Erfahrung : Panerai Service - PAM311

Diskutiere Erfahrung : Panerai Service - PAM311 im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Tja, nun hat es mich auch mit dem "beruehmten" Service von Panerai erwischt :| Historie : - Am 31.01.2017 habe ich die Uhr (PAM311) in der...
Alex1974

Alex1974

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
08.02.2012
Beiträge
7.985
Tja, nun hat es mich auch mit dem "beruehmten" Service von Panerai erwischt :|

Historie :

- Am 31.01.2017 habe ich die Uhr (PAM311) in der Panerai Boutique abgegeben um dieser einen grossen Service zu goennen. Kostenpunkt : 800 Euro
- Abholung der Uhr erfolgte am 25.02.2017 und alles sah, auf dem Ersten Blick, in Ordnung aus.
- Am 18.03.2017 bemerkte ich ein Problem mit der Gangreseve. Die Lineare Anzeige stand auf 2 Tage verbleibende Reserve, doch die Uhr lief nicht mehr.
- Am 10.04.2017 ueberreichte ich die Uhr wieder der Boutique. Natuerlich erfolgt die Reparatur auf kosten von Panerai und es sollte nicht laenger als Vier Wochen dauern das Problem zu beheben.
- Am 06.05.2017 konnte ich die Uhr in der Boutique abholen. Nun ja, was soll ich sagen. Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte :



Keine Ahnung was mit der Uhr passiert ist als diese beim Service war. Aber solch Kratzer auf der Luenette sind schon mehr als nur aergerlich und eine sehr derbe Erfahrung bezueglich Panerai Service.
Die Dame welche mir die Uhr ueberreichte meinte das so etwas schon mal passieren kann. Eine ausgiebige Politur sollte das Problem aus der Welt schaffen.

Ich habe freundlich darauf hingewiesen das ich die Uhr in diesem Zustand nicht akzeptiere und das eine Politur fuer mich nicht in Frage kommt.

Nun warte ich auf einen Anruf um zu hoeren welch Loesung man mir anbieten kann um das Problem zu beheben. (Was wahrscheinlich nur eine Politur sein kann)

Ich selber besitze Drei Uhren von Panerai aber solch ein Vorfall hatte ich in all den Jahren noch nicht gehabt. Eventuell hat man ja einen Auszubildenen an die 18.000 Euro teure Uhr gelassen und die Endpruefung wurde auch nicht wirklich gewissenhaft durchgefuehrt.

Nun ja, abwarten und Tee trinken lautet die Devise. Was anderes bleibt mir kaum uebrig....

Gruss,
Alexander
 
robertbaur

robertbaur

Dabei seit
25.03.2017
Beiträge
64
Ort
Erftstadt
Hallo Alexander,
Ei Ei Ei das darf nicht passieren.. schon gar nicht bei einer Uhr in der Preisklasse und Marke
Auch ärgerlich dass sich so Was meist zeitlich bestimmt hinzieht
Ich bin gespannt wie das ausgeht
 
JerryLewis

JerryLewis

Dabei seit
21.02.2012
Beiträge
208
Ort
Benahavis
Alles andere als eine neue Lünette auf Kosten des Hauses würde mich wundern.
Gruß Peer
 
Tom60

Tom60

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
893
Ort
Freccione
So ist es! Die Lünette muss neu, alles andere wäre Pfusch!
Haben die eigentlich keine Endkontrolle ???
 
rabenbart

rabenbart

Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
1.573
Auf jeden Fall eine neue Lünette auf Kosten des Hauses! Hätte ich da was zu sagen, gäbe es dazu ein Entschuldigungsschreiben und dazu ein schönes Geschenk für den Kunden, zum Beispiel ein neues Band für die Uhr.
Denn so mache ich einen unzufriedenen Kunden wieder zu einem zufriedenen Kunden. Immerhin hat der Kunde ja schon einige € bei uns gelassen :-)
 
subdiver

subdiver

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
3.086
Ort
Dahoam
Die Lünette wird getauscht (kostet ca. € 80,--) und gut ist.
Sollte nicht passieren, egal bei welcher Marke.
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.811
Ort
Region Hannover
Was mich noch deutlich mehr ärgern würde, ist die Aussage der Dame, die die Uhr überreichte.
So etwas kann eben nicht mal vorkommen!:wand:

Wie nennen sich diese Mitarbeiter? Überreichungsdamen? Denn an Uhren besteht ja scheinbar kein Interesse.:hmm:
 
Devilfish

Devilfish

Dabei seit
02.09.2013
Beiträge
2.104
Unfassbar, was man in der letzten Zeit (eigentlich schon länger) diesbezüglich von Panerai hört. :face: Und das hier in dem Fall auch noch von einer Boutique!! Weder Laden noch Marke würden mich wiedersehen. Krass. :motz:

Ich gratuliere Dir (ganz ernsthaft) herzlich zu Deiner Ausgeglichenheit angesichts des Vorfalls und drücke Dir fest die Daumen, dass es wie auch immer zu Deiner Zufriedenheit geregelt wird.
 
fletch01

fletch01

Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
5.030
Ort
Handballhauptstadt
Ich habe mal ne IWC vom Service wieder bekommen. Ich hab gesehen, dass ein Daumenabdruck von innen auf dem Glas war. Bei näherer Betrachtung, fiel das Glas raus.

Das wurde von mir dann sofort reklamiert und die Uhr ging zurück. Nach einem Monat bekam ich die Uhr zurück mit einem Entschuldigungsschreiben und ein Buch "der kleine Prinz"

Fand ich sehr nett. Einen Thread habe ich deswegen nicht eröffnet.

Wo gearbeitet wird, kann es auch mal zu Fehlern kommen.

Verwerflich wäre es nur, wenn sie es nicht akzeptieren würden. Das glaube ich aber nicht.

Mir fällt auch auf, dass nirgendwo anders so ein Eigenbashing betrieben wird, wie bei den Panerai Anhängern (ich spreche nicht vom nullachtfünfzehn Träger einer Panerai), wohl auch nur hier in Deutschland.

Als Außenstehender ist das lustig zu beobachten
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.811
Ort
Region Hannover
Ich lese hier kein Bashing heraus, sondern einen sehr neutralen Erfahrungsbericht.

Selbstverständlich kann immer etwas schief gehen, aber dem Kunden die Uhr dann mit dem Makel und einer lapidaren Rechtfertigung in die Hand zu drücken, geht nicht.

Und das meine ich absolut markenunabhängig.
 
noosa

noosa

Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.200
Ort
Berlin
Au weia. Ich habe auch gerade meine PAM bei Panerai in München. Hoffentlich geht alles gut...

Viel Glück bei deiner Reklamation!

Gruß

Lutz
 
Schleepie

Schleepie

Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
675
Ich kann Markus verstehen, denke aber, dass insbesondere das UF für genau sowas da ist.

Spätestens bei der Aussage der Verkäuferin hätte es mich auch an die Tastatur getrieben. "kann passieren" geht nicht.
 
raketen

raketen

Dabei seit
18.12.2012
Beiträge
325
Da fallen mir nur drei Worte ein: Un Glaub Lich...

Ich würde vom Glauben abfallen eine Uhr aus dem 5-stelligen Bereich so zurück zu bekommen. Da würde auch keine neue Lünette helfen (auch wenn es das Maximum sein wird was bei rum kommen wird) Ich vergleiche das mit einem 100k € Sportwagen den man zur Inspektion abgibt, mit verkratztem Kotflügel abholt und mir der Mitarbeiter dann sagt: "Mhm, kann ja mal passieren, wir jauchen einfach eine neue Schicht roten Scuderia Lack drüber dann sieht die Möhre wieder aus wie neu" NO WAY!

Ich bin mit der Marke sowieso durch - und das als Italiener :-( und regelmäßig bekomme Ich noch Bestätigungen zu meiner Meinung dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
sigi

sigi

Dabei seit
16.10.2012
Beiträge
1.416
Ort
bei Stuttgart
Ich drück die Daumen das jetzt alles gut wird :super:
Sehr sachlicher und ruhig geschriebener Bericht. Alle Achtung und Respekt.
Toll das du so die Ruhe bewahrst. Da gibt es andere Fäden mit viel Geschrei.
 
Anton14

Anton14

Dabei seit
13.12.2016
Beiträge
1.238
Ich spreche nicht vom nullachtfünfzehn Träger einer Panerai)
Wie definiert sich denn der?

Hut ab vor der gelassen/sächlichen Darlegung des Geschädigten. Ich hätte mich kaum so im Griff. Es geht dabei ja auch um diese Zeitspanne, seit erstmaliger Abgabe bis xx.....
 
Zuletzt bearbeitet:
diveros

diveros

Dabei seit
23.11.2012
Beiträge
5.181
Ort
Mitten in Franken
Passiern kann immer was, klar! Das war aber mehr als deutlich. Zudem finde ich schon das es einen Unterschied macht wo man seine Uhr abgibt und bei welcher Marke.
Wenn ich meine Seiko im Kaufhof abgebe und mir passiert so was, oder ähnlich, dann habe ich da mehr Verständnis, vor allem bin ich sicher das da dann auch zügig alles unternommen wird den Schaden zu regulieren.

Bei einer Luxusuhr, da spielt es auch wiederum keine Rolle aus welchem Haus, versteh ich schon weniger wie so etwas passieren kann.

Falls es aber eben doch passiert, ist die Aussage der Dame nicht zu tolerieren.

Da kann User fletch das gerne als lustigeseigenbashing betrachten.

Zum Luxusprodukt, gehört neben dem Luxuspreis und einem Laden in einer Luxusstraße eben auch ein überdurchschnittlich motiviertes Verkaufspersonal.
 
markai

markai

Dabei seit
20.12.2015
Beiträge
329
Mir fällt auch auf, dass nirgendwo anders so ein Eigenbashing betrieben wird, wie bei den Panerai Anhängern (ich spreche nicht vom nullachtfünfzehn Träger einer Panerai), wohl auch nur hier in Deutschland.

Als Außenstehender ist das lustig zu beobachten

Was ist denn für dich ein "nullachtfünfzehn" Träger einer Panerai?

Liest sich etwas sehr abgehoben....oder ich habe diesen Einwurf falsch interpretiert.
 
Thema:

Erfahrung : Panerai Service - PAM311

Erfahrung : Panerai Service - PAM311 - Ähnliche Themen

  • Fortis B-42 Cosmonaut Erfahrungen / Schraubenkopf abgebrochen

    Fortis B-42 Cosmonaut Erfahrungen / Schraubenkopf abgebrochen: Hallo an alle, bin neu hier und habe paar Fragen zu meiner Uhr und würde mich sehr über Erfahrungswerten von Anderen freuen. Zu meiner Uhr es...
  • Erfahrungen mit Rolex-Service bei Wempe Hamburg?

    Erfahrungen mit Rolex-Service bei Wempe Hamburg?: Ich möchte das Werk meiner 16750 revidieren lassen und die Tritium-Teile behalten, zudem sollen endlich die Datejust-Endlinks vom Jubi gegen die...
  • Erfahrungen mit Chrono24 als Privatverkäufer

    Erfahrungen mit Chrono24 als Privatverkäufer: Hier meine Erfahrungen als neuer Privatverkäufer mit Chrono24. Wichtig! Wenn Ihr nicht in ein EU-Land verkauft oder wie ich aus einem nicht...
  • Erfahrungen Panerai PAM00090

    Erfahrungen Panerai PAM00090: Hallo. Hat jemand Erfahrung mit dem Panerai PAM00090 kwalitätsmazig?
  • Revisions-Erfahrung einer Panerai

    Revisions-Erfahrung einer Panerai: Hallo Freunde des guten Geschmacks und hochwertiger Uhren, hier möchte ich meine Erfahrung eines "kompletten Service" einer Uhr aus dem...
  • Ähnliche Themen

    Oben