Erfahrung mit Kosten bei Revision von Omega-Vintage-Uhren?

Diskutiere Erfahrung mit Kosten bei Revision von Omega-Vintage-Uhren? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen! Ich habe seit einiger Zeit eine Omega Constellation aus 1969 (Ref.: 168.029, Kaliber 751). Dieser möchte ich gerne eine...
Mork_vom_Ork

Mork_vom_Ork

Themenstarter
Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
441
Ort
Mitten im schönen Mittelfranken
Hallo zusammen!

Ich habe seit einiger Zeit eine Omega Constellation aus 1969 (Ref.: 168.029, Kaliber 751). Dieser möchte ich gerne eine Komplettrevision direkt bei Omega gönnen. Auf meine Anfrage hin konnte (oder wollte?) mir Omega lediglich mitteilen, dass die erforderlichen Ersatzteile vorhanden sind und eine Revision damit möglich ist. Über die genauen Kosten bekam ich keine Auskunft.

Habt Ihr Erfahrung damit mit welchem finanziellen Aufwand ich in etwa grob kalkulieren muss? Sicher ist es davon abhängig welche und wie viele Teile getauscht werden müssen, das ist mir klar. Aber wenigstens so gaaaaanz grob?!

Danke Euch!
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
1.224
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Mork,

der Preis einer Reparatur einer Vintageuhr ist stark vom Zustand der Uhr abhängig. Kein seriöser Uhrmacher und auch nicht Omega wird einen Preis nennen, ohne die Uhr vorliegen zu haben. Schick die Uhr an Omega, die machen einen KVA und dann weißt Du Bescheid.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.117
Ort
Hannover
Danke! Aber das ist für aktuelle Uhren. Omega selbst nannte mir keinen Preis für die Revision der Vintageuhr. Daher meine Fragestellung hier - nach entsprechenden Erfahrungen. Sicher gibt es hier Forumsmitglieder die bereits eine Vintage-Omega bei der Revision hatten... Das hoffe ich zumindest :-)
Richtig, die auf der Homepage ausgewiesenen Revisonskosten gelten für halbwegs aktuelle Modelle, aber nicht mehr für 50 Jahre alte Uhren.

Da sprechen die Herstelller dann auch nicht mehr von "Revision" sondern von "Restaurierung".
Meine Erfahrung bei Omega: Der Preis verdoppelt sich dann, unter 1.000€ geht heute gar nichts - selbst wenn es nur einfache Arbeiten sind.

Auch weil eine "Restaurierung" eben kein Massengeschäft ist für das ein Hersteller feste Prozesse und Arbeitsschritte hat, sondern jeder Auftrag individuell ausgeführt wird.

Und immer beachten: Eine Restaurierung bei Omega umfasst nicht nur das Werk, sondern auch die Aufarbeitung von Gehäuse, Blatt, Zeiger, u.a.

Mein Vorschlag: Wenn Du bei der Nennung von 1.000€ als unterste Grenze keine Schnappatmung bekommst, dann schick die Uhr ruhig zu Omega für einen Kostenvoranschlag. Ansonsten eben, vor allem wenn Du im Grunde nur das Werk machen lassen willst, zu einem freien Uhrmacher.

Kommt aber natürlich immer auf den Wert der Vintage an. Hast Du ein begehrtes Top-Sammlerstück kann das Geld in eine solche Restaurierung beim Hersteller - der seine Arbeiten ja entsprechend dokumentiert und für Authentizität bürgt - durchaus 1:1 dem Werterhalt dienen, also eine gut angelegte Investition sein, in aller Regel bekommst Du das Geld aber am Ende nicht wieder raus.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolfgang

Wolfgang

Gesperrt
Dabei seit
24.10.2011
Beiträge
154
Ort
Bahrenfleth
Es gibt einige Uhrmacher, die zertifiziert Omegas überholen, oft günstiger als im Werk direkt. Wir werden die Tage unsere Ladymatic mal zu A. Mantei in Itzehoe bringen für KVA😉
 
G

Gast76644

Gast
Habe eine Revisionserfahrung bei Omega mit einer Seamaster, minimal älter als Deine - wurde perfekt ausgeführt und ich war und bin sehr zufrieden. Das war vor. ca. 15 Jahren - der Preis betrug damals etwa die Hälfte von dem, was auf der Omega-Seite zu lesen ist - 230 €).
Ich habe die Uhr damals zu Wempe gebracht und wurde nett und kompetent beraten. Es wurde eine Obergrenze vereinbart bzw. KVA von Omega, wenn diese überschritten wird. Das ist aber laaaaaange her...

Nebenbei zur damaligen "Kultur": Damals habe ich bei Abgabe der Omega eine "Leihuhr" von Wempe erhalten (eine hübsche Quarzuhr), damit ich da nicht "nackt" rausgehen muß - und als ich die bei Abholung wieder zurückgeben wollte, hat man dankend abgelehnt und sie mir geschenkt. Vielleicht kommte ich ja so sympathisch rüber... denn ich war da vorher kein Wempe-Kunden und nicht bekannt.

Also vielleicht via großem Konzessionär oder einfach zu Omega senden und mal konkret abwarten. Alternativ einen Uhrmacher hier im Forum suchen oder einen guten empfehlen lassen.
 
F

fischkop

Dabei seit
10.09.2020
Beiträge
2
Hallo war heute im Omega store wollte meine Uhr in Revision nach 10 Jahren geben da wurde mir gesagt so lange sie noch läuft und einigermaßen genau geht brauche ich sie nicht in Revision geben weil wir eh alles Austauchen kostet 560
 
Thema:

Erfahrung mit Kosten bei Revision von Omega-Vintage-Uhren?

Erfahrung mit Kosten bei Revision von Omega-Vintage-Uhren? - Ähnliche Themen

  • Seiko Revision / Wartung kosten und Erfahrungen

    Seiko Revision / Wartung kosten und Erfahrungen: Hallo liebe Gemeinschaft , leider konnte ich nach Forensuche und Google nicht zu dem Thema finden, daher erstelle ich diesen Tread. Ich habe eine...
  • Chopard Werksservice: Erfahrungen zu Kosten?

    Chopard Werksservice: Erfahrungen zu Kosten?: Ich habe, so alles gut geht eine Chopard-Uhr mit dem Ultraflach-Kaliber 839 (von JLC) aus den Jahren 1990-2000 und Goldgehäuse auf dem Weg. Die...
  • Rolex Revision Kosten und Erfahrungen

    Rolex Revision Kosten und Erfahrungen: Seit nun 9 Jahren trage ich meine Milgauss fast täglich.Sie läuft einwandfrei, aber der eine oder ander Kratzer am Gehäuse ist einfach da. Ich...
  • Erfahrungen mit Rücknahme einer Guinand

    Erfahrungen mit Rücknahme einer Guinand: Liebe Forenten, jetzt habe ich es mir so lange überlegt, eine Guinand (Flieger) zu kaufen und war mir zu 100% sicher, dass das meine Traumuhr...
  • Ähnliche Themen
  • Seiko Revision / Wartung kosten und Erfahrungen

    Seiko Revision / Wartung kosten und Erfahrungen: Hallo liebe Gemeinschaft , leider konnte ich nach Forensuche und Google nicht zu dem Thema finden, daher erstelle ich diesen Tread. Ich habe eine...
  • Chopard Werksservice: Erfahrungen zu Kosten?

    Chopard Werksservice: Erfahrungen zu Kosten?: Ich habe, so alles gut geht eine Chopard-Uhr mit dem Ultraflach-Kaliber 839 (von JLC) aus den Jahren 1990-2000 und Goldgehäuse auf dem Weg. Die...
  • Rolex Revision Kosten und Erfahrungen

    Rolex Revision Kosten und Erfahrungen: Seit nun 9 Jahren trage ich meine Milgauss fast täglich.Sie läuft einwandfrei, aber der eine oder ander Kratzer am Gehäuse ist einfach da. Ich...
  • Erfahrungen mit Rücknahme einer Guinand

    Erfahrungen mit Rücknahme einer Guinand: Liebe Forenten, jetzt habe ich es mir so lange überlegt, eine Guinand (Flieger) zu kaufen und war mir zu 100% sicher, dass das meine Traumuhr...
  • Oben