Erbitte Rat zur meiner alten Wanduhr

Diskutiere Erbitte Rat zur meiner alten Wanduhr im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Moin und Gruß aus Ostfriesland, seit 40 Jahren hängt diese Uhr bei mir im Flur, davor viele Jahre im Hotel meiner Großeltern. Vor 2 Jahren wurde...
U

ulli1969

Themenstarter
Dabei seit
19.12.2018
Beiträge
3
Moin und Gruß aus Ostfriesland,

seit 40 Jahren hängt diese Uhr bei mir im Flur, davor viele Jahre im Hotel meiner Großeltern. Vor 2 Jahren wurde eine Revision des Uhrwerks gemacht. Mein Opa sagte immer, dass diese Uhr einmal sehr teuer gewesen sei. Ich finde den Uhrenkasten sehr simpel und frage mich daher, ob das so stimmen kann. Mit Armbanduhren kenne ich mich recht gut aus, aber bei diesen Wanduhren bin ich Laie, vielleicht ist Einer so nett und gibt mir ein paar Infos zu der Uhr. Vielen Dank vorab.
 

Anhänge

Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.704
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo, Ulli 1969.
Zuerst: Hast Du die Forenregeln gelesen? Da steht ausdrücklich drin, dass Wertanfragen nicht geduldet werden:ok:. Deine Frage, ob Dein Opa Recht hatte, solltest Du also bitte schnell dort entfernen, bis ein Moderator das tut und dabei schimpft.

Zur Uhr: Hersteller (Bilder vom Werk fehlen zur genauen Bestimmung) wird die Firma Gustav Becker in Freiburg / Schlesien gewesen sein. Es handelt sich bei dieser Uhr um ein absolut hochwertiges (nicht monetär gemeint, aber kann so verstanden werden) Produkt dieses Herstellers, wahrscheinlich so um 1880 (es kann auch früher sein) herum. Hinten auf dem Uhrwerk ist ganz sicher eine Serien-Nummer. Wenn Du uns diese zeigst, kann das Herstellungsjahr genau gesagt werden. Zur Uhrenart noch folgendes: Eine Uhr mit Seilaufzug und kleiner Sekunde. Diese Uhren wurden von GB für die Postverwaltung in Schlesien hergestellt, aber auch an andere amtliche Stellen und Behörden verkauft. Auch bei guten Uhrmachern waren diese Uhren wegen ihrer Genauigkeit als Werkstattuhren sehr geschätzt. Also eine sehr hochwertige Uhr! Zum Gehäuse: Also, da fehlt so einiges. Wenn Du mal oben drauf guckst, wirst Du einige Löcher und Schlitze finden, ebenso unter dem Gehäuse. Da waren einiges an Zierart (oben z.B. Adler oder springendes Pferd), Türmchen und so angebracht. Diese Dinge wurden nach dem Kaiserreich gerne in kalten Nächten als Brennholz verwendet. Es gibt solchen Zierart aber heute noch nach zu Kaufen. Zwar nicht originale aus der Zeit, aber immerhin... Ich würde mir mal im Internet Bilder von solchen Uhren anschauen und überlegen, ob es sich lohnen würde, die Uhr mit solchen Figuren zu komplettieren.

Und noch etwas! Du schreibst zwar, dass die Uhr vor einiger Zeit einer Revision unterzogen wurde. Aber anscheinend wohnst Du sehr staubig:schock:. Die Uhr braucht dringen eine Reinigung bei einem guten Uhrmacher. Es wird sich ganz bestimmt lohnen!

Vielen Dank übrigens. Endlich mal wieder eine echte Gustav Becker, nicht diesen nachgemachten Amerikaner mit GB-Logo nach 1900 :wand: die den Originalen nicht mal einen tropfen Öl reichen können:hammer:, hier im Forum.
 
U

ulli1969

Themenstarter
Dabei seit
19.12.2018
Beiträge
3
Vielen Dank für Deinen Beitrag, sehr informativ. Mit dem Staub hast Du leider Recht, sie hängt im Flur zum Kaminzimmer und ich habe der Reinigungskraft verboten, die Uhr zu öffnen. Ich werde mal schauen, ob sich das Uhrwerk leicht demontieren lässt um Bilder zu machen. Die Uhr steht auch nicht zum Verkauf und das §wertvoll" war nicht auf den materiellen Wert bezogen, sondern auf die Wertigkeit der Handwerks- und Mechanikerkunst, ich bitte die missverständliche Ausdrucksweise nachzusehen.
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.642
Die Frage ob die Uhr vor 80 Jahren mal "teuer" war lasse ich durchgehen, bei Fragen zum aktuellen materiellen Wert müsste ich eingreifen ..... Die Frage nach der Qualität der Uhr was das Werk etc pp angeht ist natürlich erlaubt.

LG, Frank
 
Westminster

Westminster

Dabei seit
26.02.2017
Beiträge
380
Damit Du eine Vorstellung davon bekommst, wie der Seilzugregulator mit Zierrat aussieht, hier ein Bild. Ist aber kein GB, sondern Vereinigte Schlesische Uhrenfabriken.

L1002216 (2).JPG
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.704
Ort
92272 Hiltersdorf
Westminster meint die VFU AG8-). Voller Name: "Vereinigte Freiburger Uhrenfabriken inklusive ehemals Gustav Becker Aktien Gesellschaft". Gegründet wurde die AG zum 01. Januar 1900.
 
Thema:

Erbitte Rat zur meiner alten Wanduhr

Erbitte Rat zur meiner alten Wanduhr - Ähnliche Themen

  • Erbitte Rat zum Kauf einer Vintage Omega

    Erbitte Rat zum Kauf einer Vintage Omega: Liebes Forum, ich habe in der Bucht eine Omega 166.002 ersteigert, obwohl ich während der Abgabe meiner Gebote nie Höchstbietender war. Den...
  • Readwell (Buren Watch Co) erbitte Hilfe

    Readwell (Buren Watch Co) erbitte Hilfe: Hallo, Ich habe für einen relativ kleinen Betrag diese hübsche Readwell (Buren) erstanden und finde überhaupt nichts zum Werk. Das Alter schätze...
  • Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe bei der Bestimmung dieser Bergisch-Uhr (Schuler, Schwenningen)

    Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe bei der Bestimmung dieser Bergisch-Uhr (Schuler, Schwenningen): Liebe Gemeinde.... Ich habe einen weiteren Fund aus einem Nachlass, den ich euch vorstellen möchte. Gleichzeitig bitte ich eure Hilfe bei der...
  • Erbitte Hilfe. Automatik-Uhr J. Chevalier Prestige

    Erbitte Hilfe. Automatik-Uhr J. Chevalier Prestige: Hallo liebe Experten, Ich habe mir vor kurzem meinen Traum erfüllt und mir eine neue Automatik-Uhr zugelegt. Jetzt möchte ich meine alte ( rund...
  • Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe zur Bestimmung

    Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe zur Bestimmung: Hallo Forianer, ein guter Freund hat auf dem Flohmarkt dieses Teil für 70,00 € erworben, hat aber keine Ahnung was er da eigentlich erworben...
  • Ähnliche Themen

    Oben