcher Uhr, die ich hatte, konnte ich - "die Lupe aufgesetzt" - selten sein.

Das liegt aber m. E. auch oft an der Erwartungshaltung. Leuchtmasse auch unter der Lupe zu 100% gleichmäßig? Keineswegs Nachlauf und höchstens geringer Vorlauf bei stabilem Gang? Datumssprung genau um Mitternacht, keinewegs mehr als 1 Min vorher oder nachher? Jeder Index/Lünette/etc immer zu exakt 100% genau ausgerichtet, auf den 1/10mmm? Band immer passgenau, Feineinstellung perfekt, Halbglieder vorhanden? Man zeige mir diese perfekte Uhr, die so den Hersteller verlassen hat. Wenn das überhaupt möglich ist.

Will sagen - jeder muss selbst wissen, was er noch so akzeptiert und was nicht, aber man sollte realistisch bleiben, sobald Menschen im Spiel sind - sonst nimmt man sich die Freude am Hobby.

Aber auch klar: Wenn ein Fehler passiert, muss der geregelt werden, dass gilt für Sinn wie für Omega genauso wie für die €100 Casio oder die €50,000 Patek. In diesem Sinne - nicht verzweifeln an der schönen Sinn bzw. dem Service, oder "den Herstellern" im Allgemeinen. Fehler passieren, sie müssen halt geregelt werden. Da würde ich Sinn bis jetzt schon noch vertrauen.
 
UhrAlex

UhrAlex

Dabei seit
15.08.2016
Beiträge
835
Ich denke @Natuhrgelb hat einen guten Punkt.
Gute Erfahrungen werden hier im Forum zwar auch Mal erwähnt, aber stark unterrepräsentiert.
Und dann gibt es natürlich auch nicht viel zu disktutieren.

Meine persönliche Erfahrung von Orient bis Omega ist aber grundsätzlich schon, dass im höheren Preisbereich Verarbeitung, Endkontrolle, Kundenservice etc. wesentlich besser sind, wie es ja auch sein sollte.
Aber manchmal ist halt doch was. Das ist dann ärgerlich und muss korrigiert werden, aber man ist nicht gänzlich davor sicher.
Man muss auch im Hinterkopf behalten, dass eine Uhr für mehrere tausend Euro noch lange nicht den High-End-Bereich darstellt.

Letztlich ist das aber auch ein viel diskutiertes Thema hier.

Gruß
Alex
 
M

martin.wozenilek

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2020
Beiträge
5
Das stimmt natürlich auch, was @Natuhrgelb und @UhrAlex schreiben. Natürlich wird immer geschrieben wenn was Doofes passiert ist. War bei mir ja jetzt genauso.

Aber der Austausch hier hat mir zumindest gezeigt: upgraden (zum Beispiel zu einer Omega Seamaster 300) wird nichts daran ändern, dass auch mal was schief gehen kann. Wichtig ist dann wohl, dass der Hersteller seinen Fehler einsieht und dem Kunden entgegenkommt.

Wie das bei Sinn laufen wird werde ich hier nochmal mitteilen.

Danke erstmal für Eure Kommentare und mitfühlenden Worte! :)
 
M

martin.wozenilek

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2020
Beiträge
5
Welches Silikonband war es denn - das mit der Dornschließe oder das mit Faltschließe?
das mit der Dornschließe. Eigentlich ein wirklich simples Armband das glaube ich auch 80€ kostet, oder? Horend teuer wie ich finde.
 
M

martin.wozenilek

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2020
Beiträge
5
Hallo Martin,

die Lösung ist ganz einfach: Fehlerbild korrekt schildern und zurück zum Service mit der Uhr.
Wo wurde die Uhr repariert - direkt bei Sinn?

Freundliche Grüße
Peter
yep, direkt bei Sinn in Frankfurt.
 
Baumaxe

Baumaxe

Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.685
Ort
Wo ich mich gut fühle
Es ist teuer, aber Du must bedenken, dass die Dornschließe dieses Bandes exklusiv mit diesem Band ausgeliefert wird. Anders als die normalen Schließen, kannst Du diese Schließe normalerweise nicht einzeln kaufen (was ich schade finde, weil ich sie besser finde).
 
Thema:

Erfahrung Sinn Service

Erfahrung Sinn Service - Ähnliche Themen

  • Langzeit-Erfahrung Sinn Tegiment schwarz

    Langzeit-Erfahrung Sinn Tegiment schwarz: Hallo zusammen, ich weiß das Thema poppt immer wieder mal auf. Aber da ich zur Zeit mitem dem Kauf eine 857S UTC liegäugle... Prinzipiell bin ich...
  • Kaufberatung Sinn 836 mit Stahlband: Fotos & Erfahrungen?

    Kaufberatung Sinn 836 mit Stahlband: Fotos & Erfahrungen?: Hallo zusammen, bei den zahlreichen Sinn-Fans, die hier im Forum unterwegs sind, wundere ich mich, dass noch niemand die neue Sinn 836...
  • Kaufberatung/Erfahrungen Sinn 556i vs oris Big Crown Propilot Date

    Kaufberatung/Erfahrungen Sinn 556i vs oris Big Crown Propilot Date: Hallo zusammen! Erstmal ein wenig zu meiner Person. Mein Name ist Frank, ich bin 26 Jahre alt und seit gut einem Jahr interessiere ich mich...
  • Erfahrung Sinn U1 SDR Reparatur

    Erfahrung Sinn U1 SDR Reparatur: Ich möchte heute mal meine Erfahrung mit meiner Sinn U1 SDR teilen. Evtl. kennt jemand einen Uhrmacher in und um Ostfriesland, der mir in diesem...
  • Ähnliche Themen
  • Langzeit-Erfahrung Sinn Tegiment schwarz

    Langzeit-Erfahrung Sinn Tegiment schwarz: Hallo zusammen, ich weiß das Thema poppt immer wieder mal auf. Aber da ich zur Zeit mitem dem Kauf eine 857S UTC liegäugle... Prinzipiell bin ich...
  • Kaufberatung Sinn 836 mit Stahlband: Fotos & Erfahrungen?

    Kaufberatung Sinn 836 mit Stahlband: Fotos & Erfahrungen?: Hallo zusammen, bei den zahlreichen Sinn-Fans, die hier im Forum unterwegs sind, wundere ich mich, dass noch niemand die neue Sinn 836...
  • Kaufberatung/Erfahrungen Sinn 556i vs oris Big Crown Propilot Date

    Kaufberatung/Erfahrungen Sinn 556i vs oris Big Crown Propilot Date: Hallo zusammen! Erstmal ein wenig zu meiner Person. Mein Name ist Frank, ich bin 26 Jahre alt und seit gut einem Jahr interessiere ich mich...
  • Erfahrung Sinn U1 SDR Reparatur

    Erfahrung Sinn U1 SDR Reparatur: Ich möchte heute mal meine Erfahrung mit meiner Sinn U1 SDR teilen. Evtl. kennt jemand einen Uhrmacher in und um Ostfriesland, der mir in diesem...
  • Oben