Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe bei Identifizierung einer Taschenuhr / Werk

Diskutiere Erbitte Hilfe bei Identifizierung einer Taschenuhr / Werk im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo zusammen Ich hatte meine Erbstücke schon zwecks Erhaltungsfragen im Vintage-Bereich gepostet und dort viel Resonanz bekommen. Nun bin ich...
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo zusammen

Ich hatte meine Erbstücke schon zwecks Erhaltungsfragen im Vintage-Bereich gepostet und dort viel Resonanz bekommen. Nun bin ich mir sicher, welche Uhren ich revisionieren lasse. Dazu gehört auch diese Taschenuhr. Leider kann ich außer dem 18K Stempel und der Helvetia Prägung nichts weiter von den Punzen identifizieren. Mein Wissen ist leider auf dem Gebiet sehr begrenzt. Darum würde ich mich freuen, wenn ihr mir vielleicht bei der Uhren-/ und Werksbestimmung, wie auch bei den Punzen helfen könntet. Ich habe mir die Augen im Netz schon eckig gesucht.

Hier mal ein paar Bilder

IMG_1036.jpg

IMG_1038.jpg

IMG_1040.jpg

IMG_1042.jpg

IMG_1043.jpg

Punzen.JPG


Nächste Woche soll sie zu Malikka gehen. Natürlich zeige ich auch gern ein paar Bilder, wenn sie wieder hübsch gemacht wurde...

Vielen Dank schon mal für eure Mühe

Mike
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Moin Uhr-Enkel

Oh, gut zu wissen... Wo ist denn noch mein Geodreieck?!?

Laut Adam Riese und Eva Klein rund 41mm... :-D

Mike
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.616
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Na bei Malikka ist sie ja in besten Händen. Bitte sie doch auch, von der Zifferblattunterseite ein Foto hier zu posten. Das macht sie bestimmt :-). Das Ührchen wird locker um die 80 Jahre alt sein und damals hatte durchaus ein und das selbe Kaliber unterschiedliche Brückenformen. Die mir unbeannten Punzen können auch durchaus "nur" vom Gehäusehersteller stammen. Das Chronometre auf dem Zifferblatt ist leider auch nicht sehr informativ. Insbesondere die Franzosen haben es oft ohne speziellen Bezug auf das Blatt geschrieben, obwohl das gute Werk und die Punzen sie eindeutig als Schweizer ausweisen.

Drück dir die Daumen, dass jemand mehr weiß
Liebe Grüße
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo Ruebennase

Vielen Dank für deine Antwort! Klar, ich werde Malikka bitten, ein entsprechendes Foto hier einzustellen. Vielleicht habe ich auch Glück und sie findet noch einen Hinweis in der Uhr, der mir zur Identifizierung hilft.

Schwiegervater hatte wirklich total abgefahrene Dinge im Nachtschrank. Neben den Uhren habe ich auch noch eine kleine Kugel bekommen, die man aufklappen kann und sie dann ein Kreuz wird. Dann kommen Freimaurersymbole zum Vorschein. Das sieht dann so aus...

Schauen wir mal, ob ich mit eurer Hilfe bei der Uhr weiter komme...

Mike
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
864
Ort
Oly 1972
Hallo Mike,

der Hammer im Rückdeckel ist eine sogenannte Kollektivmarke ( Verantwortlichkeitsstempel)
"Mit Inkrafttreten des Schweizer Bundesgesetz über die Kontrolle des Verkehrs mit Edelmetallen und Edelmetallwaren wurden den Herstellern von Uhrengehäusen ab 1934 eine Kollektiv-Verantwortlichkeitsmarke zugeordnet."
anhand der Kollektivmarke mit der Nummer,bei Deiner TU die Kollektivmarke 2 kann man den Hersteller ermitteln.
die Nummer kann ich leider nicht erkennen.
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.583
Ort
Eurasburg
Hallo Mike,

eine wirklich interessante Uhr, die einige Fragen aufwirft. Das Werk kann ich bisher leider nicht identifizieren, vielleicht hilft ein Blick auf die Zifferblattseite. Auch zur Punze, die aussieht wie ein Kreuz in einem Stern, konnte ich absolut nichts finden. Besonders spannend ist der Hammer. Wie holli geschrieben hat, war dieser die Kollektivmarke 2 eines Gehäuseherstellers. Zur Kollektivmarke 2 (Hammer mit Stiel) sind aber nur zwei Nummern dokumentiert (http://users.tpg.com.au/mondodec/Full_list_ Swiss_Gold_responsibility_marks.pdf): 115 und 160. Bei deinem Hammer sieht es eher aus wie 102!

Rätsel über Rätsel...

Gruß
Badener
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Da bin ich wieder...

Der Kaffee-Besuch ist wieder weg und ich kann nun wieder dem Uhrenhobby frönen... :D

Recht vielen Dank für eure ganzen Infos, das ist ja besser als ein Krimi! Das ist ja schon mal wieder eine Menge Stoff, um wieder die ein oder andere Nacht schlaflos im Internet zu verbringen. Ich werde Malikka auf jeden Fall bitten, alles was zur Identifizierung dienen kann, auch hier zu dokumentieren. Oder sie schickt mir eine Mail und ich setze es dann ins Netz.

Was das Uhrwerk angeht, habe ich glaube ich mittlerweile auch alle Werke bei Mikrolist angesehen, die in frage kommen könnten. Bei manchen Werken von Alpina bestehen Ähnlichkeiten, schaut man genau, dann aber auch wieder nicht.

Vielen Dank aber für eure Mühen und euer Interesse an der Uhr! Ich freue mich wirklich sehr über die Hilfe...

Mike
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
864
Ort
Oly 1972
Da bin ich wieder...

Der Kaffee-Besuch ist wieder weg und ich kann nun wieder dem Uhrenhobby frönen... :D

Recht vielen Dank für eure ganzen Infos, das ist ja besser als ein Krimi! Das ist ja schon mal wieder eine Menge Stoff, um wieder die ein oder andere Nacht schlaflos im Internet zu verbringen. Ich werde Malikka auf jeden Fall bitten, alles was zur Identifizierung dienen kann, auch hier zu dokumentieren. Oder sie schickt mir eine Mail und ich setze es dann ins Netz.

Was das Uhrwerk angeht, habe ich glaube ich mittlerweile auch alle Werke bei Mikrolist angesehen, die in frage kommen könnten. Bei manchen Werken von Alpina bestehen Ähnlichkeiten, schaut man genau, dann aber auch wieder nicht.

Vielen Dank aber für eure Mühen und euer Interesse an der Uhr! Ich freue mich wirklich sehr über die Hilfe...

Mike
und wie lautet die Nummer im Hammer der Kollektivmarke 2 ????
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo Holli

Ich habe jetzt noch mal den Dekel gereinigt und mehrfach fotografiert. Es ist leider nicht mehr raus zu kitzeln,
als auf dem Foto schon zu sehen ist. Ich vermute auch, dass es 102 sein soll...

hammer.JPG

Mike

PS:
Wenn ich das Watch-Viki richtig interpretiere, behalten die Hersteller ihre laufende Nummer für den Verantwortlichkeitsstempel so lange, bis die Marke gelöscht wurde. Jedenfalls wiederholen sich Nummern und Namen in der Liste. Oder mussten sich Hersteller für alle 6 Kollektivmarken gesondert "einkaufen"?

Ich werde jedenfalls mal schauen, ob ich über die 102 aus dem Verantwortlichkeitsstempel 1 weiter komme...

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Schaut mal bitte hier rein...

Es ist nicht 100% das Werk, aber mehr als nur nah dran. Dort ist auch ein Ziffernblatt zu erkennen. Fraglich ist dann nur, ob das Werk von meiner auch ein Amez-Droz ist (oder haben sie Fremdwerke verbaut, obwohl sie die selbst hergestellt haben?). Es würde jedenfalls alles sehr zur 102 des Verantwortlichkeitsstempels passen.

Mike

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Moin Moin

In der Beschreibung des anderen Werkes steht auch eine Größe von 43,5 mm. Ich hatte das "Loch" gemessen, in der das Werk zu sehen ist. Somit geht das Werk anscheinend noch etwas unter dem einen Ring weiter. Ich glaube also, dass die Maße vom ausgebauten Werk genauer als meine Sind. In der Vergrößwerung der Bilder sehe ich auch, dass das Werk wohl noch etwas breiter aus meine Angabe ist. Aber auch mit den Maßen habe ich bisher nichts bei Ranfft gefunden... :-(

Mike
 
Zuletzt bearbeitet:
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
So, die Uhr ist nun auf dem Weg zu Malikka. Schauen wir doch mal, ob noch sachdienliche Hinweise unter dem Ziffernblatt stehen.

Ich überlege, ob ich das Werk oben aus dem Link als Ersatzteilspender kaufen sollte... ?!?

Mike
 
malikka

malikka

Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.045
Ort
Berliner Speckgürtel
Hallo guten Morgen .eigentlich wollte ich ja schluß machen ,aber nun mußte doch noch die Taschenuhr her . Hier die versprochenen Bilder. Und gleich die Fehleridentifikation dazu .
Auf jeden Fall müßten wir (ich) erstmal Unruhwelle wechseln oder doch das Werk kaufen .
Und was ist mit dem Kloben passiert ? Seltsam abgeschliffen .
Grüße Marlies

UPS Bilder vergessen


Achso ,noch vergessen . Im Hammer steht oder stand eine 3 oder eine 8 . Also 103 oder 108 . Weil oben und unten ein Bogen zu sehen ist . Ich habe meine größte Lupe dafür rausgeholt . Die 2 wäre ja unten gerade .
Also suche mal lieber nach diesen beiden .
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo Marlies

Tja, die anderen 3 Uhren aus dem Paket haben dich ja vor keine Herausforderung gestellt, dafür bekommst du es bei meinem "Schatz" nun Knüppeldicke... :D ;-)

Das andere Werk aus Buenos Aires ist bestellt, mal sehen ob es per Post oder eher per Postkutsche kommt. Sobald es in Hamburg eingetroffen ist, macht es sich auf die Reise zu dir.

Noch mal zur Nummer im Verantwortlichkeitsstempel. Die Rundungen habe ich auch gesehen, allerdings bin ich von einer 2 in Schreibschrift ausgegangen. Ich bin mir nur nicht so sicher, ob das überhaupt auf einem so kleinen Schlagstempel umzusetzen ist. Somit werde ich die Suche auf 102, 103 und 108 ausweiten. Die 102 hätte nur so gut gepasst, da auf dem Ziffernblatt des Ersatzwerks ja Edgrard Amez-Droz steht. Aber warum soll Recherche auch so einfach sein... :???: Auf der Rückseite des Ziffernblattes war auch kein versteckter Hinweis mehr?

Vielleicht können die Profis hier im Forum ja mit deinen tollen Bildern noch etwas anfangen und weiterhelfen...

Dank dir...

Mike
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.583
Ort
Eurasburg
Hallo Mike,

ein Werk, das leider vorerst seine Geheimnisse behält. Ich kann es bisher auch über die Zifferblattseite nicht identifizieren.

Gruß
Badener
 
malikka

malikka

Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.045
Ort
Berliner Speckgürtel
Hallo . Oh habe ich glatt vergessen , dabei habe ich doch auch mit meiner starken Lupe geguckt. Also 2 Buchstaben ,aber Irgentwie seitenverkehrt . Viel Spaß beim Rätseln
 

Anhänge

MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Jetzt wird es auch noch Kyrillisch...

Dank dir für die Bilder Marlies. Nach meinem Empfinden kann es nur ein umgedrehtes N und ein H sein. Das falsche N müsste also aus dem Kyrillischen kommen und den Buchstaben I benennen. Das H dann ein N.

Mal sehen, ob damit mehr zur Uhr und der Herkunft aufgedeckt werden kann...

Mike
 
Zuletzt bearbeitet:
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Nabend

Ich habe auch weiterhin jeden Abend mehrere Stunden im Netz verbracht, um evtl. Infos zu meinem Werk zu bekommen. Eben war ich dann fündig und habe im Netz ein in meinen Augen identisches Werk gefunden.

>>> Chronometre Longchamp <<<

Dort hat zwar das Ziffernblatt einen Namen, auf dem Werk kann ich aber auch keine Infos finden. Kennt jemand von euch den Namen und weiss evtl. wieder einen Ansatzpunkt, wie ich weiter suchen kann?

Ich werde die Auktion jedenfalls im Auge behalten und notfalls auch das Werk kaufen. Wenn ich so weiter mache, bekomme ich vielleicht noch eine Monopolstellung auf das Werk... :D

Mike
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FritzP

Dabei seit
18.07.2010
Beiträge
380
Ort
Dresden
Hallo Marlies,
Wenn Du mir die Maße der UW mitteilst, kann ich schauen ob ich etwas passendes habe.

Gruß Fritz
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Moin Moin

@ Fritz
Vielen Dank für dein Engagement!
Wenn die Teile aus den von mir gekauften Werken nicht passen sollten, wär natürlich klasse wenn du welche hättest...


@Marlies
Sollte sich das Ziffernblatt nicht mehr reinigen lassen, würdest du mir dann noch mal die genaue Gröpe durchgeben? Dann kann ich mich danach ja auch noch mal umsehen...


Das Werk aus England war für meinen (laienhaften) Blick noch dichter an der eigentlichen TU, als das aus Buenos Aires. Darum habe ich es auch noch mal geordert. Schauen wir mal, ob Marlies damit was anfangen kann. Allerdings müssen die Teile nun erst mal bei mir eintreffen...

Mike
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Moin Moin

Ich möchte meinen Faden noch einmal hoch holen. Sagt mal, ist zufällig bekannt, ob Werkbauer früher getrunken haben?

Nach dem ich aus sämtlichen Ländern Werke zwecks Organspende gekauft habe, fand ich durch Zufall einen kleinen Laden hier in Hamburg, der (woher auch immer) eine große Box voller alter Uhrwerke hatte und sie verkauft. In der Kiste lagen auf sicher zwischen 200 und 300 TU-Werke. Es war ein wirklich identisches Werk dabei, bei dem leider auch die Unruh defekt war. Beim Wühlen in der Kiste fiel uns dann ein Werk in die Hände, bei dem die Brücken so weit identisch waren, nur mehr Steine verbaut sind und die beiden oberen Zahnräder quasi vertauscht sind. Ich habe das Werk rein aus Intuition mitgenommen und Malikka geschickt. Was soll ich euch sagen, die benötigten Teile passen.

Nun schaut euch mal bitte die Werke an, der Hersteller ist doch identisch, oder? Die Ziffernblattseite ist praktisch spiegelverkehrt und dann noch um ungefähr 90 Grat gedreht. Die müssen früher getrunken haben...

Auf meinem alten Werk steht die Nummer 210, auf dem neuen Werk 220, wenn ich das richtig sehe. Vielleicht kann ja doch noch jemand auf Grund der neuen Fakten etwas zur Identifikation des Werkes helfen?!?

Hier noch mal die Fotos:

IMG_1518_1.JPG

IMG_1519_1.JPG

Mike
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Erbitte Hilfe bei Identifizierung einer Taschenuhr / Werk

Erbitte Hilfe bei Identifizierung einer Taschenuhr / Werk - Ähnliche Themen

  • Readwell (Buren Watch Co) erbitte Hilfe

    Readwell (Buren Watch Co) erbitte Hilfe: Hallo, Ich habe für einen relativ kleinen Betrag diese hübsche Readwell (Buren) erstanden und finde überhaupt nichts zum Werk. Das Alter schätze...
  • Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe bei der Bestimmung dieser Bergisch-Uhr (Schuler, Schwenningen)

    Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe bei der Bestimmung dieser Bergisch-Uhr (Schuler, Schwenningen): Liebe Gemeinde.... Ich habe einen weiteren Fund aus einem Nachlass, den ich euch vorstellen möchte. Gleichzeitig bitte ich eure Hilfe bei der...
  • Erbitte Hilfe. Automatik-Uhr J. Chevalier Prestige

    Erbitte Hilfe. Automatik-Uhr J. Chevalier Prestige: Hallo liebe Experten, Ich habe mir vor kurzem meinen Traum erfüllt und mir eine neue Automatik-Uhr zugelegt. Jetzt möchte ich meine alte ( rund...
  • Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe zur Bestimmung

    Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe zur Bestimmung: Hallo Forianer, ein guter Freund hat auf dem Flohmarkt dieses Teil für 70,00 € erworben, hat aber keine Ahnung was er da eigentlich erworben...
  • Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe bei der Bestimmung dieser alten Omega De Ville

    Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe bei der Bestimmung dieser alten Omega De Ville: Hallo liebe Community! In der Schublade meines verstorbenen Stiefvaters fand ich gestern diese ältere Omega, die laut Aufdruck zur Reihe "de...
  • Ähnliche Themen

    Oben