EPOS Ref. 3332 vs. Otto Berger Klassik I

Diskutiere EPOS Ref. 3332 vs. Otto Berger Klassik I im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, ich möchte mir demnächst eine Uhr zulegen und "surfe" jetzt schon eine Zeitlang im www rum. Dabei ist mir aufgefallen, das die Firma...
A

anschl61

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
26
Hallo,

ich möchte mir demnächst eine Uhr zulegen und "surfe" jetzt schon eine Zeitlang im www rum. Dabei ist mir aufgefallen, das die Firma Epos ein Modell Elégance Ref. 3332 (http://www.epos.ch/collection/gents/elegance/3332.htm) anbietet.

Die gleiche Uhr wird auch von einen anderen Hersteller, nämlich Otto Berger als Klassik I Tonneau (http://www.ottoberger.de/index.php?page=Klassik)angeboten.

Das irritiert mich etwas. Wie kann das sein? Ist eine Uhr das Orginal und die andere nur ein Nachbau, oder sind beide nur Nachbauten?

Ich wäre euch dankbar, wenn ich mich diesbezüglich aufklären könntet.

MfG

anschl61
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.071
Na, so ein Zufall! Da findet im anderen Thread keiner die Homepage von Otto Berger, und hier ist sie! :wink:

Vielleicht ist das auch das Geheimnis um RevueThommen: die arbeiten mit anderen zusammen!?

eastwest
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Beide sind wahrscheinlich original. Epos hat lange Zeit als Private-Label-Produzent für andere Marken gearbeitet und bietet die Uhren mittlerweile unter dem eigenen Namen an. Die ehemaligen, oder bestehenden Geschäftsverbindungen zu "Otto Berger" kenne ich nicht, dazu kann aber bestimmt ducaticorse21 etwas sagen. :P
 
R

Rabe

Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
112
Ort
Landsberg
Wenn man sich bei OttoBerger.de umsieht wird man aber nicht schlauer. Îm Impressum steht TL-Uhren. Diese Hompage gibts aber nur noch als ERROR-Site. Ich denke der vertingelt Otto Berger und Revue Thommen. Mehr nicht. Stellt sich immer noch die Frage wo die Dinger mit dem schönen Namen Otto Berger herkommen und wer sie baut.
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.065
Ort
Ostfriesland
Überall der gleiche Kram:Einer stellt her, Tausende verkaufen den "Plunder" unter ihrem Namen. Schade, dass dabei auch noch der Geschmack auf der Strecke bleibt... . Meine Meinung.

Grüße

Axel
 
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.187
Ort
Rheinland
striehl schrieb:
Beide sind wahrscheinlich original. Epos hat lange Zeit als Private-Label-Produzent für andere Marken gearbeitet und bietet die Uhren mittlerweile unter dem eigenen Namen an. Die ehemaligen, oder bestehenden Geschäftsverbindungen zu "Otto Berger" kenne ich nicht, dazu kann aber bestimmt ducaticorse21 etwas sagen. :P


ducaticorse21 schrieb:
Mit Handelsregistereintrag vom 25.07.2002 geht die EPOS SA in den Besitz von Herrn Tande Chonge und Frau Ursula Chonge-Forster über.

Mit diesem Stichtag wurden keine weiteren Aufträge für "Label"-Fertigung mehr angenommen, bestehende liefen lediglich noch aus.

Zumindest seit diesem Zeitpunkt, stammen sämtliche Epos-Gehäuse von europäischen Zulieferen mit dem entsprechenden Fertigungsniveau.


Dem ist noch hinzuzufügen, das Modelle aus der "Passion"-Serie und die komplette "Sophistiquée"-Kollektion als Basis zum Aufbau eines eigenständigen Auftritts dienen. Sie sind sonst nirgends zu finden...
 
Thema:

EPOS Ref. 3332 vs. Otto Berger Klassik I

Oben