Kaufberatung Erfahrung mit teuren Uhren im Alltag (Büro, Freizeit, ..)

Diskutiere Erfahrung mit teuren Uhren im Alltag (Büro, Freizeit, ..) im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; allo Uhrenfreunde, zuerst mal möchte ich mich für die Aufnahme hier im Forum bedanken, und mich mit meinem ersten Beitrag/Thema auch...
Andy30

Andy30

Themenstarter
Dabei seit
17.10.2015
Beiträge
112
Ort
SBG-Land
allo Uhrenfreunde,

zuerst mal möchte ich mich für die Aufnahme hier im Forum bedanken, und mich mit meinem ersten Beitrag/Thema auch vorstellen.





Ich bin der Andy komme aus dem schönen Salzburg und werde demnächst 30 Jahre, und mir zu diesem Anlass möchte ich mir eine Omega Speedmaster (311.30.44.51.01.002) kaufen, und davor habe ich noch ein paar Fragen an euch welche Erfahrungen mit Arbeitskollegen, Freunden, usw… gemacht habt.

Also ich träume schon lange von einer Omega Uhr - die gefallen mir einfach sehr - und jetzt hätte ich die Gelegenheit das ich mir zum Geburtstag diesen Wunsch erfülle.

Meine Eltern würde mir auch etwas dazugeben und den Rest müsste ich aufbringen, was aber kein Problem ist da ich mir einiges angespart habe. (Ich wohne in einer kleinen Wohnung im Haus meiner Eltern und so bleibt einiges zum Ansparen über).



Ich bin weder ein Spitzenverdiener noch irgendein hohes Tier in meiner Firma, sondern nur ein ganz normaler Angestellter (Büro) mit durchschnittlichem Einkommen.

Wie kommt das hier an wenn ich aufeinmal mit einer ~7.000 Euro Uhr ins Büro kommen? Meine Eltern meinen das könnte ich keinesfalls machen, da ich sonst als Angeber oder sonst was rüberkomme und mich meine Kollegen dann verachten werden usw.., außerdem sehen sie das als Blödsinn so viel Geld für eine Uhr auszugeben.

Dazu möchte ich noch sagen, dass ich im Büro immer Hemd und Jeans anhabe (keine T-Shirts oder so), sind zwar keine Marken Klamotten (außer ein paar Hemden), aber ich bin immer ordentlich gekleidet, auch komme ich so nicht rüber als das ich sooo viel Geld hätte um mir so eine Uhr leisten zu können.



Welche Erfahrung habt ihr mit teuren Uhren bei Freunden/Freizeit gemacht? Sehen die euch dann schräg an usw…?

Ich möchte meinen Lebensstill aber nicht verändern und so bleiben wie ich bin, und dann schon noch mal zum Hofer/Aldi mit der - Omega am Handgelenk - einkaufen gehen können ohne dumm angeschaut werden zu können usw. In der Freizeit bin ich unterschiedlich Angezogen, mal T-Shirt, mal Hemd also ganz normal wie der Durchschnitt eben.



Ich hoffe Ihr könnt mir ein bisschen bei meiner Entscheidung helfen und mir eure Erfahrungen mit solchen Uhren mitteilen. Die Endgültige Entscheidung ob ich mir so eine Uhr dann wirklich kaufe, muss ich dann sowieso für mich selber treffen.



Vielen Dank



Grüße Andy
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
10.986
Wenn Du nicht gerade ein Preisschild dranhängst, dann wird das kaum einer merken.

In meiner Firma hätte es auch keiner gemerkt, wenn nicht mal einer aus Versehen ein Paket an mich geöffnet hätte, in dem Uhr und Rechnung waren. Ich habe ihn nur gefragt, wieviel er im Jahr in sein Motorrad steckt und schon war Ruhe an dieser Stelle. Aber i.d.R interessiert sich für Deine Uhr kein Mensch.
 
H

HP1912

Dabei seit
06.04.2011
Beiträge
894
Hallo und willkommen im UF,
bzgl. der Umwelt kann ich dich dahingehend beruhigen, dass min. 99% deiner Umwelt nicht bemerkt, was für eine Uhr du am Handgelenk trägst, geschweige denn, was diese Uhr kostet.
Also, wenn sich mit der Omega dein Traum erfüllt - kaufen. Aber unbedingt vorher beim Konzi anprobieren!!!!
VG
Hans
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.514
Ort
Von A bis Z
Hallo Andy,

Herzlich Willkommen im UhrForum.
Ich kann nur von mir sprechen. Ja, ich bin schon auf meine Speedmaster angesprochen worden (vom Kollegen), trage im Büro ehrlich gesagt am meisten irgendwelche Ranzzwiebeln (Seiko , alte Seamaster Quartz etc.).
Ich habe bzgl. der Außenwirkung aber auch kein Problem damit etwas anderes, wertvolleres zu tragen.
ich denke die meisten (>95%) können den Wert einer meiner wirklich wertvollen Uhren (unterer ~ mittlerer 4-stelliger Bereich) sowieso nicht erkennen.
Also : Was soll's.
In Bezug auf die Schonung der Uhr würde ich die Teile, meist Vintage, aber nicht gerne ständig im Alltag tragen.

Meine Speedmaster kommt übrigens aus A und war arbeitstäglich am Bau beschäftigt, ist gerade mal 23 Jahre alt. Junges Ding, also. ;-)

Viele Grüße
T. Freelancer
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
9.045
Ort
Marburg
Die meisten werden es nicht bemerken und die, die es bemerken sind wohl eher Uhrenliebhaber. Also was solls?

Ansonsten habe Deine Eltern natürlich recht, es ist völliger Blödsinn, soviel für eine Uhr auszugeben. Mir will auch kein vernünftiger Grund dafür einfallen.
 
laslopanaflex

laslopanaflex

Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
1.404
Ich bin bisher nur einmal auf meine Rolex 116710 (mit gewissem Bling-Faktor) von einem Freund angesprochen worden, aber nur, weil dieser um mein Hobby weis. Da kam dann mal nach dem Blick auf mein Handgelenk die Frage, ob es denn eine Rolex sei. War wohl anhand der Krone auf der Schließe nicht zu schwer zu erkennen. Ansonsten hat mich noch nie jemand auf meine teuren Uhren angesprochen. Ich glaube, weil sie zu über 90% nicht erkannt werden. Wer ausserhalb eines solchen Fachforums setzt sich schon so intensiv mit dieser Materie auseinander.

Wenn doch mal eine blöde Nachfrage kommen sollte, kann man ja mal Fragen was der Gegenüber so in sein Hobby (Autos, Reisen, Heimkino, Garten, etc.) investiert, danach relativiert sich das meist ganz schnell.

Aber es ist in Deutschland schon so: Trägt man eine teure Uhr (die komplett bezahlt und zusammengespart wurde) wird dies anders/"schlimmer" gesehen und nicht so akzeptiert, wie wenn man sich das viel zu große Auto least oder finanziert. Wie gesagt, eine ganz große Mehrheit wird deine Uhr nicht erkennen, und ja, auch Rolexträger kaufen bei Hofer ein :-)
 
Leopan

Leopan

Dabei seit
27.02.2012
Beiträge
3.186
Ort
Deutschland
Juckt keinen.


Uhr als Statussymbol , ist passé.(Uhren kann man leasen,viele Replika,Fälschungen.....)

Im Digitalen Zeitalter fällt eher ein neues Smartphone oder eine Smartwatch.... auf.


wenn ich z.B. eine G-Shock trage dann fällt es eher auf. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
ErimSee

ErimSee

Dabei seit
02.09.2012
Beiträge
620
Ort
Berlin
Mach dir mehr Gedanken darum, welche Uhr du möchtest. Omega ist eine Marke mit einem sehr breiten Portfolio, wobei ich persönlich bei einem Budget von 7.000 € wo anders gucken würde.

Reaktionen? Zu 99 % keine. Wenn mich mal jemand angesprochen hat, dann ein Uhrenliebhaber. Da ist dann aber kein Neid, sondern Interesse an der Uhr. Wenn dann mal zufällig jemand Omega auf deiner Uhr lesen sollte, wird er denken, dass die aus dem letzten Türkei Urlaub ist. Da hat er seine ja auch her ;-)
 
01kaufmann

01kaufmann

Dabei seit
06.12.2010
Beiträge
3.953
Ort
OWL
Ich wurde bisher von einem einzigen Arbeitskollegen auf meine Speedy angesprochen. Und der hat einen wesentlich teureren Uhrenbestand als ich...

Mach dir keinen Kopf. Uhr kaufen und freuen.

Gruß
01kaufmann
 
Breitlingfan_xf

Breitlingfan_xf

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
2.882
Ort
zwischen Ulm und Bodensee
Kein Mensch wird Dich drauf ansprechen, garantiert!

Zur Anprobe in die Getreidegasse zu Nadler, Frau Gamsjäger :super:
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
6.916
Ort
Exil-Franke in NRW
Den Wert der Uhr bemerkt in der Regel kein Mensch, es sei denn, du sagtest es ihm. Also, Zähne zusammenbeissen und nie über die Uhr sprechen, nur im Stillen freuen!
 
passione

passione

Dabei seit
16.04.2014
Beiträge
2.364
Go for it!
Jetzt reizt dich der Gedanke, eine gute Uhr zu besitzen und zu tragen und du hast die finanziellen Möglichkeiten. Also tu es.
Ich halte nichts vom Verschieben von Träumen, wenn sie realisierbar sind.
Später gibt's 1000 Gründe, dafür kein Geld auszugeben (Kinder, Haus ...).

Eine Speedmaster wird auch nirgends als provokanter Luxus wahrgenommen werden. Als Sportuhr fällt sie 99% ohnehin nicht auf und das verblebende 1% denkt wie du.
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.896
Ort
Region Hannover
Und selbst wenn einer Omega vom hören sagen kennt, dann geht der davon aus, dass das Teil 1.000,- EUR kostet! :lol:

Für die meisten außerhalb unseres Hobbys sind 300,- EUR schon viel für eine Uhr.

Ob Du Dir als Einsteiger allerdings gleich eine 7K teure Uhr gönnen mußt, kannst nur Du entscheiden.
 
Phillip_Geist

Phillip_Geist

Dabei seit
26.09.2015
Beiträge
639
Hallo

ich glaube du mußt dir darum keine Sorgen machen, im Büro unangenehm aufzufallen.
Wie hier schon geschrieben wurde, sind 99% der Leute sowieso nicht an Uhren interessiert und können
den Wert einer Uhr kaum wirklich einschätzen. Ob die Uhr an deinem Arm nun 70, 700 oder 7000€ gekostet hat.
Wenn nicht zufällig noch das Hangtag dran rumbaumelt :D kann eigentlich nix passieren.

Mit freundlichem Gruß
Phillip
 
Andy30

Andy30

Themenstarter
Dabei seit
17.10.2015
Beiträge
112
Ort
SBG-Land
Hallo,
uii soviele Antworten in kurzer Zeit :D

Ja gut zu 99% werden die Leute im Alltag diese Uhr nicht bemerken, aber gerade Arbeitskollegen und Freunde schon.
Ich trage jetzt einen schwarzen Festina Quartz Chrono am Arm und das fällt da schon auf wenn ich eine andere Uhr habe, und dann werden mich auch Kollegen danach fragen. Dann muss ich halt schon sagen das ich mir zum 30er eine Omega gekauft habe, und ein kurzer Blick auf die Omega Seite genügt um den Preis zu wissen. Und mein Chef hat ne Breitling am Arm, dem wird die Omega schon auch auffallen. Bei Freunden ist das gleiche, wobei da ist einfacher als in der Arbeit.

Die Uhr hab ich schonmal anprobiert, und kaufen möchte ich sie im Internet bei einem deutschen Konzi, hat ein besseres Angebot als Na**** in Salzburg.
Die Uhr soll auch keine Wertanlage oder so sein, die möchte ich für immer haben.

schwere Entscheidung... :/
 
Ruebekarl

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.752
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Auf Uhren spricht eigentlich einen keiner an, und auch nur die wenigsten wissen um die Kosten. Im Zweifelsfall sag einfach, Du hast die Ausstattungsliste Deines nächsten Wagens halbiert, und statt dessen die mechanische Uhr genommen. Da Du (wahrscheinlich) keinen Bentley fährst, können das die meisten problemlos nachrechnen :)
 
Leopan

Leopan

Dabei seit
27.02.2012
Beiträge
3.186
Ort
Deutschland
Verstehe deine Bedenken nicht.


ob zum 20, 30, 40 en ,Preis ..... hauptsache die Uhr gefällt einem.

Vorsicht,nachdem der neue James Bond im Kino gelaufen ist wird man dich für einen Geheimagenten halten. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
nem300

nem300

Dabei seit
27.11.2014
Beiträge
832
Ort
Wien
Ältere Uhren bemerkt kaum jemand, außer sie sind aus Gold (18K und mehr, guter Zustand).
Neuere Uhren, mit vielen polieren Flächen und Lünetten-Inlays aus Keramik, werden schon eher wahrgenommen, aber die Marke an sich ist eher unwichtig, hauptsächlich geht's um die Qualität und das Finish der Uhr.
Je höherwertiger die Uhr aussieht, desto eher wird sie jemand "bemerken".
Da heutzutage aber bereits eine Steinhart viel teurer aussieht, als sie ist, würde ich nicht erwarten, dass jemand im Büro eine Omega, oder eine Rolex erkennt (von den vielen Fakes mal abgesehen).
Ich trage ständig Uhren dieser Marken und kaum jemand interessiert sich dafür (was auch ok ist).
Daher ist es eigentlich egal, ob du eine 100 Euro Uhr, oder eine 50.000 Euro Uhr trägst, da die Leute, auf den ersten Blick, kaum einen Unterschied erkennen werden.
Wer unbedingt auffallen will, der muss auf Gold, oder auf Marken wie Hublot, oder AP setzen.
 
xn-cr

xn-cr

Dabei seit
13.08.2013
Beiträge
243
Ort
Nürnberg
Würde mir wenig Gedanken über die "Umwelt" machen. Wenn Du Dich an dieser Uhr erfreuen kannst - nur zu!
Andere Spielerein kosten ja auch Geld - es tragen nur wenige Leute ihr Heimkino usw. am Arm spazieren.
Mein Nachbar zB. hat eine Schwäche für den VW Bulli - Du kannst Dir nicht vorstellen, welche Summen der in die Hand nimmt.

Solange Du selbst im Reinen mit Dir bist und Dir diesen Standard leisten kannst ist doch alles vollkommen grün ;-) Es lebt sich entspannter
nicht über solche Dinge nachzudenken. Für meinen Fall gönne ich jedem alles, warum denn auch nicht...
 
androtto

androtto

Gesperrt
Dabei seit
26.08.2013
Beiträge
490
Ort
Raum HH
Moin,Moin,
willkommen hier im Forum, am besten schnell wieder abmelden hier - es besteht Suchtgefahr.
Die hängen sich hier alle Uhren um den Arm und sind dabei schmerzfrei.
Das geht auch wunderbar, denn nur die Insider erkennen auf Anhieb den Wert, die anderen interessiert das meist nicht.

Und wenn - einfach zu stehen
Lg
Andreas
 
Thema:

Erfahrung mit teuren Uhren im Alltag (Büro, Freizeit, ..)

Erfahrung mit teuren Uhren im Alltag (Büro, Freizeit, ..) - Ähnliche Themen

  • Wer hat Erfahrung mit Bearbeitung von Leder

    Wer hat Erfahrung mit Bearbeitung von Leder: Hallo Ich brauche eure Hilfe bei einem Bastelprojekt. Es geht um dieses Symbol. Ich habe es mal aus Papier ausgeschnitten. Ich möchte das aus...
  • Kaufberatung Longines Conquest L3.776.4.99.6 Erfahrungen mit Veratbeitung und Gangwerten des 64 h Werks L888

    Kaufberatung Longines Conquest L3.776.4.99.6 Erfahrungen mit Veratbeitung und Gangwerten des 64 h Werks L888: Werte Mitglieder, das Thema hochgenaue Quarzer habe ich zugunsten meiner Solar-Funk-Gshock hintan gestellt. Obige Longines mit 64 Stunden...
  • Hat jemand Erfahrung mit Vogard, spez. dem Timezoner?

    Hat jemand Erfahrung mit Vogard, spez. dem Timezoner?: Hallo, nach dem Verkauf des Patentes an IWC scheint es um Vogard ja sehr ruhig geworden zu sein. Hat jemand von Euch Erfahrung mit Vogard Uhren...
  • Erfahrungen mit „Vostok Watches 24“

    Erfahrungen mit „Vostok Watches 24“: Liebes Forum, es ist mir ein Anliegen, euch meine Erfahrungen mit einem Unternehmen namens Vostok Watches 24 mitzuteilen. Vielen von euch ist...
  • Erfahrungen/Gedanken zu "bronze plated" Edelstahl-Gehäuse

    Erfahrungen/Gedanken zu "bronze plated" Edelstahl-Gehäuse: Hallo, ich bin gerade dabei mir die Teile für eine Uhr auf Basis eines Seagull ST3621 zusammenzustellen. Werk ist vorhanden, Zifferblatt und...
  • Ähnliche Themen

    Oben