Uhrenbestimmung Erbstück- kennt jemand den Hersteller dieser ovalen Wandpendeluhr

Diskutiere Erbstück- kennt jemand den Hersteller dieser ovalen Wandpendeluhr im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebes Forum, ich habe diese Uhr von meinen Eltern bekommen. Sie wiederum haben sie von (verstorbenen) Verwandten aus Thüringen, dort war...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

JustusvomBerg

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
8
Ort
Hamburg
Hallo liebes Forum,

ich habe diese Uhr von meinen Eltern bekommen. Sie wiederum haben sie von (verstorbenen) Verwandten aus Thüringen, dort war sie lange in Familienbesitz. Ich habe versucht online etwas über Pendeluhren zu recherchieren aber habe keine in diesem Stil gefunden.
Daher meine Bitte ob mir jemand evtl sagen kann, wer der Hersteller ist?
Zudem läuft sie leider nicht mehr, ich würde daher auch gerne wissen ob sich eine Reparatur wohl noch lohnt.
Vielen Dank vorab für die Hilfe.
Gruss Justus
 

Anhänge

  • 89A4F0D7-3B09-40B8-8BDE-71137A2F4878.jpeg
    89A4F0D7-3B09-40B8-8BDE-71137A2F4878.jpeg
    184,6 KB · Aufrufe: 18
  • E2CFA9D5-802F-4ED1-BEDB-169A465665E4.jpeg
    E2CFA9D5-802F-4ED1-BEDB-169A465665E4.jpeg
    283,1 KB · Aufrufe: 18
  • 8B52A347-605A-4013-8B99-628B6BC32078.jpeg
    8B52A347-605A-4013-8B99-628B6BC32078.jpeg
    264,2 KB · Aufrufe: 15
  • 4699F19F-01BD-4177-A610-8CF8FC16A6F4.jpeg
    4699F19F-01BD-4177-A610-8CF8FC16A6F4.jpeg
    270 KB · Aufrufe: 14
  • B3AA392D-999D-400E-AACD-E58F761328A9.jpeg
    B3AA392D-999D-400E-AACD-E58F761328A9.jpeg
    374,8 KB · Aufrufe: 14
  • 6FB6DBD6-D1F8-4C28-B2DE-3DC972DEABB1.jpeg
    6FB6DBD6-D1F8-4C28-B2DE-3DC972DEABB1.jpeg
    350,9 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:

eistee

Dabei seit
31.07.2019
Beiträge
294
Das ist ein echt schönes altes Stück :shock:! Und deshalb sage ich ganz Prompt - Ja ,eine Reparatur lohnt sich :super:
Die anderen ,die sich damit auskennen ,können dir bestimmt mehr darüber erzählen ;-) . Und bitte nix unnötig putzen ,polieren oder sonstwas ,nicht das da noch was weg gerubbelt wird was die schöne Patina zerstört oder den Wert . Erstmal abwarten ,was die anderen dazu sagen ;-) .
 

JustusvomBerg

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
8
Ort
Hamburg
Vielen Dank für deinen Hinweis, jetzt bin ich wirklich neugierig, woher die Uhr kommt :-).
 

Mühli

Dabei seit
05.01.2013
Beiträge
57
Hallo, sehr schöner Regulator um 1860.
Die Gehäuseart nennt man gerne "Serpentine" wegen der Kurven. Erstaunlich, dass noch nicht so viel abgebrochen ist.
Uhrwerk schaut eigentlich noch sehr gut aus. Läuft sie denn überhaupt nicht oder hört sie nach kurzer Zeit wieder auf?
Ein Hersteller ist leider so nicht zu ermitteln. Uhren aus dieser Zeit sind oft nicht gekennzeichnet. Ich tippe beim Uhrwerk aber auf einen französischen Hersteller (ohne Gewähr).
Grüße
Mühli
 

JustusvomBerg

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
8
Ort
Hamburg
Vielen Dank Mühli! Meine Eltern haben die Uhr wohl beim Aufziehen „überdreht“ und danach nicht mehr angefasst. Bis dahin lief sie tadellos.
Würde es Sinn machen, die Abdeckung des Uhrwerkes für weitere Bestimmungen abzunehmen? Mit freundlichen Grüßen Justus
 

milou

Dabei seit
15.10.2019
Beiträge
235
Sehr schöne Uhr! Mich würde es wundern wenn an diesem Werk etwas grösseres kaputt wäre. Möglicherweise muss es nur etwas gereinigt und geölt werden. Ich würde auch nicht zu viel am Gehäuse herum schrubben.
Diese Uhr würde ich sofort bei mir aufhängen.
 

JustusvomBerg

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
8
Ort
Hamburg
Vielen Dank für deine Einschätzung Milou. Ja, sie ist ein Schmuckstück und ich möchte sie allzu gerne wieder in Betrieb nehmen. Also am besten damit zu einem Uhrmacher? Oder wer ist da der richtige Ansprechpartner? Ein Antiquitätenhändler?
 

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
6.865
Uhrmacher, oder bringst du dein 20 Jahre altes Auto auch zum Antiquitätenhändler? ;-)
 

JustusvomBerg

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
8
Ort
Hamburg
Punkt geht an Dich, Paulchen 😂
Ich hatte dabei im Hinterkopf das der evtl einen Experten zur Reparatur an der Hand hat 🙄.

Noch eine Frage:
auf dem Uhrwerk sind Buchstaben und Nummern notiert. Weiß jemand von euch, was diese bedeuten könnten?
Vielen Dank.
C68B8205-8302-4C47-B968-B1C963CDD0A2.jpeg
 

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.012
Sind die mit irgendeinem Stift drauf oder einge"kratzt"? Könnten ähnlich wie bei alten Taschenuhren gebräuchlich Uhrmacher-Signaturen von früheren Revisionen sein.
 

JustusvomBerg

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
8
Ort
Hamburg
Danke Mattias MUC, es sieht aus wie eingekratzt.
 

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
164
Hallo Justus,
das ist ein sogenannter Wiener Regulator, also eine Wanduhr mit Gewichtsaufzug.
Gewöhnlich haben die ein gerades Gehäuse und selten ein geschwungenes wie Deins. Wenn Du die Bezeichnung , die Dir Mühli genannt hat, nämlich "Serpentine" und das Wort Regulator in die Google-Suche eingibst, findest Du ein paar Uhren, die in die gleiche Richtung gehen, aber keine genau gleiche, denn diese Verzierungen an der Seite und oben sind fast Einzelstücke.
Du kannst auch unter "Regulator" und "Geigenkasten" suchen, denn der Begriff Geigenkasten wird auch manchmal für diese Art Uhren benutzt.

Ich denke allerdings nicht, dass die Uhr aus Frankreich stammt, sondern eher aus Österreich oder Deutschland. Diese Art Wanduhren mit Gewichtsaufzug stammen selten aus Frankreich und sind eigentlich typisch für Österreich/Deutschland.
Da die Uhr einen Gewichtsaufzug hat, kann sie auch nicht "überzogen" sein. (Ganz davon abgesehen, dass das sowieso ein irreführender Begriff ist)
Komisch kommt mir vor, dass die Uhr auf dem ersten Bild mit einem Gewicht auf halber Höhe, also halb aufgezogen zu sehen ist und dann auf dem Werksbild die Schnur mit keiner einzigen Windung auf der Walze ist. Normalerweise sollte die Schnur noch ein paar Windungen auf der Walze sitzen, wenn Du sie so von der Wand genommen hast. Oder sie muss zwischendurch abgelaufen sein oder jemand hat die Schnur abgewickelt /herausgezogen oder die Schnur war zu kurz.



Gruß
Peter

Edit : PS : Auf dem letzten Foto sieht es so aus, als wenn die Schnur neben die Walze gerutscht ist. Es kann natürlich auch sein, dass sie so aufgezogen worden ist und sich das ganze so verkeilt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

milou

Dabei seit
15.10.2019
Beiträge
235
Auf dem letzten Foto sieht es so aus, als wenn die Schnur neben die Walze gerutscht ist. Es kann natürlich auch sein, dass sie so aufgezogen worden ist und sich das ganze so verkeilt hat


Peter hat recht. Das passiert oft wenn Leute die Schur aufgerollt wird, ohne dass das Gewicht daran hängt.
Ich würde mal die ganze Schnur "abrollen" und mit einem Gewicht daran erneut um die Walze aufrollen.

Ich habe in Frankreich auch noch nie eine ähnliche Uhr gesehen.
 

JustusvomBerg

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
8
Ort
Hamburg
pet.sch und Milou, Vielen Dank für eure Kommentare, die für mich sehr hilfreich sind. Nun muss ich nur noch meine Eltern überzeugen, das Schmuckstück zur Reparatur/ Wartung zu bringen.
Euch allen wünsche ich einen Guten Rutsch ins Neue Jahr und bedanke mich für die Hilfe.
Mit freundlichen Grüßen JustusvB
 

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.012
Ist die Schnur jetzt NICHT hinter der Trommel verklemmt, sondern schön auf der Trommel aufgewickelt, und sie geht trotzdem nicht?
 

runi

Dabei seit
21.02.2012
Beiträge
163
Sorry
aber immer diese Masche zu erfragen was es ist usw.
ich will sie wieder aufarbeiten lassen usw.
und dann landet sie im Verkaufsportal
ist doch zum
🤮
 

Anhänge

  • 8153C60B-78B5-4DD9-9895-9E19067D355C.jpeg
    8153C60B-78B5-4DD9-9895-9E19067D355C.jpeg
    634,1 KB · Aufrufe: 30

neset530d

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.386
Ort
Wien
Nicht wirklich Neues, das ist täglich Brot im UF:motz:
 

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
14.188
Ort
Spinalonga
War doch klar, Newbie und dann nicht wieder gelesen bis zur nächsten toten Tante.
 

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
164
Ruben, dazu habe ich eine etwas andere Meinung und ich weiß, dass ich damit anscheinend alleine stehe ;-), aber ich wills gerne erklären.

Mir ist das nämlich ehrlich gesagt ganz egal. Oder besser gesagt, ich finde es gar nicht verkehrt, wenn sich ein Laie vorher über das Teil, dass er verkaufen möchte, informiert !

Besser ein Verkäufer weiß durch ein Forum, was er hat, als wenn er von einem späteren (Profi)Käufer über den Tisch gezogen wird, nur weil der einen großen Reibach machen will.

Und das schreibe ich als Händler, der natürlich auch gerne günstig kauft ;-).

Aber, ich ärgere mich jedes Mal wenn eine bei ebay angebotene Uhr, für die ich mich interessiere, die vielleicht falsch beschrieben ist oder in einer falschen Rubrik gelandet ist, am nächsten Tag verschwunden ist. Auktion vor Ablauf der Zeit durch ein Sofortkaufenangebot beendet.

Da ich eher wenig Uhren bei ebay verkaufe, halten diese "Schnäppchenjäger" mich wohl für einen Laien und schicken mir auch manchmal bei einer interessanten Uhr solche Angebote, die nur darauf aus sind, irgendwelche Uhren für einen Bruchteil dessen zu bekommen, was sie wert sind. Die betragen häufig etwa nur 1/3 bis 1/2 des Preises, den ich erwarte und dann hinterher auch bei Ablauf der Auktion bekomme.

Außerdem konnten hier im Forum vielleicht auch noch andere etwas über diesen Uhrentyp erfahren, das sie ohne die Fotos nicht erfahren hätten. So diente die Frage doch dem Forum genau so, wie eine Vorstellung einer Uhr, die dann wieder für Jahre hinter Sammlertüren verschwindet. Deshalb verstehe ich die ständige Aufregung darüber nicht.

Ein bisschen blöd ist allerdings die Angabe die uns glauben machen sollte, dass die Uhr zur Reparatur soll. Andererseits muss man ja Angst haben gesteinigt zu werden von einigen Forumsmitgliedern, wenn sie wissen, dass man die Uhr "nur" verkaufen möchte.


Just my 2 cents

Gruß
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

JustusvomBerg

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
8
Ort
Hamburg
Hallo nochmals,

die Uhr sollte und soll immer noch repariert werden allerdings haben meine Eltern zum einen durch Covid19 bedingt bisher keinen Uhrmacher gefunden und zum anderen diverse private Gründe, Familieninterna, die meines Erachtens hier nichts zu suchen haben.


Ich danke euch allen vielmals für eure Hilfe und Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Erbstück- kennt jemand den Hersteller dieser ovalen Wandpendeluhr

Erbstück- kennt jemand den Hersteller dieser ovalen Wandpendeluhr - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung "Luzerna" kennt jemand diesen Hersteller?: Hallo Uhrenfreunde, kennt von euch jemand diesen Hersteller, oder kann mir einer was über diese Uhr berichten? Die Verkäuferin im...
Seiko Presage Limitied Edition SJE073J1 - "A poor man's Grand Seiko?": Werte Uhrfreunde! Nach langer Abstinenz habe ich mir nun wieder zwischen den Feiertagen die Zeit genommen, eine Uhrenvorstellung vorzubereiten...
Aug. Schatz & Söhne Glasenuhr Royal Mariner mit Kaliber 39 wieder zum Leben erweckt: :-) Freunde der Uhren, da habe ich mal wieder eine besondere Glasenuhr auf dem Tisch gehabt. :super: Mal eine andere Uhr, die ich (mit Hilfe...
[Revision] Aug. Schatz & Söhne Glasenuhr "Ships Bell" Kaliber SCHM: Hallo liebe Uhrenfreaks. Heute mal eine andere Uhr, die ich (mit Hilfe vom Watchfrog) wieder zum Leben erweckt habe: August Schatz & Söhne...
Oben