Erbschaft-Wand Uhren

Diskutiere Erbschaft-Wand Uhren im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Experten, da dies mein erster Versuch im Forum ist, bitte ich eventuelle Fehler zu verzeihen. Ich habe vor einiger Zeit eine große Anzahl...
F

Fritz 01

Themenstarter
Dabei seit
08.09.2016
Beiträge
4
Liebe Experten,
da dies mein erster Versuch im Forum ist, bitte ich eventuelle Fehler zu verzeihen. Ich habe vor einiger Zeit eine große Anzahl Uhren von einem Uhrmachermeister geerbt, darunter befinden sich alte Taschenuhren aber auch Wanduhren. Ich selbst bin kein Uhrenexperte, obwohl mir der Meister einige Informationen über die Uhren mitgegeben hat!
Erstmal würde mich interessieren, wie alt die abgebildete große "elektrische" Wanduhr mit Pendel ist. Sie läuft derzeit einwandfrei, hat aber die Eigenheit, dass es ca. 40 Sekunden dauert, bis der Zeiger sich weiterbewegt - dann aber genau diese ca. 40 Sekunden.
Eine der beiden ATO Uhren funktioniert leider nicht, obwohl ich schon eine neue Batterie verwendet habe, läuft sie nur ca. 1 Minute, es dürfte wahrscheinlich ein Kontaktfehler sein. Die 2. ATO Uhr (ATO H&B) war eine Werkstättenuhr eines Uhrmachers, welche immer noch ganz genau geht.
Eine weitere Wanduhr ist eine Jahresuhr (beide Gewichte wiegen 16! kg) von Johann Umenberger, dürfte so um 1890 gebaut worden sein. Auch diese Uhr funktioniert perfekt.
Erstmal vielen Dank im Voraus
Fritz 01
 

Anhänge

Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
3.589
Ort
O W L
Zur ersten Uhr kann ich leider nichts sagen.
Bei dem abgebildeten ATO Werk sind die Kontakte nicht in Ordnung oder stehen falsch.
Zum Jahresläufer kann ich auch nichts weiter sagen.
Aber warte mal auf die Spezialisten.

P.S. das wäre unter "sonstige Uhren" besser aufgehoben.
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.785
Ort
Mordor am Niederrhein
Habe die Mods mal ums Verschieben gebeten.

Laienfrage: Gab es solche Wanduhren früher eignentlich immer nur in Holzton oder Schwarz? Niemals Gelb, Rot oder Blau?
 
F

Fritz 01

Themenstarter
Dabei seit
08.09.2016
Beiträge
4
Vielen Dank für den Tip:-)
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Zu den "Sonstigen Uhren" verschoben.

Grüße
carpediem
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.905
Habe die Mods mal ums Verschieben gebeten.

Laienfrage: Gab es solche Wanduhren früher eignentlich immer nur in Holzton oder Schwarz? Niemals Gelb, Rot oder Blau?
Schau Dir die Gute Stube Einrichtungen aus dieser Zeit an. Die waren fast alle so dunkel. Wobei es gut sein kann, daß das Holz im Laufe der Jahrzehnte nachgedunkelt ist.

Die ATO mit dem 2012-Zettel: wird das Pendel über Spulenmagnete bewegt oder wofür sind die Knubbel rechts und links?

Grüße
Günter
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.781
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo, Fritz 01.

Ersteinmal herzlich willkommen hier im Forum und danke für die interessanten Uhren, die Du uns hier zeigst:super:
Die 1. Uhr ist für mich wohl die interessanteste. Echtes Kompensationspendel mit Magnetantrieb! Auffällig die Position des Magneten ca. in der Mitte des Pendels. Habe ich so noch nicht gesehen und da liegt dann auch der Hase im Pfeffer: Mir ist der Hersteller unbekannt. Um den heraus zu finden, werden wohl Bilder vom Werk, gute und detaillierte, erforderlich sein.

Die Zweite Uhr ist eine ATO von Haller & Benzing in Lizenz von Leon Hatot hergestellt. Sollte so um 1924 herum gewesen sein. H&B hat die Uhrwerke von L. Hatot eingekauft und nur das "Drumherum" hergestellt.

Die Dritte ist ebenfalls eine ATO-Uhr, diese wurde von der HAU (Hamburg-Amerikanische-Uhrenfabrik) aus Schramberg / Schwarzwald, hergestellt, nachdem H&B die Produktion eingestellt hat. Ab 1929 verwertete die HAU (auch Pfeilkreuz) Lizenzrechte für ATO-Uhren und stellte solche Uhren unter den Bedingungen wie H&B weiter her (Einkauf der Werke von L. Hatot, alles Andere aber in eigener Produktionsstätte).
Der Kontakt ist hinüber, aber stellt kein Problem dar. Die bekommt man noch z.B. von Pete Smith aus GB.

Die letzte Uhr scheint mir ein Wiener Regulator zu sein. Da haben wir aber Experten aus Wien, die sich da bestens auskennen und Dir sicher genauer Antworten können.
Aber aus Neugier: Kannst Du bitte mal genau den Schriftzug auf dem Ziffernblatt hier wiedergeben? Die untere Zeile ist für mich leider nicht Lesbar:???:

Und wie geschrieben, die Interessanteste Uhr ist ganz sicher die Erste! Und wenn Du eine Möglichkeit hast, da Bilder vom Werk zu zeigen, wirst Du auch brauchbare Antworten bekommen. Mir jedenfalls blitzt der Neid in den Augen:D. Tolle Uhren, die Dir dieser Uhrmacher überlassen hat. Alle wert, restauriert zu werden und weiterhin die Zeit zu Zählen!

@ Günther: Auf der rechten Seite ist die Magnetspule installiert, die das Pendel bewegt. Links das ist nur Attrappe wegen des Aussehens. In der Messinghülse in der Mitte ist ein verstellbares Gewicht untergebracht zum Regulieren des Ganges, genau wie bei einem Schwerkraft-Pendel.

@ für den Rest: Schwarz war die Farbe des Kaiserreiches. In Österreich wie auch in Deutschland (Uhren 1 und 4). Und auch später war Farbe bei der Einrichtung in Bürgerhäusern und Büros eher nicht vorhanden. Schwarz und wenn es ganz außergewöhnlich war, auch mal braun. Weiß z.B. erst nach 1930 mit Bauhaus und dann nach dem WKII (Braun-Design). Farbe blieb allenfalls Gemälden vorbehalten.
 
XS-Freund

XS-Freund

Dabei seit
03.06.2010
Beiträge
317
Ort
Münsterland
Was der Rolf-Dieter nicht alles weiß! Ich bin immer wieder beeindruckt.
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.781
Ort
92272 Hiltersdorf
:D Ich bin auch immer beeindruckt :D:D

Aber wahrscheinlich hängt das irgendwie mit den Alter zusammen. Hoffe ich wenigstens.....
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.905
Danke!

Grüße
Günter
 
T

T.ÖGrub

Dabei seit
28.10.2016
Beiträge
4
Aber aus Neugier: Kannst Du bitte mal genau den Schriftzug auf dem Ziffernblatt hier wiedergeben? Die untere Zeile ist für mich leider nicht Lesbar...

St. Marienkirchen Polsenz
 
F

Fritz 01

Themenstarter
Dabei seit
08.09.2016
Beiträge
4
Hallo Rolf-Dieter,
erstmals vielen Dank für deine rasche Antwort, du bist ja ein richtiger Uhren Experte! Ja, es stimmt, die Aufschrift auf der Uhr lautet - St. Marienkirchen a/d Polsenz- dort war der Herr Umenberger zuhause. Ich wollte dir auf deine Homepage etwas schreiben, doch leider lässt sich nichts öffnen:-(
LG Fritz
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.781
Ort
92272 Hiltersdorf
:D Doch! "Hier können Sie mich erreichen" z.B. ganz unten auf den Seiten oder im "Feedback". Benutzt dann Deine Mail-Funktion. Oder Du schreibst ein PN (Private Nachricht) über das Forum.

Zu St. Marienkirchen: Den Ort kenne ich, aber nur aus Sicht eines Eisenbahnfreundes. Ist doch das Hausruck bekannt als Österreichs letztes Kohleabbaugebietes und da gibt es interessante Eisenbahnen.

Sicherlich kennt sich mit dem Uhrmacher auch ein Experte hier im Forum aus und kann etwas mehr zu dieser Uhr sagen. Für mich ist das, wie ich schon geschrieben habe, ein Regulator (eine sehr genau gehende Uhr, die von Uhrmachern in der Werkstatt zur Justage von Reparaturen, etc. genutzt wurde) . Ein "Jahresläufer" wird das nach meiner Ansicht leider nicht sein, aber 31 Tage Gangreserve sind bei dieser Art Uhren sicher möglich. Auf jeden Fall eine schöne und sicher seltene Uhr aus dem 19. Jahrhundert.

Schreib mal:D
 
Thema:

Erbschaft-Wand Uhren

Erbschaft-Wand Uhren - Ähnliche Themen

  • Taschenuhren-Erbschaft: Was damit machen?

    Taschenuhren-Erbschaft: Was damit machen?: Hallo zusammen, mein Vater hat die Tage von meinem Großvater 15 Taschenuhren geerbt und mich damit beauftragt, mich "um die Uhren zu kümmern"...
  • Dachbodenfunde, Erbschaften und eine Grundsatzfrage

    Dachbodenfunde, Erbschaften und eine Grundsatzfrage: Stefan / Käfer schreibt: "Wertanfragen sind unerwünscht". Stimmt, steht da auch in den Regeln. Ja was denn nun - "unerwünscht" oder "streng...
  • Erbschaft-Wand Uhren

    Erbschaft-Wand Uhren: Liebe Experten, da dies mein erster Versuch im Forum ist, bitte ich eventuelle Fehler zu verzeihen. Gerade habe ich den Tipp bekommen, mein...
  • Cylindre 10 Rubis Erbschaft vom 1. Mann meiner Uroma

    Cylindre 10 Rubis Erbschaft vom 1. Mann meiner Uroma: Hallo Ihr Lieben, Ich habe die Woche von meiner Mama, eine Taschenuhr vom 1. Mann meiner Uroma geschenkt bekommen und jetzt bin ich etwas...
  • Uhrenbestimmung Maurice Lacroix Automatikuhr aus Erbschaft

    Uhrenbestimmung Maurice Lacroix Automatikuhr aus Erbschaft: Einen schönen Sonntag allerseits! Aus unglücklichem Anlass bin ich in den Besitz einer schönen Automatikuhr von ML gekommen. Da zu der Uhr...
  • Ähnliche Themen

    • Taschenuhren-Erbschaft: Was damit machen?

      Taschenuhren-Erbschaft: Was damit machen?: Hallo zusammen, mein Vater hat die Tage von meinem Großvater 15 Taschenuhren geerbt und mich damit beauftragt, mich "um die Uhren zu kümmern"...
    • Dachbodenfunde, Erbschaften und eine Grundsatzfrage

      Dachbodenfunde, Erbschaften und eine Grundsatzfrage: Stefan / Käfer schreibt: "Wertanfragen sind unerwünscht". Stimmt, steht da auch in den Regeln. Ja was denn nun - "unerwünscht" oder "streng...
    • Erbschaft-Wand Uhren

      Erbschaft-Wand Uhren: Liebe Experten, da dies mein erster Versuch im Forum ist, bitte ich eventuelle Fehler zu verzeihen. Gerade habe ich den Tipp bekommen, mein...
    • Cylindre 10 Rubis Erbschaft vom 1. Mann meiner Uroma

      Cylindre 10 Rubis Erbschaft vom 1. Mann meiner Uroma: Hallo Ihr Lieben, Ich habe die Woche von meiner Mama, eine Taschenuhr vom 1. Mann meiner Uroma geschenkt bekommen und jetzt bin ich etwas...
    • Uhrenbestimmung Maurice Lacroix Automatikuhr aus Erbschaft

      Uhrenbestimmung Maurice Lacroix Automatikuhr aus Erbschaft: Einen schönen Sonntag allerseits! Aus unglücklichem Anlass bin ich in den Besitz einer schönen Automatikuhr von ML gekommen. Da zu der Uhr...
    Oben