Erbstück - Taschenuhr

Diskutiere Erbstück - Taschenuhr im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo Experten! Im Nachlass meines Großvaters befand sich eine Taschenuhr. Ich möchte gern wissen ob sie einen Wert hat. Fotos der Uhr folgen...
F

fieser Fettsack

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2008
Beiträge
5
Hallo Experten!

Im Nachlass meines Großvaters befand sich eine Taschenuhr. Ich möchte gern wissen ob sie einen Wert hat. Fotos der Uhr folgen sobald ich eine Digicam in die Finger bekomme, vorerst beschreibe ich sie:

Sie hat einen Durchmesser von ca. 4 cm. Die Zeiger sind goldfarben und verziert, es gibt ein Extra-Ziffernblatt für Sekunden. Das eigentliche, große, Ziffernblatt ist weiß. Die Minutenunterteilungen sind ebenfalls goldfarben. Klappt man den rückwärtigen Deckel auf steht auf der weiteren Uhrwerkabdeckung "Remontoir" und darunter "Cylindre 10 Rubis".
Auf der anderen Seite des Deckels steht, auch innen, das folgende:
Ganz oben ist ein geflügeltes Tier, es könnte sowas wie ein Drachen sein (was ich aber nicht ganz glaube) der die Buchstaben "DC" festhält.
Darunter steht "Zur Erinnerung a.d. 12./1. 04. von Bruno Gerlach". Links davon ein Stempel mit Halbmond und einer Krone, rechts davon der Stempel "Argent 800". Ganz unten einen eingestanzte Zahl, anscheinend Seriennummer. Dann noch, allerdings kaum lesbar, der Buchstabe "M", darunter ein Strich, darunter dann das Datum 28.02.1863 - wenn ich es denn richtig lese. Die Rückseite des Deckels ziert ein Wappen, das kann ich gleich gar nicht beschreiben. Ich hoffe ja das ich bald Fotos einstellen kann. Hat jemand von den anwesenden Auskennern eine Meinung zu dem Stück? Vielen Dank!

Zusatz: Die Uhr sieht fast so aus wie die aus dem Thema von electric, die von Ferdinand Lehmann aus Altona - nur das der Ferdinand Lehmann - Schriftzug fehlt und die Verzierungen ein wenig anders sind. Aber Bilder kommen noch, versprochen.

Was mich an der Uhr interessiert ist der Wert in blanken Zahlen... falls sich jemand traut so eine Schätzung vorzunehmen wäre ich dankbar ;-).
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo,

ich warte mit meinem Kommentar erst mal, bis Du Fotos eingestellt hast. Wie Du das machst, liest Du hier:

https://uhrforum.de/wie-stellt-man-bilder-im-forum-ein?-t672.html

Achte bitte darauf, dass die Bildgröße 800 x 600 Pixel beträgt, ggf. also die Originalbilder verkleinern oder die DigiCam von vornherein auf max 800 x 600 einstellen...

"Uhrige" Grüße aus Berlin!

JochensUhrentick
 
F

fieser Fettsack

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2008
Beiträge
5
So, hier endlich die Bilder:









 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo "Fieser",

es handelt sich um eine Taschenuhr mit Zylinderhemmung (Cylindre), Kronenaufzug (Remontoir) und 10 Lagersteinen (Rubis). Der Drückstift bei der 1 wird gedrückt gehalten, um mit der Krone die Zeit einzustellen. Das Gehäuse besteht aus 0.800 (80 Gewichtsprozent) Silber.außer dem Staubdeckel. Halbmond und Krone symbolisieren den Reichssilberstempel. Die anderen Punzen kann ich nicht zuordnen.

Die TU hat ein schönes "Schmuck-Ziffernblatt"mit erhabenen vergoldeten Stunden- und Minutenindexen sowie einen blau emallierten Sekundenbereich. Die Zeiger im Stile Louis IV lassen mich diese TU so zwischen 1870 und 1890 einordnen.

Es wäre hilfreich, wenn Du ein Foto vom offenen Uhrwerk einstellen könntest.

"Uhrige" Grüße aus Berlin!

JochensUhrentick
 
F

fieser Fettsack

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2008
Beiträge
5
Danke erstmal für die Auskünfte! Das Foto mit offenem Uhrwerk kommt wenn du mir nen Tip gibst ob ich den Deckel davor so mir nichts dir nichts aufmachen kann oder ob's da nen Trick gibt ;-)
 
O

oldnicos

Gesperrt
Dabei seit
06.12.2007
Beiträge
1.364
Moin,

hab mir mal die Bilders vergrößert.

Also wenn da steht "Zur Erinnerung an den 12.1.04 von Bruno Gerlach" würde ich mal auf 1904 tippen. Am 18.8.11 wurde irgendwas an der Uhr gemacht und dann ist noch zu erkennen das der Deckel irgendwie mal gelötet wurde.

Gruß Nico
 
F

fieser Fettsack

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2008
Beiträge
5
Hallo!

Danke nochmal für die bisherigen Antworten. Ich habe jetzt noch eine aus dem Nachlass bekommen, eine Armbanduhr. Es ist wohl eine Glashütte. Auf dem Ziffernblatt steht oben GIID, darunter "Glashütte", noch darunter "17 Rubis", im unteren Teil "Stossgesichert". Hinten steht "Edelstahlboden" und "Wassergeschützt", ausserdem noch "Plaque 20 Mikron". Fotos sind anbei. Meine Fragen: Aus welcher Zeit könnte die Uhr stammen? Welchen Wert könnte sie haben"

Vielen Dank!

PS: Würd immer noch gern wissen wollen wie ich den Deckel von der Taschenuhr zwecks Foto abbekomme ohne diese kaputt zu machen...



 
F

fieser Fettsack

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2008
Beiträge
5
So, hab mich jetzt einfach getraut und den Deckel vorsichtig mittels Schraubendreher abgehoben - und siehe da, ein Uhrwerk:



Und Jochen (oder jeder andere...)? ;-)
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo "Fieser",

es handelt sich um ein Brückenwerk aus der von mir weiter oben geschätzten Epoche; eins von vielen andren auch .

Den Wert würde ich eher im zweistelligen bis maximal niedrigen dreistelligen Bereich sehen...

Vielleicht probierst Du es mal hier:

http://www.columba.ch/pocketwatch/

"Uhrige" Grüße aus Berlin!

JochensUhrentick
 
Thema:

Erbstück - Taschenuhr

Erbstück - Taschenuhr - Ähnliche Themen

  • Interesse an Herkunft und Bedeutung eines Erbstückes(Taschenuhr)

    Interesse an Herkunft und Bedeutung eines Erbstückes(Taschenuhr): Hallo zusammen, Ich habe eine Taschenuhr vererbt bekommen und diese schon Jahre hier in Ehren liegen. Über die Uhr konnte ich jetzt(hoffentlich...
  • Uhrenbestimmung Goldene Taschenuhr - Erbstück mit uns bislang unbekanntem Hersteller/Alter/Bildmarke

    Uhrenbestimmung Goldene Taschenuhr - Erbstück mit uns bislang unbekanntem Hersteller/Alter/Bildmarke: Guten Abend miteinander, meine Patentante hat mich auf eine Taschenuhr meines verstorbenen Onkels aufmerksam gemacht. Wir wissen nicht woher mein...
  • Uhrenbestimmung Arctos Taschenuhr Erbstück

    Uhrenbestimmung Arctos Taschenuhr Erbstück: Hallo zusammen, ich habe von meinem Opa eine Arctos Taschenuhr erhalten und würde nun gerne etwas mehr darüber erfahren. Sie hat einen...
  • Uhrenbestimmung Erbstück goldene Taschenuhr

    Uhrenbestimmung Erbstück goldene Taschenuhr: Hallo liebe Uhrenfreunde, an Weihnachten habe ich mich mit meinem Schwager über seine Taschenuhr unterhalten welche er als Erbstück von seinem...
  • Ähnliche Themen
  • Interesse an Herkunft und Bedeutung eines Erbstückes(Taschenuhr)

    Interesse an Herkunft und Bedeutung eines Erbstückes(Taschenuhr): Hallo zusammen, Ich habe eine Taschenuhr vererbt bekommen und diese schon Jahre hier in Ehren liegen. Über die Uhr konnte ich jetzt(hoffentlich...
  • Uhrenbestimmung Goldene Taschenuhr - Erbstück mit uns bislang unbekanntem Hersteller/Alter/Bildmarke

    Uhrenbestimmung Goldene Taschenuhr - Erbstück mit uns bislang unbekanntem Hersteller/Alter/Bildmarke: Guten Abend miteinander, meine Patentante hat mich auf eine Taschenuhr meines verstorbenen Onkels aufmerksam gemacht. Wir wissen nicht woher mein...
  • Uhrenbestimmung Arctos Taschenuhr Erbstück

    Uhrenbestimmung Arctos Taschenuhr Erbstück: Hallo zusammen, ich habe von meinem Opa eine Arctos Taschenuhr erhalten und würde nun gerne etwas mehr darüber erfahren. Sie hat einen...
  • Uhrenbestimmung Erbstück goldene Taschenuhr

    Uhrenbestimmung Erbstück goldene Taschenuhr: Hallo liebe Uhrenfreunde, an Weihnachten habe ich mich mit meinem Schwager über seine Taschenuhr unterhalten welche er als Erbstück von seinem...
  • Oben